Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Grundlagen der Pardot-Administration

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Zugreifen auf Pardot-Account-Einstellungen und diese beschreiben
  • Einrichten von Benutzern
  • Konfigurieren von Single Sign-On mit Salesforce
  • Einrichten benutzerdefinierter Felder für potenzielle Kunden
  • Verbinden von Twitter mit Pardot

Alles über die Administration

Leung Chen, Marketing-Managerin bei Cloudy Consulting

Dies ist Leung Chen, die Marketing-Managerin bei Cloudy Consulting. Aufgrund ihrer hervorragenden Leistungsbewertung im letzten Quartal wurde sie für die Implementierung von Pardot bei Cloudy Consulting ausgewählt. Sie hat viel Erfahrung beim Organisieren von Präsenzveranstaltungen und Kundenpflegeprogrammen und kann diese Fertigkeiten somit gut auf Pardot übertragen! Sie wird als Pardot-Administrator fungieren. 

Pardot-Account-Einstellungen

Leungs erste Aufgabe besteht darin, sich im Einzelnen mit Pardot vertraut zu machen und ihre Account-Einstellungen zu überprüfen. Die Pardot-Account-Einstellungen enthalten alle möglichen nützlichen Informationen für die Verwaltung des Pardot-Accounts und sind daher der logische Ausgangspunkt für Leungs Erkundung.

Wir werden jetzt die Account-Einstellungen durchgehen und dabei bestimmte Funktionen genauer unter die Lupe nehmen.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte "Pardot-Einstellungen". Hier werden Ihre Account-Informationen sowie die Kontaktdaten der Person angezeigt, die bei Änderungen an Pardot benachrichtigt wird. In der Tabelle "Benachrichtigungen zu Produkten und Services" in Ihren Account-Einstellungen können Sie verschiedene Ansprechpartner für die verschiedenen Arten von Benachrichtigungen festlegen. Weitere Informationen zu Account-Einstellungen finden Sie in der Referenz zu Account-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte "Nutzung und Grenzwerte". In dieser Liste sind Angaben zu verfügbaren Funktionen, Nutzung, Grenzwerten und Auslastung für Ihren Account aufgeführt. Die Seite 'Pardot-Einstellungen' mit Hervorhebung der Registerkarte 'Nutzung und Grenzwerte'
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Mein Profil". Diese Registerkarte zeigt Ihre Profilinformationen und Benutzereinstellungen. Klicken Sie auf "Bearbeiten", um Änderungen an Ihren Benutzerinformationen vorzunehmen. Klicken Sie auf "Meine Benutzereinstellungen bearbeiten", um Ihre E-Mail- und Anwendungseinstellungen zu ändern.
    Die Seite 'Pardot-Einstellungen' mit Hervorhebung der Registerkarte 'Mein Profil'
  4. (Falls zutreffen) Klicken Sie auf die Registerkarte "B2B Marketing Analytics". Auf der Registerkarte "B2B Marketing Analytics" stellen Sie Ihre B2B Marketing Analytics-Anwendung bereit.

Erstellen eines Pardot-Benutzers

Leung ist bei Cloudy Computing gefragt und muss sich um viele Projekte kümmern. Sie möchte einen ihrer Teamkollegen als Benutzer zu Pardot hinzufügen, damit sie Unterstützung bei der Verwaltung dieses Accounts bekommt. Im Marketingteam von Cloudy Computing gibt es mehrere Inhaltsersteller und einen davon hat sich Leung zur Unterstützung bei Pardot ausgesucht. Sie entschließt sich, ihm die Rolle "Marketing", eine der Standardbenutzerrollen in Pardot, zuweisen. Zu jedem Pardot-Account gibt es vier Benutzerrollen: Administrator, Marketingbenutzer, Vertriebsleiter und Vertriebsbenutzer. Dies erleichtert es Pardot-Administratoren wie Leung, neue Benutzer zu erstellen und ihnen die passenden Berechtigungssätze zuzuweisen.

Sehen wir uns an, wie einfach Leung einen neuen Pardot-Benutzer mit der Marketing-Rolle erstellt. 

  1. Navigieren Sie zu "Pardot-Einstellungen | Benutzerverwaltung | Benutzer".
  2. Klicken Sie auf "+ Benutzer hinzufügen".
  3. Geben Sie den Vor- und Nachnamen des Benutzers ein.
  4. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Benutzers ein. Die E-Mail-Adresse muss über alle Pardot-Accounts hinweg eindeutig sein.
  5. Wenn Sie dem Benutzer einen Aktivierungs-Link senden möchten, wählen Sie "Aktivierungs-E-Mail senden" aus. In dieser E-Mail wird der Benutzer aufgefordert, ein Kennwort und eine Sicherheitsfrage festzulegen. Die Aktivierungs-E-Mail läuft nach 48 Stunden ab.
  6. Wählen Sie die Benutzerrolle "Marketing" aus.
  7. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf "Benutzer erstellen".

