Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Liveschaltung von Lightning Experience

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Beschreiben wichtiger Funktionen von Lightning Experience, die für Benutzer implementiert werden sollten
  • Nennen der Umstellungs-Tools für eventuelle Änderungen an bestehenden Salesforce-Anpassungen
  • Starten von Lightning Experience durch Gewähren von Benutzerzugriff auf die neue Oberfläche
  • Prüfen der Aktivierung von Lightning Experience in Ihrer Organisation

Einrichten Ihrer Organisation und Ihrer Benutzer für Lightning Experience

Sie haben Ihren Einführungsplan erstellt und sollten jetzt daran gehen, Ihre Organisation und Ihre Benutzer auf Lightning Experience vorzubereiten, damit Sie erfolgreich produktiv gehen können. Im Folgenden werden daher die empfohlenen Schritte für die Implementierung von Lightning Experience-Funktionen und die Anpassung bestehender Anpassungen an Lightning Experience beschrieben. Anschließend befassen wir uns damit, wie Sie Benutzern Zugriff auf die neue Benutzeroberfläche geben.

Sehen wir uns die Einzelheiten an.

Implementieren empfohlener Lightning Experience-Funktionen

Profitieren Sie von den Hunderten innovativer Funktionen in Lightning Experience, um die Arbeitsweise der Benutzer zu verbessern. Es gibt eine große Auswahl. Beginnen Sie also mit den Funktionen, von denen die Benutzer der aktuellen Einführungsgruppe am meisten profitieren. Präsentieren Sie dann bei folgenden Durchgängen weitere Vorteile.

