Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Erkunden weiterer Verbesserungen

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Beschreiben der Funktionen der neuen Startseite
  • Erläutern der Unterschiede zwischen den Startseiten von Objekten in Lightning Experience und Salesforce Classic
  • Verstehen der Vorteile der Nutzung von Chatter-Feeds und Gruppen in Lightning Experience
  • Erläutern, wie die verschiedenen Dateispeicherfunktionen für Lightning Experience gelten
  • Beschreiben der Verbesserungen an Aufgaben, Ereignissen und Kalendern zum Vereinfachen der Nachverfolgung der Arbeit

Weitere Erkundung von Lightning Experience

Die Verbesserungen beschränken sich nicht nur auf die Bereiche Opportunities und Leads. Es gibt auch sonst nützliche neue Funktionen zu entdecken, z. B. benutzerdefinierte Markenbilder und Farben in Ihrer Organisation, die neue Startseite, neu gestaltete Startseiten für Objekte sowie verbesserte Listenansichten, Chatter- und Aktivitätsoptionen.

Benutzerdefinierte Themen und Branding

Scharen Sie Ihr Team um Ihre Marke und wichtige Initiativen, wie z. B. eine neue Produkteinführung, mit einer Reihe von benutzerdefinierten Markenbildern und -farben in Ihrer Organisation. Wir nennen diese Themen. Sie können eines der in Salesforce integrierten Themen auswählen oder mit wenigen Klicks eigene benutzerdefinierte Themen erstellen.

Themen und markenbasierte Farben werden an verschiedenen Stellen der Benutzeroberfläche angezeigt, so z. B. auf den Seitenhintergründen, der globalen Kopfzeile, der Navigationsleiste, den Registerkarten und Schaltflächen. Sie können auch das Markenbild eines Themas auf der Ladeseite von Lightning Experience verwenden. Standardmäßig verwenden Organisationen das integrierte Thema "Blaues Symbol mit Blitz".

Geben Sie unter "Setup" im Feld "Schnellsuche" den Text "Themen und Branding" ein und wählen Sie dann Themen und Branding aus. Sie können ein vorhandenes Thema anzeigen, in der Vorschau anzeigen und aktivieren oder auf Neues Thema klicken, um ein eigenes Thema zu erstellen. Setup-Seite 'Themen und Branding'

Laden Sie ein Markenbild hoch und wählen Sie Markenfarben. Benutzerdefinierte Themen ändern die Markenfarbe, um den Zugriff darauf zu ermöglichen. Sie können die verfügbare Markenfarbe aber auch überschreiben. Optional können Sie ein Seitenhintergrundbild, Standardbanner und Avatare für Gruppen und Benutzerprofile hochladen.

Die Startseite

Die Startseite enthält wichtige Elemente für den Arbeitstag jedes Benutzers. Von der Startseite aus können Benutzer ihren Tag strukturieren. Dort können sie außerdem ihre vierteljährliche Leistungsübersicht und die relevantesten Aufgaben und Aktualisierungen für ihren Tag anzeigen. Sie können auch den Lightning-Anwendungsgenerator verwenden, um benutzerdefinierte Startseiten zu erstellen, die für unterschiedliche Profile angezeigt werden.

Geben Sie den Benutzern Zugriff auf Opportunitydetails, damit sie die Startseite optimal nutzen können.

Startseite

Leistungsdiagramm (1)

Das Leistungsdiagramm zeigt Daten auf der Grundlage von Opportunities an, deren Inhaber der Benutzer oder sein Vertriebsteam ist. Es werden nur Opportunities für das aktuelle Quartal angezeigt, die geschlossen oder offen sind und eine Wahrscheinlichkeit von über 70 % haben. Das Leistungsdiagramm unterstützt Mehrfachwährungen.

Möchten Sie wissen, was die Zahlen am oberen Rand des Diagramms bedeuten? Diese Angaben bedeuten Folgendes:
  • Geschlossen: Die Summe der geschlossenen Opportunities eines Benutzers.
  • Offen (>70%): Zeigt die Summe der offenen Opportunities eines Benutzers mit einer Wahrscheinlichkeit von über 70 % an. Die blaue Linie im Diagramm zeigt die Gesamtzahl der abgeschlossenen und offenen Opportunities mit einer Wahrscheinlichkeit von über 70 %.
  • Ziel: Das anpassbare Vertriebsziel des Benutzers für das Quartal. Dieses Feld gibt es nur im Leistungsdiagramm. Es hat keine Auswirkungen auf Prognosequoten oder andere Ziele. Klicken Sie auf Stiftsymbol, um das Ziel festzulegen.

