Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Kennenlernen von Lightning Experience

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Erläutern, was Lightning Experience und Salesforce Classic sind und, worin die Unterschiede liegen
  • Beschreiben der wichtigsten Funktionen von Lightning Experience
  • Erklären, wie unterschiedliche Personen im Unternehmen von Lightning Experience profitieren

Willkommen bei Lightning Experience

Um den Wert der Umstellung Ihres Geschäftsbetriebs auf Lightning Experience zu maximieren, sollten Sie etwas Zeit investieren, um die Möglichkeiten kennenzulernen. Mit dem Potenzial von Lightning können Sie eine Benutzererfahrung schaffen, die den Workflow und die Produktivität verbessert, Aufgaben einfacher und intuitiver macht und sogar Ihr Unternehmen verändert. Wenn Sie Ihre Optionen kennen, sind Sie gut gerüstet, um einen durchdachten Übergang durchzuführen, bei dem bestehende Anpassungen neu bewertet und alte Probleme beseitigt werden. Und Sie sind mit den Daten ausgestattet, um Ihrer Geschäftsführung und anderen Entscheidungsträgern überzeugende Argumente zu liefern.

Lightning Experience bezieht sich auf Seiten in Salesforce, die für Vertriebs- und Servicezwecke optimiert sind. Wir sprechen hier von neuen Funktionen, die Ihren Vertriebs- und Servicemitarbeitern helfen, sich auf die richtigen Geschäfte, die richtigen Kunden und die richtigen Aktivitäten zu konzentrieren, sobald sich Benutzer anmelden. Wir sprechen hier von flexiblen, interaktiven Tools, mit denen alle Mitarbeiter Daten grafisch darstellen und ihre Aufgaben erledigen können.

Wir sollten jedoch zunächst darüber sprechen, wie Lightning Experience zu seinem Namen kam und, warum Lightning Experience überhaupt entwickelt wurde.

Gründe für die Entwicklung von Lightning Experience

Warum also der Name "Lightning"? Denken Sie an einen Blitz bei einem Gewitter. Er zuckt extrem schnell über den Himmel und wenn Sie blinzeln, verpassen Sie ihn eventuell sogar. Blitze sind wunderschön und faszinierend. Außerdem sind Blitze einzigartig – jeder Blitz ist anders.

All dies passt sehr gut zu Lightning Experience. Lightning Experience ist schnell, optisch ansprechend und bei jedem Vertriebs- und Servicemitarbeiter individuell angepasst. Die Anwendung ist benutzerfreundlich und unterstützt Vertriebsteams dabei, Geschäfte schneller abzuschließen. Dazu gibt es personalisierte Benachrichtigungen und einen interaktiven Assistenten, die Ihren Vertriebsmitarbeitern helfen, den Schwerpunkt auf die wichtigen Dinge zu legen. Lightning Experience ist darauf ausgelegt, Vertriebsmitarbeitern zu helfen, Kunden schneller zu unterstützen, und bringt Tools für Kundenvorgänge, Lightning Knowledge und Service in einer effizienten Umgebung zur Problemlösung zusammen. All dies trägt dazu bei, die Produktivität aller in Ihrer Organisation zu steigern.

Letztendlich haben wir Lightning Experience wegen unseren Kunden, also wegen Ihnen entwickelt. Lightning Experience ist das Ergebnis all der Dinge, die wir in den vergangenen Jahren und mit den vergangenen Versionen von Ihnen gelernt haben. Lightning Experience ist eine unglaublich gute Vertriebs- und Serviceanwendung für Ihre Teams.

Und was ist mit der vorherigen Benutzeroberfläche?

Die vorherige Benutzeroberfläche gibt es noch und damit das alles verständlicher wird, nennen wir sie Salesforce Classic.

