Verwenden von Pardot-Formularen und Formularhandlern

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Zusammenfassen, was Formulare sind und, wie sie in Pardot verwendet werden
  • Einrichten der progressiven Profilierung mit einem Formular
  • Verwenden abhängiger Felder in einem Formular
  • Entscheiden, wann Sie Formulare bzw. Formularhandler in Pardot verwenden

Formulare in Pardot

Wenn Sie Informationen über Personen sammeln möchten, die Ihre Website oder Zielseite besuchen, dann verwenden Sie ein Pardot-Formular. Mit Formularen können Sie anonyme Besucher in identifizierte potenzielle Kunden verwandeln. Doch Sinn und Zweck eines Formulars enden hier noch nicht! Nach der Konvertierung Ihrer Besucher zu potenziellen Kunden können Sie Formulare verwenden, um mehr Informationen über sie, ihre Anforderungen und ihre Vorlieben in Erfahrung zu bringen.

Dieses Video bietet eine kurze Einführung in die Formularerstellungsmöglichkeiten von Pardot und stellt erweiterte Funktionen hervor, wie etwa die Erstellung abhängiger Felder und die Verwendung der progressiven Profilierung.

In der letzten Einheit erstellte Leung eine Kampagne "Contact Us", um Besucher zu erfassen, die sich über das Kontaktformular, das sie auf dem Blog von Cloudy Consulting platzieren wird, in potenzielle Kunden konvertieren. Das Formular "Contact Us" soll drei Anforderungen erfüllen:

  • Es soll zuerst Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und Standort des Besuchers erfassen.
  • Das Formular soll so kompakt wie möglich sein, damit es leicht im Blog eingebettet werden kann.
  • Die Formularfelder sollen abhängig vom Standort des ausfüllenden Besuchers angepasst werden.

Erinnern Sie sich noch, dass Sie schon im Modul Pardot – Grundlagen etwas über benutzerdefinierte Felder gelernt haben? Hervorragend! Wir greifen hier auf dieses Wissen zurück, um ein benutzerdefiniertes Feld namens "Implementation Service" zu erstellen. Wir verwenden das Feld "Implementation Service" als Bestandteil des Kontaktformulars von Cloudy Consulting.

So erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Feld:

  1. Navigieren Sie zu Admin | Felder konfigurieren | Felder für potenzielle Kunden.
  2. Klicken Sie auf + Benutzerdefiniertes Feld hinzufügen.
  3. Geben Sie in das Feld "Name" die Bezeichnung Implementation Service ein.
  4. Behalten Sie die automatisch generierte "ID des benutzerdefinierten Felds" unverändert bei.
  5. Behalten Sie die Einstellung für "Synchronisierungsverhalten" bei. Eine vollständige Liste der Feldeinstellungen finden Sie unter den im Abschnitt "Ressourcen" angegebenen Links.
  6. Um die Antwortmöglichkeiten einzugrenzen, ändern Sie den Feldtyp in Optionsfeld.
  7. Unter "Werte" geben Sie die folgenden Werte für das Feld ein:
    • Sales Cloud
    • Marketing Cloud
    • Service Cloud
    • Communities
  8. Klicken Sie auf Benutzerdefiniertes Feld erstellen, um das neue Feld zu speichern.

Erstellen des benutzerdefiniertes Felds 'Implementation Service' mit vier Feldwerten: Sales Cloud, Marketing Cloud, Service Cloud und Communities.

Jetzt, da Sie Ihr benutzerdefiniertes Feld erstellt haben, können Sie es in Ihrem Formular im Rahmen der progressiven Profilierung verwenden.

Zuerst muss Leung ein einfaches Kontaktformular erstellen, um den Namen, die E-Mail-Adresse und den Standort eines potenziellen Kunden zu erfassen.

  1. Navigieren Sie zu Marketing | Formulare | Neues Formular.
  2. Schritt 1: Name:
    1. Geben Sie Contact Us als Name des Formulars ein.
    2. Wählen Sie einen beliebigen Ordner aus.
    3. Wählen Sie die Kampagne Contact Us aus.
    4. Klicken Sie auf Weiter.

