Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Optimale Nutzung von Marketing Cloud

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Erläutern, wie Marketing Cloud Sie bei der Entwicklung Ihrer Strategie für digitales Marketing unterstützen kann
  • Zusammenfassen zweier Methoden für die Zusammenarbeit mit dem Expertenteam von Marketing Cloud Services, um Marketing Cloud optimal zu nutzen

Einführung

Uns ist allen sehr wohl bewusst, dass Technologie allein nicht all unsere geschäftlichen Problemstellungen lösen kann. Mit einer neuen Technologie kommen Sie ohne den richtigen Implementierungsplan, die passende Strategie oder geeignete Partner Ihren Zielen nur ein kleines Stückchen näher. Auch Ihre Plattform bringt Sie nur bedingt weiter. Als Vermarkter in einer Welt voller Kanäle spielt Ihre digitale Marketingstrategie eine zentrale Rolle.

Definieren Ihrer Strategie für digitales Marketing

Beginnen Sie mit der Bewertung Ihrer aktuellen Strategie. Ist sie eng auf Ihre Unternehmensziele abgestimmt? Sammeln Sie die richtigen Daten über Ihre Kunden und erreichen Sie die richtigen Empfänger? Können Sie, wenn Sie sich auf Förderung der Kundentreue konzentrieren, Ihren Erfolg messen?

Wenn Sie auf eine der obigen Fragen mit Nein geantwortet haben – oder gesagt haben: "Welche Strategie für digitales Marketing?" – ist es an der Zeit, Ihren Plan zu überdenken. Wenn Sie beginnen, Ihre Strategie zu definieren oder zu aktualisieren, überlegen Sie, wie Marketing Cloud Ihnen Folgendes ermöglichen kann:

  • Kennen der Kunden.
    • Vereinheitlichen Sie Marketingdaten von Erstanbietern und ergänzen Sie diese mit anderen Datenquellen von Zweit- und Drittanbietern.
    • Schaffen Sie eine einheitliche Sicht auf Kunden in allen Geschäftsbereichen (z. B. Marketing, Kundenservice, Handel und Vertrieb).
    • Verfolgen Sie Interaktionen mit Kunden auf Ihrer Website nach.
    • Beobachten Sie Ihr Unternehmen in den sozialen Medien.
    • Ermitteln Sie Ihre treuesten Kunden und die, die Sie zu verlieren drohen.
    • Erschließen Sie neue Zielgruppen.
    • Optimieren Sie die Ressourcenzuteilung, indem Sie ermitteln, welche Kunden sich am ehesten für ein bestimmtes Angebot interessieren.
  • Intelligent personalisieren.
    • Automatisieren und segmentieren Sie Marketingbotschaften nach Maß.
    • Stimmen Sie Ihre Marketingsprache, Botschaften und Kampagnen im gesamten Unternehmen ab.
    • Prognostizieren Sie das beste Ergebnis für Ihren Kunden.
    • Geben Sie gezielte Inhaltsempfehlungen ab.
    • Motivieren Sie Kunden, die einen Online-Warenkorb verwerfen, erneut zum Kauf.
    • Bieten Sie jedem Einzelnen einzigartige Erlebnisse.
    • Verwalten Sie alle Ihre Marketinginteraktionen mit Kunden an einem Ort.
  • Betreuung während der gesamten Customer Journey.
    • Stellen Sie eine starke Verbindung zu Kunden her, und zwar ab der ersten Interaktion mit Ihrem Unternehmen.
    • Interagieren Sie mit Kunden in Echtzeit.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kunden auf dem von ihnen bevorzugten Kanal erreichen.
    • Seien Sie vorbereitet, wenn sich ein Kunde auf Twitter negativ über Ihr Produkt oder Ihren Service äußert.
    • Sprechen Sie Ihre Kunden durch mobiles Messaging an.

Sehen Sie sich nun die folgenden fünf Tipps für eine Strategie für digitales Marketing an.

Tipp 1: Versetzen Sie sich bei jeder Interaktion in den Kunden hinein

  • Stellen Sie fest, wie potenzielle und bestehende Kunden mit Ihrer Marke interagieren.
  • Sammeln Sie Informationen zu Werbe-, Website- und Marketing-Botschaften, Inhalten, Handlungsaufforderungen, Prozessschritten, Dateneingaben und Zeitspannen zwischen Kommunikationsvorgängen.
  • Decken Sie Probleme auf, die Ihre Kunden bei der Interaktion mit Ihrem Unternehmen haben können.

Tipp 2: Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer vorhandenen Datenbestände und Technologien

  • Ermitteln Sie die Technologieplattformen (CRM, Stammdatenverwaltung, Ad-Serving usw.), die bereits vorhanden sind. Wie wirken sie sich auf den Kunden aus? Wie wirken sie sich auf die Erfahrungen und Interaktionen der Kunden mit Ihrem Unternehmen aus?
  • Stellen Sie fest, welche Systeme personenbezogene Informationen wie Kunden-ID und E-Mail-Adresse speichern und welche nicht.
  • Erstellen Sie eine Liste der in den einzelnen Technologien vorhandenen eindeutigen Bezeichner. Nutzen Sie alle diese Informationen zum Erstellen von Datenerweiterungen und Ihres Datenmodells in Marketing Cloud.
  • Berücksichtigen Sie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Besprechen Sie sich mit Ihren für IT und Daten zuständigen Teams, um zu ermitteln, wie sich die DSGVO auf Ihre Strategie auswirkt.