Assistent (2)

Der Assistent zeigt Aspekte, um die sich Benutzer kümmern sollten, wie etwa neue Leads und Aktivitäten im Zusammenhang mit Opportunities.

Die Positionen im Assistenten werden in der folgenden Reihenfolge angezeigt:
  • Leads, die Ihnen heute zugewiesen wurden
  • Opportunities mit überfälligen Aufgaben
  • Opportunities ohne Aktivität seit 30 Tagen
  • Opportunities ohne offene Aktivität
  • Überfällige Opportunities. Opportunities sind überfällig, wenn sie nach dem Schlusstermin noch offen sind. Diese Aktualisierungen werden nicht mehr angezeigt, wenn seit dem Schlusstermin mehr als 8 Tage vergangen sind.
Wenn Ihre Benutzer keinen Zugriff auf Aktivitäten oder Opportunities haben oder die Opportunity-Pipeline nicht zur Verfügung steht, werden stattdessen Opportunities mit Schlussterminen innerhalb der nächsten 90 Tage angezeigt.
Hinweis

Hinweis

In Salesforce Classic enthält die Startseite einen Chatter-Feed. In Lightning Experience wird der Feed nicht standardmäßig angezeigt. Sie können die Seite anpassen, um einen Feed hinzuzufügen, oder in der Navigationsleiste auf Chatter zugreifen. Wenn Sie auf Chatter-Posts zu einem Datensatz zugreifen möchten, wechseln Sie zur Registerkarte "Chatter".

Der Assistent zeigt keine heute fälligen oder überfälligen Aufgaben an, die nicht mit einer Opportunity in Verbindung stehen. Die auf der Startseite verfügbare Alternative "Heutige Aufgaben" zeigt hingegen eine Liste der heute fälligen Aufgaben.

Damit entsprechende Daten im Leistungsdiagramm, in der Liste der wichtigsten Geschäfte und im Assistenten angezeigt werden können, benötigen Benutzer folgende Berechtigungen und Einstellungen.
Tabelle 1 Erforderliche Berechtigungen für Startseitenfunktionen 
Berechtigung bzw. Einstellung Leistungsdiagramm Wichtige Geschäftsabschlüsse Assistent
Lesezugriff für das Objekt "Opportunity" und Freigabezugriff für relevante Opportunities Häkchen Häkchen Häkchen
Lesezugriff für das Feld "Betrag" des Objekts "Opportunity" Häkchen Häkchen
Lesezugriff für das Feld "Wahrscheinlichkeit" des Objekts "Opportunity" Häkchen

Benutzerberechtigung “Berichte ausführen” muss für Benutzer aktiviert sein Häkchen

Geschlossene oder offen Opportunities mit einer Wahrscheinlichkeit von über 70 % im aktuellen Quartal Häkchen

Lesezugriff für das Objekt "Lead"

Häkchen

Objektstartseiten und Listenansichten

In Salesforce Classic gibt es separate Seiten für die Startseite eines Objekts und für seine Listenansichten. In Lightning Experience wurden diese Seiten zusammengefasst!

Objektstartseite in Lightning Experience

Wofür ist das Menü mit dem Zahnradsymbol? Das Menü enthält Optionen für die Verwaltung von Listenansichten.

Optionen für Listenansichten auf der Objektstartseite

Im Diagrammbereich (Diagrammsymbol auf der Objektstartseite) können Sie den Diagrammtyp ändern oder ein neues Diagramm erstellen. Klicken Sie auf Filtersymbol auf der Objektstartseite, um Filter hinzuzufügen, festzulegen oder zu entfernen.

Der Name der Liste mit den letzten Datensätzen, der standardmäßig auf der Startseite von Standard- und benutzerdefinierten Objekten angezeigt wird, lautet in Lightning Experience anders. Er lautet "Zuletzt angezeigt". Für die meisten Standardobjekte ist eine weitere Listenansicht verfügbar, deren Name den Objekttyp enthält. Die Listenansicht für Accounts heißt beispielsweise "Zuletzt angezeigte Accounts". In diesen beiden Listenansichten ("Zuletzt angezeigt" und "Zuletzt angezeigtes Objekt") werden dieselben Datensätze angezeigt. Keiner dieser Ansichten kann gelöscht, gefiltert oder bearbeitet werden.