Salesforce Classic-Umgebung

Wenn von Salesforce Classic die Rede ist, sprechen wir von der geschätzten Salesforce-Oberfläche, die die unmittelbare Vorgängerin von Lightning Experience ist. Das ist die Oberfläche mit dem Force.com-Anwendungsmenü sowie den Links für Benutzername, Setup und Hilfe rechts oben in der Kopfzeile. Wenn Sie Ihr Logo nicht angepasst haben, sehen Sie links oben auch das Salesforce-Logo der entsprechenden Version.

Sie möchten eventuell auch noch gar nicht von Salesforce Classic zur neuen Oberfläche wechseln. Je nach Ihrer Unternehmenskultur brauchen Änderungen ihre Zeit. Damit Sie den Übergang besser schaffen, können Sie Lightning Experience starten und Salesforce Classic parallel beibehalten. Dadurch erleichtern Sie Ihren Benutzern die neue Art, Aufgaben auszuführen. (Das Entwickeln eines in Phasen aufgeteilten Einführungsplans und das Änderungsmanagement werden im Modul Lightning Experience-Bereitstellung behandelt, da dieses Thema überaus wichtig ist.)

Doch da Sie es nun ggf. mit zwei Salesforce-Oberflächen zu tun haben, müssen Sie wissen, wie Sie die eine von der anderen unterscheiden.

Das Anwendungsmenü am oberen Bildschirmrand bedeutet, dass Sie sich in Salesforce Classic befinden. Die Symbole oben rechts bedeuten, Sie befinden sich in Lightning Experience
Classic Experience
Lightning Experience

Sie sollten die beiden Umgebungen zuverlässig unterscheiden können, damit Sie Benutzern bei ihren Fragen helfen können. Einer der ersten Schritte bei einem Anruf zur Fehlersuche ist die Frage, ob sich der Benutzer in Lightning Experience oder Salesforce Classic befindet.

Jetzt wenden wir uns zunächst den Vorteilen des Umstiegs auf Lightning Experience zu.

Was macht Lightning Experience so besonders?

Mit all seinen neuen Funktionen und neu gestalteten Seiten bietet Lightning Experience viele überzeugende Vorteile. Wir werden diese hier jetzt nicht alle aufzählen, sondern jeweils bei den Beschreibungen der einzelnen Produktbereiche auf die wichtigsten Pluspunkte hinweisen, wie etwa:

  • Effiziente Navigation und die Fähigkeit, zwischen Anwendungen mit benutzerdefiniertem Branding zu wechseln
  • Neue Datensatzlayouts mit dem Schwerpunkt auf möglichen Aktionen
  • Turbogetriebene Listenansichten, mit denen Sie Ihre Daten leicht filtern und visualisieren können
  • Schneller Zugriff auf Produktivitätstools, wie Notizen und zuletzt verwendete Elemente in der Dienstprogrammleiste
  • Beeindruckende Dashboards mit Komponenten, die mehrere Spalten und Zeilen umfassen
  • Schlanke Berichtsansichten, die Sie schnell filtern können, um die für Sie relevantesten Daten anzuzeigen

Machen Sie eine Tour durch Lightning Experience

Warum ist Lightning Experience so besonders? Wir zeigen es Ihnen!

Startseite

Wir haben uns überlegt, dass Sie am besten mit einer brandneuen, intelligenten Startseite in Ihren Arbeitstag starten. Vertriebsmitarbeiter können jetzt ihre Zielerreichung überwachen und Erkenntnisse über wichtige Accounts erhalten. Außerdem gibt es einen Assistenten, der die Aufgabenliste Ihrer Benutzer umfasst. Sie können auch den Lightning-Anwendungsgenerator verwenden, um benutzerdefinierte Startseiten zu erstellen, die für unterschiedliche Profile angezeigt werden.
  • Starten Sie Ihren Tag schwungvoll mit einer anpassbaren, intelligenten Seite.
  • Mit dem Leistungsdiagramm behalten Sie im Auge, wie weit Sie noch von Ihrem persönlichen Rekord entfernt sind.
  • Lesen Sie relevante, aktuelle Artikel zu Kunden, Partnern und Mitbewerbern in den Nachrichten.
  • Sehen Sie auf einen Blick anstehende Besprechungen und am jeweiligen Tag fällige Aufgaben.
  • Stellen Sie mithilfe des Assistenten die wichtigsten Aufgaben fest, die an diesem Tag zur Bearbeitung anstehen.
  • Konzentrieren Sie Ihre Verkaufsaktivitäten auf Ihre wichtigsten Geschäfte.
Startseite

