Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Einführen von Lightning Experience bei Ihren Benutzern

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Vorbereiten der Benutzer auf die Umstellung auf Lightning Experience
  • Implementieren der Lightning Experience-Funktionen, die den größten Nutzen für Ihr Unternehmen haben
  • Anpassen bestehender Funktionen und Anpassungen
  • Einführen von Lightning Experience

Einführungsphase: Starten mit Ihrem Umstellungsplan

Erinnern Sie sich an unsere Broadway-Musical-Analogie? Sie sind der Regisseur und die Show hat soeben grünes Licht erhalten. Wie geht's jetzt weiter?

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Organisation (und Ihre Benutzer) auf Lightning Experience vorzubereiten. In der Einführungsphase stoßen Sie Ihre Änderungsmanagementstrategie an. Außerdem befassen Sie sich mit Aktivitäten zur Entwicklung von Releases, einschließlich Implementierung von Lightning Experience-Funktionen und Anpassung der in Ihrem Bereitschaftsbericht genannten vorrangigen Probleme. Der letzte Schritt ist die Liveschaltung, bei der Benutzern der Zugriff auf die neue Oberfläche gegeben wird!

Darstellung des Frameworks für die Umstellung auf Lightning Experience mit hervorgehobener Einführungsphase

Mit der Umsetzung Ihres Projekts zur Umstellung auf Lightning Experience geht das Aufkrempeln der Ärmel einher. Aber es sollte auch Spaß machen! Denn was nützt es, neue, zukunftsweisende Funktionen einzuführen, wenn Ihre Benutzer nicht begeistert von dem sind, was kommt? Deshalb werden wir uns mit Ideen beschäftigen, wie wir aus Ihrer Einführung ein einzigartiges Event in Ihrem Unternehmen machen können.

Wenn Sie die Einführung für Gruppen von Benutzern schrittweise durchführen, werden Sie einige der Aktivitäten in dieser Phase wiederholen, bis alle auf der neuen Benutzeroberfläche arbeiten. Und denken Sie daran, dass Sie nicht alles auf einmal angehen müssen.

Los geht's!

Vorbereiten der Benutzer auf das Arbeiten in Lightning Experience

Starten Sie jetzt die Aktivitäten zum Änderungsmanagement und behalten Sie diese während des gesamten Umstellungsprojekts im Auge. Viel beschäftigte Benutzer sind nicht immer offen für Veränderungen. Daher liegt Ihr Fokus an dieser Stelle darauf, die Benutzer durch Kommunikation, Zusammenarbeit, Schulung und sogar ein wenig Marketing emotional und rational zu überzeugen, um Begeisterung zu wecken. Nutzen Sie dafür bei jedem Schritt die Änderungsmanagementzentrale für die Umstellung auf Lightning Experience, in der Sie Anleitungen und Tools finden, mit denen Sie sicherstellen können, dass Ihre Benutzer auf Ihre Einführung gut vorbereitet sind.

Lassen Sie uns einen Blick auf die Änderungsmanagementaktivitäten werfen, die ein Grundpfeiler Ihrer Einführungsphase sein sollten.

Erstellen einer Chatter-Gruppe für das Einführungsteam

Bei der Einführung von Lightning Experience benötigen Sie eine Möglichkeit, mit Beteiligten und betroffenen Benutzern zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Wir empfehlen die Einrichtung einer Chatter-Gruppe, zu der alle Beteiligten eingeladen werden.

Die Änderungsmanagementzentrale erleichtert Ihnen diese Aufgabe. Hier finden Sie die eine Vorlage mit einer Begrüßungsnachricht, um die Chatter-Gruppe im richtigen Ton ins Leben zu rufen.

Eine Chatter-Gruppe für das Lightning Experience-Einführungsteam.

Nach Einrichtung der Chatter-Gruppe können Sie den Einführungsplan freigeben, Updates veröffentlichen und kontextbezogen zusammenarbeiten.

