Erste Schritte mit der mobilen Salesforce-Anwendung

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Bestimmen der Möglichkeiten der mobilen Salesforce-Anwendung, die Ihnen zur Verfügung stehen
  • Anmelden bei Ihrer Salesforce-Organisation in der mobilen Anwendung
  • Wechseln zwischen verschiedenen Salesforce-Organisationen in der mobilen Anwendung
  • Navigieren durch die mobile Salesforce-Anwendung und Arbeiten mit Ihren Daten

Willkommen bei Salesforce unterwegs

Ein Draufgänger zu sein bedeutet meist, sich nicht aufhalten zu lassen! Dank der mobilen Salesforce-Anwendung leidet Ihre Produktivität auch dann nicht, wenn Sie unterwegs sind.

Die mobile Anwendung bietet Ihnen den gleichen Zugriff auf Ihre Salesforce-Daten wie auf Ihrem Desktop-PC. Denn die Anwendung ist so organisiert, dass Sie in den kurzen, freien Momenten unterwegs Aufgaben erledigen können, wie z. B. beim Warten auf einen Flug, beim Warten auf Ihr nächstes Kundengespräch und selbst wenn Sie für einen Kaffee anstehen.

Aktivieren des Zugriffs auf die mobile Salesforce-Anwendung

Alice B. Closing ist eine neue Außendienstmitarbeiterin, die gerade ein brandneues, glänzendes Mobilgerät aus ihrer IT-Abteilung abgeholt hat. Leider haben die Kollegen jedoch nicht die mobile Salesforce-Anwendung für sie installiert. Lassen Sie uns einen Blick auf die Optionen für den Zugriff auf Salesforce auf einem Mobilgerät werfen.

Die mobile Salesforce-Anwendung ist für iOS®- und Android™-Smartphones oder -Tablets verfügbar. Sie können die iOS-Anwendung aus dem App Store® und die Android-Anwendung aus Google Play™ herunterladen.
Wenn Sie Salesforce für iOS oder Android nicht auf Ihr Gerät herunterladen können, wird die Installation der Anwendung möglicherweise durch Sicherheitsrichtlinien Ihrer Organisation verhindert. Sprechen Sie Ihren Salesforce-Administrator an.
Alice hat gerade die Installation von Salesforce auf ihrem Smartphone abgeschlossen. Nun wollen wir sehen, wie sie sich anmeldet.

Anmelden bei Salesforce

Die Anmeldung bei der mobilen Salesforce-Anwendung ist kinderleicht. Sie benötigen nur ein paar wichtige Informationen.

Unsere Außendienstmitarbeiterin Alice B. Closing weiß, wie man sich bei der Vollversion von Salesforce anmeldet, wenn sie an ihrem Desktop-PC arbeitet. Nachdem sie die Installation auf ihrem Handy abgeschlossen hat, meldet sie sich zum ersten Mal bei der mobilen Anwendung an. Sehen wir uns an, wie das geht.

Die drei wichtigsten Informationen für die Anmeldungen sind:
  • Ihr standardmäßiger Salesforce-Benutzername
  • Ihr (überaus geheimes) Salesforce-Kennwort
  • Die Webadresse (oder der URL) der Salesforce-Website Ihrer Organisation
Die letzte Information ist besonders wichtig. Der Anmeldebildschirm ist für den Zugriff auf die Salesforce-Produktions-Website Ihrer Organisation über die Adresse login.salesforce.com konfiguriert. Wenn Sie sich jedoch von einer benutzerdefinierten Adresse wie der Single-Sign-On-Seite Ihrer Organisation anmelden oder eine Verbindung mit Ihrer Sandbox herstellen möchten, um einige Tests durchzuführen, müssen Sie die richtige Webadresse für die Umgebung kennen.
Hinweis

Hinweis

Sie können sich mit den Anmeldeinformationen für Ihre Trailhead Playground-Organisation (TP) bei der mobilen Salesforce-Anwendung anmelden. Was ist ein TP? Eine Übungsumgebung, in der Sie praktische Aufgaben hier auf Trailhead erledigen können. In diesem Artikel finden Sie Anweisungen, wie Sie Ihren TP-Benutzernamen und Ihr Kennwort finden. Weitere Informationen zu Trailhead Playground-Organisationen finden Sie im Modul Salesforce-Plattform – Grundlagen.

Wenn Sie alle drei wichtigen Informationen parat haben, können Sie sich anmelden, was wir nun gemeinsam durchgehen.

Anmeldebildschirm

So melden Sie sich bei Ihrer Salesforce-Produktions-Website an:

  1. Starten Sie die Anwendung, indem Sie auf Ihrem Startbildschirm auf das Salesforce-Symbol tippen. Die Anmeldeseite wird angezeigt.
  2. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein.
  3. Tippen Sie auf Anmelden.

Für die Anmeldung bei einer anderen Umgebung als der Produktionsumgebung sind zusätzliche Schritte nötig.

