Tune in to Trailblazers Innovate for Salesforce product news,
demos, and latest roadmaps. Register here.
close
Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Anpassen der Benutzeroberfläche

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Beschreiben, wie sich Seitenlayoutelemente auf den Inhalt von Datensatzseiten in Lightning Experience auswirken
  • Beschreiben, welcher Teil der Lightning Experience-Benutzeroberfläche von einem kompakten Layout profitiert

Anpassung von Lightning Experience-Datensätzen mit Layouts

Sie können den Inhalt von Datensatzseiten in Lightning Experience mit vertrauten Tools wie Seitenlayouts und kompakten Layouts anpassen.

Seitenlayouts in Lightning Experience

Wenn Sie Ihre Seitenlayouts in Salesforce Classic anpassen, wirkt sich dies auf den Inhalt der Objektdatensatz-Seiten in Lightning Experience aus. In Lightning Experience werden die Seitenelementen jedoch anders angezeigt und manche werden gar nicht unterstützt.

Wenn Ihre Organisation mehrere Seitenlayouts unterstützt, können Sie Seitenlayouts von der Themenliste "Seitenlayouts" eines beliebigen Objekts vom Objekt-Manager aus erstellen. Sie können die Seitenlayouts eines Objekts auch bearbeiten oder löschen, indem Sie auf Symbol für die Themenliste 'Aktion' in einem Seitenlayout in der Themenliste "Seitenlayouts" klicken.

Hier sehen Sie ein Beispiel für einen Kontaktdatensatz in Lightning Experience. Der Hervorhebungsbereich enthält wichtige Datensatzfelder und ist der einzige Bereich einer Datensatzseite, den Sie nicht mit dem Seitenlayout-Editor anpassen können. Die Felder im Hervorhebungsbereich werden mit einem kompakten Layout angepasst. Kompakte Layouts werden an späterer Stelle beschrieben.

Beispiel für eine Kontaktdatensatzseite in Lightning Experience

Diese Seitenlayoutelemente werden in Lightning Experience unterstützt:

Aktionen
Aktionen werden in verschiedenen Bereichen wie etwa dem Hervorhebungsbereich, der Registerkarte "Aktivität" und der Registerkarte "Chatter" angezeigt. Die Aktionen werden von der Liste der Aktionen im Abschnitt "Mobile Salesforce-Anwendung und Lightning Experience: Aktionen" des Seitenlayouts abgeleitet. Manche Aktionen werden in Lightning Experience nicht unterstützt.

In der nächsten Lektion erfahren Sie mehr über Aktionen in Lightning Experience.

Leerstellen
Leerstellen werden in Lightning Experience unterstützt.
Zeichenbereichsanwendungen
Zeichenbereichsanwendungen werden in Lightning Experience unterstützt.
Benutzerdefinierte Links
Benutzerdefinierte Links werden auf der Registerkarte "Details" angezeigt.
Felder
Felder werden auf der Registerkarte "Details" angezeigt. Sie können nur mit dem Seitenlayout-Editor Felder aus einem Seitenlayout entfernen oder neu anordnen.
Die Reihenfolge für die Tabulatortaste von oben nach unten, die es dem Benutzer ermöglicht, sich durch eine Spalte mit Feldern von oben nach unten zu bewegen, bevor der Fokus zum Anfang der nächsten Spalte mit Feldern bewegt wird, wird in Lightning Experience nicht unterstützt. Selbst wenn ein Seitenlayout für die Reihenfolge für die Tabulatortaste von oben nach unten konfiguriert ist, bewegt sich der Benutzer in Lightning Experience beim Drücken der Tabulatortaste von links nach rechts durch Feldspalten.
Themenlisten
Themenlisten sind als Lightning-Komponenten in Lightning Experience enthalten. Nicht alle Themenlisten werden in Lightning Experience unterstützt.
In Lightning Experience bestimmt der Themenlistentyp, wie viele Felder in einer Themenliste angezeigt werden. Der Themenlistentyp Grundlegende Liste zeigt nur die ersten vier Felder einer Themenliste an. Der Typ Erweiterte Liste zeigt bis zu zehn Felder an. Außerdem können Sie bei diesem Typ die Spaltengröße ändern, Spalten sortieren, Massenaktionen ausführen und Text umbrechen. Wenn Sie den Themenlistentyp ändern möchten, passen Sie die Themenlistenkomponente im Lightning-Anwendungsgenerator an.
Berichtsdiagramme
Berichtsdiagramme, die Sie zum Seitenlayout hinzufügen, werden in Lightning Experience auf der Registerkarte "Details" angezeigt. Wenn Sie einem Seitenlayout ein Berichtsdiagramm hinzufügen, kann es einige Momente dauern, bis das Diagramm auf Lightning-Datensatzseiten angezeigt wird.
Abschnitte
Abschnitte werden zusammen mit Feldern unter der Registerkarte "Details" angezeigt. Ein Abschnitt ohne Überschrift wird in den Abschnitt darüber integriert.
Die Sichtbarkeitseinstellung für die Detailseite steuert, ob die Abschnittsüberschrift sowohl auf der Detailseite als auch auf der Bearbeitungsseite angezeigt wird. Wird festgelegt, dass die Abschnittsüberschrift auf der Detailseite angezeigt (oder ausgeblendet) wird, wird die Überschrift auch auf der Bearbeitungsseite angezeigt (bzw. ausgeblendet).
Standardmäßige und benutzerdefinierte Schaltflächen
Standardmäßige und benutzerdefinierte Schaltflächen werden in Lightning Experience, genau wie die Salesforce-Anwendung, wie Aktionen behandelt.
Wichtig

