Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Konfigurieren von Pardot für den Salesforce-Pardot-Konnektor

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Zuordnen von Salesforce- und benutzerdefinierten Pardot-Feldern
  • Verbinden von Salesforce-Benutzernamen mit Pardot-Benutzern
  • Einrichten von Single Sign-On zwischen Salesforce und Pardot
  • Importieren von Salesforce-Leads und -Kontakten in Pardot
  • Hinzufügen von Pardot zur mobilen Salesforce-Anwendung

Zuordnen von Salesforce- und benutzerdefinierten Pardot-Feldern

Sie haben bereits das AppExchange-Paket "Pardot" und den Salesforce-Konnektor installiert sowie Salesforce konfiguriert. Ihr nächster Schritt besteht darin, die benutzerdefinierten Salesforce-Felder den benutzerdefinierten Pardot-Feldern zuzuordnen, damit sie miteinander synchronisiert werden können. Bevor Sie beginnen, werfen Sie einen Blick auf diese Liste mit Aspekten bei der Zuordnung. Bereit? Gut. Schauen wir uns nun an, wie diese benutzerdefinierten Felder zugeordnet werden können. 

  1. Öffnen Sie in Pardot das zuzuordnende benutzerdefinierte Feld zur Bearbeitung.
  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Salesforce-Feldname" das Feld aus, das Sie zuordnen möchten.
  3. (Optional) Aktivieren Sie Den Typ dieses Felds und mögliche Werte (für Dropdown-Listen, Optionsfelder, Kontrollkästchen) mit dem CRM synchron halten. Bei dieser Einstellung werden Änderungen an Feldeinstellungen zwischen Salesforce und Pardot synchronisiert.
  4. (Optional) Bearbeiten Sie das Verhalten bei der Synchronisierung.

Wiederholen Sie diese Schritte für jedes benutzerdefinierte Feld, das Sie synchronisieren möchten.

Hinweis

Hinweis

Wenn ein benutzerdefiniertes Pardot-Feld einem Salesforce-Feld zugeordnet wird, wird keine Synchronisierung mit dem CRM ausgelöst.

Hervorragend! Sie haben soeben erfolgreich ein benutzerdefiniertes Feld für potenzielle Kunden in Pardot dem entsprechenden Feld in Salesforce zugeordnet. Wenn Sie benutzerdefinierte Account- oder Opportunity-Felder in Pardot verwenden, können Sie diese ebenfalls zuordnen, indem Sie dieselben Schritte befolgen. 

Weitere Informationen zum Verhalten bei der bidirektionalen Synchronisierung finden Sie im Artikel Synchronisieren von Werten von Feldern für potenzielle Kunden mit Salesforce.

Zuordnen von Salesforce-Benutzernamen zu Pardot-Benutzern

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Benutzer zu synchronisieren: automatisch oder manuell. Die automatisierte Option, Salesforce-Benutzersynchronisierung, vereinfacht die Verwaltung Ihrer Benutzer mit Zugriff auf Salesforce und Pardot, indem ihr Salesforce-Profil ihren Pardot-Benutzerrollen zugeordnet wird. Sie können zudem die meisten synchronisierten Benutzerfelder in Salesforce verwalten, sodass die Benutzerdatensätze nicht in beiden Systemen aktualisiert werden müssen. Bevor die Benutzer automatisch synchronisiert werden, gilt es einige Dinge zu beachten. Sehen wir uns zunächst an, wie sich die Synchronisierung automatisieren lässt, bevor wir über die manuelle Synchronisierung sprechen. 

So aktivieren Sie "Salesforce-Benutzersynchronisierung". 

  1. Klicken Sie in der Lightning-Anwendung auf die Registerkarte Pardot-Einstellungen.
  2. Wählen Sie Benutzerverwaltung | Benutzer aus.
  3. Klicken Sie auf Salesforce-Benutzersynchronisierung aktivieren.
  4. Ordnen Sie Pardot-Benutzerrollen Salesforce-Profilen zu. Alle Salesforce-Benutzer mit den ausgewählten Profilen werden mit der zugewiesenen Pardot-Rolle synchronisiert.
  5. Bestätigen Sie die Einstellungen.
    Wir empfehlen, die folgenden Einstellungen aktiviert zu lassen:
    • Salesforce-Benutzer überspringen, deren E-Mail-Adresse einem vorhandenen, auf Pardot beschränkten Benutzer entspricht
    • Pardot-Benutzerrolle aktualisieren, wenn sich das Salesforce-Profil eines Benutzers ändert
    • Pardot-Benutzer in den Papierkorb verschieben, wenn er kein zugewiesenes Profil mehr hat
  6. Wenn Sie mit dem Zuordnen von Profilen fertig sind, klicken Sie auf Salesforce-Benutzersynchronisierung aktivieren.

Benutzer werden in der Regel binnen 15 Minuten synchronisiert. Bei Accounts mit Tausenden von Benutzern kann der Vorgang bis zu einer Stunde dauern.

