Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Erste Schritte mit der mobilen Salesforce-Anwendung

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Nennen einiger Vorteile der Nutzung der mobilen Salesforce-Anwendung
  • Erklären, warum das Anpassen der mobilen Anwendung wichtig ist
  • Finden und Herunterladen der Anwendung
  • Wählen der Arbeitsumgebung für die Anwendung

Einlösen des Versprechens der Mobiltechnologie

Wenn Sie sich nicht unter einem Felsen versteckt haben, ist Ihnen wahrscheinlich aufgefallen, dass wir uns inmitten einer mobilen Revolution befinden. Die Nutzung von Mobilgeräten ist so hoch wie nie und Tatsache ist, dass die meisten genauso viel Zeit mit ihren Mobilgeräten wie vor ihren Computern verbringen. Durch Mobiltechnologie hat sich grundlegend gewandelt, wie wir leben, lernen, reisen, einkaufen und in Verbindung bleiben.

Und die Geschäftswelt ist da keine Ausnahme. Die Nutzer wollen, dass ihre Unternehmenstools mobil verfügbar sind und einen einfachen Zugriff bieten. Ihre Mitarbeiter müssen ihre Aufgaben erledigen können, wenn sie unterwegs und nicht an ihren Schreibtischen sind. (Einige Mitarbeiter haben womöglich ihren Schreibtisch gegen ein Auto, einen Sitz in einem Flugzeug oder einen Platz im nächstgelegenen Café getauscht.)

Doch hier ist das Problem. Trotz der Tatsache, dass Mobiltechnologie dafür gesorgt hat, dass wir uns anders miteinander verbinden, haben viele Unternehmen das Versprechen der Mobiltechnologie noch nicht eingelöst. Warum? Weil die Entwicklung mobiler Anwendungen schwierig ist. Entwickeln Sie für Android oder iOS? Welches Tool nutzen Sie? Wie entwerfen Sie für mehrere Bildschirmgrößen? Was ist mit der Sicherheit?

Zum Glück befindet sich die mobile Salesforce-Anwendung in der Trickkiste für Administratoren. Wir haben uns bereits um diese lästigen Entwicklungsaufgaben gekümmert, was heißt, dass Sie die Vorteile der Mobiltechnologie nutzen können, ohne sich damit befassen zu müssen. Hört sich doch gut an, oder? Das dachten wir uns. Lassen Sie uns also noch mehr über die mobile Salesforce-Anwendung in Erfahrung bringen.

Willkommen bei der mobilen Salesforce-Anwendung

Die mobile Salesforce-Anwendung ist eine erstklassige Anwendung, die Ihren Benutzern auf Smartphones oder Tablets einen direkten Zugriff auf CRM-Daten Ihres Unternehmens bietet. Es folgen einige der Gründe, warum die Anwendung so besonders ist.

  • Die mobile Anwendung ist Bestandteil jeder Salesforce-Lizenz. Ja, Sie haben richtig gehört, diese Anwendung ist kostenlos. Bei der Einführung Ihrer mobilen Lösung zu zögern, ist mit dem Anzünden von Banknotenbündeln zu vergleichen.
  • Die Anwendung funktioniert nach dem Plug & Play-Prinzip, was heißt, dass Benutzer sie bloß aus dem Apple App Store® oder aus Google Play™ herunterladen müssen und gleich loslegen können. Diese mobile Lösung funktioniert standardmäßig, ohne dass ein Setup erforderlich ist. Sie arbeitet blitzschnell – ernsthaft. In der Zeit, die Sie zum Lesen dieses Absatzes benötigt haben, hätten Sie die Anwendung bereits installieren und sich anmelden können.
  • Die Anwendung ist plattformübergreifend, weshalb sie unter den Betriebssystemen Android und iOS ausgeführt werden kann. Und zwar automatisch, ohne dass Sie schwierige Entwicklungsaufgaben bewältigen müssen.
  • Die Anwendung bietet Offlinefunktionen. Ihre mobilen Benutzer werden nicht durch unberechenbare Mobilfunknetzsignale, Vorschriften von Bundesbehörden für die zivile Luftfahrt, Pendelzeiten in der U-Bahn oder bunkerähnliche Gebäude beeinträchtigt.
  • Sie arbeitet problemlos mit der Desktop-Version von Lightning Experience zusammen, sodass Benutzer zwischen den beiden Versionen wechseln können, ohne aus dem Takt zu geraten.
  • Die Salesforce-Anwendung ist nicht bloß eine Anwendung, sondern eine Plattform. Da die mobile Anwendung auf der Salesforce-Plattform ausgeführt wird, lässt sie sich beliebig anpassen. Durch Zeigen-und-Klicken-Tools können Sie sie nach Gusto gestalten.