Opportunity-Arbeitsumgebung

Der Vertriebsprozess wurde in eine für Aktionen optimierte Arbeitsumgebung integriert, die Vertriebsmitarbeitern die schnelle, intelligente Bearbeitung von Geschäften erleichtert. Sie können Coaching-Skripts für jeden Schritt im Vertriebsprozess anpassen, schneller und mit weniger Klicks Datensätze erstellen und Geschäfte letztendlich schneller abschließen.
  • Wichtige Datensatzdetails werden im neuen Hervorhebungsbereich oben auf der Seite gesondert angezeigt.
  • Mit dem praktischen Composer können Sie schnell Anrufe protokollieren, Aufgaben erstellen, E-Mails senden und Vieles mehr.
  • Greifen Sie mit einem anpassbaren Pfad auf wichtige Coaching-Details zu, die Ihren Vertriebsprozess unterstützen.
  • Zeigen Sie verschiedenste zugehörige Informationen in der Kurzübersicht an, ohne die Opportunity-Seite verlassen zu müssen.
  • Fügen Sie zugehörige Datensätze (z. B. Kontakte) mit wenigen Klicks im Kontext hinzu.
  • Zeigen Sie relevante, aktuelle Neuigkeiten über den Account an, mit dem die Opportunity verknüpft ist.
Opportunity-Arbeitsumgebung

Accounts und Kontakte

Wie bei Opportunities (und Leads) wurde auch das Layout für Accounts und Kontakte optimiert und der Inhalt nach dem primären Anwendungsfall, nämlich dem Nachschlagen, strukturiert. Vertriebs- und Servicemitarbeiter finden jetzt schnell Informationen und erhalten Informationen auf einen Blick.
  • Sie finden wichtige Daten effizient dank des neu gestalteten Seitenlayouts in Lightning Experience.
  • Greifen Sie mit einem anpassbaren Pfad auf wichtige Coaching-Details zu Accountdatensätzen zu, die Ihren Vertriebsprozess unterstützen.
  • Halten Sie sich mithilfe von Neuigkeiten über Ihre Kunden auf dem Laufenden.
  • Arbeiten Sie cleverer und halten Sie Ihre Daten sauber, indem Sie den Duplikatabgleich auf Feldebene nutzen.
  • Erfassen Sie vergangene und bevorstehende Aktivitäten auf einen Blick.
Beispiel eines Accountdatensatzes in Lightning Experience

Berichte und Dashboards

Ihre Benutzer wird begeistern, dass sie eigene Filter für Berichte erstellen können. Sie als Administrator werden den aktualisierten Dashboard-Editor schätzen mit seinen Komponenten, die mehrere Spalten und Zeilen umfassen.
  • Erstellen Sie Filter beim Anzeigen eines Berichts.
  • Gestalten Sie visuell beeindruckende Dashboards mit mehr als drei Spalten.
  • Sorgen Sie für einen einfachen Übergang von Salesforce Classic zu Lightning Experience, und zwar samt Berichten und Dashboards, die auf der neuen Oberfläche automatisch anzeigbar sind. Und übernehmen Sie alle Berechtigungen und Freigabeeinstellungen, die in Salesforce Classic definiert wurden.
Berichte & Dashboards

