Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Integrieren von externen Daten

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Konfigurieren einer externen Nachschlagebeziehung
  • Konfigurieren einer indirekten Nachschlagebeziehung
  • Anpassen der Ansicht von externen Daten
  • Aktivieren von Datensatz-Feeds für ein externes Objekt
  • Anzeigen von externen Daten in der Salesforce-Anwendung

Beziehungen für die externen Objekte festlegen

Sobald Sie eine externe Datenquelle konfiguriert und externe Objekte festgelegt haben, können Sie die externen Daten anhand von Beziehungsfeldern in Salesforce integrieren. Sie können zwei Arten von Beziehungen für externe Objekte definieren.

  • Ein Nachschlagebeziehungsfeld verknüpft ein untergeordnetes standardmäßiges, benutzerdefiniertes oder externes Objekt mit einem übergeordneten standardmäßigen oder benutzerdefinierten Objekt. Sie können diese Art von Beziehung nur dann verwenden, wenn die externen Daten eine Spalte enthalten, die zugehörige Salesforce-Datensätze anhand von 18-stelligen IDs identifiziert. Wenn das nicht der Fall ist, können Sie eine der folgenden beiden Beziehungsarten verwenden, die für externe Objekte eindeutig sind.
  • Bei einer externen Nachschlagebeziehung wird ein untergeordnetes standardmäßiges, benutzerdefiniertes oder externes Objekt mit einem übergeordneten externen Objekt verknüpft. Die Werte des Standardfelds "Externe ID" für das übergeordnete externe Objekt werden mit den Werten des externen Nachschlagebeziehungsfelds abgeglichen. Bei einem untergeordneten externen Objekt stammen die Werte des externen Nachschlagebeziehungsfelds aus dem angegebenen Namen der externen Spalte.
  • Bei einer indirekten Nachschlagebeziehung wird ein untergeordnetes externes Objekt mit einem übergeordneten standardmäßigen oder benutzerdefinierten Objekt verknüpft. Sie wählen das Feld für die benutzerdefinierte eindeutige, externe ID im übergeordneten Objekt aus, das mit dem untergeordneten indirekten Nachschlagebeziehungsfeld abgeglichen werden soll, dessen Werte durch den angegebenen Namen der externe Spalte bestimmt werden.

Diese Tabelle fasst die unterschiedlichen Arten von externen Objektbeziehungen zusammen.

Art der Beziehung Untergeordnetes Objekt Übergeordnetes Objekt Müssen externe Daten Salesforce-IDs enthalten?
Nachschlagen Standard, benutzerdefiniert oder extern Standard oder benutzerdefiniert Ja
Externes Nachschlagen Standard, benutzerdefiniert oder extern Extern Nein
Indirektes Nachschlagen Extern Standard oder benutzerdefiniert Nein

Sehen wir uns als Beispiel an, wie Sie Nachschlagebeziehungen so konfigurieren können, dass Aufträge mit ihren Belegposten und mit Accounts in Ihrer Salesforce-Organisation verknüpft werden.

Konfigurieren einer externen Nachschlagebeziehung

In der vorigen Lektion konnten Sie externe Auftragsdaten in Ihrer Salesforce-Organisation anzeigen. Wissen Sie noch? Beim Auswählen der Tabelle "Orders" (Aufträge) für die Synchronisierung wählten Sie auch die Tabelle "OrderDetails" (Auftragsdetails) aus, die die Belegposten für jeden Auftrag enthalten. Beim Erstellen einer externen Nachschlagebeziehung von "OrderDetails" zu "Orders" können Sie die Belegposten auf der Seite eines Auftrags in Ihrer Salesforce-Organisation anzeigen. Eigentlich weisen Sie Salesforce an, dass ein Feld in einem Objekt (OrderId in OrderDetails) mit dem externen ID-Feld in einem externen Objekt (Orders) übereinstimmt.

