Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Installieren und Einrichten in Salesforce CRM

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Installieren des verwalteten Pakets in Ihrer Salesforce CRM-Organisation
  • Ändern von Seitenlayouts für E-Mails
  • Einrichten des CRM-API-Benutzers
  • Aktualisieren der Administratorberechtigungen zur Verwendung von Marketing Cloud Connect

Bevor Sie loslegen

Wie bereits zu Beginn dieses Moduls erwähnt, gehen wir davon aus, dass Sie Marketing Cloud- und Salesforce CRM-Administrator mit entsprechender Berechtigung für den Zugriff auf beide Accounts und ihre Konfiguration sind. Wenn Sie Administrator für nur einen von beiden sind, müssen Sie mit jemandem zusammenarbeiten, der über die entsprechenden Berechtigungen verfügt, damit Sie die Installationsschritte ausführen können. Zudem muss sichergestellt sein, dass Sie die Salesforce Classic-Benutzeroberfläche verwenden und die benutzerdefinierten Plattformereignisse in Ihrem Salesforce CRM aktiviert haben. Sie müssen aktiviert sein, um das verwaltete Paket erfolgreich installieren zu können.

Hinweis

Hinweis

Sie können den Vorgang nicht nur in diesem Modul verfolgen, sondern im Marketing Cloud Connect-Implementierungshandbuch auch alle Implementierungsschritte wie in einer Gebrauchsanleitung anschauen.

2: Installieren des verwalteten Pakets

Fortschrittsdiagramm mit Schritt 2: Installieren des verwalteten Pakets hervorgehobenEs wird Zeit, dass Sie das verwaltete Paket installieren. Ein verwaltetes Paket ist eine Sammlung von Komponenten und Anwendungen, durch die die Verbindung zwischen Ihren Salesforce CRM- und Marketing Cloud-Accounts funktioniert. Verfolgen Sie diese Schritte zum Herunterladen der neuesten Version des verwalteten Pakets.

  1. Bestätigen Sie, dass Sie die neueste Version eines unterstützten Webbrowsers verwenden und klicken Sie auf den folgenden URL: https://sfdc.co/MCC.
  2. Melden Sie sich mit Ihren Administrator-Anmeldedaten in Ihrem Salesforce CRM-Account an und wählen Sie Nur für Administratoren installieren aus.
  3. Klicken Sie auf Installieren. (Wenn Sie dazu aufgefordert werden, gewähren Sie Zugriff auf diese Drittanbieter-Websites.)
  4. Klicken Sie auf Weiter.

Warten Sie auf jeden Fall, bis die Installation des verwalteten Pakets abgeschlossen ist, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

3: Konfigurieren von CRM-Einstellungen

Fortschrittsdiagramm mit Schritt 3: Konfigurieren von CRM-Einstellungen hervorgehoben.

Jetzt, da Sie das verwaltete Paket installiert haben, müssen in Ihrem Salesforce CRM-Account einige anfängliche Konfigurationsaktualisierungen durchgeführt werden. Melden Sie sich also, sofern noch nicht geschehen, mit Ihren Administrator-Anmeldedaten in Ihrem Salesforce CRM-Account an.

Ändern von Seitenlayouts

Damit die Benutzer die E-Mail-Aktivität aus einem Salesforce CRM-Account sehen können, müssen wir einige Änderungen an den Seitenlayouts vornehmen.