Ausnutzen des Potenzials der Salesforce-Fürsprecher

Fürsprecher (auch "Champions" genannt) sind Mitarbeiter, die die Vision und den Nutzen Ihrer Implementierung verstehen, bei der Optimierung und Verbesserung der vorhandenen Umgebung helfen möchten und sich leidenschaftlich für die Akzeptanz von Salesforce einsetzen. Fürsprecher sind oft eng mit Ihrer Mitarbeiterschaft verbunden und haben gute Einblicke, welche Funktionen und Prozesse zum Einsatz kommen und welche Hürden Akzeptanz verhindern. Binden Sie Ihre Fürsprecher frühzeitig in Ihr Projekt zur Umstellung auf Lightning Experience ein, damit sie Ihnen helfen, indem Sie Fragen beantworten und Unterstützung leisten.

Ein privilegierter Benutzer, der einem Mitarbeiter in Chatter hilft.

Bieten Sie Ihren Fürsprechern eine Vorschau auf Lightning Experience. Holen Sie sich zu Beginn der Einführungsphase ihre Hilfe, um die Prioritäten in Ihrem Einführungsplan zu verifizieren. Fordern Sie sie auf, Lightning Experience zu testen. Oder bitten Sie sie gleich, ihre Arbeit eine Woche lang auf der neuen Oberfläche zu erledigen. Holen Sie dann ihr Feedback darüber ein, was funktioniert und was nicht. Dieses Feedback kann ergeben, dass Dinge, von denen Sie dachten, sie seien Probleme, es nicht sind. Oder dass Sie Funktionen oder Prozesse, die Ihre Benutzer benötigen, nicht berücksichtigt haben.

Tipp

Tipp

Gefällt Ihnen diese Vorstellung? Unter Benennen von Champions zur Überprüfung Ihrer Prioritäten für die Einführung von Lightning Experience in der Salesforce-Hilfe finden Sie die entsprechenden Schritte.

Machen Sie den Status Ihrer Fürsprecher als privilegierte Benutzer durch eine spezielle Kennzeichnung deutlich, z. B. ein spezielles Symbol in ihrem Chatter-Profilfoto, einen Button, ein T-Shirt oder alle drei. Machen Sie sie zu Moderatoren oder Verwaltern Ihrer Chatter-Gruppe für die Einführung von Lightning Experience. Dadurch wird ihre Stellung als führende Mitarbeiter im Umstellungsprojekt untermauert und ihre Befähigung dokumentiert, anderen zu helfen.

Ein privilegierter Benutzer, erkennbar an einem speziellen Symbol im Chatter-Bild.

Bald geht es los! (Oder: Wie Sie Ihre Einführung bewerben)

Ein wichtiger Teil der Vorbereitung der Benutzer auf Lightning Experience ist sicherzustellen, dass sie wissen, dass es auf sie zukommt, und zwar frühzeitig! Ebenso wichtig ist es, den Mehrwert von Lightning Experience zu veranschaulichen und Benutzern zu zeigen, was für sie drin ist. Sie können diese Ziele erreichen und mit einfachen Marketingstrategien Begeisterung und Emotionen erzeugen.

Dies ist der Teil der Einführung, in dem Sie etwas Spaß in das Projekt hineinbringen können. Nutzen Sie unabhängig von Ihrem Budget Ihre Kreativität, um die Liveschaltung zu einem echten Event zu machen. Die folgenden Ideen sollen Ihnen als Starthilfe dienen.

  • Ein Thema in Ihrer Chatter-Gruppe für alle Ihre Kommunikations-Updates erstellen. Beginnen Sie früh im Projekt mit regelmäßigen Posts, die auf die Einführung aufmerksam machen. Je näher der Einführungstermin rückt, desto mehr sollten Sie sich auf bestimmte Vorteile und Funktionen konzentrieren. Sie können auch eine "Funktion der Woche" küren.
  • Eine Drip-Kampagne durchführen, die für Lightning Experience wirbt und Benutzern aufzeigt, was für sie drin ist. Die Änderungsmanagementzentrale (und der Ordner "Einführungsphase" im Aktivierungspaket) enthalten mehrere Kampagnenvorlagen, die die wichtigsten Funktionen von Lightning Experience hervorheben. Sie können die Botschaften entsprechend Ihrer Implementierung anpassen. Sie können sogar den Hub nutzen, um die Kampagne in Chatter zu veröffentlichen, oder andere Kommunikationskanäle wie E-Mail einsetzen.
  • Abhalten eines Gewinnspiels mit Preisen, z. B. Geschenkgutscheine, ein freier Arbeitstag oder ein Mittagessen mit einem Mitglied der Geschäftsführung
  • Veranstalten einer Einführungsparty mit Törtchen oder Kuchen
  • Bestellen von Girlanden und Markenartikeln, die am Tag der Liveschaltung verteilt werden

Hilfreich ist ein Kommunikations- und Veranstaltungskalender mit wichtigen Meilensteinen. Achten Sie beispielsweise darauf, dass das ganze Unternehmen eine offizielle Benachrichtigung über das Einführungsdatum erhält, als Chatter-Post oder als E-Mail von Ihrem leitenden Sponsor, Vertriebsleiter oder Vorstandsvorsitzenden.