Wissenswertes über Metadaten

Vielleicht fragen Sie sich, wie es möglich ist, dass die mobile Salesforce-Anwendung standardmäßig sofort einsatzbereit ist. Das Geheimnis sind Ihre Metadaten.

Als Administrator haben Sie wahrscheinlich schon die Zeigen-und-Klicken-Tools verwendet, mit denen Sie Salesforce anpassen können. Vielleicht haben Sie benutzerdefinierte Objekte erstellt, Seitenlayouts angepasst, Listenansichten angelegt usw.

Diese Anpassungen werden Teil Ihrer Metadaten, bei denen es sich lediglich um eine Gruppe von Definitionen handelt, die Ihre bestimmte Salesforce-Organisation beschreiben. Außerdem sind die meisten Ihrer Anpassungen automatisch in der mobilen Salesforce-Anwendung verfügbar, da sie diese Definitionen liest und Ihre Daten entsprechend anzeigt.

Doch Moment mal. Warum sollten Sie sich überhaupt die Mühe machen, die mobile Anwendung anzupassen, wenn alle Ihre Anpassungen an Salesforce bereits verfügbar sind?

Mobile Umgebungen sind anders

Nun, was in einer Desktop-Umgebung funktioniert, funktioniert nicht immer auch in einer mobilen Umgebung. Hier ein Beispiel. Angenommen, Sie haben einem Opportunity-Objekt viele benutzerdefinierte Felder hinzugefügt, sodass das Seitenlayout Ihrer Opportunity über 100 Felder aufweist.

Das ist für einen Desktop-PC-Benutzer kein Problem. Stellen Sie sich jedoch einen Vertriebsmitarbeiter vor, der eine Opportunity auf seinem Smartphone bearbeitet. Er hat schlechten Mobilfunkempfang, weshalb er lange warten muss, bis die enorm große Seite endlich geladen ist. Anschließend muss er zum Bearbeiten der drei Felder, die tatsächlich aktualisiert werden sollen, blättern, blättern und nochmals blättern.

Das nervt und hört sich furchtbar an, oder? Doch so muss es nicht sein. Sie können Benutzern mit Mobilgeräten die Arbeit erheblich erleichtern, indem Sie sich die Zeit nehmen, einige für Mobilgeräte spezifische Organisationseinstellungen festzulegen.

Machen Sie sich die mobile Anwendung zu eigen

Durch Anpassen der mobilen Salesforce-Anwendung können Sie sie als leistungsstarkes Tool gestalten, mit dem Ihre Benutzer ihre Aufgaben schnell erledigen können. In diesem Modul behandeln wir drei Funktionen, mit denen Sie die mobile Anwendung anpassen können.

  • Schnellaktionen
  • Kompakte Layouts
  • Mobile Navigation für Lightning-Anwendungen und die Anwendung "Nur Mobile"

Wenn Sie noch nicht mit der mobilen Salesforce-Anwendung vertraut sind, kann es schwierig sein, exakt herauszufinden, wie diese Funktionen zum Lösen von Problemen mobiler Benutzer genutzt werden können. Deshalb erfahren Sie nun, wie Sie die mobile Anwendung im Kontext eines praktischen Szenarios anpassen.

Vorstellung von DreamHouse Realty

DreamHouse Realty ist ein erfolgreiches Immobilienunternehmen mit 75 Maklern. Und diese Makler haben viel zu tun! Sie sind ständig auf Achse, ob bei Treffen mit Käufern, beim Präsentieren von Objekten oder Vorbereiten offener Besichtigungen.

D’Angelo Cunningham, der Salesforce-Administrator bei DreamHouse, hat von der mobilen Salesforce-Anwendung gehört. Er ist der Ansicht, dass diese den Makler ein produktives Arbeiten bei ihren Außenterminen ermöglichen kann.

D'Angelo denkt über mobile Lösungen nach

D’Angelo hat seine Hausaufgaben gemacht. Er hat mit den Maklern gesprochen und sie bei einigen Terminen begleitet, um herauszufinden, in welchen Fällen die mobile Anwendung ihre Probleme lösen oder bestimmte Prozesse beschleunigen kann.

Nach Überprüfung seiner Notizen hat D’Angelo eine Handvoll gängiger Aufgaben ausgemacht, die die Makler tagtäglich erledigen. Diese Aufgaben werden als Anwendungsfälle bezeichnet.

