Neuerungen bei E-Commerce und Communities

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Beschreiben der Funktion "Durchsuchen für Gastbenutzer", der Produktvariationen und der Arbeitsumgebung für Preise
  • Erläutern, wie die Multi-Faktor-Authentifizierung und die Erkennung von Kartenbetrug die Verfügbarkeit und Sicherheit erhöhen
  • Erklären, wie man den Retourenprozess bereits vollständig nachverfolgt, bevor ein Artikel physisch zurückgeschickt wird
  • Beschreiben, wie man Pardot-E-Mails nahtlos verfasst, die Bilder aus CMS enthalten
  • Erläutern, wie Sie die schnelle und zuverlässige Inhaltszustellung bei jeder Veröffentlichung sicherstellen

Neuerungen bei B2B Commerce in Lightning Experience

Wir stellen Ihnen hier die aktuellen Neuerungen bei B2B Commerce in Lightning Experience vor. Käufer können jetzt stöbern, ohne sich anzumelden – dies vergrößert die Reichweite Ihrer Site und Ihre Möglichkeiten für die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Sie können jetzt Größen, Farben und eine weitere Produktdetailseite anzeigen, um den Wildwuchs von SKUs einzudämmen und ein einfacheres Kauferlebnis zu bieten. Eine neue zentrale Arbeitsumgebung für Preise ermöglicht Benutzern zudem, Daten mit komplexen Filtern schnell zu finden und Massenaktionen für Massenzuweisungen durchzuführen.

Hier finden Sie weitere Informationen über die Neuerungen bei B2B Commerce in Lightning Experience.  

Neuerungen bei der Salesforce-Auftragsverwaltung

Durch die Einführung von RMA-Workflows (Return Merchandise Authorization) für Retouren in der Auftragsverwaltung können Einzelhändler den Retourenprozess jetzt schon vollständig nachverfolgen, bevor ein Artikel physisch zurückgeschickt wird. Diese Funktion bietet B2C-Einzelhändlern eine vollständigere Produktunterstützung für Retouren/Rückerstattungen und gibt Käufern Self-Service-Optionen für die RMA-Nachverfolgung. Agenten können angeben, ob eine Rücksendung angefordert wurde, bevor ein Käufer einen Artikel zurücksendet, sodass der gesamte Lebenszyklus der Retoure nachverfolgt werden kann. Die Einführung der Ausnahmenverwaltung macht den Auftragslebenszyklus für Administratoren und Benutzer zudem transparenter und sie können Fehler in der Geschäftslogik, die mit dem Auftragsabwicklungszyklus zusammenhängen, schneller feststellen, korrigieren und lösen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Neuerungen bei der Salesforce-Auftragsverwaltung.

B2B Commerce: Verbesserungen bei der Vertrauenswürdigkeit

Mit Version Winter '21 führen wir zusätzlich zur Salesforce Authenticator-Anwendung die Multi-Faktor-Authentifizierung und die Erkennung von Kartenbetrug für alle Kunden ein. Diese Neuerung sorgt für noch mehr Verfügbarkeit, Skalierbarkeit, Sicherheit und Performance für unsere Kunden in aller Welt.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Neuerungen bei B2C Commerce.

Salesforce CMS-Integration mit neuer Pardot E-Mail-Umgebung

Das Salesforce CMS (Content Management System) bietet jetzt eine vorkonfigurierte Integration mit der neuen Pardot E-Mail-Umgebung, sodass Sie nahtlos Pardot E-Mails mit Bildern aus Salesforce CMS verfassen können. Verteilen Sie ohne Konfigurationsaufwand Sammlungen und Inhalte in Handel, Communities, Marketing und externen Quellen.

Hier finden Sie weitere Informationen über die Salesforce CMS-Integration mit der neuen Pardot E-Mail-Umgebung.

Neuerungen bei hochskalierten Inhalten

Für die hochskalierte Bereitstellung von Inhalten ohne Kopf können Benutzer jetzt ein vorkonfiguriertes CDN (Content Delivery Network) oder einen Partner (Akamai) nutzen oder aber ihr eigenes CDN verwenden und an Salesforce CMS anpassen. Die Neuerungen bei hochskalierten Inhalten in der Version Winter ’21 stellen eine schnelle und zuverlässige Inhaltszustellung bei jeder Veröffentlichung sicher.

Hier finden Sie weitere Informationen über die Neuerungen bei hochskalierten Inhalten.