Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Transformieren Ihrer Arbeitsweise mit einer integrierten Plattform

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Nennen der Vorteile der Salesforce- und G Suite-Integration
  • Beschreiben eines konkreten Szenarios für die Salesforce- und G Suite-Integration

Geschäftiges Arbeiten ist nicht gleich produktives Arbeiten

E-Mails beantworten, Dokumente verwalten, Notizen machen und Termine planen – das alles können wichtige Aufgaben sein. Unsere Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass unsere Kunden, und insbesondere Vertriebsmitarbeiter, das Gefühl haben, nicht genug Zeit mit den richtigen Dingen zu verbringen, also den Aktivitäten, die zur Vertiefung Ihrer Kundenbeziehungen beitragen. 

Einer aktuellen Umfrage von Salesforce Research zufolge investiert ein durchschnittlicher Vertriebsmitarbeiter 66 % seiner Zeit in Aufgaben, die nichts mit dem Verkauf zu tun haben.   

Ein Kreisdiagramm, das zeigt, dass Vertriebsmitarbeiter 66 % ihrer Zeit mit nicht verkaufsbezogenen Aktivitäten wie Recherche über potenzielle Kunden, Angebotserstellung und internen Meetings verbringen.

Datenquelle: Vertriebsstudie von Salesforce Research, Mai 2018

Mögliche Bremsklötze

Eine genauere Untersuchung unserer Daten ergab, dass Vertriebsmitarbeiter die folgenden Aktivitäten als die Top 5 Zeitfresser ansehen:

  1. Verwalten von E-Mails
  2. Protokollieren von Aktivitäten
  3. Eingeben von Vertriebsdaten und Kundennotizen
  4. Finden der richtigen Kontaktperson
  5. Erstellen von Folgeaufgaben

Eine Möglichkeit zur Vermeidung dieser Ineffizienzen besteht darin, Verkäufern eine stärker integrierte Umgebung zur Verfolgung ihrer Vertriebsinformationen (CRM) bereitzustellen, und zwar mit den Produktivitätstools, die sie für ihre alltäglichen Aktivitäten verwenden. Dies war Teil unserer Inspiration für die Partnerschaft mit Google Cloud – eine nahtlose Erfahrung zwischen Salesforce und G Suite zu schaffen, die Ihnen hilft, Zeit zu gewinnen.

Was ist G Suite?

G Suite ist – falls Sie es nicht schon wissen – eine integrierte Suite von sicheren, cloudnativen Zusammenarbeits- und Produktivitätsanwendungen auf Basis von Google AI. Sie beinhaltet Gmail, Docs, Drive, Kalender, Meet und mehr. Wenn Sie zusätzliche Informationen wünschen oder G Suite selbst ausprobieren möchten, helfen Ihnen die Ressourcen am Ende dieser Lektion weiter.

Die Salesforce- und G Suite-Integration kann Sie unterstützen

Verbinden Sie G Suite mit der führenden CRM-Plattform von Salesforce.

Salesforce- und G Suite-Benutzer haben Zugriff auf eine Reihe von nativen Integrationslösungen, mit denen sich der Arbeitsalltag ohne zusätzliche Kosten produktiver gestalten lässt. Diese Ressourcen umfassen die Salesforce-Plattform und die folgenden G Suite-Anwendungen: 

  • Gmail
  • Kalender
  • Drive
  • Sheets

Wie also funktionieren diese Integrationslösungen? Wie bleiben Sie der Reiseleiter in der Customer Journey Ihrer Kunden, ohne zur Randfigur zu werden? 

Gmail-Integration

Die Gmail-Anwendung mit geöffneter Salesforce-Randleiste, die Personen und Konten in Zusammenhang mit der geöffneten E-Mail anzeigt.

Die Gmail-Integration von Salesforce Lightning bettet Salesforce direkt in Ihre Gmail-Webanwendung ein. Der Zugriff auf Salesforce erfolgt über eine Randleiste mit einer kompakten Ansicht von Salesforce Lightning Experience. Ergreifen Sie die Chance – für sich und Ihr Unternehmen!

