Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Konfigurieren der Marketing Cloud-Verbindung

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Erstellen eines Marketing Cloud Connect-API-Benutzers
  • Herstellen der Verbindung zwischen Marketing Cloud und einer Salesforce CRM-Organisation
  • Integrieren von Benutzern in Salesforce CRM

4: Konfigurieren von Marketing Cloud

Fortschrittsdiagramm mit Schritt 4: 'Konfigurieren von Marketing Cloud' markiert.

Die Hälfte haben wir schon geschafft. Es ist an der Zeit, dass wir uns in beiden Umgebungen einige weitere Konfigurationsschritte anschauen, um die Einrichtung abzuschließen. Beginnen wir in Marketing Cloud.

Marketing Cloud Connect-API-Benutzer

Genau wie in Salesforce CRM ist auch in Marketing Cloud ein Benutzer-Account für die Verbindung mit der CRM-Umgebung erforderlich. Es hat sich bewährt, eine Benutzerlizenz eigens zu diesem Zweck abzustellen. So richten Sie den Marketing Cloud Connect-API-Benutzer ein.

  1. Bewegen Sie in Marketing Cloud den Mauszeiger über Ihrem Benutzernamen und wählen Sie Setup aus.
  2. Geben Sie im Setup-Bildschirm im Feld "Schnellsuche" Benutzer ein und wählen Sie Benutzer aus.
  3. Klicken Sie auf Erstellen.
  4. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse für die Antwort-E-Mail und die E-Mail-Adresse für Benachrichtigungen ein.
  5. Geben Sie einen eindeutigen Benutzernamen ein, z. B. MC-API-Benutzer.
  6. Lassen Sie das Feld "Externer Schlüssel" leer, es sei denn, es ist für Ihre Organisation erforderlich.
  7. Wählen Sie eine Zeitzone und einen Kulturcode aus.
  8. Wählen Sie API-Benutzer aus.
  9. Erstellen Sie ein temporäres Kennwort.
  10. Klicken Sie auf Speichern.

Schließen Sie die Benutzereinrichtung ab, indem Sie diesem neuen Benutzer Rollen zuordnen.

  1. Aktivieren Sie im Bildschirm "Benutzer" das Kontrollkästchen neben dem Benutzer, den Sie gerade erstellt haben.
  2. Klicken Sie auf Rollen verwalten.
  3. Klicken Sie auf Rollen bearbeiten.
  4. Weisen Sie folgende Rollen zu:
    • Administrator
    • Marketing Cloud-Administrator
  5. Klicken Sie auf Speichern.
  6. Melden Sie sich aus Marketing Cloud ab und melden Sie sich dann mit den gerade erstellten Anmeldeinformationen des Marketing Cloud Connect-API-Benutzers direkt wieder an.

Konfigurieren der Marketing Cloud-Verbindung

Sobald Sie sich wieder in Marketing Cloud angemeldet haben, navigieren Sie zurück zu "Setup". Verbinden Sie nun Ihren Marketing Cloud-Account mit der entsprechenden Sales Cloud- oder Service Cloud-Organisation. Bevor Sie mit dem Vorgang beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie sich aus ihrem Salesforce CRM-Account abgemeldet haben. (Allein durch das Schließen der Registerkarte werden Sie nicht abgemeldet.) Dadurch wird eine fehlerhafte Verbindung verhindert, da das System automatisch eine Verbindung zu jeder aktiven Salesforce-Sitzung herstellt.

  1. Geben Sie in das Feld "Schnellsuche" in "Setup" Integration in Salesforce ein.
  2. Sobald Sie es gefunden haben, wählen Sie Integration in Salesforce aus.
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  4. Vergewissern Sie sich, dass Bereich nach Benutzer deaktiviert ist.
  5. Klicken Sie auf Account verbinden. Setup-Bildschirm 'Integration in Salesforce' in Marketing Cloud mit eingekreisten Elementen 'Bereich nach Benutzer' und 'Account verbinden'.
  6. Klicken Sie auf OK, um das Popup-Fenster zu bestätigen.
  7. Eine Anmeldeseite wird in einem neuen Fenster angezeigt. (Wenn Sie eine benutzerdefinierte Domäne verwenden, wählen Sie "Benutzerdefinierte Domäne verwenden" aus und geben die Domänenadresse und erst danach die Anmeldeinformationen des Benutzers ein.) Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort des CRM-API-Benutzers ein, den Sie in der letzten Einheit erstellt haben.
  8. Klicken Sie auf Zulassen, um dem Marketing Cloud-API-Benutzer Zugriff auf die CRM-Organisation zu gewähren.

Sie haben gerade den Handschlag zwischen Marketing Cloud und Ihrer CRM-Organisation erstellt. Dadurch wurde innerhalb von Salesforce CRM eine Beziehung in Form einer verbundenen Anwendung erstellt. Gute Arbeit!