Hier ein Beispiel eines Kommunikationszeitplans:

4 Wochen vorher E-Mail vom leitenden Sponsor
4 Wochen vorher Chatter-Gruppe erstellt
3 Wochen vorher 1. E-Mail-Drip-Kampagne
3 Wochen vorher Fürsprecher ermittelt und bekannt gegeben
2 Wochen vorher 2. E-Mail-Drip-Kampagne
2 Wochen vorher Gewinnspiel angekündigt
1 Woche vorher 3. E-Mail-Drip-Kampagne
1 Woche vorher E-Mail vom Vorsitzenden der Geschäftsführung
1 Tag vorher E-Mail mit Erinnerung, Anleitung und Informationen zum Anfordern von Hilfe
Tag der Einführung Chatter-Post vom Unternehmenschef und Einführungsparty

Schulen der Benutzer für das Arbeiten in Lightning Experience

Schulen Sie Benutzer für das Ausführen ihrer Aufgaben in Lightning Experience, damit sie sich vom ersten Tag an wohl fühlen und produktiv sind.

Ein guter Ausgangspunkt ist eine Schulung im selbst gewählten Lerntempo. Leiten Sie Ihre Benutzer zu Trailhead und zum Trail Lernen des Arbeitens in Lightning Experience. Die beiden Module in diesem Trail sollen Salesforce Classic-Anwendern zeigen, wie sie auf Lightning Experience umsteigen können.

Abhängig von der Anpassung Ihrer Benutzeroberfläche oder der Komplexität Ihrer Prozesse sollte ggf. auch eine Präsenzschulung der Endbenutzer erfolgen. Im Aktivierungspaket bieten wir im Ordner "Einführungsphase" eine anpassbare Schulungspräsentation, die sich als Ausgangspunkt eignet.

Beantworten Sie als Vorbereitung auf die Schulungssitzungen diese Fragen:

Ziele Welches spezifische Ergebnis möchten Sie erreichen?
Schulungsleiter Wer führt die Schulung durch?
Auszubildende Wer muss geschult werden?
Materialien Welche Materialien benötigen Sie für die Schulung? Was muss entwickelt werden?
Standort Erfolgt die Schulung remote oder persönlich?
Kennzahlen Wie stellen Sie fest, ob die Schulung erfolgreich war?

Um die Reichweite Ihrer Schulung zu erhöhen, sollten Sie die Verwendung eines Modells des Typs "Schulungsleiter schulen" mithilfe Ihrer Fürsprecher in Betracht ziehen. Anstatt alle Benutzer persönlich zu schulen, können Sie Ihre Fürsprecher schulen. Anschließend können Sie sie Schulungssitzungen für die Benutzer durchführen lassen. Ihre Fürsprecher verstehen den Mehrwert von Lightning Experience und die Bedürfnisse Ihrer Benutzer, sodass sie perfekt geeignet sind, andere an Bord zu holen.

Erwägen Sie ferner nach der Einführung von Lightning Experience Folgeschulungssitzungen oder Sprechzeiten, um richtiges Verhalten zu forcieren und Ihre Benutzer auf dem aktuellen Stand zu halten. Beteiligen Sie ebenfalls ein ggf. vorhandenes Supportteam an der Schulung, damit es auf Fragen der Benutzer vorbereitet ist.

Implementieren von Lightning Experience-Funktionen

Profitieren Sie von den Hunderten innovativer Funktionen in Lightning Experience, um die Arbeitsweise der Benutzer zu verbessern. Bei der riesigen Auswahl beginnen Sie am besten mit den Funktionen, von denen die einzelnen Benutzergruppen, die Sie umstellen, direkt profitieren. Präsentieren Sie dann bei folgenden Durchgängen weitere Vorteile.