  • Passen Sie die Objekte in der Randleiste mit dem Salesforce-Anwendungsgenerator an – dies ist wichtig, wenn Sie und Ihre Benutzer bestimmte Objekte bei der Interaktion mit E-Mails sehen müssen.
  • Klicken Sie auf eine E-Mail, um sofort zugehörige Salesforce-Daten in der Randleiste zu sehen.
  • Protokollieren Sie Aktivitäten und E-Mails, ohne Gmail zu verlassen.

Auch das Setup ist ganz einfach, sodass Ihre Benutzer im Handumdrehen loslegen können. Mehr dazu erfahren Sie im Badge "Gmail-Integration", der im Abschnitt "Ressourcen" dieser Lektion verlinkt ist. 

Salesforce Inbox for Gmail

Profitieren Sie auch in Ihrer E-Mail-Umgebung von den intelligenten Salesforce Einstein-Daten. Salesforce Inbox for Gmail nutzt künstliche Intelligenz, um Ihren Vertriebsmitarbeitern noch mehr Vorteile durch ihre integrierte Salesforce- und Gmail-Umgebung zu verschaffen. Neben Empfehlungen für Folge-E-Mails werden auch Einstein-Bewertungen angezeigt, um Kundeninteraktionen sinnvoller und produktiver zu machen.

Salesforce Inbox for Gmail stellt unter anderem folgende zusätzliche Funktionen bereit:

  • Einfügen der Kalenderverfügbarkeit in E-Mails
  • E-Mail-Verfolgung
  • Späteres Senden von E-Mails
  • Anzeigen zusätzlicher Listen von Salesforce-Datensätzen
  • Einstein-Bewertung in der Gmail-Randleiste

Beachten Sie jedoch, dass die Salesforce Inbox-Funktionen ein kostenpflichtiges Add-On sind.

Salesforce Files Connect und Drive

Google-Dateien, die in der Salesforce-Benutzeroberfläche auf Desktop-Computern und Mobilgeräten angezeigt werden.

Files Connect for Drive ermöglicht Ihnen, Dateien aus Drive in Salesforce zu verwenden und direkt mit Datensätzen und Chatter-Posts zu verknüpfen. Dies senkt die Anzahl der Dateiduplikate und verbessert die Compliance und Sicherheit von sensiblen Informationen.

Zu den Hauptfunktionen gehören:

  • Verknüpfen von Dateien aus Drive mit Salesforce-Datensätzen per Mausklick
  • Posten von Dateien aus Drive an interne und externe Communities mit Chatter
  • Grundlegende intelligente Drive-Funktionen wie die Anzeige der "zuletzt bearbeiteten" Dateien am Anfang der Liste
  • Unterstützung für Salesforce Mobile

Falls Sie mehr erfahren möchten, finden Sie im Abschnitt "Ressourcen" eine Anleitung zum Einrichten von Drive für Files Connect. 

Sheets-Datenkonnektor für Salesforce

Der Datenfluss zwischen der Salesforce-Plattform und Sheets, um Daten abzurufen und Änderungen zurück an Salesforce zu senden

Benutzer können bei der Interaktion mit großen Datensets Zeit sparen, indem sie Berichte aus Salesforce in Sheets abrufen oder eigene Abfragen für den Datenabruf erstellen. Auch im Massenverfahren bearbeitete Daten können zurück an Salesforce gesendet werden. 

Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr darüber zu erfahren, wie der Sheets-Datenkonnektor für Salesforce Sie beim Verwalten von Datensatzlisten zwischen Salesforce und Sheets unterstützen kann. 

Lightning Sync für Kalender

Bidirektionaler Datenfluss zwischen Kalender und Salesforce bei Kontakten und Ereignissen

Halten Sie Kontakte und Ereignisse zwischen Kalender und Salesforce synchron.