Aktivitätszeitachse
Bieten Sie Benutzern eine einfachere und effizientere Möglichkeit, den Überblick über aktuelle und vergangene Aktivitäten zu behalten. Alle wichtigen Details zu sämtlichen Aufgaben, Meetings, protokollierten Anrufen und gesendeten E-Mails werden direkt auf der Seite mit weiteren Datensatzdetails gebündelt.
Gemeinsame Aktivitäten
Stellen Sie Aktivitätsbeziehungen genauer dar, indem Sie Ihre Vertriebsmitarbeiter mehrere Kontakte zu einzelnen Ereignissen und Aufgaben zuordnen lassen. Gemeinsame Aktivitäten gelten für immer. Das heißt, nach dem Aktivieren können sie nicht deaktiviert werden.
Erweiterte Notizen
Helfen Ihren Benutzern, mit unserem erweiterten Notizentool organisiert zu bleiben. Es ist ein Kinderspiel, Rich-Text-Notizen zu erstellen und sie schnell bestimmten Datensätzen zuzuordnen. Denken Sie beim Aktivieren von erweiterter Notizen daran, die Themenliste "Notizen" zu Seitenlayouts hinzuzufügen. Durch das Hinzufügen der Themenliste "Notizen" können Ihre Benutzer Notizen direkt aus ihren Datensätzen erstellen und lesen.
Salesforce Files
Nutzen Sie die umfangreichen Funktionen und die Flexibilität von Salesforce Files in standardmäßigen Salesforce-Objekten und Ihren benutzerdefinierten Objekten. Für Sie die neue Themenliste "Dateien" zu Seitenlayouts hinzu. Das Hinzufügen der Themenliste "Dateien" ermöglicht Benutzern, Dateien in Datensätze hochzuladen, Datensätzen zugeordnete Dateien anzuzeigen und im modernen, visuell umfangreichen Vorschau-Player Dateien anzuzeigen.
Pfad
Um die Effizienz im Unternehmen zu steigern oder mehr Geschäfte abzuschließen, sollten Sie ihre Benutzer dabei unterstützen, die Unternehmensprozesse anzunehmen. Richten Sie einen Prozess auf Grundlage eines Objektstatus oder einer -phase ein. Fügen Sie Richtlinien hinzu, damit jeder Schritt im Prozess erfolgreich verläuft.
News
Geben Sie Ihren Mitarbeitern sofortigen Zugriff auf relevante, rechtzeitige Nachrichtenartikel zu ihren Accounts, Kontakte, Leads und Opportunities. Diese Funktion ist nur in englischer Sprache verfügbar. Falls Ihre Organisation eine andere Hauptsprache verwendet, sollten Sie überlegen, ob Sie diese Option nutzen möchten.
Startseite
Geben Sie Ihren Benutzern alles, was sie brauchen, um von der Lightning Experience-Startseite aus ihre täglichen Aufgaben zu erledigen. Vertriebsmitarbeiter können eine Zusammenfassung ihrer Quartalsleistung anzeigen und wichtige aktuelle Informationen zu entscheidenden Aufgaben und Opportunities aufrufen. Darüber hinaus können Sie die Seite für unterschiedliche Benutzertypen benutzerdefiniert anpassen und unterschiedlichen Profilen bestimmte Kundenseiten zuweisen.
Duplikatsverwaltung
Damit Benutzer gewarnt werden, wenn sie einen doppelten Datensatz erstellen, erstellen Sie Duplikatsregeln. Duplikatsregeln bestimmen, ob und wann Benutzer doppelte Datensätze in Salesforce erstellen können.
Leadkonvertierung
Halten Sie den Vertriebsprozess am Laufen, indem Sie Ihren Vertriebsmitarbeitern erlauben, qualifizierte Leads in Kontakte zu konvertieren. Bei der Konvertierung wählen Vertriebsmitarbeiter einen Account für den neu erstellten Kontakt aus oder erstellen einen Account, falls es noch keinen zugehörigen Account in Salesforce gibt. Vertriebsmitarbeiter können auch direkt eine Opportunity erstellen. Fügen Sie dem Leadseitenlayout die Schaltfläche "Konvertieren" hinzu.
Lightning-Anwendungen
Unterstützen Sie Benutzer dabei, effizienter zu arbeiten, indem Sie ihnen Zugriff auf alle nötigen Daten und Tools geben. Was ist den Vertriebsmitarbeitern am wichtigsten? Accounts, Ereignisse und Organisationen. Wie steht es mit den Vertriebsleitern? Berichte und Dashboards stehen oben in der Liste. Lightning-Anwendungen heben sich gegenüber Classic-Anwendungen auch darin ab, dass sie Ihnen die Möglichkeit geben, Ihren Anwendungen benutzerdefinierte Farben, ein Logo und die Dienstprogrammleiste als Branding zu verpassen.
Lightning-Konsolenanwendungen
Arbeiten Benutzer in dynamischen Anwendungen wie einem Call oder Contact Center? Dafür sind Konsolenanwendungen ideal geeignet. Benutzer können mehrere Datensätze und die zugehörigen Datensätze auf dem gleichen Bildschirm anzeigen und mithilfe der geteilten Ansicht Datensätze aus einer Liste schnell durcharbeiten. Sie können leicht zwischen Listen und Datensätzen hin und her wechseln, ohne den Überblick darüber zu verlieren, woran Sie gerade arbeiten.
Meine Domäne
Erstellen Sie mit der Salesforce-Funktion "Meine Domäne" eine Unterdomäne. Mit der Unterdomäne "Meine Domäne" können Sie Anmeldung und Authentifizierung verwalten. Richten Sie die Unterdomäne "Meine Domäne" ein, um Lightning-Komponenten auf Lightning-Komponenten-Registerkarten, Lightning-Seiten, dem Lightning-Anwendungsgenerator oder eigenständigen Anwendungen zu verwenden. Informationen zur Einrichtung einer Unterdomäne in Ihrer Produktionsorganisation finden Sie im Modul Benutzerauthentifizierung. "Meine Domäne" ist bereits in allen Ihren Trailhead Playgrounds aktiviert Versuchen Sie in Trailhead Playground nicht, "Meine Domäne" zu aktivieren oder die zugehörigen Einstellungen zu ändern.

Sie können einige dieser empfohlenen Funktionen im Assistenten für die Umstellung auf Lightning Experience aktivieren, der in Setup zur Verfügung steht. Suchen Sie dazu einfach oben im Setup-Menü die Kachel "Assistent für die Umstellung auf Lightning Experience".

Ändern bestehender Salesforce-Anpassungen

Die meisten Ihrer Salesforce-Anpassungen funktionieren in Lightning Experience unverändert. Es kann jedoch ein paar Aspekte Ihrer Implementierung geben, die etwas Zuwendung erfordern, um auf der neuen Oberfläche optimale Ergebnisse zu erzielen. Wir haben bereits über die Durchführung der Lightning Experience-Bereitschaftsprüfung gesprochen, bei der ein Bericht mit den Problemen bei Ihrer Organisation erstellt wird. Wenn Ihr Bereitschaftsbericht Änderungsbedarf ergibt, verwenden Sie unsere praktischen Umstellungs-Tools, um diese Änderungen im Handumdrehen durchzuführen.