  1. Klicken Sie in der Salesforce CRM-Organisation auf Setup.
  2. Geben Sie im Feld "Schnellsuche" den Text Benutzer ein und wählen Sie unter "Erstellen > Anpassen" Benutzer aus.
  3. Klicken Sie unter "Benutzer" auf Seitenlayouts.
  4. Klicken Sie unter "Benutzer-Seitenlayouts" neben "Benutzerlayout" auf Bearbeiten. Bildschirm 'Benutzer-Seitenlayout' mit dem Cursor auf dem Bearbeitungslink für das Benutzer-Seitenlayout.
  5. Scrollen Sie nach unten, um den Abschnitt "Zusätzliche Informationen" des Benutzer-Seitenlayouts anzuzeigen.
  6. Ziehen Sie Marketing Cloud für AppExchange-Administrator aus der Palette in den Abschnitt "Zusätzliche Informationen" des Benutzer-Seitenlayouts.
  7. Ziehen Sie Marketing Cloud für AppExchange-Benutzer (1) in denselben Abschnitt. Bildschirm 'Benutzerlayout' mit zum Abschnitt 'Zusätzliche Informationen' hinzugefügten Feldern 'Marketing Cloud für AppExchange-Benutzer' und 'AppExchange-Administrator'.
  8. Klicken Sie auf Speichern.

Ändern des Lead-Seitenlayouts

Konfigurieren wir nun die Leadseite, damit die Marketing Cloud Connect-Benutzer die relevanten Marketing Cloud Connect-Felder sehen können.

Hinweis

Hinweis

Da Sie noch nicht so weit sind, dass andere Benutzer diese Felder sehen können, sollten Sie zunächst ein Seitenlayout auswählen, das nur Administratoren sehen können.

  1. Klicken Sie immer noch in der CRM-Einrichtung unter "Erstellen > Anpassen" auf das Pfeilsymbol, um das Menü Leads einzublenden.
  2. Klicken Sie auf Seitenlayouts.
  3. Bestimmen Sie ein Seitenlayout, mit dem Sie arbeiten möchten, und klicken Sie auf Bearbeiten. Lead-Seitenlayout mit 'Bearbeiten' neben 'Lead-Layout' ausgewählt.
  4. Wählen Sie in dem ausgewählten Layout aus der Tool-Palette Themenlisten aus.
  5. Ziehen Sie E-Mail-Versendungen aus der Palette in den unteren Bereich des Lead-Seitenlayouts (1), um eine neue Themenliste zu erstellen. Das Objekt 'E-Mail-Versendungen' ist im Abschnitt 'Themenlisten' im Lead-Seitenlayout-Editor hervorgehoben.
  6. Ziehen Sie anschließend Individuelle E-Mail-Ergebnisse aus der Palette in den unteren Bereich des Lead-Seitenlayouts, um eine weitere neue Themenliste zu erstellen.
  7. Als Nächstes wählen Sie aus den Palettenoptionen Visualforce-Seiten aus.
  8. Ziehen Sie LeadActions aus der Palette in den Abschnitt "Beschreibungsinformationen" der Lead-Seite (1). Die Visualforce-Seite 'LeadActions' ist hervorgehoben und wird auf der Leadseite unter 'Beschreibungsinformationen' angezeigt.
  9. Klicken Sie auf Speichern.
  10. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie gefragt werden, ob Sie die Anpassungen der Themenlisten von Benutzern überschreiben möchten.

Ändern des Kontaktseitenlayouts

Wiederholen wir die Schritte nun in ähnlicher Weise, um unser Kontaktlayout im Einrichtungsbildschirm zu ändern.

  1. Klicken Sie immer noch in der CRM-Einrichtung unter "Erstellen > Anpassen" auf das Pfeilsymbol, um das Menü Kontakte einzublenden.
  2. Klicken Sie auf Seitenlayouts.
  3. Wählen Sie erneut ein Layout aus, um es zu aktualisieren, sodass nur Administratoren es sehen können. Nachdem Sie es ausgewählt haben, klicken Sie neben dem Namen auf Bearbeiten.
  4. Wählen Sie aus der Tool-Palette Themenlisten aus.
  5. Ziehen Sie E-Mail-Versendungen aus der Palette in den unteren Bereich des Lead-Seitenlayouts, um eine neue Themenliste zu erstellen.
  6. Ziehen Sie Individuelle E-Mail-Ergebnisse aus der Palette in den unteren Bereich des Kontaktseitenlayouts, hinter "E-Mail-Versendungen", um eine weitere neue Themenliste zu erstellen.
  7. Klicken Sie in der Palette auf Visualforce-Seiten.
  8. Ziehen Sie ContactActions aus der Palette in den Abschnitt "Zusätzliche Informationen" der Kontaktseite.
  9. Klicken Sie auf Speichern.
  10. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie gefragt werden, ob Sie die Anpassungen der Themenlisten von Benutzern überschreiben möchten.