Bei iOS-Geräten:
  1. Tippen Sie auf der Anmeldeseite auf Zahnradsymbol.
  2. Um die neue Umgebung hinzuzufügen, tippen Sie auf +.
  3. Geben Sie die Webadresse der Umgebung ein. Geben Sie außerdem eine Bezeichnung wie "Meine Anmeldeseite" oder "Sandbox" ein, damit Sie die Umgebung einfach bestimmen können. Hinweis Fügen Sie beim Eingeben der Webadresse nicht https:// hinzu.
  4. Tippen Sie auf Fertig.
  5. Wählen Sie die neue Umgebung aus und melden Sie sich an.
Bei Android-Geräten:
  1. Tippen Sie auf der Anmeldeseite auf Symbol ‘Einstellungen‘.
  2. Tippen Sie auf Server wechseln.
  3. Tippen Sie auf Verbindung hinzufügen.
  4. Geben Sie den Namen und die Webadresse der neuen Umgebung ein und tippen Sie auf Übernehmen. Hinweis Die Webadresse muss mit https:// beginnen.
  5. Wählen Sie die neue Umgebung aus und tippen Sie auf Übernehmen.
  6. Melden Sie sich an.

Navigieren in der mobile Salesforce-Anwendung

Nachdem Alice sich bei Salesforce angemeldet hat, sieht sie eine Liste mit Navigationselementen. Sie bemerkt, dass es über diesen Elementen eine Kopfzeile mit der Aufschrift "Nur Mobile" gibt. Diese Kopfzeile lässt sie wissen, dass sie sich in der "Anwendung" namens "Nur Mobile" befindet. Dies als Anwendung zu bezeichnen, klingt kompliziert. Aber es handelt sich im Grunde bloß um die Gruppe der Navigationselemente. Diese Elemente werden von ihrem Administrator bestimmt.

Am unteren Rand ihres Bildschirms sieht Alice ihre Navigationsleiste. Sie bemerkt, dass die ersten vier Einträge in ihrer Navigationsleiste "Nur Mobile" die gleichen sind wie die ersten vier Einträge in ihrem Navigationsmenü.

Nur Mobile

Unabhängig davon, wohin sie sich in "Nur Mobile" begibt, kann sie jederzeit die Navigationsleiste verwenden, um bequem auf diese wichtigen Elemente zuzugreifen und zum Navigationsmenü zurückzukehren.

Hinweis

Hinweis

Wie Alice, sehen die meisten Benutzer "Nur Mobile" beim ersten Starten der Anwendung sowie als Anwendung im App Launcher. Ist dies bei Ihnen nicht der Fall, hat Ihr Administrator die mobile Anwendung angepasst, damit stattdessen eine Lightning-Anwendung verwendet wird. Sie erfahren nun mehr über den App Launcher und Lightning-Anwendungen in der mobilen Salesforce-Anwendung.

In der Organisation von Alice sind auch Lightning-Anwendungen für Mobilgeräte aktiviert. Daher wechselt sie zum mobilen App Launcher, der jederzeit über das Navigationsmenü verfügbar ist. Der App Launcher bietet alle ihre Lightning-Anwendungen, die ihr Administrator für Mobilgeräte zur Verfügung gestellt hat, in der gleichen Reihenfolge wie auf ihrem Desktop.

Mobiler App Launcher

Sie wählt die Anwendung "Sales Lightning" aus und sieht ein Navigationsmenü mit "Sales Lightning" in der Überschrift. Sie bemerkt, dass das Navigationsmenü die gleichen Einträge aufweist, die sich in der gleichen Reihenfolge auf den Registerkarten der Desktop-Version der Lightning-Anwendung befinden. Wie in "Nur Mobile" sieht sie, dass die ersten vier Einträge auf ihrer Navigationsleiste die gleichen sind wie die ersten vier Einträge in ihrem Navigationsmenü.

Sales Lightning in der Desktop- und mobilen Anwendung

Wenn sie die Reihenfolge ihrer Navigationselemente in einer Lightning-Anwendung einmal ändern möchte, werden alle Änderungen, die sie auf dem Desktop vornimmt, vom mobilen Navigationsmenü dieser Anwendung übernommen. Sie muss lediglich eine Aktualisierung durchführen. 

Außerdem kann sie die Reihenfolge der Navigationselemente ändern, während sie sich in der mobilen Anwendung befindet, indem sie auf das Bearbeitungssymbol tippt. Verwendet sie die Anwendung auf dem Desktop, sieht sie ihre Änderungen auch dort.

Bearbeiten der Reihenfolge der Navigationselemente

Und wenn sie jemals wieder zu den Navigationselementen in "Nur Mobile" zurückkehren möchte, kann sie über den App Launcher zu ihnen zurückkehren.