Problem Tool für die Umstellung Details
Fehlende Aktionen und Schaltflächen Lightning Experience-Konfigurationskonverter – Registerkarte "Aktionen und Schaltflächen" Wenn einige Aktionen, wie z. B. "Anruf protokollieren" und "Neue Aufgaben", auf Seiten in Lightning Experience fehlen, verwenden Sie den Konfigurationskonverter, um sie automatisch an den richtigen Stellen zu platzieren.
JavaScript-Schaltflächen, Links und Benachrichtigungen Lightning Experience-Konfigurationskonverter – Registerkarte "JavaScript-Schaltflächen" JavaScript-Schaltflächen, Links und Benachrichtigungen werden in Lightning Experience nicht unterstützt. Verwenden Sie den Konfigurationskonverter, um Ihre Organisation nach diesen Elementen zu durchsuchen. Mit diesem Tool können viele Schaltflächen, Links und Benachrichtigungen automatisch als Lightning-Alternativen erstellt werden. Und es bietet eine Anleitung, wie Sie Elemente, die nicht automatisch konvertiert werden können, manuell erneut erstellen können.
Hartcodierte URLs Lightning Experience-Konfigurationskonverter – Registerkarte "Hartcodierte URLs" Hartcodierte Verweise auf den Original-URL Ihrer Organisation funktionieren möglicherweise nicht, wenn "Meine Domäne" aktiviert ist. Verwenden Sie den Konfigurationskonverter, um Ihre hartcodierten URLs zu finden und sie mit einem einzigen Klick zu aktualisieren.
Visualforce-Seiten Lightning Experience-Konfigurationskonverter – Registerkarte "Visualforce-Seiten" Die meisten Visualforce-Seiten funktionieren in Lightning Experience wie bisher. Es gibt jedoch einige wenige Funktionen und Attribute von Salesforce Classic, die nicht mit der neuen Benutzeroberfläche kompatibel sind. Der Konfigurationskonverter durchsucht Ihre Organisation nach Seiten, die möglicherweise geändert werden müssen, und gibt Anweisungen zum weiteren Vorgehen.

Sie können das Tool auch dazu einsetzen, das Erscheinungsbild von Lightning automatisch auf Ihre Visualforce-Seiten anzuwenden, ohne die Darstellung in Salesforce Classic zu beeinflussen.

AppExchange-Pakete Lightning Experience-Konfigurationskonverter – Registerkarte "AppExchange-Pakete" Durchsuchen Sie Ihre Organisation nach AppExchange-Paketen und finden Sie heraus, welche für Lightning Experience bereit sind und welche aktualisiert oder ersetzt werden sollten.
Anhänge und Classic-Notizen Tool "Magic Mover für Notizen und Anhänge" Verschieben Sie Anhänge und Classic-Notizen Ihrer Organisation, damit Sie Ihren Benutzern eine bessere Erfahrung bieten und keine unnötigen Funktionen mehr unterstützen müssen. Laden Sie diese Salesforce Labs-Anwendung von AppExchange herunter und führen Sie sie anschließend aus, um die Konvertierung von Classic-Notizen in erweiterte Notizen und Anhänge zu Salesforce Files zu automatisieren.
Knowledge Base von Salesforce Classic Migrationstool für Lightning Knowledge Wenn Ihr Unternehmen Classic Knowledge verwendet, müssen Lightning Experience-Benutzer zu Salesforce Classic wechseln, um beispielsweise Knowledge-Artikel zu finden oder zu erstellen. Die Verlagerung Ihrer Classic Knowledge Base in Lightning Knowledge bietet Ihren Lightning Experience-Benutzern ein nahtloses Erlebnis und einen deutlich besseren Workflow. Wenn Sie so weit sind, übernimmt das Migrationstool für Lightning Knowledge den Großteil der Aufgaben für Sie.

Unter Ändern Ihrer vorhandenen Anpassungen in der Salesforce-Hilfe erfahren Sie mehr zu diesen Tools.