Jetzt werden die E-Mail-Versendungen sowohl den Leads als auch den Kontakten angezeigt. Gute Arbeit!

Hinweis

Hinweis

Wichtig ist noch, dass Sie, wenn Sie alle Konfigurationsschritte abgeschlossen haben und bereit sind, Marketing Cloud Connect für Ihre Benutzer bereitzustellen, diese Schritte für alle Lead-Seitenlayouts wiederholen müssen, die Benutzern zugeordnet sind, die Marketing Cloud Connect verwenden möchten.

Zugriff für Ihren Marketing Cloud Connect-Administrator gewähren

Fahren wir nun mit den Benutzerberechtigungen fort. Es an der Zeit, Ihren Marketing Cloud Connect-Administratoren (das können Sie oder auch ein anderer Benutzer sein) verschiedene Berechtigungen zu erteilen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dem betreffenden Benutzer über das Setup-Menü die Berechtigungen zuzuweisen.

  1. Klicken Sie im Setup-Menü unter "Verwalten" auf das Pfeilsymbol, um das Menü Benutzer verwalten einzublenden.
  2. Klicken Sie auf Benutzer.
  3. Klicken Sie neben dem Namen des gewünschten Administrator-Benutzers auf Bearbeiten.
  4. Aktivieren Sie unter "Zusätzliche Informationen" die Optionen Marketing Cloud für AppExchange-Administrator und Marketing Cloud für AppExchange-Benutzer. Die aktivierten Felder 'Marketing Cloud für AppExchange-Administrator' und 'Marketing Cloud für AppExchange-Benutzer' auf der Seite 'Benutzerdetails'.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Perfekt! Sie haben dem Administrator Berechtigungen erteilt!

Einrichten des CRM-API-Benutzers

Als Nächstes erstellen Sie den CRM-API-Benutzer (auch Salesforce-Systembenutzer genannt), der Marketing Cloud mit Ihrer CRM-Organisation verbindet.

  1. Klicken Sie im Setup-Menü unter "Verwalten" auf das Pfeilsymbol, um das Menü Benutzer verwalten einzublenden.
  2. Klicken Sie auf Benutzer.
  3. Klicken Sie auf Neuer Benutzer. Erstellen Sie einen neuen Benutzer mit den folgenden Einstellungen:
    • Vorname: MC
    • Nachname: Connect-CRM
    • E-Mail: Verwenden Sie eine E-Mail-Adresse, auf die Sie Zugriff haben.
    • Benutzername: Muss eindeutig sein und das Format einer E-Mail-Adresse aufweisen. Vorschlag: mc-connect-crm@youremail.com.
    • Benutzerlizenz: Salesforce
    • Profil: Systemadministrator
    • Rolle: <Keine angegeben>
  4. Aktivieren Sie unter "Allgemeine Informationen" das Kontrollkästchen Marketing-Benutzer.
  5. Aktivieren Sie unter "Zusätzliche Informationen" die Kontrollkästchen Marketing Cloud für AppExchange-Administrator und Marketing Cloud für AppExchange-Benutzer.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Neues Kennwort generieren und Benutzer sofort benachrichtigen. Bildschirm 'Neuer Benutzer' mit ausgewählten Marketing Cloud-Berechtigungen und ausgewähltem Kontrollkästchen 'Neues Kennwort generieren'
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Wichtig: An die angegebene Adresse wird eine E-Mail gesendet. Folgen Sie den Anweisungen in dieser E-Mail, um die Identität des neuen Benutzerdatensatzes zu verifizieren und das Kennwort für diesen neuen Benutzer-Account festzulegen.