Schnelleres Erledigen von Aufgaben mithilfe von Aktionen

Mit Aktionen in der mobilen Salesforce-Anwendung sparen Sie Zeit, da Sie schnell und einfach an einer beliebigen Stelle Datensätze erstellen, Anrufe protokollieren und andere häufige Aufgaben ausführen können. Sehen wir uns an, wie Alice ihre Arbeit mithilfe von Aktionen erledigt.

Auf den meisten Seiten gibt es oben eine Aktionsleiste (1) mit einer Reihe von Aktionen, die für die betreffende Seite relevant sind.

Aktionsleiste und Aktionen für Listenelemente

Auf der Aktionsleiste werden die drei oder vier relevantesten Aktionen für die derzeit geöffnete Seite angezeigt. Um alle verfügbaren Aktionen anzuzeigen, tippen Sie auf Symbol für das Menü 'Aktionen'. Dadurch wird das Menü "Aktionen" geöffnet.

Mithilfe von Listenansichten, Aufgabenlisten und Themenlisten für Datensätze können Sie Aktionen für bestimmte Elemente in der Liste ausführen, ohne Datensätze öffnen zu müssen. Um Aktionen für Listenelemente zu verwenden, wischen Sie auf einen Datensatz in einer Liste (2) nach links.

Hinweis

Hinweis

Welche Aktionen angezeigt werden, hängt davon, wo Sie sich in der mobilen Anwendung gerade befinden. Für einen Account werden beispielsweise Aktionen zum Erstellen eines Kontakts oder Kundenvorgangs für den Account angezeigt, während in einem Kundenvorgangsdatensatz Aktionen zum Erstellen eines untergeordneten Kundenvorgangs oder Senden einer Aktualisierung eines Kundenvorgangs per E-Mail angezeigt werden.

Wechseln von Accounts, Zugreifen auf Ihre Favoriten, Übermitteln von Feedback und Anfordern von Hilfe im Profilmenü

Tippen Sie in der neuen mobilen Salesforce-Anwendung oben auf dem Bildschirm auf das Profilsymbol, um auf Ihre Favoriten zuzugreifen, Ihr Profil und Ihre Einstellungen zu aktualisieren, Accounts zu wechseln, Feedback an Salesforce zu senden, Hilfe anzufordern und sich abzumelden.

Profilmenü

Lassen Sie uns näher auf das Wechseln von Accounts eingehen. Wenn Sie mit mehr als nur einen Salesforce-Account arbeiten oder Ihre Accounts auf verschiedene Umgebungen verteilt sind, wie z. B. ein Produktions-Account für Vertriebsaktivitäten, ein Sandbox-Account für Tests und sogar einer für die Kunden-Community Ihres Unternehmens, können Sie einfachen zwischen diesen wechseln. Im Profilmenü können Sie den Zugriff auf beliebig viele Accounts einrichten und mit wenigen Tippbewegungen zwischen diesen wechseln.

Alice B. Closing, unsere entschlossene Vertriebsmitarbeiterin, ist Mitglied mehrerer Communities und hat auch mehrere Salesforce-Accounts. Lassen Sie uns ansehen, wie sie jeden Account einrichtet, damit sie mühelos zwischen ihnen wechseln kann.

Der erste Schritt besteht in der Anmeldung bei ihren Accounts. Sie benötigt jeweils die gleichen Angaben wie beim ersten Anmelden bei der mobilen Salesforce-Anwendung: ihren Benutzernamen und ihr Kennwort sowie die Webadresse für die Umgebung, zu der der Account gehört.

  1. Tippen Sie im Navigationsmenü auf Ihr Profilsymbol, um das Profilmenü zu öffnen.
  2. Tippen Sie auf Account ändern.
  3. Tippen Sie auf Neuen Account hinzufügen.
  4. Wenn sich der Account in einer anderen Umgebung als der Produktionsumgebung befindet, tippen Sie auf der Anmeldeseite auf Zahnradsymbol (iOS) oder Symbol ‘Einstellungen‘ (Android). Wählen Sie dann in der Liste die gewünschte Umgebung aus oder fügen Sie die Webadresse einer Umgebung hinzu, die noch nicht eingerichtet ist, so wie Sie es bereits unter "Anmelden bei Salesforce" erfahren haben.
  5. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein.
  6. Tippen Sie auf Anmelden.

Wiederholen Sie diese Schritte, um dem Umschalter weitere Accounts hinzuzufügen.

Nachdem sich Alice bei allen ihren Accounts angemeldet hat, kann sie ihren Workflow fortsetzen, ohne aus dem Takt zu geraten. Der Wechsel zu einem anderen Account erfordert nur ein paar Tippbewegungen.

  1. Tippen Sie im Navigationsmenü auf Ihr Profilsymbol, um das Profilmenü zu öffnen.
  2. Tippen Sie auf Accounts ändern.
  3. Tippen Sie auf einen Account oder eine Community.

Dies ist nur eine Kurzanleitung zum Navigieren durch die mobile Salesforce-Anwendung. Als Nächstes werden wir uns eingehender mit der Suche nach verschiedenen Arten von Informationen in der Anwendung beschäftigen.