Als Administrator können Sie das Suchlayout der "Zuletzt angezeigt"-Liste eines Objekts konfigurieren. Das Suchlayout bestimmt, was allen Benutzern beim Aufrufen der Startseite des betreffenden Objekts angezeigt wird. Suchen Sie in Lightning Experience im Setup-Bereich das Objekt im Objekt-Manager, führen Sie einen Bildsuchlauf zur Themenliste "Suchlayouts" durch und bearbeiten Sie das Suchlayout "Suchergebnisse".

Sie können auch direkt zur Detailseite eines Objekts wechseln, indem Sie im Setup-Menü Objekt bearbeiten auswählen.

Überlegungen beim Arbeiten mit Objektstartseiten und Listenansichten

Einige Funktionen und Links aus Objektstartseiten in Salesforce Classic stehen auf den vergleichbaren Seiten in Lightning Experience nicht zur Verfügung. Sie können zwar noch immer Listenansichten auf diesen Seiten anzeigen, erstellen, bearbeiten und löschen, die dazu erforderlichen Schritte sind jedoch anders. Zudem gibt es Änderungen in der Anzeige und dem Verhalten von Listenansichten. Hier einige Beispiele: Eine vollständige Liste finden Sie unter Überlegungen zu Lightning Experience.
  • Diese Funktionen und Links sind auf Objektstartseiten in Lightning Experience nicht verfügbar.
    • Ausblendbare Randleiste
    • Schnellzugriffsmenü für Anpassungen
    • Links zu Berichten
    • Links zu Tools
    • Schnellerstellung
    • Zuletzt verwendete Elemente
    • Papierkorb
    • Zusammenfassungsberichtstool
  • Die Navigation durch Listenansichten wurde geändert.
  • Im Dropdown-Menü von Listenansichten werden bis zu 2.000 Ansichten angezeigt. Das Menü lädt Ansichten beim Bildlauf nach unten jeweils in Gruppen von 50. Die zuletzt angezeigten Listen befinden sich ganz oben, gefolgt von anderen Listenansichten in alphabetischer Reihenfolge. Die zuletzt angezeigten Listen und das Suchfeld werden nur angezeigt, wenn elf oder mehr Listenansichten vorhanden sind.
  • Anstelle einer alphabetischen Kartei für Listenansichten bietet das Dropdownmenü "Steuerelemente für Listenansicht" eine Suchfunktion mit automatischer Vervollständigung, die aktiviert wird, sobald mehr als zehn Listenansichten vorhanden sind.
  • Sie ändern die angezeigten Spalten und ihre Reihenfolge, indem Sie im Dropdown-Menü "Steuerelemente für Listenansicht" die Option Anzuzeigende Felder auswählen wählen.
  • Benutzer können die Spaltenreihenfolge der Liste "Zuletzt angezeigte Objekte" in Salesforce Classic ändern, und diese Änderungen werden dann in Lightning Experience übernommen.

Wie andere Objekte in Lightning Experience organisiert sind

Für Opportunities und Leads gibt es spezielle Arbeitsumgebungen. Die anderen Objektseiten sind anders aufgebaut. Einige Elemente, wie etwa Themenlisten und die Registerkarten "Aktivität" und "Chatter" werden an anderen Stellen als bei Opportunities und Leads angezeigt.

Die folgende Abbildung zeigt beispielsweise eine Kontaktseite.

Beispiel für eine Kontaktdatensatzseite in Lightning Experience

Der Hervorhebungsbereich befindet sich bei allen Objekten an derselben Stelle. Es gibt jedoch keinen Pfad und die Registerkarten "Aktivität" und "Chatter" werden zusammen in der rechten Spalte angezeigt. Themenlisten befinden sich auf einer eigenen Registerkarte im Hauptteil der Seite, neben der Registerkarte "Details".

Auf manchen Objektseiten werden spezielle Komponenten angezeigt (z. B. sind News in Accounts, Kontakten, Leads und Opportunities enthalten), doch der allgemeine Aufbau ist bei allen Objekten gleich.

