Verstehen, warum Unternehmenskultur und Werte wichtig sind

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Beschreiben der Rolle, die die Unternehmenskultur für den geschäftlichen Erfolg spielt
  • Verstehen der Rolle von Werten in der Unternehmenskultur
  • Beschreiben des Stellenwerts von Unternehmenskultur und Werte bei Salesforce

Die Bedeutung der Unternehmenskultur

Kennen Sie die Geschichte des Angestellten der amerikanischen Kaufhauskette Nordstrom, die den gesamten Inhalt eines Staubsaugers nach dem Diamanten durchsuchte, der einer Kundin im Geschäft aus dem Ehering gefallen war? Und wie sieht es mit dem Piloten der US-Fluglinie Southwest aus, der eine Verspätung seines Flugzeugs in Kauf nahm, um auf einen Mann zu warten, der einen lebensbedrohlich erkrankten Verwandten besuchen wollte? Oder die Mitarbeiterin des US-Schuhversandhauses Zappos, die einen Blumenstrauß für eine Kundin bestellte, die die gekauften Schuhe aufgrund einer Fußkrankheit nicht mehr brauchte?

Diese Anekdoten verdeutlichen, welche Auswirkungen die Kultur eines Unternehmens auf das Verhalten der Mitarbeiter haben kann.

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie über Unternehmenskultur nachdenken? Vielleicht stellen Sie sich Unternehmenskultur in Form von schicken Büroräumen, Werbegeschenken und überhöhten Sozialleistungen vor. Auch wenn nichts Falsches daran ist, ist eine herausragende Unternehmenskultur doch so viel mehr als das.

Hinweis

Auch individuelle Verhaltensweisen kann man als Kultur bezeichnen. So bestimmt beispielsweise der Wohnort die Mentalität einer Person, ihre persönlichen Überzeugungen oder ihre Herkunft bestimmt ihr Handeln. In diesem Modul bedeutet für uns der Begriff "Kultur" jedoch die allgemeine Unternehmenskultur.

Warum eine Kultur für Unternehmen wichtig ist

Unternehmenskultur ist das, was Sie sind und wofür Sie stehen und was Sie als Mitglied einer Gemeinschaft schätzen, die eine gemeinsame Mission hat. Sie ist die treibende Kraft, die die Zusammenarbeit und den Umgang der Mitarbeiter untereinander, mit ihren Kunden, Partnern und Communities bestimmt. Stellen Sie sie sich quasi wie das Betriebssystem eines Computers vor, wobei die Unternehmenskultur der Code im Hintergrund ist, der das Verhalten aller Mitarbeiter im Unternehmen bestimmt.

Sie ist auch ein Alleinstellungsmerkmal, das (wenn alles richtig gemacht wird) ein Wettbewerbsvorteil sein kann. Die täglichen Aufgaben eines jeden Mitarbeiters – unabhängig davon, ob es sich um einen Kundenbetreuer oder einen Softwareentwickler handelt – sind im Wesentlichen dieselben, ganz gleich, für welche Organisation Sie arbeiten. Der Unterschied sind jedoch die Menschen, mit denen Sie zu tun haben und Ihr Arbeitsumfeld, das von der Unternehmenskultur abhängt.

In einer gesunden Unternehmenskultur gilt die Geschäftsleitung als glaubwürdiger und die Mitarbeiter sind von sich aus respektvoller. Laut einer kürzlich durchgeführten Studie hat eine gesunde Unternehmenskultur folgende Eigenschaften:

  • Unterstützung bei der Suche nach sowie der Motivation und Bindung von Mitarbeitern
  • Mehr Innovation
  • Mehr Agilität und Tempo
  • Höhere Qualität und Effizienz
  • Stärkere Kundenorientierung und -loyalität
  • Bessere Finanzergebnisse

Im Zeitalter der sozialen Medien stärkt eine starke Unternehmenskultur auch Ihre Marke, weil sie es wahrscheinlicher macht, dass sich Ihre Mitarbeiter positiv über Ihr Unternehmen äußern.

Transparenz ist der Schlüssel zu einer gesunden Unternehmenskultur. Das Dienstleistungsnetzwerk Deloitte prägte den Begriff "Die nackte Organisation", in dem die erhöhte Unternehmenstransparenz in der heutigen Zeit zum Ausdruck kommt. Unternehmen können ihre "Leichen im Keller" nicht länger verstecken. Jeder, der das Internet nutzt, kann sich anhand der Menschen, die er am besten kennt, aus erster Hand ein Bild von der Unternehmenskultur machen.