Hierfür bieten sich die folgenden Elemente an.

Aktivitätszeitachse
Bieten Sie Benutzern eine einfachere und effizientere Möglichkeit, den Überblick über aktuelle und vergangene Aktivitäten zu behalten. Alle wichtigen Details zu sämtlichen Aufgaben, Meetings, protokollierten Anrufen und gesendeten E-Mails werden direkt auf der Seite mit weiteren Datensatzdetails gebündelt.
Gemeinsame Aktivitäten
Stellen Sie Aktivitätsbeziehungen genauer dar, indem Sie Ihre Vertriebsmitarbeiter mehrere Kontakte zu einzelnen Ereignissen und Aufgaben zuordnen lassen. Gemeinsame Aktivitäten gelten für immer. Das heißt, nach dem Aktivieren können sie nicht deaktiviert werden.
Erweiterte Notizen
Helfen Ihren Benutzern, mit unserem erweiterten Notizentool organisiert zu bleiben. Es ist ein Kinderspiel, Rich-Text-Notizen zu erstellen und sie schnell bestimmten Datensätzen zuzuordnen. Denken Sie beim Aktivieren von erweiterter Notizen daran, die Themenliste "Notizen" zu Seitenlayouts hinzuzufügen. Durch das Hinzufügen der Themenliste "Notizen" können Ihre Benutzer Notizen direkt aus ihren Datensätzen erstellen und lesen.
Salesforce Files
Nutzen Sie die umfangreichen Funktionen und die Flexibilität von Salesforce Files in standardmäßigen Salesforce-Objekten und Ihren benutzerdefinierten Objekten. Für Sie die neue Themenliste "Dateien" zu Seitenlayouts hinzu. Das Hinzufügen der Themenliste "Dateien" ermöglicht Benutzern, Dateien in Datensätze hochzuladen, Datensätzen zugeordnete Dateien anzuzeigen und im modernen, visuell umfangreichen Vorschau-Player Dateien anzuzeigen.
Pfad
Um die Effizienz im Unternehmen zu steigern oder mehr Geschäfte abzuschließen, sollten Sie ihre Benutzer dabei unterstützen, die Unternehmensprozesse anzunehmen. Richten Sie einen Prozess auf Grundlage eines Objektstatus oder einer -phase ein. Fügen Sie Richtlinien hinzu, damit jeder Schritt im Prozess erfolgreich verläuft.
News
Geben Sie Ihren Mitarbeitern sofortigen Zugriff auf relevante, rechtzeitige Nachrichtenartikel zu ihren Accounts, Kontakte, Leads und Opportunities. Diese Funktion ist nur in englischer Sprache verfügbar. Falls Ihre Organisation eine andere Hauptsprache verwendet, sollten Sie überlegen, ob Sie diese Option nutzen möchten.
Startseite
Geben Sie Ihren Benutzern alles, was sie brauchen, um von der Lightning Experience-Startseite aus ihre täglichen Aufgaben zu erledigen. Vertriebsmitarbeiter können eine Zusammenfassung ihrer Quartalsleistung anzeigen und wichtige aktuelle Informationen zu entscheidenden Aufgaben und Opportunities aufrufen. Darüber hinaus können Sie die Seite für unterschiedliche Benutzertypen benutzerdefiniert anpassen und unterschiedlichen Profilen bestimmte Kundenseiten zuweisen.
Duplikatsverwaltung
Damit Benutzer gewarnt werden, wenn sie einen doppelten Datensatz erstellen, erstellen Sie Duplikatsregeln. Duplikatsregeln bestimmen, ob und wann Benutzer doppelte Datensätze in Salesforce erstellen können.
Leadkonvertierung
Halten Sie den Vertriebsprozess am Laufen, indem Sie Ihren Vertriebsmitarbeitern erlauben, qualifizierte Leads in Kontakte zu konvertieren. Bei der Konvertierung wählen Vertriebsmitarbeiter einen Account für den neu erstellten Kontakt aus oder erstellen einen Account, falls es noch keinen zugehörigen Account in Salesforce gibt. Vertriebsmitarbeiter können auch direkt eine Opportunity erstellen. Fügen Sie dem Leadseitenlayout die Schaltfläche "Konvertieren" hinzu.
Lightning-Anwendungen
Unterstützen Sie Benutzer dabei, effizienter zu arbeiten, indem Sie ihnen Zugriff auf alle nötigen Daten und Tools geben. Was ist den Vertriebsmitarbeitern am wichtigsten? Accounts, Ereignisse und Organisationen. Wie steht es mit den Vertriebsleitern? Berichte und Dashboards stehen oben in der Liste. Lightning-Anwendungen heben sich gegenüber Classic-Anwendungen auch darin ab, dass sie Ihnen die Möglichkeit geben, Ihren Anwendungen benutzerdefinierte Farben, ein Logo und die Dienstprogrammleiste als Branding zu verpassen.
Lightning-Konsolenanwendungen
Arbeiten Benutzer in dynamischen Anwendungen wie einem Call oder Contact Center? Dafür sind Konsolenanwendungen ideal geeignet. Benutzer können mehrere Datensätze und die zugehörigen Datensätze auf dem gleichen Bildschirm anzeigen und mithilfe der geteilten Ansicht Datensätze aus einer Liste schnell durcharbeiten. Sie können leicht zwischen Listen und Datensätzen hin und her wechseln, ohne den Überblick darüber zu verlieren, woran Sie gerade arbeiten.
Meine Domäne
Erstellen Sie mit der Salesforce-Funktion "Meine Domäne" eine Unterdomäne. Mit der Unterdomäne "Meine Domäne" können Sie Anmeldung und Authentifizierung verwalten. Richten Sie die Unterdomäne "Meine Domäne" ein, um Lightning-Komponenten auf Lightning-Komponenten-Registerkarten, Lightning-Seiten, dem Lightning-Anwendungsgenerator oder eigenständigen Anwendungen zu verwenden. Informationen zur Einrichtung einer Unterdomäne in Ihrer Produktionsorganisation finden Sie im Modul Benutzerauthentifizierung. "Meine Domäne" ist bereits in allen Ihren Trailhead Playgrounds aktiviert Versuchen Sie in Trailhead Playground nicht, "Meine Domäne" zu aktivieren oder die zugehörigen Einstellungen zu ändern.

