Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Integrieren von Pardot und Salesforce

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Auflisten der Gründe für die Integration Ihres Pardot-Accounts in Salesforce
  • Beschreiben von Anwendungsfällen für die Integration von Pardot und Salesforce

Einführung

Lassen Sie uns mit den Grundlagen beginnen. Plattformen zur Marketingautomatisierung wurden entwickelt, um den Umsatz zu steigern und die Effizienz für Unternehmen mit komplexen Vertriebszyklen zu maximieren. Wie gelingt das? Indem Sie Interaktionen mit potenziellen Kunden und Online-Marketingkampagnen auf einer zentralen Plattform verwalten.

Ein System zur Marketingautomatisierung bietet in der Regel Folgendes: 

  • Analysen zur Verfolgung aller Kontaktpunkte potenzieller Kunden, einschließlich Formulare, Seitenaufrufe, Downloads von Inhalten, E-Mails, Interaktionen in sozialen Netzwerken und mehr
  • Eine Bewertung und Benotung von Leads, um sie zu qualifizieren und priorisieren
  • Automatisierte Lead-Pflege mit Versand von E-Mails an potenzielle Kunden auf Grundlage vordefinierter Regeln oder Zeitspannen
  • Anpassbare Benachrichtigungen in Echtzeit, wenn ein potenzieller Kunde aktiv ist oder Kaufsignale sendet
  • Geschlossene Berichterstellung zur einfachen Berechnung der Aufwandsrendite
  • Tools für nicht-technische Benutzer zum Erstellen dynamischer, markenspezifischer, personalisierter Online-Marketingkampagnen und E-Mails

Während andere Marketingplattformen vielleicht einige oder die meisten dieser Funktionen bieten, stellt Pardot sie alle bereit und ist deshalb für die Marketingautomatisierung die optimale Wahl. 

Gründe für die Integration Ihres Pardot-Accounts in Salesforce

Wenn ein CRM-System in erster Linie ein Vertriebsinstrument ist, dann ist die Marketingautomatisierung sein Pendant im Marketing. Durch die Integration beider Systeme können Sie Informationen bidirektional synchronisieren. Wenn Sie einen Datensatz in Ihrem CRM-System aktualisieren, wird er automatisch in Ihrem Marketing-Automatisierungssystem aktualisiert und umgekehrt, damit Vertrieb und Marketing auf demselben Stand bleiben. Die Integration verschafft beiden Teams wertvolle Einblicke in die Aktivitäten potenzieller Kunden. Sie erhöht die Effizienz des Lead-Verwaltungsprozesses und beseitigt Probleme im Vertriebstrichter, die bewirken können, dass Leads ganz aus dem Vertriebsprozess herausfallen.

Immer noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich diese drei Anwendungsfälle an. 

  • Priorisieren des Vertriebsaufwands auf Grundlage von Aktivitätsdaten
    Nach der Integration kann der Vertrieb direkt in seinen Lead- und Kontaktdatensätzen in Salesforce auf nützliche Pardot-Aktivitätsdaten zugreifen. Auf diese Weise können die Mitarbeiter ihren Tag so gestalten, dass sie sich zunächst mit interessierten potenziellen Kunden in Verbindung setzen. Social Media-Daten und Pardot-Aktivitäten können auch den Salesforce-Layouts für Leads, Kontakte und Mobilgeräte hinzugefügt werden, sodass jederzeit Zugriff darauf besteht.

  • Senden von in Pardot erstellten Leads nach ihrer Qualifizierung an Salesforce
    Pardot hilft Ihnen beim Generieren von Leads. Und genau darum geht es im Modul Lead-Generierung mit Pardot mithilfe der Pardot Lightning-Anwendung! Sobald diese Leads als potenzielle Kunden in Pardot erstellt wurden, pflegen Sie sie, bis sie qualifizierte Leads sind. Das bedeutet, dass sie über Ihr Produkt informiert und für die weitere Betreuung durch den Vertrieb bereit sind. Weisen Sie sie an dieser Stelle einem Vertriebsmitarbeiter zu und leiten Sie sie an Salesforce weiter.

  • Nutzen von Daten zum Erstellen relevanter, zielgerichteter Inhalte
    Wahrscheinlich haben Sie in Salesforce bereits eine Menge Informationen zu Ihren Leads, Kunden und Accounts gesammelt. Synchronisieren Sie diese Daten mit Pardot, um Ihre Marketingkampagnen durch Personalisierung von E-Mails, Zielseiten und mehr anzupassen.

Jetzt wissen Sie, warum die Integration von Pardot und Salesforce für Ihr Unternehmen so wichtig ist. Aber wie genau erfolgt diese Integration? Die Integration erfolgt über einen sicheren Konnektor, der den Datenfluss zwischen Pardot und Salesforce ermöglicht. Aber wo fangen Sie am besten an? 

Starten mit einer Beurteilung

Der Datenstrom zwischen Salesforce und Pardot ist wichtig. Wenn Sie diesen Konnektor bereits haben, müssen Sie prüfen, ob er ordnungsgemäß eingerichtet ist, damit er Vertrieb und Marketing das Leben leichter und nicht schwerer macht. Nehmen Sie sich Zeit, um gründlich zu prüfen, wie das System Datensätze synchronisiert, wie es für Ihre Organisation konfiguriert ist und wer die Synchronisierungswarteschlange des Konnektors überwacht und Fehler behebt. Ohne Überwachung dieser Warteschlange werden einige Datensätze möglicherweise nicht synchronisiert und Felder nicht aktualisiert.

  • Beantworten Sie diese Fragen, um Ihre bestehende Integration in Salesforce zu beurteilen: Ist sie aus technischer Sicht ordnungsgemäß eingerichtet?
  • Gibt es Probleme mit Ihrer Synchronisierungswarteschlange hinsichtlich der ordnungsgemäßen Weitergabe von Informationen in beide Richtungen?

Wenn Sie den Namen eines Salesforce-Felds nicht neben einem benutzerdefinierten Feld in Pardot sehen, bedeutet dies, dass es keinem Feld zugeordnet ist und dass die Felddaten nicht in Salesforce einfließen. Das lässt sich leicht korrigieren: Bearbeiten Sie das Feld und wählen Sie in der Dropdown-Liste das Salesforce-Feld aus, dem Sie es zuordnen möchten.

Wenn Sie den Salesforce-Konnektor für Pardot noch nicht installiert haben, führen wir Sie in den folgenden Kapiteln durch Einrichtung und Konfiguration und geben Ihnen zahlreiche Tipps zur Optimierung einer bestehenden Installation.

Ressourcen