Papierkorb

Wenn Sie ein Objekt löschen, wird es in den Papierkorb Ihres Pardot-Accounts verschoben. Sie können die meisten Objekte aus dem Papierkorb wiederherstellen. Lassen Sie uns jedoch ein paar Punkte betrachten, die bei Nutzung des Papierkorbs zu beachten sind. Schauen wir uns diese Punkte kurz an, bevor wir fortfahren.

  • Objekte im Papierkorb werden nicht auf Nutzungslimits angerechnet.
  • Wenn Sie eine Kampagne löschen, bleiben die mit der Kampagne verknüpften potenziellen Kunden im System mit der gelöschten Kampagne verknüpft. Vor dem Löschen warnt Sie Pardot, wenn mit der Kampagne verbundene Elemente wie Listen, Regeln und Zielseiten verwendet werden. Sie können die Objekte dann löschen oder einer anderen Kampagne zuordnen.
  • Administratoren können potenzielle Kunden im Papierkorb dauerhaft löschen. Pardot verfolgt potenzielle Kunden nicht länger, nachdem sie endgültig gelöscht wurden.
  • Ein gelöschter potenzieller Kunde wird wiederhergestellt, wenn der Salesforce-Datensatz, mit dem er synchronisiert wird, wiederhergestellt wird. Wenn Sie einen potenziellen Kunden in Pardot dauerhaft löschen, müssen Sie die zugehörigen Leads und Kontakte in Salesforce löschen.
  • Tags werden dauerhaft gelöscht und nicht im Papierkorb angezeigt.
  • Inhaltsdateien werden dauerhaft gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden, werden aber im Papierkorb aufgelistet.

Wenn ein potenzieller Kunden gelöscht wird, wird dessen Datensatz in den Pardot-Papierkorb verschoben. Sie können den potenziellen Kunden entweder dauerhaft aus dem Papierkorb löschen oder ihn wiederherstellen. Bei bestimmten Aktivitäten, die Sie oder das System auslösen, wird ein potenzieller Kunde ebenfalls wiederhergestellt. Wenn Sie meinen, einen potenziellen Kunden dauerhaft aus dem Papierkorb löschen zu müssen, sollten Sie zuvor ein paar Dinge beachten. 

  • Wenn ein potenzieller Kunde dauerhaft gelöscht wird, wird er aus dem Papierkorb gelöscht, ohne dass Pardot Informationen über ihn beibehält. Es gibt keine Möglichkeit zu erkennen, welche potenziellen Kunden gelöscht wurden, und die Daten können nicht wiederhergestellt werden.
  • Zugehörige Leads und Kontakte müssen aus Salesforce gelöscht werden, bevor der potenzielle Kunde in Pardot gelöscht wird.
  • Beim Löschen potenzieller Kunden werden alle zugehörigen Interaktionsdaten entfernt und die gesamte Berichterstellung wird beeinflusst.
  • Wenn der potenzielle Kunde mit einem Personenaccount verbunden ist, werden alle personenbezogenen Daten aus dem Pardot-Accountdatensatz gelöscht.
  • Das Löschen eines potenziellen Kunden steht einer erneuten Erstellung nicht entgegen. Beispielsweise kann ein potenzieller Kunde ein Formular senden oder manuell neu angelegt werden.
  • Administratoren können potenzielle Kunden im Papierkorb dauerhaft löschen. Pardot verfolgt potenzielle Kunden nicht länger, nachdem sie endgültig gelöscht wurden.

Ein endgültiger Löschvorgang kann bis zu 24 Stunden dauern. Pardot sendet Ihnen eine E-Mail, sobald der Vorgang abgeschlossen ist. 

Hinzufügen benutzerdefinierter Felder

Pardot verfügt zwar über eine große Zahl sofort verwendbarer Standardfelder, doch Sie müssen möglicherweise andere Arten von Informationen erfassen. Es kann beispielsweise sein, dass Sie bestimmte Felder aus Sales Cloud auch in Pardot anlegen möchten, um die Daten zwischen den beiden Systemen synchronisieren zu können. Dazu aktivieren Sie Ihren Salesforce-Konnektor und erstellen in Pardot ein benutzerdefiniertes Feld für jedes Sales Cloud-Feld, das Sie zuordnen möchten. Benutzerdefinierte Felder stehen in allen Ihren Pardot-Formularen, Automatisierungs- und Segmentierungsregeln und dynamischen Listen zur Verfügung.

Leung plant eine Kundenveranstaltung und muss ein benutzerdefiniertes Feld auf der Ebene der potenziellen Kunden erstellen, um Rückmeldungen zu erfassen. Sie muss diese Informationen jedoch nicht mit Salesforce synchronisieren. Zum Verschicken der "Danke"-E-Mails orientiert sie sich dann später an den Rückmeldungen.

So erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Feld: 

  1. Navigieren Sie zu Pardot-Einstellungen | Objekt- und Feldkonfiguration | Felder für potenzielle Kunden.
  2. Klicken Sie auf + Benutzerdefiniertes Feld hinzufügen.
  3. Geben Sie in das Feld "Name" die Bezeichnung RSVP (Bitte um Antwort) ein.
  4. Behalten Sie die automatisch generierte "ID des benutzerdefinierten Felds" bei.
  5. Behalten Sie die Einstellung für "Verhalten bei der Synchronisierung" bei. Eine vollständige Liste der Feldeinstellungen finden Sie in der Referenz zu Einstellungen für Felder für potenzielle Kunden.
  6. Um die Antwortmöglichkeiten einzugrenzen, ändern Sie den Feldtyp in Optionsfeld.
  7. Unter "Werte" geben Sie die folgenden Werte für das Feld ein:
    • Yes, I’ll be there! (Ja, ich komme.)
    • No, I can’t come (Nein, ich kann nicht kommen).
  8. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Benutzerdefiniertes Feld erstellen, um das neue Feld zu speichern.

Erstellen des benutzerdefiniertes Felds 'RSVP' mit zwei Feldwerten: 'Yes, I’ll be there!' und 'No, I can’t come.'

Anmelden mit Salesforce-Daten

Dieser Abschnitt richtet sich an diejenigen unter Ihnen, die sowohl die Salesforce Lightning-Anwendung als auch Pardot einsetzen und die Salesforce-Benutzersynchronisierung nicht aktiviert haben. Wir machen Ihnen das Leben jetzt leichter, indem wir Ihnen zeigen, wie Sie sich mit Ihren bestehenden Salesforce-Anmeldeinformationen bei Pardot anmelden. 

Hinweis

Hinweis

Wenn Sie die Salesforce Lightning-Anwendung nutzen und die Salesforce-Benutzersynchronisierung bereits aktiviert haben, können Sie auf Ihre Pardot Lightning-Anwendung zugreifen, indem Sie sich einfach bei Salesforce anmelden.

Anmelden mit Ihren Salesforce-Anmeldeinformationen

Führen Sie als Benutzer die folgenden Schritte aus, um sich mit Ihren Salesforce-Anmeldeinformationen bei Pardot anzumelden:

  1. Klicken Sie im Pardot-Anmeldebildschirm auf Mit Salesforce-Daten anmelden.
  2. Wenn Sie keine aktive Salesforce-Sitzung haben, melden Sie sich bei der Salesforce-Organisation an.
  3. Klicken Sie auf Zulassen, um Pardot zum Lesen von Daten aus Salesforce zu berechtigen.
  4. Geben Sie Ihren Pardot-Benutzernamen und Ihr Kennwort ein, um nachzuweisen, dass Sie Zugang zu Ihrem Pardot-Account haben, und klicken Sie auf Anmelden.
    Bildschirm 'Mit Salesforce-Daten anmelden' mit den Feldern 'E-Mail' und 'Kennwort'

Verbinden von Pardot mit sozialen Plattformen

Pardot allein ist schon großartig, aber in Kombination mit anderen Produkten ist es noch besser. Sie können Pardot auf Drittanbieteranwendungen ausweiten, die Sie bereits verwenden.

Kehren wir zu Cloudy Computing zurück: Leung hat an ihrer Marketingstrategie für ihr bevorstehendes Kunden-Event gearbeitet. Cloudy Computing pflegt eine starke Präsenz auf sozialen Plattformen, einschließlich eines beliebten Twitter-Accounts. Leung hat vor, den Twitter-Account von Cloudy Computing mit ihrem Pardot-Account zu verbinden, sodass sie innerhalb von Pardot Posts verwalten und Aufrufe verfolgen kann. 

Richten wir also einen Twitter-Konnektor in Pardot ein. 

  1. Navigieren Sie zu Pardot-Einstellungen | Konnektoren.
  2. Klicken Sie auf + Konnektor hinzufügen.
  3. Blättern Sie zu "Konnektoren für Social Posts" und klicken Sie auf Twitter.
  4. Geben Sie Ihren Twitter Benutzernamen ein und klicken Sie auf Konnektor erstellen.
  5. Sie werden zu Twitter umgeleitet, um sich beim Account anzumelden, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll.
  6. Klicken Sie nach dem Speichern des Konnektors auf Jetzt bestätigen. Sie gelangen dann zu Berechtigungsbildschirmen in Twitter.
  7. Klicken Sie auf Anwendung autorisieren.
  8. Klicken Sie auf Konnektor speichern.

Der Bildschirm 'Twitter-Konnektor erstellen'

Hinweis

Hinweis

Melden Sie sich zum ersten Mal an? Es gibt einen neuen Setup-Assistenten für Pardot, der Sie durch den Prozess zur Einrichtung von Pardot führt.

In dieser Einheit haben Sie Leung geholfen, sich als Pardot-Administrator einzurichten. Sie haben einen neuen Benutzer erstellt, ein benutzerdefiniertes Feld angelegt, die Anmeldung mit Salesforce-Daten eingerichtet und Twitter als Konnektor zu sozialen Medien in Pardot hinzugefügt. Und das alles an einem Tag! 

Ressourcen