Schritt 1 des Formularassistenten in Pardot Das Formular erhält den Namen 'Contact Us' und gehört zur Kampagne 'Contact Us'.

  1. Schritt 2: Felder:
    1. Klicken Sie auf + Neues Feld hinzufügen.
    2. Wählen Sie Land aus der Liste der Felder für potenzielle Kunden aus.
    3. Klicken Sie neben dem Feld "Land" auf Standarddaten laden, um automatisch eine Liste mit Ländern zu laden. Hinweis: Sie können die Werkzeugsymbole verwenden, um Felder zu bearbeiten, neu anzuordnen oder zu löschen.
    4. Klicken Sie auf Weiter.


Schritt 2 des Pardot-Formularassistenten nach Hinzufügen der Felder 'Vorname', 'Nachname', 'Firma', 'E-Mail' und 'Land'

Hinweis: Ihr Formular enthält standardmäßig die Felder 'Vorname', 'Nachname', 'Firma' und 'E-Mail'.

Leungs zweite Anforderung ist, dass Formulare kompakt sein sollen. Kurze, leicht auszufüllende Formulare sind ein wichtiger Faktor beim Steigern der Konvertierungsraten von Besuchern. Pardot kürzt Formulare durch abhängige Felder. Abhängige Felder sind standardmäßig ausgeblendet, werden aber auf Basis eines Werts eingeblendet, der in einem anderen Feld des Formulars eingegeben wurde. Leung möchte Standortdaten für ihre potenziellen Kunden ermitteln, ohne nach Informationen zu fragen, die nicht relevant sind. Lassen Sie uns ein abhängiges Feld erstellen, das zur Eingabe des Bundesstaats auffordert, wenn jemand die USA als Land auswählt.

So legen Sie das Feld "Land" als abhängiges Feld fest:

  1. Klicken Sie neben dem Feld "Land" auf Stiftsymbol. Andere Felder hängen dann vom Wert dieses Felds ab.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Abhängig.
  3. Wählen Sie Andere Felder im Formular abhängig vom Wert dieses Felds anzeigen aus.
  4. Geben Sie für "Lautet der Wert dieses Felds" Vereinigte Staaten von Amerika ein.
  5. Wählen Sie in der Dropdown-Liste "soll dieses Feld angezeigt werden" das Feld Bundesstaat aus.
  6. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Schritt 2 des Pardot-Formularassistenten nach Hinzufügen der Felder 'Vorname', 'Nachname', 'Firma', 'E-Mail', 'Land' und 'Bundesstaat'. Das Feld 'Bundesstaat' ist abhängig vom Feldwert des Felds 'Land'.

Leungs dritte und letzte Anforderung besteht darin, die Felder des Formulars auf der Grundlage der vorherigen Antworten des ausfüllenden Besuchers anzupassen. Dadurch bleiben ihre Formulare kurz, ohne dass sie die Möglichkeit aufgibt, im Laufe der Zeit weitere Informationen über ihre potenziellen Kunden zu sammeln. Diese Funktionalität wird in Pardot als progressive Profilierung bezeichnet. Es werden dabei auf der Basis der Felder, der ein potenzieller Kunde auf vorhergehenden Formularen ausgefüllt hat, neue Felder eingeblendet.

Wenn ein potenzieller Kunde bereits das Kontaktformular auf dem Blog eingereicht hat, kann Leung bei seinem nächsten Blog-Besuch mit Hilfe der progressiven Profilierung fragen, für welchen Implementierungsservice von Cloudy Consulting er sich am meisten interessiert.

So richten Sie die progressive Profilierung ein:

  1. Klicken Sie auf + Neues Feld hinzufügen.
  2. Wählen Sie Implementation Service aus.
  3. Klicken Sie neben "Implementation Service" auf Stiftsymbol.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Progressiv.
  5. Wählen Sie Dieses Feld nur anzeigen, wenn der potenzielle Kunde bereits Daten in dem bzw. den folgenden Feldern aufweist aus.
  6. Wählen Sie Firma aus.
  7. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Sie haben das Feld "Implementation Service" erfolgreich als progressives Profilierungsfeld zu Ihrem Formular hinzugefügt. Jetzt müssen Sie nur noch Aussehen und Gestaltung Ihres Formulars festlegen und können es dann für die zukünftige Verwendung speichern.