Einrichten von Benutzerzugriff auf Lightning Experience

Wenn Sie Ihren Einführungsplan zum Start von Lightning Experience umsetzen, stellen Sie sicher, dass die richtigen Benutzer Zugriff auf die neue Benutzeroberfläche erhalten. Sie können den Zugriff mithilfe von Berechtigungssätzen und benutzerdefinierten Profilen justieren. Dies ist ideal für eine eingeschränkte Einführung für eine Pilotgruppe oder bestimmte Benutzerteams. Sie können auch aufs Ganze gehen und die Aktivierung gleich für die gesamte Organisation vornehmen, wenn alles vorbereitet ist. Sie können auch steuern, wer sofort zur neuen Oberfläche wechselt, wer die klassische Oberfläche weiter verwendet, bis er selbst den Wechsel vollzieht, und wer nicht zur klassischen Oberfläche zurückwechseln kann. Das ist Ihre Entscheidung.

Festlegen der Benutzer von Lightning Experience

Benutzer benötigen für den Zugriff auf Lightning Experience die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer". Standardmäßig ist diese Berechtigung automatisch für alle Benutzer mit einem Salesforce-Standardprofil aktiviert. Benutzerdefinierte Profile enthalten die Berechtigung meist nicht.

Benutzer mit benutzerdefiniertem Profil: Entscheiden Sie, wer jetzt Zugriff auf Lightning Experience erhält und wer später entsprechend eingerichtet wird. Ziehen Sie folgende Möglichkeiten in Betracht:

  • Möchten Sie Lightning Experience für eine Teilgruppe von Benutzern mit benutzerdefinierten Profil einführen, ohne allen Zugriff zu gewähren, die dem Profil zugewiesen sind? Erstellen Sie einen Berechtigungssatz, der die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" enthält. Ordnen Sie den Berechtigungssatz den gewünschten Benutzern zu.
  • Sind Sie bereit, Lightning Experience für alle Benutzer mit einem bestimmten benutzerdefinierten Profil einzuführen? Oder möchten Sie es für alle Benutzer mit benutzerdefinierten Profilen aktivieren? Die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" zu Profilen hinzuzufügen, ist die schnellste Möglichkeit, die neue Benutzeroberfläche in einem Massenvorgang für Benutzer zu aktivieren.
    Tipp

    Tipp

    Wenn Sie für den Datenimport spezialisiert sind, können Sie Zeit sparen und viele Profile gleichzeitig aktualisieren. Aber denken Sie daran, dass große "Macht" auch große Verantwortung bedeutet. Achten Sie darauf, dass Sie nicht versehentlich andere Funktionen aktivieren oder deaktivieren.

  • Haben Sie benutzerdefinierte Profile erstellt, indem Sie ein Standardprofil dupliziert haben? Ab Version Winter '16 übernehmen benutzerdefinierte Profile die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" von Standardprofilen. Sie können diese Profile so bearbeiten, dass die Benutzerberechtigung bei Bedarf deaktiviert wird.

Benutzer mit Standardprofil: Wenn Sie einige dieser Benutzer noch nicht bereit für den Zugriff auf Lightning Experience sind, verschieben Sie sie in benutzerdefinierte Profile ohne die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer".

Hinweis

Hinweis

Wenn Sie Lightning Experience auf bestimmte Benutzer begrenzen möchten, empfiehlt es sich, dass alle Mitglieder eines Funktionsteams dieselbe Oberfläche verwenden. Wenn es in Ihrer Organisation Teammitglieder gibt, die oft Links freigeben und eng zusammenarbeiten, fügen Sie alle derselben Einführungsgruppe hinzu. Weitere Details finden Sie unter Überlegungen zum Wechsel zwischen Lightning Experience und Salesforce Classic.

Was passiert, wenn Benutzer Zugriff auf Lightning Experience erhalten?

  • Bei Aktivierung von Lightning Experience vorhandene Benutzer

    Alle Benutzer, die zum Zeitpunkt der Aktivierung von Lightning Experience vorhanden waren, behalten Salesforce Classic als Standardoberfläche. Dies gilt unabhängig davon, ob ein Benutzer bereits die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" hatte oder ob ihm die Berechtigung zu einem späteren Zeitpunkt erteilt wurde. Es spielt keine Rolle, ob die Benutzerberechtigung über ein Standardprofil, ein benutzerdefiniertes Profil mit aktivierter Berechtigung oder einen Berechtigungssatz zugewiesen wird.

