Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Erstellen objektspezifischer Schnellaktionen

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Erstellen einer objektspezifischen Aktion
  • Hinzufügen von Aktionen zum Seitenlayout von Objekten
  • Testen einer objektspezifischen Aktion in der mobilen Salesforce-Anwendung

Schnellaktionen: Die Fortsetzung

An dieser Stelle können Sie schon ein wenig stolz auf Ihre Fähigkeiten zum Anpassen der mobilen Lösung sein. Sie sind ein Experte im Definieren globaler Aktionen und nun bereit, sich der nächsten Herausforderung zu stellen: objektspezifische Aktionen. Doch keine Angst; der Prozess des Erstellens einer objektspezifischen Aktion ähnelt sehr dem Erstellen einer globalen Aktion, weshalb diese Lektion ein Kinderspiel ist.

Objektspezifische Aktionen in der mobilen Salesforce-Anwendung

Lassen Sie uns zur Einführung in das Thema "Objektspezifische Aktionen" zunächst erörtern, wodurch sie sich von globalen Aktionen unterscheiden.

  • Objektspezifische Aktionen können Datensätze aktualisieren.
  • Objektspezifische Aktionen können Datensätze erstellen, die automatisch mit zugehörigen Informationen verknüpft werden. Ein Benutzer kann beispielsweise eine Aktion auslösen, mit der ein Vertrag erstellt und gleichzeitig einem Account zugeordnet wird.

Es gibt einen weiteren großen Unterschied. Um objektspezifische Aktionen in der mobilen Anwendung verfügbar zu machen, fügen Sie sie nicht (wie in der letzten Lektion) dem globalen Publisher-Layout hinzu. Stattdessen stellen Sie sie Benutzern zur Verfügung, indem Sie das Seitenlayout des Objekts bearbeiten. Beim Durcharbeiten der Schritte in dieser Lektion sehen Sie alle diese Unterschiede in Aktion (was für ein Wortspiel!).

Sehen wir uns nun D'Angelos Anwendungsfall für objektspezifische Aktionen an, damit wir mit dem Entwickeln nützlicher Funktionen beginnen können.

Das DreamHouse-Szenario

Als D’Angelo mit einigen DreamHouse Realty-Maklern auf Tour ging, stellte er fest, dass sie viel Zeit damit verbringen, potenziellen Käufern Immobilien zu zeigen und ihren Zeitplan festzulegen. Er möchte den Maklern in der mobilen Salesforce-Anwendung eine schnelle Möglichkeit für die Terminierung einer neuen Besichtigung geben, weshalb er eine Aktion erstellt, die auf der Kontaktdetailseite angezeigt wird.

Eine Maklerin, die vor einem zum Verkauf stehenden Haus auf ihr Smartphone guckt

Legen der Grundlagen

Zum Simulieren des DreamHouse-Anwendungsfalls müssen Sie zunächst einige Aufgaben für Ihre Organisation erledigen. Bitte jetzt...nicht meckern. Wir versprechen Ihnen, dass es sich lohnt. Sie werden Zeuge der Leistungsfähigkeit objektspezifischer Aktionen in einem praktischen Szenario und können Ihre gewonnenen Kenntnisse zum Weiterentwickeln der Plattform üben.

Erstellen des benutzerdefinierten Objekts "Immobilienobjekt"

Es wäre schwierig für Makler, eine neue Besichtigung zu terminieren, ohne diese einem bestimmten Immobilienobjekt zuordnen zu können. Woher sollten sie wissen, welches Haus präsentiert werden soll? Lassen Sie uns deshalb ein benutzerdefiniertes Objekt namens "Immobilienobjekt" erstellen.

Wenn Sie das Objekt "Immobilienobjekt" in Ihrer Organisation bereits erstellt haben, als Sie den Badge "Datenmodellierung" in Trailhead erworben haben, können Sie diesen Schritt überspringen.

  1. Wählen Sie im Objekt-Manager Erstellen | Benutzerdefiniertes Objekt aus.
  2. Geben Sie in das Feld "Bezeichnung" Immobilienobjekt ein.
  3. Geben Sie in das Feld "Bezeichnung – Plural" Immobilienobjekte ein.