Unsere mobilen Ziele

Welche mobilen Anwendungsfälle hat D'Angelo also ausgemacht? Es folgen die drei wichtigsten Aufgaben, die Makler unterwegs erledigen können müssen.

  • Hinzufügen eines neuen potenziellen Immobilienkäufers
  • Planen einer neuen Besichtigung
  • Eingeben des Feedbacks eines potenziellen Käufers nach einer Besichtigung

Im Verlauf dieses Moduls begleiten wir D’Angelo beim Übersetzen dieser Anwendungsfälle in mobile Anpassungen.

Tipp

Tipp

Nun ist ein guter Zeitpunkt, sich über Ihre eigenen mobilen Anwendungsfälle Gedanken zu machen. Wenn Sie mit diesem Modul fertig sind, fahren Sie mit dem Modul Einführung in die mobile Salesforce-Anwendung fort. Es bietet viele Tipps zur Einführung der mobilen Salesforce-Anwendung und Anweisungen zum Entwickeln mobiler Anwendungsfälle.

Abrufen der mobilen Salesforce-Anwendung

Sind Sie bereit, mit D’Angelo an der Anpassung der mobilen Salesforce-Anwendung zusammenzuarbeiten? Na klar! Lassen Sie uns hierfür den Betrieb der mobilen Anwendung aufnehmen.

Überprüfen der Anforderungen

Führen Sie die mobile Anwendung stets auf einem Gerät aus, das die Mindestanforderungen der Plattform erfüllt. Beachten Sie, dass die Anforderungen Änderungen unterliegen.

Herunterladen der Anwendung

Wenn Sie ein Android- oder iOS-Gerät haben, das die Mindestanforderungen erfüllt, können Sie die mobile Salesforce-Anwendung aus dem Apple App Store oder Google Play herunterladen.

Auswahl der Arbeitsumgebung

Wenn Sie sich bei der mobilen Salesforce-Anwendung anmelden, werden Sie automatisch mit Ihrer Produktionsorganisation verbunden. Sie können sich aber auch bei Ihrer Sandbox anmelden, die sich am besten eignet, um mit den mobilen Einstellungen und Anpassungen zu experimentieren. Wenn Sie keine Sandbox haben, melden Sie sich mit den Anmeldeinformationen Ihrer Trailhead Playground-Organisation (TP) an oder registrieren Sie sich für ein kostenloses Developer Edition-Konto. (Wenn Sie den Benutzernamen und das Kennwort Ihres Trailhead Playgrounds benötigen sollten, können Sie darauf zugreifen, indem Sie die Anweisungen hier befolgen.)

Grundlegendes zu den Einschränkungen

Die mobile Salesforce-Anwendung kann viel, aber nicht alles. Seien Sie darauf vorbereitet, dass es einige Unterschiede zur Desktop-Version von Salesforce gibt. Machen Sie sich vor allem mit den Salesforce-Funktionen vertraut, die es in der mobilen Salesforce-Anwendung nicht gibt, die Funktionslücken aufweisen oder die in der mobilen Anwendung anders funktionieren.

Auf in eine mobile Zukunft

Nun da Salesforce auf Ihrem Smartphone installiert ist, halten Sie einen Moment inne und kosten Sie die Tatsache aus, dass Sie den ersten Schritt in Ihrer Organisation in eine mobile Zukunft unternehmen. Aufregend, nicht?

Die mobile Salesforce-Anwendung ist der perfekte Ausgangspunkt, denn sie bietet Ihren Benutzern standardmäßig sehr viele nützliche Funktionen. Wenn Sie die in diesem Modul erleichterten Anpassungsmöglichkeiten nutzen, können Sie Ihren Benutzern Zeit sparen und ihnen das Leben leichter machen. (Warnung: Sie weinen womöglich Freudentränen. Halten Sie Taschentücher bereit.)

Ein zusätzliches Bonbon? Bei einer erfolgreichen Einführung der mobilen Lösung ist es wahrscheinlich, dass Sie der allgemeinen Akzeptanz von Salesforce einen Schub geben. Und wir wissen, dass der Ausdruck gesteigerte Akzeptanz Musik in den Ohren von Administratoren ist.

Legen wir also los! In der nächsten Lektion erfahren Sie, wie Sie in der mobile Salesforce-Anwendung Schnellaktionen einrichten, mit deren Hilfe Ihre Benutzer wichtige Aufgaben unterwegs mühelos erledigen können.