  • Nach Aktivierung von Lightning Experience hinzugefügte Benutzer

    Die Dinge ändern sich für Benutzer, die Ihrer Organisation nach Aktivierung von Lightning Experience hinzugefügt werden. Diese Benutzer erhalten Lightning Experience als Standardoberfläche, sobald ihnen die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" zugewiesen wird, entweder zum Zeitpunkt ihres Hinzufügens zum System oder zu einem späteren Zeitpunkt. Wiederum spielt es keine Rolle, ob die Benutzerberechtigung aus einem Standardprofil, einem benutzerdefinierten Profil mit aktivierter Berechtigung oder einem Berechtigungssatz stammt.

Für Lightning Experience aktivierte Benutzer können weiterhin auf Salesforce Classic zugreifen! Diese Benutzer erhalten automatisch den Umschalter, mit dem sie je nach Bedarf zwischen der neuen und der Classic-Benutzeroberfläche wechseln können.

Verwalten des Zugriffs auf Salesforce Classic

Wenn Sie bereit sind, Benutzer ganz zu Lightning Experience umzusiedeln, gibt es mehrere Möglichkeiten, die Akzeptanz zu fördern. Wählen Sie diejenige, die für den jeweiligen Benutzer am besten ist.

  • Ermutigen Sie die Benutzer, in Lightning Experience zu bleiben, indem Sie sie gemäß einem Tages- oder Wochenzeitplan automatisch von der alten Salesforce Classic- auf die neue Oberfläche umstellen. Benutzer können zur Salesforce Classic-Benutzeroberfläche zurückkehren, werden aber beim nächsten geplanten Intervall wieder auf Lightning Experience umgestellt. Siehe Encourage Users to Stay in Lightning Experience.
  • Beginnen Sie mit dem Kappen der Verbindung zu Salesforce Classic. Für Benutzer, die auf der neuen Oberfläche alles haben, was sie brauchen, entfernen Sie den Link "Umschalter". Siehe den Artikel Festlegen von Lightning Experience als einzige Oberfläche für bestimmte Benutzer.
  • Wenn Sie bereit sind, alle ihre Benutzer auf Lightning Experience umzustellen, deaktivieren Sie den Zugriff auf Salesforce Classic ganz. Siehe Deaktivieren von Salesforce für Ihre Organisation.

Festlegen von Lightning Experience als Standardoberfläche

Wenn Benutzer für Lightning Experience geschult wurden und ihre Arbeit damit aufnehmen können, beschleunigen Sie ihren Einstieg, indem Sie Lightning Experience zu ihrer Standardoberfläche machen. Sie können die Standardoberfläche für jeden Benutzer einzeln festlegen.

  1. Geben Sie in Lightning Experience unter "Setup" im Feld "Schnellsuche" den Text Lightning ein und wählen Sie dann Assistent für die Umstellung auf Lightning Experience aus. Klicken Sie in Setup in Salesforce Classic oben im Menü in der Kachel "Assistent für die Umstellung auf Lightning Experience" auf Erste Schritte.
  2. Wählen Sie die Einführungsphase aus.
  3. Klicken Sie auf Starten von Lightning Experience, um die Schritte der Phase einzublenden.
  4. Klicken Sie auf Benutzer umstellen neben Festlegen von Lightning Experience als Standardoberfläche.

    Sie sehen nun auf einen Blick, welche Benutzer über die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" verfügen und umgestellt werden können, welche Benutzer Lightning Experience bereits als Standardumgebung nutzen, und, bei welchen Benutzern keine Umstellung möglich ist, da sie die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" noch nicht besitzen.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche + neben den Benutzern, die Sie umstellen möchten.
  6. Speichern Sie Ihre Auswahl.

Für ausgewählte Benutzer wird bei der nächsten Anmeldung bei Salesforce automatisch Lightning Experience angezeigt.

Mit diesem Tool kann die Standardoberfläche nicht mehr in Salesforce Classic geändert werden. Benutzer können mit dem Umschalter in ihrem Profilmenü jedoch selbst zur Classic-Oberfläche zurückwechseln.