    Screenshot der Details des neuen Objekts

  4. Wählen Sie im Abschnitt "Optionale Funktionen" Aktivitäten zulassen aus.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Erstellen Sie nun eine benutzerdefinierte Registerkarte für das Objekt "Immobilienobjekt".

  1. Geben Sie im Feld "Schnellsuche" Registerkarte ein und wählen Sie dann Registerkarten aus.
  2. Klicken Sie in der Liste "Registerkarten für benutzerdefiniertes Objekt" auf Neu.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Objekt" Immobilienobjekt aus.
  4. Wählen Sie für "Registerkartenstil" Immobilienschild aus.
  5. Klicken Sie auf Weiter. Übernehmen Sie die Standardeinstellung und klicken Sie dann erneut auf Weiter.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Anpassen des Objekts "Ereignis" für Besichtigungen

Als cleverer Administrator haben Sie bereits geahnt, dass eine Besichtigung eine Art von Ereignis ist. Doch D’Angelo möchte keine Standardereignisse für Besichtigungen verwenden, da Benutzer Zusatzinformationen dazu eingeben müssen, wie z. B. das dazugehörige Objekt und das Feedback des Käufers.

Die beste Möglichkeit zum Bewältigen dieser Anpassungsaufgabe bietet ein neuer Ereignis-Datensatztyp mit einem eigenen Seitenlayout. Lassen Sie uns ein Seitenlayout speziell für Besichtigungen und dann einen Ereignis-Datensatztyp erstellen, den wir mit dem neuen Seitenlayout verknüpfen.

  1. Geben Sie im Objekt-Manager im Feld "Schnellsuche" den Text Veranstaltung ein und wählen Sie dann Veranstaltung aus.
  2. Wechseln Sie in den Verwaltungseinstellungen des Objekts "Ereignis" zu "Seitenlayouts" und klicken Sie auf Neu.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Bestehendes Seitenlayout" Ereignislayout aus.
  4. Geben Sie in das Feld "Name des Seitenlayouts" Besichtigungslayout ein.

    Screenshot der Details des neuen Seitenlayouts

  5. Klicken Sie auf Speichern.
  6. Wechseln Sie in den Verwaltungseinstellungen des Objekts "Ereignis" zu "Datensatztypen" und klicken Sie auf Neu.
  7. Geben Sie in die Felder "Bezeichnung für Datensatztyp" und "Datensatztyp-Name" Besichtigung ein.

    Screenshot der Details des neuen Datensatztyps

  8. Klicken Sie auf Weiter.
  9. Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Gleiches Layout auf alle Profile anwenden" Besichtigungslayout aus.

    Screenshot der Zuweisung eines Seitenlayouts zum neuen Datensatztyp

    Dieses Layout gilt für den Datensatztyp "Besichtigung". Für den Datensatztyp "Standardereignis" wird weiter das Ereignislayout verwendet.

  10. Klicken Sie auf Speichern.

Erstellen eines Nachschlagefelds für Besichtigungen

Halten Sie durch! Dies ist der letzte Schritt. Wir müssen nur noch das benutzerdefinierte Feld "Immobilienobjekt" erstellen, damit Makler Besichtigungen Immobilien zuordnen können. Dazu arbeiten wir mit einem Nachschlagevorgang im Objekt "Aktivitäten" nach dem Objekt "Immobilienobjekt".

  1. Geben Sie im Objekt-Manager im Feld "Schnellsuche" den Text Aktivität ein und wählen Sie dann Aktivität aus.
  2. Wechseln Sie in den Verwaltungseinstellungen des Objekts "Aktivität" zu "Felder und Beziehungen" und klicken Sie auf Neu.
  3. Wählen Sie Nachschlagebeziehung aus und klicken Sie auf Weiter.
  4. Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Bezug zu" die Option Immobilienobjekt aus und klicken Sie auf Weiter.
  5. Geben Sie in die Felder "Feldname" und "Feldbezeichnung" Immobilienobjekt ein und klicken Sie auf Weiter.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Sichtbar, damit das Feld für alle Profile verfügbar ist, und klicken Sie dann auf Weiter.
  7. Deaktivieren Sie "Ereignislayout" und "Aufgabenlayout". Wir möchten, dass im Besichtigungslayout nur dieses Feld angezeigt wird.