Erstellen von Berechtigungssätzen in Salesforce CRM

Damit die beiden Systeme ordnungsgemäß kommunizieren können, müssen wir in Salesforce CRM einen generischen Berechtigungssatz erstellen und die Einstellungen für verbundene Anwendungen für Marketing Cloud aktualisieren. Dies ist erforderlich, um Benutzern Zugriff zu gewähren, die aus Marketing Cloud eine Verbindung zu Salesforce CRM herstellen.

  1. Klicken Sie im Setup-Menü unter "Verwalten" auf das Pfeilsymbol, um Benutzer verwalten einzublenden.
  2. Klicken Sie auf Berechtigungssätze und anschließend auf Neu.
  3. Geben Sie zu dem Berechtigungssatz eine eingängige Bezeichnung und Beschreibung ein. Wir empfehlen Verbundene Marketing Cloud-Anwendung und als Beschreibung Ermöglicht den Zugriff aus CRM auf Marketing Cloud.
  4. Klicken Sie auf Speichern.
  5. Klicken Sie auf Zuweisungen verwalten und dann auf Zuweisungen hinzufügen.
  6. Wählen Sie den Account des CRM-API-Benutzers aus, den Sie im letzten Abschnitt erstellt haben.
  7. Klicken Sie auf Zuweisen und dann auf Fertig.
Hinweis

Hinweis

Für alle Endbenutzer, die planen, Marketing Cloud Connect zum Versenden von E-Mails zu verwenden, muss in der Salesforce CRM-Organisation der gleiche Berechtigungssatz zum Benutzerdatensatz zugewiesen werden.

Aktualisieren der Feldebenensicherheit

"Keine E-Mails" ist ein Standardfeld in Kontakt- und Lead-Objekten. Damit Marketing Cloud Connect ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie dafür sorgen, dass alle Marketing Cloud Connect-Benutzer Anzeigezugriff auf dieses Feld haben.

  1. Klicken Sie im Setup-Menü unter Erstellen auf Pfeilsymbol, um das Menü Anpassen einzublenden.
  2. Als Nächstes blenden Sie Leads ein.
  3. Klicken Sie auf Felder.
  4. Klicken Sie in der Liste der Standardfelder auf Keine E-Mails.
  5. Klicken Sie auf Feldebenensicherheit festlegen. Leadfeld 'Keine E-Mails' mit ausgewählter Schaltfläche 'Feldebenensicherheit festlegen'
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Sichtbar für alle Benutzerprofile, die Zugriff auf Marketing Cloud Connect haben müssen, einschließlich des Systemadministratorprofils. Fügen Sie je nach Geschäftsanforderungen Schreibschutzbeschränkungen für Benutzerprofile hinzu, die diesen Wert nicht bearbeiten sollen. Beispiele: Partner-Community-Benutzer und Benutzer, die nur über Lesezugriff verfügen.
  7. Klicken Sie auf Speichern.
  8. Gehen Sie zurück ins Setup-Menü, und klicken Sie unter "Erstellen" > "Anpassen" auf Pfeilsymbol, um Kontakte einzublenden.
  9. Klicken Sie auf Felder.
  10. Klicken Sie in der Liste der Standardfelder auf Keine E-Mails.
  11. Klicken Sie auf Feldebenensicherheit festlegen.
  12. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Sichtbar für alle Benutzerprofile, die Zugriff auf Marketing Cloud Connect haben müssen, einschließlich des Systemadministratorprofils. Fügen Sie je nach Geschäftsanforderungen Schreibschutzbeschränkungen für Benutzerprofile hinzu, die diesen Wert nicht bearbeiten sollen.
  13. Klicken Sie auf Speichern.

Gut gemacht! Sie haben die CRM-Einstellungen konfiguriert! Holen Sie sich einen Snack und machen Sie sich an die nächste Lektion, um mit dem Setup in Marketing Cloud zu beginnen und die Konfiguration abzuschließen.

Ressourcen