Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Anpassen von Datensatzdetails mithilfe von Seitenlayouts

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Erstellen und Verwalten von Seitenlayouts
  • Verwenden des Seitenlayout-Editors
  • Zuweisen eines Seitenlayouts zu einem Profil
  • Erläutern, wie der Seitenlayout-Editor den Detailinhalt von Datensätzen in Lightning Experience verbessert

Seitenlayouts

Was Sie bei Ihrer ersten Anmeldung bei Salesforce sehen, ist nur der Anfang. Sie können viele Elemente einer Objekt-Datensatzseite mithilfe von Seitenlayouts anpassen und personalisieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Seite in Lightning Experience anzupassen. Sie passen entweder das Layout der Seite oder ihren Inhalt an. Dafür werden unterschiedliche Tools verwendet.

Lightning-Seiten sind eine Sammlung von Lightning-Komponenten, die in Bereichen der Seite angeordnet sind. Sie können die Struktur der Seite und die Position ihrer Komponenten mit dem Lightning-Anwendungsgenerator anpassen. (Mehr dazu erfahren Sie im Modul Lightning-Anwendungsgenerator gleich hier in Trailhead.)

Sie können auch den Inhalt einer Seite, wie etwa die auf der Seite angezeigten Felder und Schaltflächen, anpassen. Dazu verwenden Sie ein anderes Tool, den so genannten Seitenlayout-Editor. Der Seitenlayout-Editor (auch Seitenlayouts genannt) unterstützt Sie bei der Verwaltung von Seiteninhalten sowohl in unserer Classic-Benutzeroberfläche als auch in Lightning Experience. Der Seitenlayout-Editor ist das Tool, das wir bei dieser Lektion verwenden.
Hinweis

Hinweis

Warum verwenden wir das Seitenlayout-Editor-Tool mit zwei Benutzeroberflächen zum Anpassen von Seiteninhalten in Lightning Experience? Da mit dem Lightning-Anwendungsgenerator noch keine Schaltflächen, Aktionen und Felder auf Seiten angepasst werden können.

Der Seitenlayout-Editor gibt Ihnen folgende Möglichkeiten:
  • Steuern, welche Felder, Datensatzlisten und benutzerdefinierten Links Benutzern angezeigt werden
  • Anpassen der Reihenfolge, in der die Felder in den Seitendetails angezeigt werden
  • Bestimmen, ob Felder sichtbar, schreibgeschützt oder erforderlich sind
  • Steuern, welche standardmäßigen und benutzerdefinierten Schaltflächen in Datensätzen und Themenlisten angezeigt werden
  • Bestimmen, welche Schnellaktionen auf der Seite angezeigt werden

Wahrscheinlich denken Sie gerade: Schaltflächen, Listen, Datensatzdetails? Was ist das? Im Folgenden sehen wir uns Seitenlayouts anhand eines Beispiel-Kontaktdatensatzes näher an und passen anschließend ein Layout an. In einer späteren Lektion erfahren Sie mehr über Schaltflächen, Links und Aktionen und darüber, wie Sie diese in Seitenlayouts ändern.

Dies sind die Bestandteile einer Seite, die Sie mit Seitenlayouts anpassen können, um individuelle Ansichten für unterschiedliche Teams und Prozesse in Ihrer Organisation zu erstellen.
  • Die Registerkarte Themen (1) enthält Themenlisten, bei denen es sich um Listen mit Datensätzen handelt, die mit dem Datensatz verknüpft sind, den Sie gerade anzeigen. Ein Account kann beispielsweise mit Produkten, Kontakten, Opportunities und anderen, benutzerdefinierten Datensätzen verknüpft sein. Themenlisten erleichtern Ihnen, zugehörige Informationen zu finden und zu verwalten.Seite 'Themen'
  • Die Registerkarte Details (2) enthält Informationen zu einem Datensatz. Die Detailseite eines Kontaktdatensatzes enthält beispielsweise den Namen, die Anschrift, den Inhaber, den Account und andere Felder, die dazu dienen, Informationen über den Kontakt und andere, zugehörige Datensätze zu speichern. Wenn Sie den Inhalt der Felder auf einer Themen- oder Detailseite bearbeiten möchten, klicken Sie auf Bearbeiten (3).Detailseite

Mit der Schaltfläche "Bearbeiten" können Sie jedoch nicht konfigurieren, welche Felder in den Datensatzdetails angezeigt werden. Diesem Thema widmen wir uns jetzt.