    Screenshot des Besichtigungslayouts als einziges ausgewähltes Layout für das neue Feld

  8. Klicken Sie auf Weiter.
  9. Geben Sie in das Themenlistenfeld "Bezeichnung" Besichtigungen ein.

    Screenshot der Themenliste 'Bezeichnung' für das Feld 'Immobilienobjekt'

  10. Klicken Sie auf Speichern.

Erstellen einer objektspezifischen Aktion

Uff! Sie haben Ihre Hausaufgaben geschafft. Nun da alles an Ort und Stelle ist, können Sie sich Ihre Belohnung gönnen und D'Angelo helfen, eine sehr nützliche objektspezifische Aktion zu erstellen.

Dazu müssen wir wie folgt vorgehen. D’Angelo möchte eine neue Schnellaktion namens "Neue Besichtigung" erstellen und in der mobilen Salesforce-Anwendung auf der Kontaktdetailseite zur Verfügung stellen. Wenn ein Makler nun eine neue Besichtigung plant, wird diese automatisch dem Datensatz des potenziellen Käufers zugeordnet. Deshalb erstellen wir in diesem Schritt eine objektspezifische Aktion für Kontakte.

  1. Geben Sie im Objekt-Manager im Feld "Schnellsuche" den Text Kontakt ein und wählen Sie dann Kontakt aus.
  2. Wechseln Sie in den Verwaltungseinstellungen des Objekts "Kontakte" zu "Schaltflächen, Links und Aktionen" und klicken Sie auf Neue Aktion.
  3. Prüfen Sie, ob "Aktionstyp" auf Datensatz erstellen eingestellt ist.

    Mit Aktionen können Sie mehr erreichen als nur das Erstellen von Datensätzen. Um mehr über die anderen Optionen zu erfahren, lesen Sie in der Salesforce-Hilfe den Artikel Objektspezifische Aktionen.

  4. Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Zielobjekt" Ereignis aus.
  5. Klicken Sie in der Dropdown-Liste "Datensatztyp auf Besichtigung.
  6. Geben Sie in das Feld "Bezeichnung" Neue Besichtigung ein.

    Screenshot der Details der neuen Aktion

  7. Klicken Sie auf Speichern.
  8. Entfernen Sie im Layout-Editor die folgenden Felder: "Bezug zu", "Zugewiesen zu" und "Name".
  9. Fügen Sie dem Layout das Feld "Objekt" hinzu und legen Sie es als Pflichtfeld fest. Sie können auf das Feld doppelklicken und seine Einstellungen bearbeiten.
  10. Entfernen Sie überzählige Leerzeichen und ordnen Sie die Felder in einer einzelnen Spalte an.

    Screenshot des Layouts der neuen Aktion mit 5 Feldern in einer einzelnen Spalte

  11. Klicken Sie auf Speichern.
  12. Klicken Sie auf Ja, um die Warnung zu bestätigen. Wenngleich ein Pflichtfeld, ist es in Ordnung, das Feld "Zugewiesen zu" aus dem Layout zu entfernen, da es standardmäßig auf den aktuellen Benutzer eingestellt ist.
    Hinweis

    Hinweis

    Entfernen Sie kein Pflichtfeld aus dem Layout, es sei denn, es gilt Folgendes:

    • Das Feld hat einen Standardwert.
    • Sie geben einen vordefinierten Feldwert für die Aktion an.
    • Das Feld enthält bereits Daten. Beispiel: Wenn die Aktion einen Datensatz aktualisiert, hat der Benutzer die erforderlichen Angaben bei der Ersterstellung des Datensatzes eingegeben.
  13. Nun wollen wir die Makler Zeit sparen lassen, indem das Feld "Betreff" vorab ausgefüllt wird. Klicken Sie in der Themenliste "Vordefinierte Werte" auf Neu.
  14. Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Feldname" Betreff aus.
  15. Wählen Sie im Abschnitt "Neuen Feldwert angeben" "Besichtigung" aus. Setzen Sie das Wort unbedingt in Anführungszeichen.