Kundenvorgänge

Kundenvorgänge sehen etwas anders aus als andere Datensätze. Vorgänge sind feed-orientiert und zeigen zuerst eine Chatter-Registerkarte an, anstelle von Datensatzdetails oder zugehörigen Informationen. Der Kundenvorgangsfeed unterstützt Supportmitarbeiter bei der Zusammenarbeit und der schnelleren Lösung von Vorgängen. Die Details werden neben dem Feed angezeigt. Sie sehen die Registerkarte "Aktivität" nicht, da diese Informationen direkt im Kundenvorgangsfeed von Chatter angezeigt werden. In der Anwendung "Servicekonsole" werden Kundenvorgänge in einem dreispaltigen Seitenlayout mit dem Chatter-Publisher auf der Registerkarte "Feed" angezeigt.

Startseite eines Kundenvorgangsdatensatzes

Um bei Kundenvorgängen vollständig vom neuen feed-orientierten Design zu profitieren, erstellen Sie die standardmäßigen Kundenvorgangsfeed-Publisher aus Salesforce Classic in Lightning Experience neu. Ein Vorteil der Neuerstellung der Publisher-Aktionen besteht darin, dass sie auf Mobilgeräten angezeigt werden, was bei standardmäßigen Kundenvorgangsfeed-Publishern aus Salesforce Classic nicht der Fall ist.

Benutzerdefinierte Objekte

Benutzerdefinierte Objekte werden in Lightning Experience unterstützt und enthalten dieselben Standardelemente wie andere Objekte, also Details, Themenlisten, Hervorhebungsbereich, Aktivitäten und einen Feed (Chatter).

Startseite eines benutzerdefinierten Objekts

Bei diesem speziellen benutzerdefinierten Objekt "Expense Report" wurde die Feed-Verfolgung nicht aktiviert. Daher wird die Registerkarte "Chatter" nicht angezeigt, die sich normalerweise neben "Aktivität" befände.

Tipp

Tipp

Auf den Start- und Datensatzseiten von Objekten können Sie "Objekt bearbeiten" aus dem Setup-Menü auswählen, um direkt zur Detailseite des betreffenden Objekts zu gelangen.

Benutzerprofile

Die Benutzerprofilseite wurde in Lightning Experience optimiert. Von dieser Seite aus können Sie einem Benutzer folgen, seine Details anzeigen, seine Informationen bearbeiten (sofern Sie dazu berechtigt sind) sowie Teammitglieder, Dateien, Gruppen und andere zugehörige Informationen anzeigen.

Wie bei den anderen Objekten befinden sich die wichtigen Details im Hauptteil der Seite und die Themenlisten in der rechten Spalte. Zur Benutzerprofilseite muss angemerkt werden, dass die Google-Karte, die standardmäßig bei Adressfeldern anderer Objekte angezeigt wird, für Benutzer deaktiviert ist.

Beispiel für eine Kontaktdatensatzseite in Lightning Experience

Chatter in Lightning Experience

Fragen Sie sich, was mit Chatter in Lightning Experience geschehen ist? Es gibt Optionen für die Anzeige von Datums- und Zeitstempeln in Einträgen im Kundenvorgangsfeed. Also Chatter mit mehr und besseren Möglichkeiten!

In Kundenvorgangsfeeds können Sie jetzt einen absoluten oder relativen Datums- und Zeitstempel in Feedeinträgen anzeigen. Kennzeichnen Sie Kundenvorgangsposts und -kommentare mit einem absoluten Datums- und Zeitstempel wie "7. Januar 2020 um 12:15" oder einer relativen Angabe wie "vor 10 Minuten".

In Setup gibt es eine neue Chatter-Einstellung namens Relative Zeitstempel anzeigen. Die Standardeinstellung sind relative Zeitstempel. Wenn Sie absolute Zeitstempel verwenden möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen. In einem Kundenvorgangsfeed wirkt sich die Einstellung auf die Datums- und Zeitstempel in Posts und Kommentaren aus. Wenn Sie zur Detailansicht eines Feedeintrags wechseln, in der Zeitstempel immer relativ. Ist der Feed auf relative Zeitangaben eingestellt, können Benutzer die absoluten Datums- und Zeitwerte einblenden, indem sie den Mauszeiger auf den Zeitstempel bewegen.