Wichtig

Benutzerdefinierte Schaltflächen, die JavaScript aufrufen, werden in Lightning Experience nicht unterstützt.

Visualforce-Seiten
Visualforce-Seiten, die Sie zum Seitenlayout hinzugefügt haben, werden auf der Registerkarte "Details" angezeigt. Nur Visualforce-Seiten mit aktivierter Einstellung Verfügbar für Lightning Experience, Lightning Communities und die mobile Anwendung werden in Lightning Experience auf Lightning-Seiten, Dienstprogrammleisten und in der Salesforce-Anwendung angezeigt.
Diese Seitenlayoutelemente werden in Lightning Experience nicht unterstützt:
  • Erweiterte Nachschlagevorgänge
  • Mobile Karten
  • S-Controls
  • Sichtbarkeit der Abschnittsüberschrift auf der Bearbeitungsseite
  • Tags
Hinweis

Hinweis

Sie können den Editor für erweitertes Seitenlayout nicht verwenden, um das Layout von Datensatzstartseiten in Lightning Experience anzupassen.

Kompakte Layouts in Lightning Experience

Wenn Sie das Modul "Grundlagen der mobilen Salesforce-Anwendung" abgeschlossen haben, sind Sie mit kompakten Layouts und ihrer Funktionsweise in der mobilen Salesforce-Anwendung vertraut. In Lightning Experience haben kompakte Layouts dieselbe Funktion. Sie zeigen die wichtigsten Felder eines Datensatzes im Hervorhebungsbereich einer Datensatzseite an. Kompakte Layouts werden auch an anderen Stellen verwendet, wie z. B. in der Aktivitätszeitachse oder auf eingeblendeten Nachschlagekarten.

In einem kompakten Layout können Sie die wichtigsten Felder so anzeigen, dass sie von den Benutzern gut gesehen werden. Wenn Ihre Organisation Datensatztypen unterstützt, können Sie kompakte Layouts (genau wie Seitenlayouts) unterschiedlichen Datensatztypen zuweisen.

In Lightning Experience werden die ersten Felder (maximal sieben) in einem kompakten Layout im Hervorhebungsbereich eines Objektdatensatzes angezeigt. (Auf kleineren Bildschirmen enthält der Hervorhebungsbereich weniger Felder.) Wenn ein Benutzer den Mauszeiger über ein Nachschlagebeziehungsfeld auf der Objekt-Datensatzseite bewegt, werden die ersten fünf Felder des kompakten Layouts angezeigt. Hervorhebungsbereiche zeigen das erste Feld des kompakten Layouts oben in hervorgehobener Schrift an.

Kompakte Layouts in Lightning Experience

Tipp

Tipp

Setzen Sie das Feld Name des Objekts an die erste Stelle, um den Benutzern beim Anzeigen eines Datensatzes den Kontext bereitzustellen.

Kompakte Layouts für Ereignisse und Aufgaben bestimmen die Felder, die im Abschnitt "Details" angezeigt werden, wenn Sie auf der Aktivitätszeitachse in Lightning Experience eine Aktivität erweitern. Wenn Sie in der Aktivitätszeitachse das kompakte Layout für Aufgaben ändern, wirkt sich dies auch auf die Felder aus, die im Hervorhebungsbereich von Aufgaben, in Aufgabenlisten und überall sonst angezeigt werden, wo das kompakte Layout verwendet wird.

Sie können kompakte Layouts von der Themenliste "Kompakte Layouts" eines beliebigen Objekts im Objekt-Manager von Lightning Experience aus erstellen und bearbeiten.

Änderungen, die Sie an einem kompakten Layout vornehmen, werden sowohl in Lightning Experience als auch in der mobilen Salesforce-Anwendung.