Listenansichten

Vertriebs- und Servicemitarbeiter können Listenansichten jetzt mit einem praktischen Diagramm visualisieren oder spielend Filter anwenden, um die Ergebnisse einzugrenzen.
  • Visualisieren Sie Daten in wenigen Sekunden mit Listenansichtsdiagrammen und erstellen Sie schnell Filter, um nur die gewünschten Daten zu sehen.
  • Erstellen Sie Listenansichten mit dem intuitiven Filterfenster von Lightning Experience.
  • Suchen Sie schnell nach Ihrer Lieblingslistenansicht mithilfe der Worterkennungstechnologie.
  • Öffnen Sie in Salesforce Classic erstellte Listenansichten automatisch von Lightning Experience aus.
  • Mit der Inline-Bearbeitung können Sie schnelle Änderungen an Datensätzen in einer Listenansicht vornehmen.
  • Finden Sie die benötigten Daten im Handumdrehen mit der Suchleiste in der Listenansicht.
  • Geben Sie Ihre Listenansichten für Benutzergruppen in Ihrer Organisation frei.
  • Verankern Sie eine Listenansicht, um sie als Standardliste zu laden.
Listenansichten

Kanban-Ansicht

Die Kanban-Ansicht zeigt eine Reihe von Datensätzen in Spalten an. So können Sie Ihre Arbeit auf einen Blick nachverfolgen. Zum Aktualisieren des Status eines Datensatzes ziehen Sie diesen einfach in eine andere Spalte. Sie können das Board konfigurieren, indem Sie auswählen, auf welchen Feldern die Spalten und Zusammenfassungen basieren sollen. Und Sie können personalisierte Warnungen zu wichtigen Opportunities ad-hoc abrufen.
  • Visualisieren Sie Ihre Arbeit nach Phase und Status.
  • Verschieben Sie Datensätze zwischen den Spalten mithilfe von Ziehen und Ablegen.
  • Konfigurieren Sie die Spalten und Zusammenfassungsfelder im Handumdrehen.
  • Bearbeiten oder löschen Sie Datensätze, um diese auf dem neuesten Stand zu halten.
  • Erstellen Sie schnell Filter, um nur die gewünschten Daten zu sehen.
  • Bei Opportunities erhalten Sie Benachrichtigungen, wenn bei einem wichtigen Geschäft eine Aktion erforderlich ist.
Die Kanban-Ansicht der Opportunities
  1. Die Datensätze in der Kanban-Ansicht basieren auf der ausgewählten Listenansicht.
  2. Sie können ganz einfach zwischen der Rasterlistenansicht und der Kanban-Ansicht wechseln.
  3. Filtern Sie Ihre Datensätze, um eine bestimmte Teilmenge Ihrer Datensätze anzuzeigen.
  4. Suchen Sie nach Datensätzen innerhalb der aktuellen Ansicht.
  5. Wählen Sie aus, welcher Datensatztyp angezeigt werden soll.
  6. Spalten werden so erstellt, dass sie auf dem Gruppierungsfeld beruhen.
  7. Ändern Sie die Anordnung und Zusammenfassung von Spalten mithilfe von Kanban-Einstellungen.
  8. Um einen Datensatz schnell zu einer anderen Spalte zu verschieben, ziehen Sie die Karte.
  9. Bei Opportunities weisen Warnungen darauf hin, wie Sie ein Geschäft auf dem richtigen Weg halten, z. B. durch Erstellen einer Aufgabe oder eines Ereignisses.

Konsolenanwendungen

Minimieren Sie Klick- und Blätteraktionen für Ihre Vertriebs- und Servicemitarbeiter, damit sie Datensätze schneller finden, aktualisieren oder erstellen können. Eine Lightning-Konsolenanwendung ist eine Arbeitsumgebung mit Registerkarten, in der Benutzer mehrere Datensätze auf einem einzelnen Bildschirm verwalten können. Nutzen Sie die standardmäßigen Lightning-Konsolenanwendungen für Vertrieb und Service, um Ihre temporeiche Umgebung zu unterstützen.