5: Abschließen der Konfiguration

Fortschrittsdiagramm mit Schritt 5: Abschließen der Konfiguration hervorgehoben.Damit befinden sich auf der Zielgeraden! Jetzt ist es an der Zeit, die Konfiguration der verbundenen Anwendungseinstellungen in Salesforce CRM abzuschließen. Melden Sie sich aus Marketing Cloud ab und wieder mit Ihren persönlichen Administrator-Anmeldedaten in Ihrem CRM-Account an, um die nächsten Aktualisierungen vorzunehmen.

Hinweis

Hinweis

Denken Sie daran, zu Salesforce Classic zu wechseln, bevor Sie die folgenden Schritte durchführen.

  1. Geben Sie in Setup im Feld "Schnellsuche" den Text Verbundene Anwendungen ein und klicken Sie dann auf Verbundene Anwendungen.
  2. Klicken Sie auf Salesforce Marketing Cloud. Bildschirm 'Verbundene Anwendungen' mit ausgewählter Anwendung Salesforce Marketing Cloud.
  3. Klicken Sie auf Richtlinien bearbeiten.
  4. Wählen Sie unter "Zulässige Benutzer" die Option Vom Administrator genehmigte Benutzer sind vorab autorisiert aus.
  5. Falls eine Warnung angezeigt wird, klicken Sie auf OK.
  6. Wählen Sie unter "IP-Relaxation" die Option IP-Einschränkungen lockern aus.
  7. Wählen Sie unter "Aktualisierungstokenrichtlinie" die Option Aktualisierungstoken sofort ablaufen lassen aus. Legen Sie eine Kunstpause ein. Was haben diese Schritte bewirkt? Diese beiden Schritte werden zur Förderung der Benutzerfreundlichkeit und zur Authentifizierung innerhalb verbundener Anwendungen benötigt. Möchten Sie mehr erfahren? Detaillierte Informationen zu diesen Schritten finden Sie auf den Hilfeseiten IP-Relaxation für verbundene Anwendungen und OAuth 2.0-Datenbestände.
  8. Klicken Sie auf Speichern.
  9. Blättern Sie auf der Seite nach unten und klicken Sie auf Berechtigungssätze verwalten.
  10. Wählen Sie den Berechtigungssatz "Verbundene Marketing Cloud-Anwendung" aus, den Sie in der vorherigen Einheit erstellt haben.
  11. Klicken Sie auf Speichern.

Abschließen der Konfiguration des verwalteten Pakets

Als Nächstes schließen Sie auf dem Bildschirm "Setup" die Konfiguration des Verwalteten Pakets ab.

  1. Geben Sie Prozessautomatisierung in das Feld "Schnellsuche" ein und wählen Sie Prozessautomatisierungseinstellungen aus.
  2. Wenn "Standardmäßiger Workflow-Benutzer" leer ist, klicken Sie auf das Nachschlagesymbol und legen einen Benutzer mit Systemadministrator-Berechtigungen als standardmäßigen Workflow-Benutzer fest. (Am besten verwenden Sie den neu erstellten CRM-API-Benutzeraccount.) Prozessautomatisierungseinstellungen mit ausgewähltem Vergrößerungsglas für Suche.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Dies ist ein wichtiger Schritt. Wenn Sie ihn überspringen, verhindert dies, dass der Assistent für das Verwalten von Paketen die Workflow-Regeln ordnungsgemäß konfigurieren kann.

Sitzungseinstellungen

  1. Geben Sie als Nächstes im Feld "Schnellsuche" den Text Sitzungseinstellungen ein und klicken Sie auf Sitzungseinstellungen.
  2. Blättern Sie ans Ende der Seite und klicken Sie auf Speichern.

Ja, das stimmt schon so: Sie ändern nicht wirklich Einstellungen, doch dies ist ein erforderlicher Konfigurationsschritt. Wenn dieser Schritt nicht ausgeführt wird, kann der Assistent für das Verwalten von Paketen keine IP-Positivliste hinzufügen. Rund 20+ IP-Bereiche müssten manuell hinzugefügt werden. Dafür hat niemand Zeit!

Marketing Cloud Connector-Setup-Assistent

Jetzt ist es an der Zeit, dass Sie Ihre Accounts mithilfe des Setup-Assistenten verbinden.

