Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Bessere Marketingstatistiken und intelligenteres Kundenengagement

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Erklären der Bedeutung sinnvoller Kundeninteraktionen
  • Erläutern, wie die Salesforce- und Google Analytics 360-Integration dazu beitragen kann, sinnvolle Kundeninteraktionen zu schaffen
  • Beschreiben eines konkreten Beispiels für die Salesforce- und Google Analytics 360-Integration

Die Bedeutung sinnvoller Interaktionen

Ein Marketingprofi, der auf sein Smartphone schaut und über seine beruflichen Herausforderungen nachdenkt

Laut Salesforce Research sind 57 % der Kunden von einem Unternehmen zu einem Mitbewerber abgewandert, da dieser eine besseres, sinnvolleres Kundenerlebnis geboten hat. Das mag offensichtlich klingen, doch es kann wirklich schwierig sein, den Kunden zur richtigen Zeit das richtige Erlebnis zu bieten! Jeder Kunde ist auf seiner eigenen Customer Journey. Außerdem befinden sich alle an unterschiedlichen Punkten innerhalb dieser Journey. Und Sie, als ihr Reiseleiter, müssen zu jedem Zeitpunkt wissen, was zu tun ist, um die Kunden an ihr Ziel zu bringen.

Na, das ist vielleicht ein bisschen zu abstrakt. Was heißt es, "das richtige Erlebnis zu bieten"? Hier ein Beispiel dazu:

Emil Einkäufer hätte gerne ein Begrüßungsgeschenk mit Werbedruck für neue Mitarbeiter, damit sich diese gleich freudig mit dem Unternehmen identifizieren. Da seine Firma mit einem Taschendesigner zusammenarbeitet, der alle ihre Laptoptaschen liefert, besucht er zuerst dessen Website, findet aber nichts, was ihm gefällt. Er gibt im Webformular des Unternehmens seine E-Mail-Adresse an, damit er sein Anliegen mit einem Mitarbeiter näher besprechen kann. 

Außerdem sucht er online nach "Werbegeschenken" und "Bekleidung mit Werbedruck".

Zwei Jogger mit Laufschuhen von Cloud Kicks

Am nächsten Tag sieht er eine Anzeige von einer Sportschuhfirma namens Cloud Kicks. Sehr interessant! Er klickt auf den Link und findet einige Laufschuhmodelle in lebendigen Farben, die er sich näher ansieht. Er gibt seine E-Mail-Adresse im Webformular an. Kurz darauf erhält er eine E-Mail von Cloud Kicks mit personalisierten Informationen zu diesen Modellen und ihrem Herstellungsprozess sowie einem Angebot für eine kostenlose Beratung und Muster. 

Emil gefällt die Idee, Sportschuhe zu verschenken, und nimmt sich vor, demnächst bei Cloud Kicks anzurufen. Er verschwendet keinen Gedanken mehr an den Taschenhersteller, von dem er während der ganzen Zeit keinen Pieps gehört hat.

Mögliche Hindernisse

Es gibt verschiedene Hindernisse, die den Marketingaktivitäten eines Unternehmens im Weg stehen können. Dazu gehören: 

  • Datensilos: Mehrere Systeme erfassen und enthalten kritische Daten, doch sie sind nicht miteinander verbunden.
  • Probleme mit der Datengenauigkeit: Unvollständige Informationen, falsche Informationen, Duplikate – oh weh!
  • Fehlende Koordination über Marketingkanäle hinweg: Dies kann sich so äußern, dass unterschiedliche Geschäftsbereiche E-Mail- und Social Media-Daten verwalten und Werbeinhalt anzeigen.
  • Veraltete Daten beim Start einer Kampagne: Stellen Sie sich vor, ein Kunde übermittelt seine Kontaktinformationen auf einem Webformular, entscheidet dann aber, direkt ein Geschäft mit Ihrem Vertriebsteam abzuschließen. Er wird in Ihren Website-Daten jedoch weiterhin als Lead geführt. Und Sie senden ihm unnötig Werbematerial zu dem Produkt. Wahrscheinlich bekommt der Kunde da sofort das Gefühl, dass Sie ihn nicht richtig wahrnehmen. Denken Sie an Emil Einkäufer, dessen E-Mail-Adresse unbeachtet bei einer Firma "herumdümpelte". Bis das Unternehmen dann eine Kampagne startet, besteht die Opportunity bei ihm längst nicht mehr.