Tipp

Tipp

Sind Sie bereit, den Zugriff auf Salesforce Classic zu deaktivieren? Lesen Sie hierzu den Artikel Festlegen von Lightning Experience als einzige Oberfläche in der Salesforce-Hilfe.

Prüfen der Aktivierung von Lightning Experience

Am 7. Januar 2020 aktivierte das kritische Update "Lightning Experience aktivieren" Lightning Experience für Organisationen, bei denen dieser Schritt noch nicht erfolgt war. Mit dem Assistenten für die Umstellung auf Lightning Experience können Sie prüfen, ob Lightning Experience für Ihre Organisation aktiviert ist.

Screenshot des Assistenten für die Umstellung auf Lightning Experience in Setup

  1. Wählen Sie in Setup oben im Menü die Kachel "Assistent für die Umstellung" aus (1).
  2. Wählen Sie die Einführungsphase aus (2).
  3. Klicken Sie auf Starten von Lightning Experience, um die Schritte der Phase einzublenden (3).

Screenshot des Schritts zum Aktivieren von Lightning Experience im Assistenten für die Umstellung auf Lightning Experience

Nachdem Lightning Experience für Ihre Organisation aktiviert wurde, ist der Umschalter Lightning Experience aktivieren (4) grau hinterlegt. Es ist nicht möglich, Lightning Experience zu deaktivieren, nachdem es aktiviert wurde.

Wenn Lightning Experience aktiviert ist, können Benutzer mit der Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" je nach Bedarf zwischen der neuen und der Classic-Oberfläche wechseln. Sehen wir uns an, wie das geht.

Wechsel zwischen Lightning Experience und Salesforce Classic

Im Idealfall erfüllt Lightning Experience alle Anforderungen Ihrer Organisation. Doch für den Fall, dass jemand Zugriff auf eine Funktion oder ein Tool in der Classic-Oberfläche benötigt, bieten wir den Umschalter. Allen Benutzern, die Zugriff auf Lightning Experience haben, wird automatisch der Umschalter angezeigt. Sie erraten wahrscheinlich nie, welche Funktion der Umschalter hat: Er dient überraschenderweise dazu, jederzeit zwischen Lightning Experience und Salesforce Classic umzuschalten.

Wo ist der Umschalter?

Klicken Sie in der Lightning Experience-Kopfzeile auf das Profilbild und wählen Sie Zu Salesforce Classic wechseln aus.

Umschalter in der Kopfzeile von Lightning Experience

Klicken Sie in der Kopfzeile von Salesforce Classic auf Wechsel zu Lightning Experience. (Der Link für den Oberflächenwechsel findet sich auch im Profilmenü des Benutzers.)

Umschalter in der Kopfzeile von Salesforce Classic

Einschränkungen des Umschalters

Ein Wechsel zwischen Lightning Experience und Salesforce Classic wirkt sich auf zugrunde liegende URL-Weiterleitungslogik aus und kann zu unerwarteten Ergebnissen führen, wenn Links aufgelöst werden. Lesezeichen und Links in E-Mails oder Chatter-Posts können Mucken machen, insbesondere wenn nur eine Teilmenge Ihrer Benutzer mit Lightning Experience arbeitet.

Behalten Sie diese Punkte im Hinterkopf, wenn Sie Lightning Experience phasenweise einführen.

  • Klickt ein Benutzer auf ein Element, das in Lightning Experience nicht unterstützt wird, wechselt Salesforce in einer neuen Registerkarte zu Salesforce Classic, während das ursprüngliche Lightning Experience-Fenster geöffnet bleibt.
  • Benutzer, die nicht über die Berechtigung "Lightning Experience-Benutzer" verfügen, können nicht auf Links auf Lightning Experience-Seiten zugreifen. Dies gilt auch für Links, die in E-Mails freigegeben oder in Chatter gepostet werden.
Tipp

Tipp

Achten Sie also am besten darauf, dass alle Mitglieder eines Funktionsteams dieselbe Oberfläche verwenden. Wenn es in Ihrer Organisation Teammitglieder gibt, die oft Links freigeben und eng zusammenarbeiten, fügen Sie alle derselben Einführungsgruppe hinzu. Zur Erinnerung: Mithilfe von Profilen oder Berechtigungssätzen können Sie bestimmten Benutzergruppen Zugriff auf Lightning Experience geben.