Ändern bestehender Funktionen und Anpassungen

Die meisten Ihrer Salesforce-Anpassungen funktionieren in Lightning Experience einwandfrei. Aber es kann einige Aspekte Ihrer Implementierung geben, die eine gewisse Aufmerksamkeit erfordern, um auf der neuen Oberfläche die besten Ergebnisse zu erzielen. Verwenden Sie den Lightning Experience-Bereitschaftsbericht, den Lightning Experience-Konfigurationskonverter und gute altmodische Tests, um herauszufinden, wie die Sachlage ist.

Entscheiden Sie anhand der Nutzungsdaten in den einzelnen Abschnitten des Bereitschaftsberichts und des Konfigurationskonverters, ob ein Problem Ihren Aufwand rechtfertigt. Wenn es beispielsweise benutzerdefinierte JavaScript-Schaltflächen gibt, aber niemand sie nutzt, warum sollten Sie sich dann die Mühe machen, sie in Lightning Experience zu konvertieren?

Wenn es Arbeit zu erledigen gibt, schauen Sie sich die Ihnen zur Verfügung stehenden Tools für die Umstellung an. Diese Tools erleichtern Ihnen die Arbeit, indem sie viele Anpassungen automatisieren und verbleibende Schritte rationalisieren.

Problem Tool für die Umstellung Details
Fehlende Aktionen und Schaltflächen Lightning Experience-Konfigurationskonverter – Registerkarte "Aktionen und Schaltflächen" Wenn einige Aktionen, wie z. B. "Anruf protokollieren" und "Neue Aufgaben", auf Seiten in Lightning Experience fehlen, verwenden Sie den Konfigurationskonverter, um sie automatisch an den richtigen Stellen zu platzieren.
JavaScript-Schaltflächen, Links und Benachrichtigungen Lightning Experience-Konfigurationskonverter – Registerkarte "JavaScript-Schaltflächen" JavaScript-Schaltflächen, Links und Benachrichtigungen werden in Lightning Experience nicht unterstützt. Verwenden Sie den Konfigurationskonverter, um Ihre Organisation nach diesen Elementen zu durchsuchen. Mit diesem Tool können viele Schaltflächen, Links und Benachrichtigungen automatisch als Lightning-Alternativen erstellt werden. Und es bietet eine Anleitung, wie Sie Elemente, die nicht automatisch konvertiert werden können, manuell erneut erstellen können.
Hartcodierte URLs Lightning Experience-Konfigurationskonverter – Registerkarte "Hartcodierte URLs" Hartcodierte Verweise auf den Original-URL Ihrer Organisation funktionieren möglicherweise nicht, wenn "Meine Domäne" aktiviert ist. Verwenden Sie den Konfigurationskonverter, um Ihre hartcodierten URLs zu finden und sie mit einem einzigen Klick zu aktualisieren.
Visualforce-Seiten Lightning Experience-Konfigurationskonverter – Registerkarte "Visualforce-Seiten" Die meisten Visualforce-Seiten funktionieren in Lightning Experience wie bisher. Es gibt jedoch einige wenige Funktionen und Attribute von Salesforce Classic, die nicht mit der neuen Benutzeroberfläche kompatibel sind. Der Konfigurationskonverter durchsucht Ihre Organisation nach Seiten, die möglicherweise geändert werden müssen, und gibt Anweisungen zum weiteren Vorgehen.