Nachdem Sie erfahren haben, wie Benutzer automatisch synchronisiert werden können, wollen wir uns nun mit der manuellen Synchronisierung befassen. Richten Sie zunächst SSO (Single Sign-On, einmaliges Anmelden) für Ihre Benutzer ein. SSO ermöglicht ihnen einen nahtlosen Wechsel zwischen Salesforce und Pardot. Um SSO zu aktivieren, müssen Sie zunächst die Pardot- und Salesforce-Benutzer zuordnen. Lassen Sie uns also zunächst SSO für unsere Benutzer einrichten und sie dann manuell zuordnen. 

  1. Klicken Sie in der Lightning-Anwendung auf die Registerkarte Pardot-Einstellungen und wählen Sie dann Benutzerverwaltung | Benutzer aus.
  2. Wählen Sie die Benutzer aus, für die SSO aktiviert werden soll.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste unter der Tabelle Single Sign-On mit CRM aktivieren aus.
Hinweis

Hinweis

Benutzer können SSO in ihren Benutzereinstellungen auch für sich selbst aktivieren.

Lassen Sie uns nun diese Benutzer zuordnen. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Pardot-Benutzer bereits erstellt haben, bevor Sie versuchen, sie zuzuordnen. 

  1. Öffnen Sie den Pardot-Benutzerdatensatz zur Bearbeitung.
  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste "CRM-Benutzername" den Salesforce-Benutzer aus.
  3. Speichern Sie den Benutzer.
  4. Klicken Sie im Benutzerdatensatz in der Zeile "CRM-Benutzername" auf Jetzt bestätigen.

Wiederholen Sie diese Schritte für jeden Benutzer, den Sie zuordnen möchten.

Testen des Salesforce-Pardot-Konnektors

Nachdem Sie den Salesforce-Pardot-Konnektor eingerichtet haben, testen Sie, ob er die Synchronisierung wie erwartet durchführt. Wenn Ihr Pardot-Account mehrere potenzielle Kunden mit der gleichen E-Mail-Adresse nicht zulässt, führen Sie den Test anhand dieses Beispiels aus. 

Für einen neuen potenziellen Kunden in Pardot, der bereits über einen bestehenden Salesforce-Datensatz verfügt:

  1. Erstellen Sie einen Datensatz eines potenziellen Kunden in Pardot, der mit einem Lead oder Datensatz in Ihrem CRM übereinstimmt.
  2. Um zu prüfen, ob der Datensatz synchronisiert wird, klicken Sie auf Mit CRM synchronisieren oder warten Sie 10-15 Minuten, um zu prüfen, ob der Konnektor die Synchronisierung einleitet.

Weitere Beispiele zum Testen der Synchronisierung finden Sie im Abschnitt "Ressourcen". 

Falls es Accounts gibt, die mehrere potenzielle Kunden mit der gleichen E-Mail-Adresse zulassen, können Sie diese auf zwei Arten testen. 

  • Zuweisen potenzieller Kunden in Pardot: Erstellen Sie einen potenziellen Kunden in Pardot und weisen Sie ihn einem Benutzer zu. Prüfen Sie, ob der Datensatz in Salesforce erstellt wurde.
  • Erstellen eines Datensatzes in Salesforce: Warten Sie, bis der Datensatz synchronisiert ist, oder synchronisieren Sie ihn manuell, indem Sie auf An Pardot senden klicken. Prüfen Sie, ob der Datensatz in Pardot erstellt wurde.

Importieren von Salesforce-Leads und -Kontakten in Pardot

Nachdem Sie Salesforce und Pardot miteinander verbunden haben, können Sie Ihre vorhandenen Leads und Kontakte in Pardot importieren. Aus Sicherheitsgründen erstellt der Konnektor anhand vorhandener Salesforce-Leads und -Kontakte nicht automatisch potenzielle Kunden in Pardot. Sie müssen sie zuerst importieren. Dies ist nur einmal erforderlich, um die erste Synchronisierung einzuleiten. Sobald der erste Import abgeschlossen ist, synchronisiert Pardot den neuen Datensatz des potenziellen Kunden mit dem bestehenden Salesforce-Lead- oder -Kontaktdatensatz. Alle künftigen Aktualisierungen werden automatisch synchronisiert.

So führen Sie diesen ersten Importvorgang aus. 

  1. Navigieren Sie in Pardot zu Verwaltung | Potenzielle Kunden importieren.
  2. Ziehen Sie die CSV-Datei von Ihrem Computer in das Fenster zum Hochladen oder klicken Sie auf + Datei hochladen.
  3. Versehen Sie das Pflichtfeld "Compliance" mit einem Häkchen, um zu bestätigen, dass Sie die berechtigungsbasierte Marketingrichtlinie von Pardot gelesen haben.
  4. Klicken Sie auf Weiter, um die CSV-Datei in Pardot zu laden.

Fazit

In diesem Modul haben Sie eine ganze Menge gelernt! Sie haben Ihre Pardot-Felder zu Salesforce-Feldern zugeordnet, Ihre Pardot-Benutzer-Accounts zu Salesforce-Benutzer-Accounts zugeordnet und Single Sign-On zwischen den beiden Plattformen aktiviert. Jetzt können Sie Pardot und Salesforce gemeinsam für sich arbeiten lassen. 

Ressourcen