Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Customize Compact Layouts

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Erklären, warum das Anpassen kompakter Layouts wichtig ist
  • Erstellen eines neuen kompakten Layouts
  • Zuweisen eines kompakten Layouts zu Benutzern

Mehr Spaß bei der Anpassung für Mobilgeräte

Nachdem Sie in Schnellaktionen den schwarzen Gürtel gemacht haben, können wir uns nun dem nächsten Tool für die Anpassung für Mobilgeräte zuwenden. In dieser Lektion stellen wir Ihnen kompakte Layouts vor.

Doch ehe wir uns damit beschäftigen, müssen wir einräumen, dass das ganze Thema "Layout" wohl etwas unübersichtlich ist. Aktionslayouts ... globale Publisher-Layouts ... Seitenlayouts ... kompakte Layouts. Muss denn verdammt noch mal alles ein Layout haben?

Nun...ja. Denn genau das ist es, was Salesforce zu einer solch flexiblen CRM-Plattform macht. Sie können die Darstellung von so vielen Elementen anpassen, dass wir bei Layouts buchstäblich aus den Nähten platzen. Doch keine Sorge. Sobald Sie sich mit all den Anpassungstools vertraut gemacht haben, werden Sie sich keine Gedanken um die Terminologie mehr machen.

Was also ist nun ein kompaktes Layout?

Kompakte Layouts

Wenn Sie in der mobilen Salesforce-Anwendung einen Datensatz öffnen, werden die wichtigsten Informationen im Datensatz in der Kopfzeile der Seite angezeigt. Kompakte Layouts legen fest, welche Felder in der Kopfzeile angezeigt werden. Sie können für jedes Objekt bis zu 10 Felder, einschließlich des Felds "Name" auswählen, die in diesem Bereich angezeigt werden.

Das Erstellen und Anpassen kompakter Layouts ist für Ihre Objekte nicht erforderlich, da Standardeinstellungen bereitgestellt werden. Es empfiehlt sich jedoch, kompakte Layouts zu verwenden, um wichtige Felder in Kopfzeilen von Datensätzen einzufügen, um Ihren mobilen Benutzern die benötigten Informationen schnell zur Verfügung zu stellen.

Nehmen wir ein Beispiel aus dem DreamHouse Realty-Szenario. D’Angelo hat für das Objekt "Immobilienobjekt" mit kompakten Layouts experimentiert und ist mit den Ergebnissen zufrieden. Sehen Sie sich die Screenshots der Kopfzeile einer Immobilie in der mobilen Anwendung vor und nach dem Anpassen des kompakten Layouts des Objekts an.

Ein Vergleich mit neuen Informationen in einem kompakten Layout, die einer Datensatzseite hinzugefügt wurden

Wenn Sie dem kompakten Layout eines Objekts die wichtigsten Felder hinzufügen, können mobile Benutzer wichtige Details auf einen Blick erkennen.

Erstellen eines kompakten Layouts

D’Angelo hat sich bereits um das kompakte Layout für das Objekt "Immobilienobjekt" gekümmert, jedoch die Kopfzeilen seiner Datensätze noch nicht angepasst. Er möchte auch die Darstellung der Kontaktdetailseite verbessern, weshalb er ein kompaktes Layout für das Objekt "Kontakt" erstellt. Anschließend können Makler Informationen zu potenziellen Käufern schnellstmöglich abrufen.

  1. Geben Sie im Objekt-Manager im Feld "Schnellsuche" den Text Kontakt ein und wählen Sie dann Kontakt aus.
  2. Wechseln Sie in den Verwaltungseinstellungen des Objekts "Kontakt" zu "Kompakte Layouts" und klicken Sie auf Neu.
  3. Geben Sie in das Feld "Feldbezeichnung" Kontaktlayout für Mobilgeräte ein.
  4. Fügen Sie dem Layout die folgenden Felder hinzu: Name, Telefonnummer, Phase, E-Mail-Adresse.

    Sie können bis zu 10 Felder in Ihren Quellbericht aufnehmen, einschließlich des Felds "Name". Es werden nicht alle Felder in der Liste angezeigt. Von kompakten Layouts werden keine Textbereiche, langen Textbereiche, formatierten Textbereiche oder Auswahllisten mit Mehrfachauswahl unterstützt.

  5. Sortieren Sie die Felder, indem Sie sie auswählen und auf Nach oben bzw. Nach unten klicken. Setzen Sie das Feld "Name" des Objekts an die erste Stelle, um Benutzern beim Anzeigen eines Datensatzes Kontext bereitzustellen.

    Screenshot der ausgewählten Felder für das kompakte Layout des Kontakts

  6. Klicken Sie auf Speichern.

Zuweisen des kompakten Layouts zu Benutzern

Obwohl wir ein kompaktes Layout erstellt haben, nutzt die mobile Salesforce-Anwendung solange die Systemstandardeinstellungen, bis wir dies ändern. Hierzu müssen wir lediglich unser neues Layout als das primäre für das Objekt "Kontakt" festlegen. Dabei muss Folgendes beachtet werden: Im Gegensatz zu Seitenlayouts, bei denen Sie jedem Profil ein anderes Layout zuweisen können, gilt ein kompaktes Layout für alle Benutzer.

  1. Klicken Sie auf Kompaktes Layout – Zuordnung.
  2. Klicken Sie auf Zuordnung bearbeiten.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Hauptansprechpartner – Layout" Kontaktlayout für Mobilgeräte aus.

    Screenshot des neuen kompakten Layouts, das als das primäre Layout ausgewählt ist

  4. Klicken Sie auf Speichern.
    Tipp

    Tipp

    Wenn ein Objekt mehr als einen Datensatztyp hat, wird bei Auswahl des primären Layouts der Abschnitt "Datensatztyp-Überschreibungen" angezeigt. Hier können Sie verschiedenen Datensatztypen kompakte Layouts zuweisen.

Testen des kompakten Layouts in der mobilen Salesforce-Anwendung

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, zur mobilen Anwendung zu wechseln, damit wir die Früchte unserer Arbeit ernten können. Lassen Sie uns die neue Kontaktdetailseite für unsere potenziellen Käufer überprüfen.

  1. Öffnen Sie Salesforce auf Ihrem Mobilgerät.
  2. Tippen Sie auf Symbol des Navigationsmenüs, um das Navigationsmenü zu öffnen, und dann auf Kontakte.
  3. Wählen Sie den zuvor erstellten Kontakt aus.
  4. Ziehen Sie ihn nach unten, um die Datensatzseite zu aktualisieren.

    Die Seite 'Kontaktdatensatz' mit den wichtigsten Details

Ta-dah! Die Seite "Kontaktdatensatz" enthält einige neue wichtige Details. Okay, das war nur eine kleine Änderung. Doch sie veranschaulicht, wie der Anpassungsprozess funktioniert. Alle diese kleinen Änderungen summieren sich und machen letztlich den Unterschied für mobile Benutzer aus.

In der nächsten Lektion schließen wir unsere spannende Tour durch die Anpassungstools für die mobile Anwendung ab. Sie erfahren, wie das Navigationsmenü auf Mobilgeräten auf Zack gebracht wird.

Ressourcen