Sie können das Tool auch dazu einsetzen, das Erscheinungsbild von Lightning automatisch auf Ihre Visualforce-Seiten anzuwenden, ohne die Darstellung in Salesforce Classic zu beeinflussen.

AppExchange-Pakete Lightning Experience-Konfigurationskonverter – Registerkarte "AppExchange-Pakete" Durchsuchen Sie Ihre Organisation nach AppExchange-Paketen und finden Sie heraus, welche für Lightning Experience bereit sind und welche aktualisiert oder ersetzt werden sollten.
Anhänge und Classic-Notizen Tool "Magic Mover für Notizen und Anhänge" Verschieben Sie Anhänge und Classic-Notizen Ihrer Organisation, damit Sie Ihren Benutzern eine bessere Erfahrung bieten und keine unnötigen Funktionen mehr unterstützen müssen. Laden Sie diese Salesforce Labs-Anwendung von AppExchange herunter und führen Sie sie anschließend aus, um die Konvertierung von Classic-Notizen in erweiterte Notizen und Anhänge zu Salesforce Files zu automatisieren.
Knowledge Base von Salesforce Classic Migrationstool für Lightning Knowledge Wenn Ihr Unternehmen Classic Knowledge verwendet, müssen Lightning Experience-Benutzer zu Salesforce Classic wechseln, um beispielsweise Knowledge-Artikel zu finden oder zu erstellen. Die Verlagerung Ihrer Classic Knowledge Base in Lightning Knowledge bietet Ihren Lightning Experience-Benutzern ein nahtloses Erlebnis und einen deutlich besseren Workflow. Wenn Sie so weit sind, übernimmt das Migrationstool für Lightning Knowledge den Großteil der Aufgaben für Sie.

Unter Ändern Ihrer vorhandenen Anpassungen in der Salesforce-Hilfe erfahren Sie mehr zu diesen Tools.

Einführen von Lightning Experience bei den Benutzern

In jedem erfolgreichen Projekt kommt ein Zeitpunkt, an dem Sie alles geplant haben, alle Pläne umgesetzt haben und das Einführungsdatum bevorsteht. Wenn dies Ihr Broadway-Musical ist, dann ist das die Premiere und Sie als Salesforce-Administrator stehen im Scheinwerferlicht!

Richten Sie zum Zeitpunkt der Einführung Lightning Experience-Zugriff für die gewünschte Benutzergruppe ein. Wenn Sie "Einführung für alle" gewählt haben, richten Sie den Zugriff für alle Benutzer in Ihrer Organisation ein. Wenn Sie jedoch die Einführung für Benutzer schrittweise vornehmen, richten Sie nur die Benutzer für Ihre erste Gruppe (usw.) ein. Sehen wir uns das genauer an.

Hinweis

Hinweis

Im Januar 2020 aktivierte das kritische Update "Lightning Experience aktivieren" Lightning Experience für Organisationen, bei denen dieser Schritt noch nicht erfolgt war. Darum müssen Sie sich bei der Einführung also nicht mehr kümmern. Wenn Sie prüfen möchten, ob Lightning Experience für Ihre Organisation aktiviert ist, verwenden Sie den Assistenten für die Umstellung auf Lightning Experience. Weitere Einzelheiten dazu finden Sie unter Überprüfen, ob Lightning Experience aktiviert ist in der Salesforce-Hilfe.