Meistens haben Marketingteams nicht nur mit einem dieser Probleme zu kämpfen. Sie treten meist immer in Kombination auf!

Verstehen der Daten und Umsetzen der Erkenntnisse

Übersicht über die Integration von Salesforce und Google Analytics 360, die durch die Zusammenarbeit von Sales Cloud, Marketing Cloud und Google Analytics 360 verbesserte kanalübergreifende Erkenntnisse und erweiterte Personalisierungsmöglichkeiten bietet.

Wie trägt die Integration von Salesforce und Google Analytics 360 dazu bei, dass Sie Daten besser verwerten? Wie unterstützt Sie die Integration ganz ohne komplexe Einrichtung dabei, den Kunden zur rechten Zeit zu kontaktieren?

  • Sales Cloud-Daten sind in Google Analytics 360 verfügbar: Kombinieren Sie Offline-Vertriebsdaten mit digitalen Analysedaten, um eine vollständige Sicht auf den Konvertierungstrichter zu erhalten. Verwenden Sie diese Informationen, um besser zu verstehen, wie Ihre Marketinganstrengungen zu Geschäftsabschlüssen geführt haben, und um Ihr digitales Marketing auf der Grundlage von Offline-Vertriebsdaten zu optimieren. Diese Erkenntnisse können Ihnen helfen, erfolgreiche Aktivitäten zu wiederholen und Strategien aufzugeben, die nicht zu den gewünschten Ergebnissen geführt haben.
  • Google Analytics 360-Daten sind in der Marketing Cloud verfügbar: Sie können sich Webinteraktionsdaten aus Google Analytics 360 in Marketing Cloud Journey Analytics ansehen. Anhand dieser Informationen können Sie beurteilen, wie effektiv Ihre E-Mail-Kampagnen darin sind, Kunden zum Besuch Ihrer Website zu bewegen.
  • E-Mail-Daten aus der Marketing Cloud sind in Google Analytics 360 verfügbar: Nutzen Sie die Fülle an Informationen darüber, wie Ihre Kunden mit Ihrer Marketing-E-Mail interagieren, um Ihre Website-Erlebnisse zu optimieren und die Leistung Ihrer E-Mail-Kampagnen zu messen.
  • Marketing Cloud-Journeys auf der Basis von Google Analytics 360: Aktivieren Sie E-Mail-Journeys in der Marketing Cloud auf der Grundlage von Zielgruppendaten aus Google Analytics 360, um Kunden zur richtigen Zeit mit der richtigen Werbeaussage zu kontaktieren.

Ein Beispiel

MLS-Fußballvereine nutzen die Salesforce- und Google Analytics 360-Integration für die Fanpflege

19 Vereine der höchsten amerikanischen Fußballliga Major League Soccer (MLS) nutzen Marketing Cloud Email Studio zur Unterstützung ihres E-Mail-Marketings sowie Google Analytics 360, um die Wirksamkeit ihrer Journeys kontinuierlich zu prüfen und zu optimieren.  

"Es gibt keine bessere Plattform als Google, um die Online-Interaktionen und Journeys der Fans zu erfassen. Durch die kombinierten Targeting und Retargeting-Möglichkeiten von Marketing Cloud + Analytics 360 sind wir in der Lage, unverzüglich Korrekturen vorzunehmen und Entscheidungen zu fällen, um das Fan-Engagement aufrechtzuerhalten." 

– Sabrina Heise, Director, Fan Acquisition & Engagement, Major League Soccer

Zugehöriger Artikel mit dem Titel 'Major League Soccer Scores Big with Cross-Channel Marketing and Analytics 360'

Aufgaben
Lösung
Festlegen einer zentralen Marketingstrategie, um die Vereine bei ihrer eigenen, direkten Kommunikation mit den Fans zu unterstützen
Nutzung skalierbarer Vorlagen mit Email Studio, um die Marketingaktivitäten der einzelnen Vereine zu unterstützen
Neuausrichtung der E-Mail-Strategie mit Schwerpunkt auf Personalisierung, Tests und Berichten
Aktualisieren wichtiger Journeys und Verwenden von Analytics 360-Statistiken zur Ausrichtung der Optimierungsstrategie
Verknüpfen von Berührungspunkten der Fan-Journey von E-Mail über SMS bis hin zu Stadionbesuch etc.
Verknüpfen des Stadionerlebnisses mit Mobile Studio für SMS-Gewinnspielkampagnen

Ressourcen