Dateiverwaltung und Zusammenarbeit

Verabschieden Sie sich von den Zeiten, in denen Sie in einer Vielzahl verschiedener Typen von Salesforce-Dateiverwaltungssystemen mit Inhalten hantiert haben. In Lightning Experience werden die Dateien, Dokumente, Bibliotheken und Anhänge Ihrer Benutzer mithilfe von Salesforce Files zur Vereinfachung der Dateiverwaltung zentral gespeichert. Zudem ist in Ihre Geschäftsabläufe ein direkter Zugriff auf Dateien integriert, damit Benutzer in ihrer Anwendung stets zu den gewünschten Inhalten gelangen. Dank der Integration von Optionen für die Dateifreigabe und Zusammenarbeit an Inhalten in Ihre Vertriebs- und Serviceprozesse kommen alle Mitarbeiter in Ihrer Organisation in den Genuss einer Produktivitätssteigerung.

Ausgangsbasis für die Verwaltung von Dateien

Die Startseite von Salesforce Files ist eine leistungsstarke Umgebung für das Arbeiten mit und Verwalten von Dateien. Alle Dateitypen werden unterstützt, einschließlich Microsoft® PowerPoint-Präsentationen, Excel-Tabellenblättern sowie Adobe®-PDF-Dateien und Bilddateien. Audio- und Videodateien können hoch- und heruntergeladen, aber nicht in einer Vorschau angezeigt oder wiedergegeben werden. (Eine Ausnahme sind Lightning Dialer-Sprachnachrichten, die als Dateien gespeichert und wiedergegeben werden können. Lightning Dialer ist gegen eine zusätzliche Gebühr als Add-On-Lizenz verfügbar.)

Screenshot der Startseite von Salesforce Files

  • Optimieren Sie Liste der Dateien mithilfe von Filtern (1).
  • Greifen Sie auf Bibliotheken sowie die in Bibliotheken enthaltenen Dateien zu. Bibliotheken bieten eine Möglichkeit zum Organisieren und Freigeben von Inhalten für Benutzer (1).
  • Suchen Sie nach Dateien (2).
  • Laden Sie Dateien in Salesforce Files (3) hoch.
  • Wenden Sie Bearbeitungen direkt auf Dateien in der Dateiliste an (4).
  • Falls Files Connect für Ihre Organisation aktiviert ist, wird im linken Navigationsbereich ein Abschnitt für externe Dateiquellen wie z. B. Quip, Google Docs und SharePoint (5) angezeigt.

Werfen wir einen Blick auf einige andere Vorteile, die sich Ihre Benutzer mit Salesforce Files sichern.

Verwalten von Dateien in Datensätzen und Gruppen

Haben Ihre Benutzer Anhänge für Datensätze oder Gruppen mithilfe der alten Themenliste "Notizen und Anhänge" erstellt? Mithilfe der neuen Themenliste "Dateien" bietet Sie eine bessere Möglichkeit der Verwaltung zugehöriger Inhalte.

Wenn jemand einem Datensatz einen Anhang hinzufügt, ist dieser nur im Kontext dieses Datensatzes vorhanden. In Salesforce ist von anderer Stelle aus kein Zugriff auf den Anhang möglich. Klingt nicht sehr prickelnd, oder? Aus diesem Grund haben wir die Themenliste "Dateien" entwickelt. Wenn Sie die Themenliste "Dateien" in das Seitenlayout eines Objekts einbeziehen, kann ein Benutzer Dateien von seinem Computer hochladen, um sie an einen Datensatz anzuhängen. Die hochgeladene Datei wird Salesforce Files automatisch hinzugefügt, damit der Zugriff darauf von überall und nicht bloß im vorliegenden Datensatz möglich ist. Ziehen Sie einfach eine oder mehrere Dateien gleichzeitig in die Themenliste! Oder klicken Sie auf Dateien hinzufügen | Dateien hochladen, um zur gewünschten Stelle im Dateisystem zu navigieren.

Ziehen und Ablegen von Dateien in der Themenliste 'Dateien'

Die Themenliste "Dateien" öffnet auch eine Tür zu allen Dateien eines Benutzers in Salesforce Files, einschließlich Dateien in Bibliotheken und verknüpfter Dateien in externen Repositorys wie Quip, Box und Google Drive.

Salesforce Files-Auswahlfunktion

Wenn Sie in der Themenliste "Dateien" eine Detailsuche durchführen, stehen Ihnen für jede Datei in der Liste die umfassenden und flexiblen Funktionen von Salesforce Files zur Verfügung. Sie können beispielsweise eine neue Version einer Datei hochladen, die Details einer Datei bearbeiten oder eine Datei für Benutzer, Gruppen und Bibliotheken freigeben.

