Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Einrichten eines Einstein-Bot

Aktivieren von Einstein-Bots

Nachdem Sie die Voraussetzungen für Bots erfüllt haben, können Sie nun Einstein-Bots aktivieren.

  1. Klicken Sie im "Experience Builder" auf Menüsymbol und wählen Sie Salesforce Setup (Salesforce-Setup) aus. Markierte Option 'Salesforce Setup (Salesforce-Setup)' im Dropdown-Menü des Menüsymbols
  2. Geben Sie in Setup im Feld "Quick Find (Schnellsuche)" den Text "Einstein Bots (Einstein-Bots)" ein und wählen Sie dann Einstein Bots (Einstein-Bots) aus.
  3. Gehen Sie im Bereich "Settings (Einstellungen)" so vor:
    1. Klicken Sie auf den Umschalter neben Einstein-Bots, um die Funktion auf Ein zu setzen (1).
    2. Lesen Sie die Bedingungen und klicken Sie auf das Kontrollkästchen I’m authorized by my company to accept these terms (Ich bin berechtigt, diese Bedingungen im Namen meines Unternehmens zu akzeptieren), um sie zu akzeptieren.
    3. Klicken Sie auf Try Einstein (Einstein ausprobieren).
    4. Um Ihren Kunden ein Menü mit Optionen für die Interaktion mit Ihrem Einstein-Bot zur Verfügung zu stellen, klicken Sie neben "Bots Options Menu (Einstein-Bots-Optionsmenü)" auf Dropdown-Symbolund wählen Edit (Bearbeiten) aus.
    5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Enable Einstein Bots Options Menu (Einstein-Bots-Optionsmenü aktivieren) und klicken Sie auf Save (Speichern).

Erstellen eines neuen Einstein-Bot

Sie sind auf dem besten Weg, einen Chatbot für den Support von Ursa Major Solar-Kunden zu erstellen. Sind Sie bereit, Ihren ersten Bot zu erstellen?

  1. Geben Sie in Setup im Feld "Quick Find (Schnellsuche)" den Text "Einstein Bots (Einstein-Bots)" ein und wählen Sie dann Einstein Bots (Einstein-Bots) aus.
  2. Klicken Sie auf New (Neu).
  3. Lesen Sie den Begrüßungsbildschirm und klicken Sie auf "Next (Weiter)". Ein Setup-Assistent führt Sie durch ein paar Bildschirme, um grundlegende Informationen über den Bot zu sammeln, wie etwa:
    • Name des Bots
    • Begrüßung
    • Hauptmenüoptionen
  4. Wir geben unserem Einstein-Bot den Namen Jana und geben folgende Beschreibung ein: A basic customer service bot.
  5. Klicken Sie auf Weiter. Die zweite Seite des Setup-Assistenten 'Create an Einstein Bot (Einstein-Bot erstellen)'
  6. Geben Sie eine Begrüßungsnachricht ein, die Ihren Bot beim Namen nennt und deutlich macht, dass es sich nicht um einen Menschen handelt. Beispiel: Hi! I’m Jana the customer service chatbot. How can I help you?
  7. Klicken Sie auf Next (Weiter). Die dritte Seite des Setup-Assistenten 'Create an Einstein Bot (Einstein-Bot erstellen)'
  8. Richten Sie nun für Ihre Kunden ein Menü mit allgemeinen Problemen oder Fragen ein, die Ihr Bot bearbeiten soll. Geben Sie als "Menu Item 1 (Menüelement 1)" den Text "Order Related" für Fragen im Zusammenhang mit dem Kundenauftrag ein. Als "Menu Item 2 (Menüelement 2)" geben Sie "Appointment Related" für Fragen zu Terminen ein.  
  9. Klicken Sie auf Create (Erstellen), um den Bot zu erstellen. Die vierte Seite des Setup-Assistenten 'Create an Einstein Bot (Einstein-Bot erstellen)'
  10. Klicken Sie auf Finish (Fertigstellen).

Gut gemacht! Ihr Bot hat jetzt einen Namen, eine Begrüßungsnachricht und ein Menü.