Festlegen der Benutzer von Lightning Experience

Um Lightning Experience verwenden zu können, müssen Benutzer über die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" verfügen. Diese Berechtigung ist in allen Salesforce-Standardprofilen automatisch aktiviert. Doch benutzerdefinierte Profile enthalten die Berechtigung meist nicht standardmäßig.

Egal, ob Sie Lightning Experience für alle Benutzer auf einmal oder gestaffelt einführen möchten, nutzen Sie diese Checkliste, um sicherzustellen, dass Sie nicht versehentlich jemanden ein- oder ausgeschlossen haben.

Möchten Sie Lightning Experience für eine kleine Gruppe von Benutzern mit benutzerdefinierten Profilen einführen, ohne allen Zugriff zu gewähren, die diesen Profilen zugewiesen sind? Erstellen Sie einen Berechtigungssatz, der die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" enthält. Ordnen Sie anschließend den Berechtigungssatz jedem Benutzer zu.
Möchten Sie Lightning Experience für alle Benutzer einführen, denen ein bestimmtes benutzerdefiniertes Profil zugewiesen ist? Bearbeiten Sie das Profil und aktivieren Sie die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer".
Haben Sie benutzerdefinierte Profile erstellt, indem Sie ein Standardprofil dupliziert haben? Ab Version Winter '16 übernehmen benutzerdefinierte Profile die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" von Standardprofilen. Sie können diese Profile so bearbeiten, dass die Benutzerberechtigung bei Bedarf deaktiviert wird.
Gibt es Benutzer mit Standardprofilen, die noch nicht für Lightning Experience bereit sind? Verschieben Sie diese Benutzer in benutzerdefinierte Profile, die die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" nicht enthalten.

Was passiert, wenn Benutzer Zugriff auf Lightning Experience erhalten?

Wenn ein Benutzer zu Salesforce hinzugefügt wurde... Ist die Standardbenutzeroberfläche bei Zuweisung der Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer"... Funktionsweise
Bevor Lightning Experience aktiviert wurde Salesforce Classic Diese Benutzer können auf Lightning Experience zugreifen, verbleiben aber in Salesforce Classic, bis sie auf die neue Benutzeroberfläche umsteigen.

Wenn Sie möchten, können Sie Lightning Experience für einige oder alle dieser Benutzer zum Standard machen. Einzelheiten finden Sie in der Salesforce-Hilfe unter Benutzer auf Lightning Experience umstellen.

Nachdem Lightning Experience aktiviert wurde Lightning Experience Diese Benutzer melden sich direkt bei Lightning Experience an. Sie können bei Bedarf auf Salesforce Classic zugreifen.

Allen für Lightning Experience aktivierten Benutzern wird automatisch der Umschalter angezeigt. Sie erraten wahrscheinlich nie, welche Funktion der Umschalter hat: Er dient überraschenderweise dazu, jederzeit zwischen Lightning Experience und Salesforce Classic umzuschalten.

  • Klicken Sie in der Kopfzeile von Salesforce Classic auf Zu Lightning Experience wechseln.

    Link 'Umschalter' in Salesforce Classic.

  • Klicken Sie in der Lightning Experience-Kopfzeile auf das Profilbild und wählen Sie Zu Salesforce Classic wechseln aus.

    Link 'Umschalter' in Lightning Experience

Einführungsziel erreicht

Gut gemacht! Sie haben Lightning Experience erfolgreich eingeführt und Ihre Benutzer können nach Herzenslust in die neue Oberfläche eintauchen. Bevor Sie zur nächsten Phase der Umstellung eilen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit zum Feiern. Veranstalten Sie eine Einführungsparty. Würdigen Sie die harte Arbeit aller Beteiligten. Gönnen Sie sich einen wohlverdienten Kuchen.

Lightning Experience-Einführungsparty

Fahren Sie dann mit der nächsten Einheit fort. Wir werden prüfen, wie Sie einen erfolgreichen Abschluss Ihrer Umstellung erreichen können, indem wir sicherstellen, dass jeder das bekommt, was er von Lightning Experience erwartet.