  1. Schritt 3: Gestaltung
    1. Da dieses Formular im Blog von Cloudy Consulting eingebettet werden soll, wählen Sie die Layoutvorlage Standardformular aus.
    2. Klicken Sie auf + Auswahl verwenden.
    3. Geben Sie Senden bei "Text für Sendeschaltfläche" ein.
    4. Lassen Sie die Registerkarten "Über Formular", "Unter Formular", "Stile" und "Erweitert" unverändert.
    5. Klicken Sie auf "Weiter".
  2. Schritt 4: Abschlussaktionen
    1. Geben Sie auf der Registerkarte "Danke-Inhalt" "Vielen Dank für Ihr Interesse!" als den Text ein, der angezeigt werden soll, nachdem der potenzielle Kunde das Formular gesendet hat.
    2. Klicken Sie auf Weiter.
  3. Klicken Sie zum Speichern des Formulars auf Bestätigen und speichern.

Gut gemacht! Sie haben ein Formular erstellt, das alle drei Anforderungen von Leung erfüllt: Es ist kurz, es ist auf die Bedürfnisse des einzelnen potenziellen Kunden zugeschnitten und es sammelt die Informationen, die Leung für die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen an diese potenziellen Kunden benötigt.

Formularhandler in Pardot

Mit den Formularhandlern von Pardot können Sie alle bestehenden Formulare beibehalten und die Daten trotzdem an Pardot senden. Wenn Sie also bereits eine umfangreiche Formularinfrastruktur eingerichtet haben, das Design Ihrer Formulare strikt kontrollieren möchten oder Daten aus bestimmten Feldern in bereits existierenden Formularen an Pardot zurückgeben möchten, dann können Sie die Formularhandler von Pardot einsetzen, um die gewünschten Informationen zu sammeln.

In diesem Video erhalten Sie eine kurze Einführung in die Formularhandler und ihre Verwendung.


Entscheidung für Formulare oder Formularhandler

Formularhandler verbinden Pardot mit Ihren externen Formularen, so dass Sie die relevanten Informationen über potenzielle Kunden an Pardot übermitteln können. Für die meisten Benutzer sind Pardot-Formulare die richtige Wahl. Es ist uns allerdings bewusst, dass Sie eventuell andere Bedürfnisse und Anforderungen haben, für die ein Formularhandler notwendig sein könnte. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie Formulare von einem Vorgänger erben oder strikte Anweisungen seitens des Webdesign-Teams haben, die Website nicht zu verändern.

Um festzustellen, ob Sie Formularhandler einsetzen sollten, stellen Sie sich eine einzige Frage: Erfasse ich bereits an anderer Stelle Informationen über potenzielle Kunden, die ich in Pardot einspeisen sollte? Lautet die Antwort "Ja", erstellen Sie einen Formularhandler in Pardot, verbinden diesen mit Ihren bestehenden Formularen und geben die entsprechenden Feldwerte an Pardot zurück.

Abhängig von Ihrem Unternehmen, ist dabei eines der folgenden Szenarien denkbar:

  • Sie verwalten eine bestehende, komplexe Formularstruktur mit spezifischen Designanforderungen.
  • Sie verwenden bereits Salesforce Web2Lead-Formulare.
  • Sie möchten keine Änderungen an Ihrer Lead-Generierungsstrategie vornehmen, die die Arbeit des Vertriebsteams stören könnten.

Wenn Sie feststellen, dass Formularhandler die richtige Lösung für Sie sind, finden Sie im Abschnitt "Ressourcen" dieser Lektion Links zur Dokumentation, in der ihre Implementierung beschrieben wird.

In dieser Lektion haben Sie Formulare und Formularhandler sowie die Anpassung von Formularen in Pardot kennengelernt. In der nächsten Einheit befassen wir uns mit der Erstellung von Zielseiten in Pardot, um Ihre Formulare zu hosten.

Ressourcen