Details der Themenliste 'Dateien'

Dateivorschau

Die Dateivorschauanzeige in Lightning Experience bietet eine funktionsreiche Anzeige einer Vorschau. Vorschaubilder sind vektor- statt pixelbasiert, sodass die Anzeigequalität höher ist und auf Bildschirmen mit hoher Auflösung nicht beeinträchtigt wird. Da die Vorschauanzeige nicht SWF-basiert ist, müssen Benutzer Adobe Flash Player nicht installieren, um eine Vorschau von Dateien anzuzeigen.

Die Vorschauanzeige bietet Steuerelemente zum schnellen Herunterladen, Freigeben oder Löschen der aktuellen Datei, zum Hochladen einer neuen Version der Datei, zum Bearbeiten von Dateidetails sowie zum Generieren eines öffentlichen Links zur Datei. Sie bietet auch einen Vollbildmodus und funktioniert mit den meisten Präsentations-Klickern, damit Vertriebsmitarbeiter ihre Zielgruppen beeindrucken können, ohne etwas herunterladen zu müssen.

Dateivorschauanzeige in Lightning Experience

Freigeben von Dateien

Zum Vereinfachen der Zusammenarbeit an Dateien bettet Salesforce Files Freigabemöglichkeiten in den gesamten Workflow Ihres Unternehmens ein. Auf der Startseite von Salesforce Files, in Salesforce Files-Themenlisten, in der Dateivorschauanzeige, auf Detailseiten von Dateidatensätzen und in Chatter-Feeds können Benutzer auf Freigabeoptionen zugreifen.

Dateien können so mühelos für die gewünschte Zielgruppe freigegeben werden.

Bestimmte Benutzer oder Gruppen. Sie können Dateien ausschließlich für spezifische Benutzer oder Gruppen freigeben. Weisen Sie dazu jedem Benutzer bzw. einer Gruppe eindeutige Dateiberechtigungen zu. Die freigegebene Datei kann angezeigt, heruntergeladen und (falls zulässig) erneut freigegeben werden. Mitwirkende können außerdem noch Dateiberechtigungen ändern, die Datei bearbeiten und neue Versionen hochladen.

Salesforce Files-Dialogfeld 'Freigabe'

Größere Zielgruppen oder Datensätze. Sie können Dateien an Posts oder Kommentare im Chatter-Hauptfeed oder an Feeds zu Datensätzen anhängen. Kunden oder Personen außerhalb Ihres Unternehmens. Durch Erstellen eines öffentlichen Links können Sie eine Datei für externe Zielgruppen freigeben. Ein öffentlicher Link ist ein verschlüsselter URL, der an Personen außerhalb (oder innerhalb) Ihres Unternehmens gesendet werden kann, einschließlich Leads, Kunden, Partner und Kollegen. Empfänger können die Datei anzeigen und herunterladen, aber nicht daran mitwirken. Sie können den Link jederzeit löschen. Anschließend wird kein Zugriff mehr auf die Datei geboten.

Freigabe per öffentlichem Link in Salesforce Files

Überlegungen zu anderen Inhaltstypen

Einige ältere Salesforce-Inhaltstypen werden in Lightning Experience entweder nur teilweise oder gar nicht unterstützt. Sie sollten ein paar Dinge beachten: Unter Lightning Experience Considerations in der Salesforce-Hilfe finden Sie die vollständigen Details.

Anhänge. Anhänge an Datensätze stehen in Salesforce Files oder der Themenliste "Dateien" nicht automatisch zur Verfügung, da Anhänge nicht tatsächlich Dateien sind. In Lightning Experience können Benutzer über die Themenliste "Notizen und Anhänge" weiter auf Anhänge zugreifen. Doch ist verwirrend, wenn Inhalte in zwei verschiedenen Listen für denselben Datensatz vorhanden sind. Zum Glück können Sie Anhänge in Dateien konvertieren, wodurch lästige Kontextwechsel wegfallen. Installieren Sie über AppExchange das Tool Attachments to Files und lösen Sie Massenaufträge zum Konvertieren von Anhängen in Salesforce Files aus. Ihre Benutzer werden es Ihnen danken! Dokumente. Die Registerkarte "Dokumente" gibt es in Lightning Experience nicht mehr. Doch es gibt mehrere Optionen, um Dateien auf der Registerkarte "Dokumente" in Salesforce Files verfügbar zu machen. Sie können sie z. B. direkt hochladen, Tools für den Datenexport von Drittanbietern nutzen oder mit einem API-basierten Tool arbeiten. Weitere Informationen finden Sie in der Salesforce-Hilfe unter Verschieben von Dokumenten zu Salesforce Files.