  1. Melden Sie sich bei Salesforce Developer Edition an.
  2. Geben Sie in Setup im Feld Schnellsuche den Text Externe Objekte ein und wählen Sie dann Externe Objekte aus.
  3. Klicken Sie auf die OrderDetails des externen Objekts.Bildschirm “Order Details” (Auftragsdetails)
  4. Klicken Sie auf den Link Bearbeiten neben "Auftrags-ID".Bearbeiten der Auftrags-ID
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Feldtyp ändern.Bearbeiten der Auftrags-ID-Details
  6. Wählen Sie Nachschlagebeziehung aus und klicken Sie auf Weiter. Eine externe Nachschlagebeziehung kann jedes Objekt mit einem übergeordneten Objekt verknüpfen.
  7. Wählen Sie als zugehöriges Objekt Orders (Aufträge) aus und klicken Sie auf Weiter.Wählen Sie das zugehörige externe Objekt aus.
  8. Geben Sie als Wert für die Länge "18" ein und klicken Sie auf Weiter.
  9. Damit die Beziehung für alle Profile sichtbar wird, wählen Sie die Option Sichtbar und klicken auf Weiter. Angeben von FLS für externe NachschlagebeziehungenIn einer tatsächlichen Produktionsbereitstellung, würden Sie sorgfältig analysieren, welche Profile auf Belegpostenelemente zugreifen dürfen.
  10. Klicken Sie auf Speichern, um die Standardeinstellung zu akzeptieren. Sie benötigen unbedingt eine Themenliste "OrderDetails" im Seitenlayout "Orders" (Aufträge).
  11. Verwenden Sie das Anwendungsmenü (links oben), um "Orders" (Aufträge) zu starten.
  12. Klicken Sie auf die externe ID eines Auftrags in der Liste "Letzte Aufträge".Anzeigen der externen Auftrags-ID
  13. Bestätigen Sie, dass Sie eine Liste der Belegposten für den Auftrag sehen.Anzeigen von Belegposten für einen Auftrag

Sie können zwar auch auf die externe ID eines Belegpostens klicken, um seine Details anzuzeigen, aber wir sehen uns die Belegpostendetails direkt hier in der Themenliste an.

  1. Nutzen Sie in Setup das Feld "Schnellsuche", um zum Objekt-Manager zu wechseln.
  2. Klicken Sie auf das Objekt "Auftrag" und klicken Sie dann auf Seitenlayouts | Auftrag-Layout.
  3. Klicken Sie im Bereich "Auftrags-Layout" auf Themenlisten.Bearbeiten des Layouts für die Auftragsdetails
  4. Blättern Sie nach unten zur Themenliste OrderDetails (Auftragsdetails) und klicken Sie auf das Schraubenschlüsselsymbol.Bearbeiten des Layouts für die Auftragsdetails
  5. Entfernen Sie Anzeige-URL aus den ausgewählten Feldern, fügen Sie das Produkt, die Menge und den Wert für "UnitPrice" (Artikelpreis) hinzu und klicken Sie auf OK.Eigenschaften-Dialogfeld für die Themenliste
  6. Klicken Sie oben auf der Seite auf Schnellspeicherung. Anschließend sehen Sie die Details der Auftrags-Belegposten in der Themenliste.

Konfigurieren einer indirekten Nachschlagebeziehung

Jetzt können Sie die Belegposten auf der Auftragsseite sehen. Als nächsten Schritt konfigurieren Sie eine indirekte Nachschlagebeziehung zwischen Aufträgen und Accounts. Anhand dieser Beziehung können Ihre Benutzer sehen, zu welchem Account ein bestimmter Auftrag gehört und alle Aufträge für einen bestimmten Account anzeigen.

Eine indirekte Nachschlagebeziehung ist das Modell für eine Fremdschlüssel-Beziehung zwischen einem externen Objekt und einem benutzerdefinierten bzw. standardmäßigen Objekt. In diesem Fall weisen Sie Salesforce an, dass ein Feld in einem externen Objekt (customerId in Orders) mit einem eindeutigen externen ID-Feld in einem benutzerdefinierten oder standardmäßigen Objekt (Customer_ID__c in Account) übereinstimmt. Es handelt sich um eine indirekte Nachschlagebeziehung, da ein anderes Feld als das standardmäßige ID-Feld referenziert wird.