Anpassen der Felder in Ihren Datensatzdetails

Das Anpassen der Felder in Ihren Datensatzseiten ist einfach und erfordert nur einige wenige Klicks. Der Editor für erweitertes Seitenlayout ist das Tool für die Anpassung der Felder und Themenlisten einer Lightning Experience-Datensatzseite. Der Grund für den Namensbestandteil "erweitert" besteht darin, dass es eine Vorgängerversion des Editors gibt. In dieser Lektion nennen wir ihn einfach den Seitenlayout-Editor.

Der Seitenlayout-Editor hat zwei grundlegende Bereiche: eine Palette im oberen Teil des Bildschirms (1) und das Seitenlayout des Datensatzes im unteren Teil des Bildschirms (2). Die Palette enthält grundlegende Elementen wie Felder, Aktionen, Schaltflächen, Links und Themenlisten, die Sie zur Seite hinzufügen und darauf anordnen können. Sie können sich den oberen Teil wie ein Buffet vorstellen, an dem Sie sich Essen holen, das Sie unten auf Ihrem Teller anrichten.

Diese Abbildung zeigt den Seitenlayout-Editor für einen Lead.Leadseitenlayout

Vielleicht fragen Sie sich gerade: "He, was soll denn der Abschnitt "Hervorhebungsbereich" hier? Mir wurde doch gesagt, dass ein kompaktes Layout den Hervorhebungsbereich auf Lightning Experience-Datensatzseiten steuert!" Das ist richtig. Und es stimmt auch weiterhin. Dieser Abschnitt "Hervorhebungsbereich" im Seitenlayout-Editor steuert den Hervorhebungsbereich auf Seiten in unserer Classic-Benutzeroberfläche. In Lightning Experience hat er keine Bewandtnis.

Wir möchten Ihnen den Seitenlayout-Editor näher vorstellen, indem wir zunächst ein einfaches Feld in einem Leaddatensatz hinzufügen und ändern.
  1. Wir müssen nun zuerst das Leadseitenlayout suchen und öffnen.
    1. Klicken Sie in Setup auf Objekt-Manager.
    2. Klicken Sie auf Lead, um das Objekt zu öffnen, und klicken Sie dann auf Seitenlayouts.
  2. Klicken Sie auf das Layout Lead.

    Wir haben nun das Leadseitenlayout geöffnet und werden es jetzt bearbeiten. Wie wir alle wissen, entstammen Faxgeräte der grauen Vorzeit. Aus diesem Grund entfernen wir dieses Feld jetzt.

  3. Ziehen Sie das Feld Fax aus dem Seitenlayout in die Palette.Ändern eines Seitenlayouts

    Ganz einfach, oder? Jetzt sorgen wir noch dafür, dass die Vertriebsmitarbeiter das Feld "Mobil" nicht leer lassen. Dazu machen wir es zu einem erforderlichen Feld.

  4. Bewegen Sie den Mauszeiger auf das Feld "Mobil" und klicken Sie auf das Schraubenschlüsselsymbol.Bearbeitungssymbol
  5. Klicken Sie auf Erforderlich und anschließend auf OK.
  6. Klicken Sie auf Schnellspeicherung, um Ihre Änderungen zu speichern, ohne den Seitenlayout-Editor zu schließen.
Gute Arbeit! Sie haben gerade ein Feld entfernt und ein anderes Feld zum Pflichtfeld gemacht und mussten dazu nicht eine einzige Zeile Code schreiben!
Hinweis

Hinweis

Möchten Sie wissen, was die Symbole bedeuten, die links neben einigen der Feldbezeichnungen angezeigt werden?

  • Symbol “Fehlender Wert in Feld”: Das Feld muss einen Wert aufweisen, damit der Datensatz gespeichert werden kann, es ist jedoch nicht im Seitenlayout selbst erforderlich.
  • Symbol “Feld muss enthalten sein”: Das Feld muss im Seitenlayout enthalten sein, da es entweder von einem Administrator als universell erforderlich konfiguriert wurde oder automatisch für Salesforce erforderlich ist. Derartige Felder können zwar nicht entfernt, aber an einen anderen Ort verschoben werden.
  • Steuerfeldsymbol: Bei dem Feld handelt es sich um ein Steuerfeld.
  • Symbol “Abhängiges Feld”: Bei dem Feld handelt es sich um ein abhängiges Feld.
  • Schreibschutzsymbol: Das Feld ist schreibgeschützt.

