Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Zusammenarbeiten mit Chatter

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Erkennen der Möglichkeiten, die Chatter für die Zusammenarbeit bietet
  • Teilen und Folgen von Informationen in Kontakten, Gruppen und Datensätzen
  • Festlegen, wer Ihren Chatter-Inhalt sehen kann

Die Kultivierung von Spendern ist ein Mannschaftssport

Idealerweise interagieren die Personen, die Ihre gemeinnützige Organisation am besten repräsentieren, in den Monaten (oder Jahren) vor der Einwerbung einer Großspende auf vielfältige Weise mit Ihren Spendern. Ihr Team wird gemeinsam daran arbeiten, eine emotionale Bindung zu einem Spender aufzubauen, die zu einer erfolgreichen Spendenanfrage führt.

Chatter ist eine Salesforce-Plattform, über die Teams ganz einfach in Echtzeit zusammenarbeiten können. Sie ähnelt den Plattformen in den sozialen Medien, die Sie in Ihrem Privatleben verwenden, ist jedoch auf den Einsatz am Arbeitsplatz ausgelegt. 

Mit Chatter haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Jeder kann Beiträge zu Dingen schreiben, an denen er gerade arbeitet, oder die Beiträge anderer kommentieren.
  • Sie können öffentlichen oder privaten Gruppen beitreten, ihn denen Sie aktuelle Informationen zu bestimmten Themen erhalten oder gemeinsam Probleme lösen.
  • Teamkollegen können direkt am Datensatz einer Opportunity oder eines Haushaltsaccounts zusammenarbeiten, sodass die Informationen direkt dort gespeichert werden, wo sie von allen benötigt werden.
  • Wie bei den bekannten sozialen Plattformen fördert Chatter die Inhalte zutage, die für Sie am interessantesten und hilfreichsten sind.

Chatter bietet eine hervorragende Möglichkeit, Erkenntnisse, Kommentare, Dateien oder Links mit anderen zu teilen, die sich nicht so gut als Aufgaben oder Aktivitäten verfolgen lassen. Aniyah Thompson, Entwicklungsleiterin bei NMH, hat beispielsweise gerade einen Artikel über Jose Figueroa gelesen, Vertriebsleiter von Cloud Kicks, der kürzlich im Rahmen einer Kapitalkampagne gespendet hat. Aniyah teilt den Artikel im Chatter-Feed zu Joses Kontaktdatensatz und jeder, der dem Datensatz folgt oder ihn öffnet, sieht den Artikel und kann beim Aufbau einer Beziehung zu Jose auf die enthaltenen Informationen zurückgreifen. Aniyah @erwähnt außerdem Ihre Geschäftsführerin in dem Post, damit diese den Artikel auf jeden Fall auch sieht.

Chatter-Feed auf der Kontakt-Detailseite

Chatter eignet sich hervorragend, um zusammenzuarbeiten und Unterhaltungen über einen bestimmten Kontakt oder eine Opportunity zu führen und die Unterhaltungen direkt im Datensatz selbst im richtigen Kontext zu speichern.

Folgen von Kontakten, Gruppen und anderen Datensätzen

Um über die für Sie wichtigsten Themen auf dem Laufenden zu bleiben, nutzen Sie die Funktion "Folgen". Sie können Kontakten, Gruppen und sogar Datensätzen (wie Haushaltsaccount und Opportunities) folgen. Jedes Element oder jede Person, der sie folgen, hat einen eigenen Feed. Wenn Sie einem Feed folgen, werden Sie bei Aktivitäten in diesem Feed benachrichtigt.

Chatter-Feed-Benachrichtigung

Benachrichtigungen können Sie per E-Mail und innerhalb der Anwendung erhalten. Rufen Sie die Registerkarte "Chatter" auf, um sich den Chatter-Feed anzuschauen. Wenn Sie die Häufigkeit der Chatter-E-Mail-Benachrichtigungen anpassen möchten, rufen Sie Einstellungen und dann Chatter-E-Mail-Benachrichtigungen auf.

Einstellungsseite von Chatter

Salesforce legt Sie als Follower für ein paar Dinge fest, um Ihrer Feed-Aktivität auf die Sprünge zu helfen. Sie folgen automatisch Ihrem Vorgesetzten und Team sowie, abhängig von der Größe Ihrer Organisation, eventuell auch noch anderen Personen. Sie können diese Standardvorgaben beibehalten oder festlegen, dass Sie diesen Personen nicht mehr folgen, indem Sie auf ihre Profilseiten navigieren, den Mauszeiger über "Folgen" bewegen und auf Nicht mehr folgen klicken.

Wie folgen Sie jemandem? Da gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Wenn Sie beispielsweise einen Namen in einem Feed sehen, bewegen Sie den Mauszeiger darüber, um eine Kurzübersicht des Profils dieser Person zu öffnen. Klicken Sie auf Folgen.

Mauszeiger über Avatar mit hervorgehobener Chatter-Schaltfläche 'Folgen'

Sie können einer Person auch von deren Profilseite bzw. einem Datensatz folgen, indem Sie ihn öffnen und auf Folgen klicken.

Detailseite einer Opportunity mit hervorgehobener Chatter-Schaltfläche 'Folgen'

Hinweis

Hinweis

Sie können jeder Person oder jedem Datensatz folgen, auf die Sie Zugriff haben. Wenn Sie keinen Zugriff auf einen Datensatz haben, können Sie ihm auch nicht folgen.