    Screenshot des vordefinierten Werts des Felds 'Betreff'

  16. Klicken Sie auf Speichern.

Hinzufügen von Aktionen zum Seitenlayout von Objekten

Wir befinden uns auf der Zielgeraden! Nun müssen wir nur noch die neue Aktion dem Seitenlayout für Kontakte hinzufügen. Sie steht dann in der mobilen Anwendung auf der Aktionsleiste zur Verfügung, wenn sich ein Makler den Datensatz eines potenziellen Käufers ansieht. (Nicht vergessen: Wenn Sie eine objektspezifische Aktion erstellen, gehört sie zum Seitenlayout des betreffenden Objekts.)

  1. Geben Sie im Objekt-Manager im Feld "Schnellsuche" den Text Kontakt ein und wählen Sie dann Kontakt aus.
  2. Wechseln Sie in den Verwaltungseinstellungen des Objekts "Kontakt" zu "Seitenlayouts" und klicken Sie auf Kontaktlayout.
  3. Wenn im Abschnitt "Mobile Salesforce-Anwendung und Lightning Experience: Aktionen" der Link Vordefinierte Aktionen überschreiben angezeigt wird, klicken Sie auf diesen Link.
  4. Wählen Sie in der Palette Mobile Salesforce-Anwendung und Lightning Experience: Aktionen aus. Ziehen Sie dann die Schnellaktion "Neue Besichtigung" in den Abschnitt "Mobil". Stellen Sie sicher, dass sie das erste Element ist.

    Screenshot der Aktion 'Neue Besichtigung' im Abschnitt 'Salesforce1' des Kontaktseitenlayouts

  5. Ordnen Sie die Aktionen so an, dass die am häufigsten genutzten ganz oben stehen, und entfernen Sie unnötige Aktionen.

    Screenshot der neu angeordneten Aktionen im Abschnitt 'Salesforce1' des Kontaktseitenlayouts

  6. Klicken Sie auf Speichern.

Und schon sind wir fertig! DreamHouse-Makler können nun schnell eine neue Besichtigung mit einem potenziellen Käufer ansetzen.

Testen der Aktion in der mobilen Salesforce-Anwendung

Hier kommt nun der beste Teil, nämlich das Testen Ihrer neuen nützlichen Aktion in der mobilen Anwendung. Starten Sie hierfür Salesforce auf Ihrem Gerät und lassen Sie uns diesen Anwendungsfall gemeinsam durchgehen.

  1. Tippen Sie auf Symbol des Navigationsmenüs, um das Navigationsmenü zu öffnen. Wenn Sie sich bereits in der Lightning-Anwendung "Vertrieb" befinden, ziehen Sie nach unten, um das Navigationsmenü zu aktualisieren. Wenn Sie sich nicht in der Anwendung "Vertrieb" befinden, tippen Sie auf App Launcher und dann auf die Lightning-Anwendung Vertrieb, um sie zu öffnen.
  2. Zuerst wollen wir ein neues Immobilienobjekt erstellen, dem wir anschließend eine Besichtigung zuordnen. Tippen Sie im Navigationsmenü auf Eigenschaften. Wenn "Eigenschaften" nicht im Navigationsmenü angezeigt wird, tippen Sie auf Alle Elemente, um die Option in der alphabetischen Reihenfolge zu finden.
  3. Tippen Sie auf Neu.
  4. Geben Sie als Namen der Immobilie die Straße und Hausnummer ein.