Wir stellen vor: der Bot Builder (Einstein-Bot-Generator)

Nachdem Sie Ihren Bot erstellt haben, lassen Sie uns einen Blick auf die Übersichtsseite von Einstein Bot Builder (Einstein-Bot-Generator) werfen. Diese Seite enthält den Namen und die Beschreibung des Bots, einen Bereich, in dem Sie Ihren Bot darauf schulen, die Fragen der Kunden zu erkennen, sowie Einstellungen, mit denen Sie die Antwortverzögerung des Bots anpassen können. Sehen wir uns diese Seite ein bisschen genauer an.

Klicken Sie auf Dropdown-Pfeilsymbol in Bots und wählen Sie die Übersichtsseite aus.

Dropdown-Menü 'Overview (Übersicht)' links oben auf der Seite des Einstein Bot Builder (Einstein-Bot-Generator)

Um Chat-Abschriften (einschließlich Kundendaten) im Konversationsprotokoll zu speichern( klicken Sie neben Log Conversations (Konversationen protokollieren)" auf das Stiftsymbol. Aktivieren Sie Store Einstein Bots conversation data (Konversationsdaten von Einstein-Bots speichern) und klicken Sie zum Speichern auf das Häkchen.

Bei diesem Projekt verwenden wir die Registerkarten "Dialogs (Dialoge)", "Entities (Einheiten)" und "Variables (Variablen)".

Das Dropdown-Menü 'Overview (Übersicht)' mit den markierten Optionen 'Dialogs (Dialoge)', 'Entities (Einheiten)' und 'Variables (Variablen)'

Wählen Sie Dialogs (Dialoge) aus.

Option 'Dialogs (Dialoge)', markiert im Dropdown-Menü 'Overview (Übersicht)'

Dies ist die Seite "Dialog (Dialoge)". Dialoge sind Konversationsausschnitte, die steuern, was ein Bot tun kann.

Klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf Welcome (Willkommen). Dies sind die vordefinierten Dialoge (1). Beachten Sie, dass "Welcome (Willkommen)" als Startdialog festgelegt ist. Dies gibt an, wo der Bot immer beginnt. Bei diesem Projekt verwenden wir den Dialog "Confused (Verwirrt)" nicht. Sie sollten nur wissen, dass dies ein Rettungsanker ist, wenn ein Bot nicht herausfinden kann, was ein Kunde tun möchte (auch Intent genannt).

Wie Sie sehen, hat der Bot-Assistent unter "Message (Meldung)" Ihre Begrüßungsnachricht eingerichtet (2) und den Flow "Next Step (Nächster Schritt)" (3) auf unser "Main Menu (Hauptmenü)" eingestellt. In diesem Abschnitt geben wir den nächsten Schritt nach diesem Dialog an. Hier können Sie "Show a menu (Menü anzeigen)", "Start another dialog (Weiteren Dialog starten)", "Transfer to an agent (An einen Agenten übertragen)" oder "Wait for customer input (Auf Kundeneingabe warten)" festlegen. Das bedeutet, dass Sie NLP verwenden werden, um den Kunden-Intent zu ermitteln und den nächsten Dialog zu starten.

Nach dem Begrüßungsdialog geht der Bot direkt zum Dialog "Main Menu (Hauptmenü)" (4).

Die Seite 'Dialogs (Dialoge)' mit ihren vier Abschnitten
Wenn Sie auf das Symbol Plussymbol zwischen den Abschnitten "Message (Meldung)" und "Next Step (Nächster Schritt)" klicken, können Sie sehen, woraus Dialoge bestehen:
  • Messages (Meldungen) übermitteln dem Kunden Informationen mittels Text.
  • Questions (Fragen) fordern Eingabe seitens des Kunden und speichern diese Informationen.
  • Actions (Aktionen) rufen Apex-Code mit Parametern auf, um Prozesse im Zusammenhang mit Ihren Daten in Salesforce abzurufen, zu aktualisieren, zu speichern und auszuführen.
  • Rules (Regeln) bewirken Laufzeitentscheidungen auf der Basis von Kundendaten.
Gekennzeichnete Symbole in der Mitte der Seite 'Main Menu (Hauptmenü)'

Dieses Projekt beinhaltet keine Aktionen und Regeln, da diese über die Rolle eines Administrators hinausgehen.

Wir überprüfen Ihre Einrichtungseinstellungen nicht. Klicken Sie auf Verify Step (Schritt überprüfen), um zum nächsten Schritt im Projekt zu gelangen.