Fundraising-Teams haben viele Informationen zu teilen. Gleichzeitig müssen sie bei ihrer Tätigkeit massenhaft Daten verarbeiten. Dieser Informationsüberfluss kann zu einem E-Mail-Burnout (oder verlorenen E-Mails) führen. Daher ein Tipp: Vermeiden Sie mentale Ermüdung durch die E-Mail-Flut, indem Sie Informationen, die unbedingt geteilt werden müssen, in einer Chatter-Gruppe Ihres Teams bereitstellen.

Klicken sie auf die Registerkarte Gruppen oder navigieren Sie zum Menüelement "Gruppen" und klicken Sie auf + Gruppe beitreten.

Seite 'Gruppendetails' mit hervorgehobener Schaltfläche 'Gruppe beitreten'

Bei NMH wurde eine Gruppe für die Planung von Kapitalkampagnen eingerichtet, in der sämtliche Dokumente, Links zu Videos und Artikeln sowie weitere Ressourcen bereitgestellt werden, die Fundraiser für den Aufbau von Spenderbeziehungen benötigen könnten. Auch Vorstandsmitglieder gehören der Gruppe an, damit alle Hauptbeteiligten der Kampagne problemlos auf die benötigten Antworten und Materialien zugreifen können. So können die Gruppenmitglieder auch voneinander lernen und ihre Erfolge gemeinsam feiern.

Zusammenarbeiten an Opportunities

Wenn ein ganzes Team auf eine Opportunity fokussiert ist, beispielsweise auf die Anwerbung einer Großspende oder ein Fördergeldangebot, müssen viele Aktivitäten und Informationen im Blick behalten werden. Jedem kommt eine andere Rolle zu, d. h., jeder Einzelne hat möglicherweise eigene Ideen, Aktualisierungen, Dateien und weitere Informationen, die den anderen zugänglich gemacht werden müssen. Glücklicherweise können alle ihre Informationen direkt auf der Chatter-Seite der entsprechenden Opportunity mit der Gruppe teilen. So werden sie im richtigen Kontext archiviert und sind bei Bedarf jederzeit problemlos zugänglich.

Aniyah folgt beispielsweise wichtigen Opportunity-Datensätzen in der NMH-Organisation, damit sie benachrichtigt wird, wenn ein potenzieller Spender oder eine Fördergeld-Opportunity in eine neue Phase eintritt.

Details der Chatter-Startseite mit Datensatzaktualisierungen

Wer sieht was?

Hier sind einige Richtlinien, die zeigen, wer in Chatter was sehen kann. Als Beispiel dient Aniyah, die Entwicklungsleiterin. Nehmen wir an, Sie folgen Aniyah. Sehen wir uns an, was abhängig davon, wo sie postet, in Ihrem Feed "Elemente, denen ich folge" angezeigt wird.

Hier postet Aniyah
Sehen Sie ihren Post in "Elemente, denen ich folge"?
In ihrem eigenen Profil
  • In Organisationen, in denen alle Benutzer öffentlich sind, sehen Sie Aniyahs Posts in ihrem eigenen Feed, wenn Sie Aniyah folgen.
  • In Organisationen, in denen Benutzer standardmäßig privat sind, sehen Sie Aniyahs Posts in ihrem eigenen Feed, wenn Sie Aniyah folgen.
  • Wenn Sie Zugriff auf den Feed des ursprünglichen Posts haben, können Sie Posts sehen, die über @Erwähnungen in Aniyahs Profil-Feed referenziert werden.
Im Profil einer anderen Person
Wenn Sie dieser anderen Person folgen
In einer öffentlichen Gruppe
Wenn Sie der Gruppe folgen, indem Sie ihr beitreten
In einer nicht aufgelisteten, privaten oder Kundengruppe
Wenn Sie ebenfalls Mitglied der Gruppe sind
Auf einer Datensatzseite
Wenn Sie Zugriff auf den Datensatz haben und ihm folgen

Aniyah ist Chatter-Profi. Beachten Sie daher ihre bewährten Vorgehensweisen, wenn Sie Chatter in Ihrer eigenen Organisation einsetzen.

  • Erwähnen Sie Personen in Kommentaren: Wenn es wahrscheinlich ist, dass Leute ihren Post teilen, platziert Aniyah Erwähnungen eher in den Kommentaren des Posts. Warum? Das Platzieren von Erwähnungen in Kommentaren verhindert, dass eine Person oder Gruppe, die erwähnt wird, wiederholt benachrichtigt wird, wenn der Post geteilt wird. (Nicht vergessen: Der Post wird geteilt, nicht jedoch die Kommentare.)
  • Verwenden Sie Erwähnungen mit Bedacht: Sie könnten aus jedem Namen eine Erwähnung machen, hätten dann aber vielleicht das Problem, dass sie nicht mehr ernst genommen werden. Versuchen Sie, Erwähnungen dort einzusetzen, wo sie wirklich sinnvoll sind.
  • Verschwenden Sie Erwähnungen nicht: Der Standort Ihres Posts kann sich darauf auswirken, ob die von Ihnen erwähnte Person bzw. Gruppe benachrichtigt wird oder Zugriff auf den Post hat.

Chatter-Feed auf der Opportunity-Detailseite

In diesem Modul haben wir gelernt, wie Sie NPSP zum Identifizieren von potenziellen Spendern verwenden, ihren Weg durch den Kultivierungsprozess verfolgen und gemeinsam mit anderen darauf hinarbeiten können, dass Spender höhere Stufen der Engagementleiter erklimmen. Im nächsten Modul befassen wir uns damit, wie Sie mithilfe von Berichten und Dashboards herausfinden können, ob Ihre Bemühungen tatsächlich von Erfolg gekrönt sind.

Ressourcen