  1. Nutzen Sie in Setup das Feld "Schnellsuche", um zum Objekt-Manager zu wechseln.
  2. Klicken Sie auf das Objekt "Auftrag" und klicken Sie dann auf Felder und Beziehungen.
  3. Klicken Sie neben "Kunden-ID" auf Bearbeiten.Bildschirm zum Bearbeiten der Kunden-ID
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Feldtyp ändern.
  5. Wählen Sie Indirekte Nachschlagebeziehung aus und klicken Sie auf Weiter. Durch eine indirekte Nachschlagebeziehung wird ein externes Objekt, z. B. ein Auftrag, mit einem standardmäßigen Objekt, z. B. einem Account, oder sogar mit einem benutzerdefiniertem Objekt verknüpft.
  6. Wählen Sie als zugehöriges Objekt Account aus und klicken Sie auf Weiter.Auswählen des Accounts
  7. Wählen Sie Customer_ID__c als Wert für das Zielfeld und klicken Sie auf Weiter.Auswählen der Kunden-ID
  8. Geben Sie als Wert für die Länge 18 ein und klicken Sie auf Weiter.
  9. Damit die Beziehung für alle Profile sichtbar wird, wählen Sie die Option Sichtbar und klicken auf Weiter.
  10. Klicken Sie auf Speichern, um die Standardeinstellung zu akzeptieren. Sie benötigen unbedingt eine Themenliste "Orders" (Aufträge) im Seitenlayout "Account".
  11. Wenn das Anwendungsmenü oben rechts die Option "Externe Aufträge" noch nicht anzeigt, klicken Sie auf das Anwendungsmenü und wählen Sie sie aus.
  12. Klicken Sie auf die Registerkarte Aufträge.
  13. Klicken Sie auf die externe ID eines Auftrags in der Liste "Letzte Aufträge".
  14. Jetzt sollte im Auftrag ein Link im Feld "customerID" angezeigt werden.
  15. Klicken Sie auf den Link "customerID". Sie gelangen zur zugehörigen Accountseite. Blättern Sie ans Ende, um eine Liste mit Aufträgen zu sehen.Themenliste “Orders” (Aufträge)
  16. Sie können die Benutzeroberfläche anpassen, um wichtigere Informationen in der Themenliste anzuzeigen. Wählen Sie das Schnellzugriffsmenü, indem Sie auf das graue Dreieck oben rechts auf der Seite klicken.
  17. Wählen Sie Layout bearbeiten aus.
  18. Blättern Sie nach unten zur Themenliste "Orders" (Aufträge) und klicken Sie auf das Schraubenschlüsselsymbol.
  19. Entfernen Sie "URL anzeigen" aus den ausgewählten Feldern und geben Sie die Werte für "orderDate" (Auftragsdatum) und "shippedDate" (Versanddatum) ein. Klicken Sie für "Sortieren nach" auf "orderDate" und wählen Sie "Absteigend" aus, damit die neuesten Aufträge zuerst angezeigt werden. Klicken Sie auf OK.Eigenschaften der Themenliste “Orders” (Aufträge)
  20. Klicken Sie oben auf der Seite auf Speichern, blättern Sie nach unten und Sie sehen die Auftragsdaten in der Themenliste.Account mit bearbeiteter Liste

Jetzt wurden Ihre externen Auftragsdaten nahtlos in Accounts integriert.

Aktivieren von Chatter für externe Daten

Um die externen Daten weiter in Ihre Salesforce-Organisation zu integrieren, sehen wir uns an, wie Sie Chatter-Feeds für Auftragsdatensätze aktivieren. In der aktuellen Version ist der Feldverlauf für externe Objekte nicht verfügbar. Das heißt, wir können Salesforce nicht so konfigurieren, dass der Post in den Chatter-Feed eines Datensatzes automatisch erfolgt, sobald die Feldwerte sich ändern, aber wir können den Chatter-Feed dennoch aktivieren.