Bürogebäude mit mattiertem Glas und einem Spiegel, der nach außen gehalten wird, um das "nackte Unternehmen" zu veranschaulichen

Wenn Mitarbeiter unzufrieden sind, werden sie es wahrscheinlich anderen erzählen – nicht bloß Freunden, sondern auch im Internet, was sich erheblich auf die Personalgewinnung auswirken kann.

Warum ist das so? Genau so, wie viele von uns, erst auf Yelp oder TripAdvisor gehen, bevor sie sich entscheiden, in welches Restaurant sie gehen oder welches Hotel sie buchen, besuchen jeden Monat mehr als 50 Mio. Nutzer die Website Glassdoor, um sich Arbeitgeberbewertungen anzuschauen.

Auf Glassdoor ist folgendes zu erfahren:

  • 69 % der Arbeitssuchenden würden keine Stelle bei einem Unternehmen mit einem schlechten Ruf annehmen, auch nicht, wenn sie arbeitslos wären.
  • 65 % der Nutzer der Website lesen mindestens fünf Bewertungen, bevor sie sich eine Meinung über ein Unternehmen bilden.
Hinweis

Haben Sie Ihr Unternehmen und Ihre Konkurrenz schon einmal bei Glassdoor auf potenzielle neue Mitarbeiter überprüft? Das ist das Schöne bei Glassdoor: Es handelt sich um eine völlig transparente Informationsquelle für Mitarbeiter – und auch für Führungskräfte von Unternehmen. Auf was warten Sie?

Aber es geht nicht nur um Mitarbeiter – die Unternehmenskultur kann Ihnen auch bei Kunden helfen oder schaden. Mit einer starken Unternehmenskultur können Sie Ihre Mitarbeiter viel besser motivieren. Forschungen haben ergeben, dass herausragende Mitarbeitererfahrungen zu einer phantastischen Kundenerfahrung führen, die unweigerlich höhere Umsätze nach sich zieht. Es hat sich gezeigt, dass die Umsätze von Unternehmen mit guten Kunden- und Mitarbeitererfahrungen nahezu doppelt so hoch sind wie die Umsätze von Unternehmen mit schlechten Kunden- und Mitarbeitererfahrungen.

Die Unternehmenskultur hat einen großen Einfluss auf Ihre Mitarbeiter, Ihre Kunden und den Erfolg Ihres Unternehmens. "Unternehmenskultur isst Strategie zum Frühstück"? Oder war es das Mittagessen? Ganz egal zu welcher Mahlzeit: Die besten Pläne Ihres Unternehmens misslingen, wenn Sie das Thema Unternehmenskultur nicht ernst nehmen.

Werte in der Unternehmenskultur

Erinnern Sie sich noch an die Geschichte, die wir erzählt haben? Die Geschichte vom Diamanten, den der Nordstrom-Mitarbeiter gefunden hat? Dieser Mitarbeiterin hat niemand gesagt, dass sie den Staubsaugerbeutel durchsuchen soll. Sie hat es einfach gemacht, ohne nachzudenken. Indem sie die Kundin über alles stellte, hat sie den wichtigsten Nordstrom-Wert zum Thema Kundenservice angewendet.

Und der Pilot der Fluglinie Southwest, der für den Passagier, der zu einem kranken Verwandten fliegen wollte, eine Verspätung seines Flugzeugs in Kauf nahm? Er demonstrierte einen Grundwert von Southwest, den die Fluglinie mit dem Begriff "Servant's Heart" (etwa: "Im Dienst unserer Kunden") bezeichnet und der bedeutet, dass die Bedürfnisse der anderen immer vorgehen.

Und der Blumenstrauß, den die Mitarbeiterin von Zappos an die Kundin sandte, die Schuhe zurückschickte, weil sie erkrankt war? Sie handelte nach dem Grundwert von Zappos: "Positives Erstaunen durch Kundenservice".

In jedem dieser Beispiele ging es um die Grundwerte des jeweiligen Unternehmens, von denen sich die Mitarbeiter in ihren Handlungen leiten ließen, ohne groß nachzudenken oder nach Erlaubnis zu fragen. Das ist die Kraft der Werte! Sie bieten Folgendes:

  • Orientierung für die täglichen Verhaltensweisen, Entscheidungen und Handlungen von Mitarbeitern
  • Leitlinien für die Anwerbung, Einstellung und Bindung von Mitarbeitern
  • Beeinflussung der Art und Weise, wie Arbeit erledigt wird und Mitarbeiter miteinander umgehen

Der Stellenwert von Unternehmenskultur und Werten bei Salesforce

Wir bei Salesforce haben das Glück, dass unsere Unternehmensgründer – Marc Benioff und Parker Harris – die Kultur, die sie schaffen wollten, genauso bewusst gewählt haben wie die Produkte, die sie entwickeln und auf den Markt bringen wollten.