Eine Ausnahme sind Dokumente, die als Kopfzeilen-Logo in E-Mail-Vorlagen und Anhängen verwendet werden. Diese Dateien müssen einstweilen auf der Registerkarte "Dokumente" bleiben.

Salesforce CRM Content Folders and files in libraries are available from Salesforce Files in Lightning Experience. Benutzer können diese wie andere Dateien freigeben und damit interagieren. Bibliotheksadministratoren können auch in Lightning Experience Bibliotheken erstellen und verwalten. Inhaltszustellungen stehen in Lightning Experience nicht zur Verfügung, doch die Freigabe von Links wird unterstützt.

Aufgaben, Kalender und Ereignisse

Mit den raffinierten Neuerungen bei Aufgaben und Kalendern in Lightning Experience können Sie die Aufgaben und Arbeiten, die erforderlich sind, um Geschäfte voranzutreiben, besser nachverfolgen und erfassen.

Aufgaben

Aufgaben
  • Zeigen Sie eine Liste aller Ihrer offenen Aufgaben an, in der die Opportunities, Accounts und andere zugehörige Datensätze enthalten sind. Sie können direkt auf derselben Seite Details anzeigen und bearbeiten.
  • Wechseln Sie zu Ansichten von Ihnen delegierter Aufgaben, offener Aufgaben, aller überfälligen Aufgaben, kürzlich abgeschlossener Aufgaben, kürzlich angezeigter Aufgaben, wiederkehrender Aufgaben, heute fälliger Aufgaben und nicht geplanter Aufgaben. In der Listenansicht beliebiger Aufgaben können Sie Aufgaben direkt schnell als abgeschlossen markieren. Weisen Sie Aufgaben einer Warteschlange zu, damit Sie Arbeit effizienter freigeben können. Jedes Mitglied einer Warteschlange kann eine Aufgabe erledigen, wenn es die Zeit dazu hat.

Kalender

Dies ist die Wochenanzeige des Kalenders:

Wochenanzeige des Kalenders

Sie können die Kalenderansicht auch ändern, um Ihre Termine für einen bestimmten Tag oder den ganzen Monat anzuzeigen:

Kalenderansicht ändern

Sie können auch eine Liste von Ereignissen mithilfe der Tabellenansicht anzeigen oder in der Verfügbarkeitsansicht eine Uhrzeit finden, die für mehrere Personen geeignet ist.

Beim Anzeigen, Erstellen und Bearbeiten von Ereignissen in Lightning Experience ist der Kalender rationaler und anwendungsfreundlicher. Im Kalender werden alle Ereignisse, deren Inhaber ein Benutzer ist, einschließlich Ereignissen außerhalb der Geschäftszeiten des Benutzers und der in Ihren Salesforce-Einstellungen ausgewählten Zeitzone angezeigt.

Für die effiziente Planung von Besprechungen können Sie auch einen Blick in die Kalender Ihrer Kollegen werfen. Was Sie sehen können, hängt von den vom Administrator festgelegten Freigabeeinstellungen und der Freigabezugriffsebene ab, die die betreffenden Kollegen einräumen.

Anzeigen der Kalender von Kollegen

Angenommen, Sie möchten Kampagnen, Fälle, Einzelhandelsereignisse, Opportunities usw. nachverfolgen. Sie brauchen nur den jeweiligen Elementen einen Kalender hinzuzufügen. Wählen Sie ein Feld auf einem beliebigen standardmäßigen oder benutzerdefinierten Objekt aus, das Sie nachverfolgen möchten. Der Kalender zeigt Daten in diesem Feld als Kalenderpositionen an.

Erstellen eines Kalenders aus beliebigen Quellen

Benutzer können die meisten Kalender durch Anwenden einer Liste anpassen sowie die von ihnen erstellten Kalender bearbeiten und löschen.

Kalender lassen sich nach ihrer Farbe und Struktur unterscheiden.

Kalenderfarben

Benutzerdefinierte Farben und Strukturen

In Kalenderansichten können bis zu 150 Positionen angezeigt werden. Dazu zählen auch Positionen aus Kalendern, die Sie selbst erstellt haben.

Wenn Sie mit Teilnehmern arbeiten und Einladungen aus Ihren Besprechungen generieren möchten, bitten Sie Ihren Administrator, die Funktion "Lightning Sync" einzurichten.