  1. Melden Sie sich bei Salesforce Developer Edition an.
  2. Geben Sie unter "Setup" im Feld "Schnellsuche" den Text Feed-Verfolgung ein und wählen Sie dann Feed-Verfolgung aus.
  3. Wählen Sie Orders (Aufträge) aus. (Beachten Sie dabei den Plural, denn "Order" im Singular ist ein Standardobjekt.) Dann klicken Sie auf Feed-Verfolgung aktivieren und anschließend auf Speichern.Kontrollkästchen 'Feed-Verfolgung aktivieren'
  4. Suchen und wählen Sie im App Launcher Aufträge aus.
  5. Klicken Sie auf die externe ID eines Auftrags in der Liste "Letzte Aufträge".
  6. Jetzt verfügt der Auftrag über eine Schaltfläche Folgen, auf die Benutzer klicken können, um den zugehörigen Chatter-Feed zu abonnieren.Datensatz-Feed auf einer Detailseite für externe Objekte

Anzeigen von externen Daten in der Salesforce-Anwendung

Sobald Ihre externen Daten in Ihrer Salesforce-Organisation verfügbar sind, können Sie sie auch mit der Salesforce-Anwendung anzeigen.

  1. Starten Sie die Salesforce-Anwendung. Sie können die Anwendung auf Ihrem Mobilgerät verwenden (Anwendung herunterladen) oder die Salesforce-Simulationsanwendung für Chrome verwenden. Falls erforderlich: Melden Sie sich mit dem Benutzernamen und dem Kennwort Ihrer Developer Edition an.
  2. Tippen Sie auf Salesforce-Anwendung, Navigation, um das Navigationsmenü zu öffnen. Accounts und Aufträge werden oben in der Liste der letzten Einträge angezeigt. Werden sie nicht oben angezeigt, tippen Sie auf Mehr, um alle Objekte in der Liste der letzten Einträge anzuzeigen.Navigationsmenü
  3. Tippen Sie auf Aufträge, wenn Sie eine Liste der letzten Aufträge anzeigen möchten. Außer dem von Ihnen konfigurierten externen Objekt wird ein standardmäßiges Objekt mit demselben Namen aufgeführt: Orders (Aufträge). Wenn Sie auf "Orders" tippen und keine letzten Datensätze sehen, suchen Sie nach dem anderen Objekt "Orders".Letzte Aufträge
  4. Der im vorigen Schritt angezeigte Auftrag erscheint ganz oben in der Liste. Tippen Sie darauf, um die zugehörigen Details anzuzeigen.Auftragsdetails
  5. Tippen Sie auf Feed, um den Feed des Auftragsdatensatzes und Ihren Feedpost anzuzeigen.Datensatz-Feed
  6. Tippen Sie auf Themen und dann auf OrderDetails (Auftragsdetails), um alle Belegposten des Auftrags anzuzeigen.Zum Auftrag gehörige Belegposten
  7. Tippen Sie zwei Mal auf Salesforce-Anwendung, Rückwärtspfeilund dann auf Salesforce-Anwendung, Navigation. Tippen Sie auf Accounts, wenn Sie eine Liste der letzten Accounts anzeigen möchten.
  8. Tippen Sie auf den obersten Account in der Liste und tippen Sie dann auf Themen. Blättern Sie in den Themenlisten nach unten und tippen Sie dann auf Aufträge, um die Aufträge für diesen Account anzuzeigen.Zum Account gehörige Aufträge

Wie Sie sehen, sind Ihre externen Daten in der der Salesforce-Anwendung genau wie auf der Original-Salesforce-Website verfügbar. Eine zusätzliche Konfiguration ist dabei nicht erforderlich!