Tipp 3: Priorisieren Sie Ihre unternehmens- und kundenbezogenen Anwendungsfälle

  • Bestimmen Sie das Maß an Aufwand sowie an unternehmerischer bzw. kundenbezogener Auswirkung für jede Herausforderung Ihrer Kunden. Verwenden Sie für die Herausforderungen eine Bewertungsskala von 1-5.
  • Identifizieren schnelle Marketingchancen anhand der Bewertungen.
  • Ermitteln Sie Überschneidungen und Lücken bei Ihren Technologien.

Tipp 4: Bestimmen Sie Ihre Erfolgskriterien

  • Ordnen Sie jeder Kundenherausforderung wesentliche Leistungskriterien zu. Zum Beispiel Klicks, Öffnungsvorgänge, Konvertierung, Klicks auf "Gefällt mir" und "Teilen", Kosten pro gewonnenem Neukunden und Kosten je Konvertierung.
  • Verfolgen Sie Ihre Fortschritte mit Zielen nach dem SMART-Prinzip (Specific, Measurable, Attainable, Realistic, Timely, dt. spezifisch, messbar, erreichbar, realistisch und fristgerecht).

Tipp 5: Erstellen Sie eine zentrale Ansicht des Kunden

  • Bestimmen Sie Technologieplattformen, die verbunden werden können, um Kundendaten optimal zu nutzen. Verbinden Sie beispielsweise Ihre E-Commerce-Plattform mit Marketing Cloud, um das richtige Angebot zur richtigen Zeit zu unterbreiten und Konvertierungen und Auftragswert zu erhöhen.
  • Dokumentieren Sie die vollständige 360-Grad-Sicht auf Ihre Kunden auf der Grundlage sämtlicher Daten von Erst-, Zweit- und Drittanbietern, die Sie mithilfe der verschiedenen Plattformen erfassen.

Partnerschaft mit Marketing Cloud-Experten

Der richtige Partner ist unabdingbar dafür, Marketing Cloud optimal zu nutzen. Sie können sich Marketing Cloud Services als externen Teil Ihres Marketingteams vorstellen. Die Marketing Cloud Services-Experten unterstützen Sie bei folgenden Aspekten der Implementierung und Verwaltung von Marketing Cloud.

Unterstützung bei der Implementierung 

Die Implementierung eines neuen Systems kann eine schwierige Aufgabe sein. Doch keine Sorge! Die Marketing Cloud-Experten arbeiten mit Ihrem Marketingteam zusammen, um Ihr System wie gewünscht einzurichten. Das Marketing Cloud Services-Team arbeitet während des gesamten Prozesses eng mit Ihnen und Ihren Technologiefachleuten zusammen. Binden Sie die IT-Abteilung und hochrangige Beteiligte schon früh in den Prozess ein, damit Sie eine klare Vorstellung davon bekommen, was für eine erfolgreiche und reibungslose Implementierung erforderlich ist. Sie kennen sich mit Ihren Kunden aus, wir kennen uns mit Marketing aus, und zusammen finden wir sicherlich die für Sie perfekte Lösung.

Bereinigen und Migrieren Ihrer Daten 

Sie erfassen verschiedenste Daten über Ihre Kunden, und manchmal muss bei diesen Daten ein bisschen "aufgeräumt" werden. Marketing Cloud-Experten stellen zusammen mit Ihrem Technologieteam fest, wie Sie die Daten am besten bereinigen und organisieren sollten, bevor Sie Marketing Cloud implementieren. Hier geht es nicht darum, saubere Daten zu erhalten, sondern auch darum, dass es die richtigen Daten sind. Sammeln Sie die richtigen Daten, um die Kundenerfahrung mit Ihrem Unternehmen verbessern zu können? Unsere Experten unterstützen Sie gerne dabei, die richtigen Daten für die Erfassung zu identifizieren und diese dann in Marketing Cloud zur Verfügung zu stellen.

Wir sind ganz für Sie da 

Ihre Partnerschaft mit Marketing Cloud Services endet nicht mit der Implementierung. Wir arbeiten uns in Ihre Unternehmensziele ein und helfen Ihnen, die Ziele zu erreichen, selbst wenn sie sich ändern sollten. Wir unterstützen Sie bei der Verbesserung von Akzeptanz, Bereitstellungszeiten, Berichterstellung und Analysen, Automatisierungsquoten und aller sonstigen Aktivitäten, die Ihr Unternehmen für den Kundendialog benötigt. Wir können erfolgsentscheidende Unterstützung und strategische Hilfestellung geben, damit Sie Ihre Unternehmensvision umsetzen können. Sie sind bei diesem Abenteuer nicht auf sich selbst gestellt, denn Marketing ist ganz unser Ding.

Ressourcen