    Screenshot der Detailseite 'Eigenschaften' in der mobilen Salesforce-Anwendung

  5. Füllen Sie bei Bedarf weitere Pflichtfelder aus und tippen Sie dann auf Speichern. Sie können nun einen potenziellen Käufer nachschlagen und eine Besichtigung mit ihm ansetzen.
  6. Öffnen Sie das Navigationsmenü und tippen Sie auf Kontakte.
  7. Wählen Sie den Kontakt aus, den Sie in der vorherigen Lektion erstellt haben, oder erstellen Sie einen neuen.
  8. Ziehen Sie ihn nach unten, um die Aktionsleiste zu aktualisieren.
  9. Tippen Sie auf Neue Besichtigung.

    Die Aktion 'Neue Besichtigung' auf der Aktionsleiste der mobilen Salesforce-Anwendung

  10. Füllen Sie die Felder aus.

    Screenshot der neuen Besichtigung

    Tipp

    Tipp

    Diktieren geht viel schneller als tippen. Wenn Sie zum Feld "Beschreibung" gelangen, aktivieren Sie die Spracheingabe, indem Sie das Mikrofonsymbol auf der Tastatur auswählen. Diese native Betriebssystemfunktion spart aktiven Benutzern viel Zeit, weshalb Sie sie unbedingt ansprechen müssen.

  11. Tippen Sie auf Speichern.
  12. Lassen Sie uns nun zum Datensatz "Immobilienobjekt" zurückkehren, um zu prüfen, ob das neue Ereignis in der Themenliste "Besichtigungen" angezeigt wird. Öffnen Sie das Navigationsmenü, tippen Sie auf Eigenschaften und wählen Sie das gerade erstellte Objekt aus.
  13. Tippen Sie auf Bezug zu.
  14. Tippen Sie auf Besichtigungen, um alle für diese Immobilie geplanten Besichtigungen anzuzeigen.

Das ist richtig cool, oder? Sie haben bei den mobilen Möglichkeiten nun wirklich den Bogen heraus. (Klopfen Sie sich ruhig auf die Schulter...Sie haben es verdient.)

Helfen von DreamHouse bei einem anderen Anwendungsfall

Lassen Sie uns doch noch eine weitere Anpassung vornehmen und den letzten mobilen Anwendungsfall für DreamHouse Realty implementieren. Als D’Angelo bei seinen Benutzern hospitierte, konnte er Folgendes feststellen.

Nachdem DreamHouse-Makler die Besichtigung einer Immobilie abgeschlossen hatten, wollten sie sich Notizen zur Meinung der Käufer zur Immobilie machen. D’Angelo möchte die Aktion "Feedback eingeben" erstellen, mit deren Hilfe Makler den Ereignisdatensatz rasch mit ihren Notizen aktualisieren können.

Ehe wir uns auf die neue Aktion konzentrieren, müssen Sie das benutzerdefinierte Feld "Feedback" für Aktivitäten erstellen.

  1. Geben Sie im Objekt-Manager im Feld "Schnellsuche" den Text Aktivität ein und wählen Sie dann Aktivität aus.
  2. Wechseln Sie in den Verwaltungseinstellungen des Objekts "Aktivität" zu "Felder und Beziehungen" und klicken Sie auf Neu.
  3. Wählen Sie Textbereich aus und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Geben Sie in die Felder "Feldname" und "Feldbezeichnung" Feedback ein und klicken Sie auf Weiter.

    Screenshot der Details des Felds 'Feedback'

  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Sichtbar, damit das Feld für alle Profile verfügbar ist, und klicken Sie dann auf Weiter.
  6. Deaktivieren Sie "Ereignislayout" und "Aufgabenlayout" und alle anderen Layouts außer "Besichtigungslayout". Wir möchten, dass im Besichtigungslayout nur dieses Feld angezeigt wird.

    Screenshot des für das Feld 'Feedback' gewählten Besichtigungslayouts

  7. Klicken Sie auf Speichern.

Gute Arbeit! Wechseln Sie nach dem Einsacken Ihrer 500 Punkte zur nächsten Lektion, in der Sie erfahren, wie Sie die Detailseiten Ihrer Datensätze in der mobilen Salesforce-Anwendung mithilfe kompakter Layouts optimieren.

Ressourcen