Als Salesforce 1999 gegründet wurde, wollten Benioff und Harris eine andere Art von Unternehmen erschaffen – eines, bei dem der Sinn über dem Gewinn steht. Sie gründeten das Unternehmen auf Grundwerten.

Unsere Grundwerte (Vertrauen, Kundenerfolg, Innovation, Chancengleichheit und Nachhaltigkeit) vereinen unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und Communities im Salesforce-Ökosystem. Jeder von uns ist persönlich dafür verantwortlich, diese Grundwerte zu leben, und wir ziehen uns dabei gegenseitig zur Verantwortung. Dies sind die Werte, die uns inspirieren und es uns ermöglichen, beispiellose Erfolge für unsere Kunden, unsere Communities und uns selbst zu erzielen. 

Wir kümmern uns um einander, haben Spaß zusammen und arbeiten gemeinsam daran, die Welt zu verbessern. Seit 1999 haben wir Fördergelder in Höhe von über 430 Mio. Dollar zur Verfügung gestellt, mehr als 5,7 Mio. Stunden Freiwilligenarbeit geleistet, und 51.000 gemeinnützige Unternehmen nutzen unsere Software kostenlos.

Zufriedene Salesforce-Mitarbeiter, die auf einem iPad zusammenarbeiten

Unsere Unternehmenskultur verschafft uns sogar weltweit Anerkennung. In vier aufeinanderfolgenden Jahren wurden wir unter die Fortune‘s Best Workplaces (Beste Arbeitgeber) und auf Glassdoors zu den besten Arbeitgebern 2021 in allen denkbaren Ländern gewählt, ebenfalls in vier Jahren in Folge zu den PEOPLE‘s Companies That Care (Unternehmen, die sich kümmern). Außerdem haben wir im dritten Jahr in Folge auf dem Corporate Equality Index (Index zur Chancengleichheit in Unternehmen) von Human Rights Campaign 100 % erzielt.

Grafik zur Veranschaulichung der im vorigen Absatz erwähnten Auszeichnungen

Wir sind stolz auf diese Anerkennungen, aber die Erschaffung einer starken Unternehmenskultur ist eine nie endende Reise, die immer oberste Priorität haben muss. 

Unser Erfolg hat viele Geheimnisse, aber die drei größten sind die folgenden:

  1. Stets seine Absichten verfolgen. Das Thema Unternehmenskultur war für uns vom ersten Tag an wichtig, und es hat uns in die Lage versetzt, "wir selbst zu bleiben", auch in Zeiten, in denen wir schnell gewachsen sind.
  2. Gemeinsame Verantwortung. Bei uns ist entscheidend, dass alle unsere Führungskräfte, Vorgesetzten und Mitarbeiter eine Rolle beim Schutz und der Weiterentwicklung unserer Unternehmenskultur spielen.
  3. Kontinuierliche Verbesserung. Wir ruhen uns nicht auf unseren Lorbeeren aus. Das sollte kein Unternehmen tun! Wir haben immer ein offenes Ohr für unsere Mitarbeiter und suchen ständig nach Verbesserungsmöglichkeiten.

Wie Sie sehen, ist Unternehmenskultur viel mehr als nur Sozialleistungen und Werbeartikel. Und es steht viel auf dem Spiel! Sind Sie bereit, mehr über die bereits erwähnten Grundwerte und über die Erfahrungen zu lernen, die sie zum Leben erwecken? Damit beschäftigen wir uns in der nächsten Lektion. Legen Sie los!

Ressourcen

Lernen Sie weiter kostenlos!
Registrieren Sie sich für einen Account, um fortzufahren.
Was ist für Sie drin?
  • Holen Sie sich personalisierte Empfehlungen für Ihre Karriereplanung
  • Erproben Sie Ihre Fähigkeiten mithilfe praktischer Aufgaben und Quizze
  • Verfolgen Sie Ihre Fortschritte nach und teilen Sie sie mit Arbeitgebern
  • Nutzen Sie Mentoren und Karrierechancen