  1. Klicken Sie oben in der Navigationsleiste auf das Plussymbol, um zum Bildschirm "Alle Registerkarten" zu navigieren.
  2. Klicken Sie auf Marketing Cloud.
  3. Klicken Sie in dem Popup-Fenster auf Remote-Standort überprüfen.
  4. Klicken Sie im nächsten Popup-Fenster zur Metadaten-API auf OK.
  5. Klicken Sie auf Assistenten starten, um den Setup-Assistenten zu starten. (Die manuelle Einrichtung ist sehr arbeitsintensiv. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch in der Hilfedokumentation nachlesen.) Marketing Cloud Connector-Einrichtung mit hervorgehobener Schaltfläche 'Assistenten starten'.
  6. Der nächste Bildschirm ist eine Aufforderung für den standardmäßigen Workflow-Benutzer, den Sie erstellt haben. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren und zu bestätigen, dass Sie die Sicherheitseinstellungen für Sitzungen gespeichert haben.
  8. Klicken Sie auf Weiter, um Informationen zur Feldebenensicherheit zu bestätigen.
  9. Klicken Sie auf Fertig, um die Informationen zur Aktualisierung des Seitenlayouts zu bestätigen.
  10. Wählen Sie im Hauptbildschirm der Marketing Cloud Connector-Einrichtung Ich stimme zu aus, um die automatisierten Änderungen zu bestätigen. Klicken Sie dann auf "Marketing Cloud-Connector konfigurieren".
  11. Wenn alles gut läuft, wird eine Konfigurationsübersicht angezeigt. Marketing Cloud Connect-Konfigurationsübersicht mit dem Hinweis, dass die Konfiguration erfolgreich war.
  12. Klicken Sie auf Okay, um den Setup-Assistenten zu beenden.

Verbinden mit Marketing Cloud in Salesforce CRM

Als Nächstes ist es an der Zeit, die Einstellungen für die Integration zu konfigurieren und die Verbindung in Ihrem Salesforce CRM-Account herzustellen.  

  1. Klicken Sie auf das Plussymbol, um zum Bildschirm "Alle Registerkarten" zu navigieren.
  2. Klicken Sie auf Marketing Cloud.
  3. Klicken Sie auf Mit Marketing Cloud verbinden.
  4. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort für den CRM-API-Benutzer ein. Klicken Sie auf Anmelden.
  5. Bei erfolgreicher Anmeldung wird ein Bildschirm zur Konfiguration von Marketing Cloud Connect-Einstellungen angezeigt. Wählen Sie auf dieser Seite im Abschnitt "Account" die Option E-Mail aus.
  6. Wählen Sie im Abschnitt "Versendungen" alle Optionen aus.
  7. Geben Sie im Abschnitt "Benachrichtigungen" die entsprechende E-Mail-Adresse ein, an die Fehlermeldungen von Marketing Cloud Connect gesendet werden sollen.
  8. Wählen Sie im Abschnitt "Tracking" die für Ihre Organisation geeigneten Optionen zu bestimmten E-Mail-Tracking-Daten aus, die Marketing Cloud an das CRM-System sendet. Bedenken Sie, dass sich die Auswahl, die Sie hier treffen, auf den Gesamtspeicher Ihrer CRM-Organisation auswirken kann.
  9. Übernehmen Sie für die restlichen Optionen die Standardeinstellungen und klicken Sie auf Einstellungen speichern, um den Vorgang abzuschließen.
  10. Wählen Sie im Bildschirm "Business Unit-Verwaltung" mindestens eine Business Unit aus und klicken Sie auf Speichern.
Hinweis

Hinweis

Unter Marketing Cloud Connect-Einstellungen und Verfolgung und Analyse erfahren Sie mehr über Einstellungen und ihre potenziellen Auswirkungen auf Ihre Implementierung. Nach der Konfiguration können diese Einstellungen so angepasst werden, dass sie den Anforderungen Ihrer Organisation entsprechen.

Marketing Cloud-Benutzerintegration

Nachdem wir die Verbindung im CRM-System hergestellt haben, können wir nun mit der Integration der Marketing Cloud-Benutzer fortfahren. Melden Sie sich von CRM ab und mit Ihrem persönlichen Administratoraccount bei Marketing Cloud wieder an.

  1. Bewegen Sie in Marketing Cloud den Mauszeiger über Ihren Namen und wählen Sie Setup aus.
  2. Als Nächstes wählen Sie unter "Administration" Benutzer aus.
  3. Klicken Sie auf den Namen des API-Benutzers des Marketing Cloud-Accounts.
  4. Klicken Sie im Bildschirm mit den allgemeinen Benutzereinstellungen im Feld "Salesforce.com Status" auf Integrieren. Bildschirm für allgemeine Benutzereinstellungen mit hervorgehobenem Link 'Integrieren'.
  5. Geben Sie den Benutzernamen des CRM-API-Benutzers ein und klicken Sie auf Einstellungen speichern.

Wenn Sie erfolgreich waren, wird der Salesforce.com-Status in "Integriert" aktualisiert.

Bildschirm mit Marketing Cloud-Benutzerdetails mit Salesforce.com Statusfeld 'Integriert'

Hinweis

Hinweis

Denken Sie daran, dass diese Schritte für jeden integrierten Marketing Cloud-Benutzer ausgeführt werden müssen (wenn diese mit Marketing Cloud Connect versenden können möchten).

Schon fast fertig! In der nächsten Einheit durchlaufen wir ein Szenario, um die Verbindung zu testen und zu überprüfen, ob alles ordnungsgemäß funktioniert.

Ressourcen