Lightning-Servicekonsole

Weitere Highlights

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Benutzer effizienter werden und lassen Sie sie zwischen den Anwendungen wechseln. Diese können Sie mit Ihrem Branding versehen und entsprechend anpassen. Erstellen Sie Datensätze und greifen Sie für bestimmte Elemente direkt von der Navigationsleiste aus auf zuletzt verwendete Datensätze und Listen zu.
  • Sehen Sie sich in der Aktivitätszeitachse für Objekte mit aktivierten Aktivitäten offene Aufgaben, geplante Besprechungen und Erfolge an. Nutzen Sie den praktischen Composer, der das schnelle Protokollieren von Anrufen, Erstellen von Aufgaben, Senden von E-Mails und vieles mehr ermöglicht,
  • Finden Sie Ihre Aufgaben schnell auf der neuen Aufgabenseite mit der neuen Master-Detail-Ansicht, die eine detaillierte Anzeige einer einzelnen Aufgabe neben der vollständigen Liste der Aufgaben ermöglicht.
  • Verwenden von Telefonfunktionen, ohne Salesforce zu verlassen. Sie können spielend leicht Anrufe tätigen und empfangen, Gesprächsnotizen hinzufügen und Anrufinformationen protokollieren. Gegen Aufpreis verfügbar.
  • Mit Ihrem Salesforce-E-Mail-Account können Sie E-Mails über Gmail- oder Office 365-Accounts senden. Und zur fehlerfreien Integration werden die gesendeten E-Mail-Nachrichten in Gmail bzw. Office 365 im Ordner für gesendete Elemente aufgeführt.
  • Mit automatischem Speichern, Rich-Text-Funktionen, Inline-Bildern und Versionsverwaltung können Sie bessere Notizen erstellen. Verknüpfen Sie eine Notiz mit mehreren Datensätzen und teilen Sie Notizen mit Teamkollegen oder Chatter-Gruppen.
  • Es steht eine detailliertere Dateivorschau zu Verfügung, für die kein Adobe Flash Player erforderlich ist.
  • Mit der verbesserten globalen Suche, die zuletzt verwendete Datensätze und die besten Ergebnisse umfasst, finden Sie Datensätze schneller.

Wie Sie sehen, bietet Ihnen Lightning Experience eine Fülle nützlicher Dinge. Als Nächstes werden die wichtigsten Unterschiede zwischen Lightning Experience und Salesforce Classic behandelt, um Ihnen den Übergang zu erleichtern.

Wie verschiedene Rollen von Lightning Experience profitieren

Sie haben mittlerweile ein gutes Gespür für einige der besonderen Merkmale bekommen, die Lightning Experience so speziell machen. Doch wie können Sie und Ihre Benutzer schlussendlich von diesen Funktionen und anderen Aspekten von Lightning Experience profitieren?

Die kurze Antwort lautet: Mit Lightning Experience werden Mitarbeiter unabhängig von ihrer Rolle produktiver. Und Pfadfinderehrenwort, das ist nicht bloß Übertreibung. Kunden, die zu Lightning Experience gewechselt sind, werden Zeuge von spürbar mehr Effizienz und weniger Aufwand für die Verwaltung von Pipelines, schnelleren Abschlussquoten, höherer Mitarbeiterproduktivität und rascheren Bereitstellungen.

Sehen wir uns die Produktivitätsvorteile für die einzelnen Rollen in Salesforce genauer an.