Administratoren können festlegen, ob sowohl Kontakte als auch Ereignisse synchronisiert werden oder nur Kontakte bzw. nur Ereignisse. Außerdem haben Administratoren die Möglichkeit, die Richtung der Synchronisierung zu steuern: bidirektional zwischen Salesforce und Kalender oder nur in eine Richtung.

Lightning-Objektgenerator

Der Setup-Bildschirm des Lightning-Objektgenerators mit Sheets als ausgewählte Quelle

Mit dem Lightning-Objektgenerator können Sie Offline-Prozesse, die gerade entwickelt werden, in Tabellen übertragen und diese dann in moderne Cloud-Anwendungen transformieren. 

Beispiele:

  • Ein Autohaus kann Tabellen, die aus papierbasierten Probefahrtformularen mit Informationen zu potenziellen Kunden, Automarken, Modellen und Vorlieben erstellt wurden, in einen digitalen Prozess umwandeln, der mit dem CRM-System verbunden ist.
  • Ein Marketingteam kann eine Tabelle, die Marketing-Ressourcen wie Themen, Formate, Gebiete, Zeiten und Vertriebsstandorte manuell verfolgt, zu einem interaktiven Ressourcen-Tracker machen, der anpassbar, automatisiert und fähig ist, tiefere Einblicke mithilfe von Dashboards und Berichten zu liefern.
  • Ein Human Resources-Team kann eine Tabelle zur Verfolgung freiwilliger Aktivitäten in eine Anwendung zur Koordinierung von Freiwilligen umwandeln, mit der die Mitarbeiterbeteiligung gefördert, das soziale Engagement erhöht und die gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmens gestärkt werden kann.

Sheets ist eine der primären Importmethoden, die vom Salesforce Lightning-Objektgenerator unterstützt werden. G Suite-Benutzer haben damit die Möglichkeit, Anwendungen schnell auf der Salesforce Lightning-Plattform mithilfe von vorausgefüllten Daten aus Sheets zu erstellen.

Ein Beispiel

Nielsen erhält hohe Bewertungen von Benutzern nach Bereitstellung von Google und Salesforce!

Durch die Aktivierung der Lightning Sync- und Gmail-Integrationslösungen konnte das Vertriebsteam von Nielsen seine Aktivitäten und Kundeninteraktionen effizienter verfolgen und so eine Zeitersparnis von zwei Stunden pro Vertriebsmitarbeiter und Woche verzeichnen. 

“Ultimately our goal in bringing these two (solutions) together was to increase time selling. It worked." (Unser ultimatives Ziel beim Zusammenführen dieser zwei (Lösungen) war, mehr Zeit für den eigentlichen Verkauf zu gewinnen. Es hat funktioniert.) 

– Andrew Criezis, Vice President of Operations, Nielsen

Zugehörige Tabelle zu 'Nielsen erhält hohe Bewertungen von Benutzern nach Bereitstellung von Google und Salesforce'

Herausforderungen
Lösung
Die Zusammenarbeit ließ zu wünschen übrig, weil Dokumente und Ressourcen nicht gemeinsam genutzt werden konnten.
G Suite vereinfacht die Zusammenarbeit, erhöht die Geräteunabhängigkeit und fördert die Cloud-First-Strategie.
Ein zentraler, einheitlicher Vertriebsprozess wurde für das ganze Unternehmen benötigt.
Salesforce ist der Backbone eines neuen standardmäßigen Unternehmensprozesses.
Das Verfolgen von Aktivitäten und Eingeben von Vertriebstrichterdaten hat zu viel Zeit gefressen.
Lightning Sync mit Kalender ermöglicht Vertriebsmitarbeitern, Ereignisse und Daten schnell einzutragen.
Salesforce Sales Cloud und Lightning for Gmail vereinfachen die Verfolgung von Ereignissen und Interaktionen.

Ressourcen