Vertriebsmitarbeiter
Lightning Experience ist eine optimierte, aktionsorientierte Umgebung, die einen effizienten Vertriebs-Workflow fördert. In jedem Kontext konzentrieren sich die Seiten zuerst auf die wichtigsten Informationen. Durch Arbeitungsumgebungen wird Ihr Vertriebsprozess übersichtlich, der bei allen Schritten durch bewährte Vorgehensweisen unterstützt wird. Getrennte Registerkarten für Details, zugehörige Informationen und Zusammenarbeit sorgen auf Seiten für Ordnung und verringert den Umfang von Bildläufen zum Auffinden des Gesuchten. Aktionen wie das Erstellen von Notizen, Tätigen von Anrufen und Senden von E-Mails befinden sich kontextbezogen genau da, wo sie gebraucht werden. Und nahtlos integrierte Informationen – von Neuigkeiten und Erkenntnissen bis Salesforce Einstein – ermöglichten Teams mehr Abschlüsse in kürzerer Zeit.
Servicemitarbeiter
Mit Service Cloud für Lightning Experience können Servicemitarbeiter Kundenvorgänge schnell bearbeiten. Die Lightning Service-Konsole ist eine Arbeitsumgebung mit hoher Produktivität und einer zentralen Ansicht aller Kunden, damit Servicemitarbeiter keine Zeit für das Umschalten zwischen mehreren Anwendungen verschwenden. Die Konsole leitet die Mitarbeiter durch Ihren Prozess zur Kundenvorgangsverwaltung und beschleunigt den Abschluss jedes Schritts mithilfe von Funktionen wie geteilte Ansicht, Ziehen und Ablegen von Anhängen und Bewegen des Mauszeigers über Vorgangsdetails. Wenn Sie dem Paket Lightning Knowledge hinzufügen, verfügen die Mitarbeiter über die Tools zum Suchen und Teilen der richtigen Informationen, Anhängen von Artikeln und Beschleunigen des Abschließens von Kundenvorgängen.
Administratoren
Mit dem Lightning-Framework können Administratoren Seiten schneller erstellen und anpassen, ohne jedes Mal von vorn beginnen zu müssen. Lassen Sie sich vom Begriff Framework nicht abschrecken. Administratoren können ihre Aufgaben mithilfe der deklarativen Tools des Frameworks erledigen, die im Lightning Experience-Setup verfügbar sind.
Lightning Experience besteht aus Lightning-Komponenten. Diese Komponenten können auf der gesamten Oberfläche wiederverwendet werden, weshalb Sie einfach das erstellen können, was gebraucht wird. Für den Einstieg bieten wir eine Vielzahl vordefinierter Komponenten und ein intuitives visuelles Tool namens Lightning-Anwendungsgenerator. Administratoren können mit einfachem Ziehen und Ablegen Komponenten auf der Startseite oder auf Datensatzseiten hinzufügen, entfernen und neu anordnen. Und über Entscheidungen zum Seitenlayout hinaus können Administratoren steuern, wie sich Komponenten verhalten und dieselbe Komponente so konfigurieren, dass sie an verschiedenen Stellen unterschiedliche Eigenschaften verwendet...sogar auf derselben Seite. Durch diese Flexibilität werden Anpassungsaufgaben beträchtlich beschleunigt.
Entwickler
Das Lightning-Framework ermöglicht auch Entwicklern mehr Produktivität. Sie können mithilfe der Bausteine im Framework benutzerdefinierte Lightning-Komponenten schnell erstellen. Doch das ist nur der Anfang. Das Framework bietet viele weitere Tools, die Entwicklern helfen. Das Salesforce Lightning Design System ist beispielsweise eine vollständige Formatierungsbibliothek, die Entwicklern das Schreiben von eigenem HTML- oder CSS-Code erspart. Lightning Data Service fasst Datenzugriffscode in wiederverwendbaren Komponenten zusammen, sodass kein Steuerfeldcode geschrieben werden muss. Und damit kratzen wir nur an der Oberfläche. Doch die zusätzliche Effizienz für Entwickler ist offensichtlich. Dank der geringeren allgemeinen Komplexität können Entwickler schneller programmieren und müssen weniger Zeit für Leistungs- und Qualitätstests aufwenden.

Ressourcen

Copyright

Die Rechte von ALBERT EINSTEIN werden mit Erlaubnis der Hebräischen Universität Jerusalem genutzt. Vertretung ausschließlich durch Greenlight.