Sie können Seitenlayouts unterschiedlichen Benutzerprofilen zuweisen. Sie können beispielsweise ein angepasstes Seitenlayout für Führungskräfte und ein anderes Seitenlayout für Standardbenutzer erstellen. Zum Ändern der Seitenlayoutzuordnung klicken Sie auf Seitenlayoutzuordnung und anschließend auf Zuweisung bearbeiten.

Erstellen eines Seitenlayouts

Maria möchte ein Seitenlayout "Energiebewertung" für ihr Vertriebsteam erstellen, damit die Mitarbeiter die notwendigen Feld- und Themenlisteninformationen zur Verfügung stehen, wenn sie die Energiebewertung-Datensätze ansehen.

Bei der Erstellung des benutzerdefinierten Objekts "Energiebewertung" wurde gleichzeitig ein Seitenlayout "Energiebewertung" nach Systemstandard erstellt. Momentan bekommt jeder Benutzer der Organisation, der einen Energiebewertung-Datensatz anzeigt, die Informationen aus diesem Standardlayout angezeigt. Maria macht sich nun daran, ein Layout speziell für Vertriebler zu erstellen.

Und genau das tun wir jetzt auch.

  1. Klicken Sie in Setup auf Objekt-Manager.
  2. Klicken Sie auf Energiebewertung und dann auf Seitenlayouts.

    Da ist das erwähnte Energiebewertung-Standardlayout.

  3. Klicken Sie auf Neu.

    An diesem Punkt haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können ein ganz neues Seitenlayout erstellen oder ein bestehendes Seitenlayout auswählen, das dupliziert wird. Da Maria auf den bereits für "Energiebewertung" vorhandenen Elementen aufbauen möchte, dupliziert sie das Standardlayout.

  4. Wählen Sie Energiebewertungs-Layout aus.
  5. Geben Sie dem neuen Layout den Namen Energiebewertung Vertriebslayout.
  6. Klicken Sie auf Save (Speichern).
  7. Blättern Sie nach unten zum Abschnitt mit den Details zur Energiebewertung.

    Dieser Vergleich zeigt die Felddetails des Seitenlayouts und der Energiebewertung-Felder mit der Standardkonfiguration.Seitenlayout im Vergleich zum Detailabschnitt

    Die rechte Spalte ist fast leer, und die Felder könnten besser geordnet sein. Das beheben wir jetzt.

  8. Verschieben Sie "Anmerkungen zur Bewertung" und "Art der Installation" in die rechte Spalte, oberhalb von "Inhaber".
  9. Verschieben Sie "Account" an die Stelle unter "Name der Energiebewertung".

    Angepasste Felder

  10. Klicken Sie auf Schnellspeicherung.

    Sehr schön. Wir sind aber noch nicht fertig. Da "Energiebewertung" ein benutzerdefiniertes Objekt ist, gibt es keine Themenlisten dazu – zumindest im Moment noch nicht. Wir fügen jetzt also eine Themenliste hinzu.

  11. Blättern Sie nach unten zum Abschnitt "Themenlisten".
  12. Klicken Sie in der Palette auf Themenlisten und ziehen Sie das Element Dateien nach unten in den Abschnitt "Themenlisten".

    Die Themenliste "Dateien" ermöglicht den Vertriebsmitarbeitern von Ursa Major Solar, Dateien zu einem Datensatz hinzuzufügen und eine Liste der Dateien anzuzeigen, die mit dem Datensatz verknüpft sind.

  13. Klicken Sie erneut auf Schnellspeicherung, und klicken Sie dann auf Ja.

    Wir sind jetzt mit dem Seitenlayout fertig, doch leider bekommt es noch niemand zu sehen. Es ist also höchste Zeit, das Layout Profilen zuzuweisen.

Zuweisen eines Seitenlayouts zu Profilen

Maria möchte, dass die Vertriebsmitarbeiter von Ursa Major Solar dieses neue Seitenlayout sehen. Daher weist sie es dem Benutzerprofil ihres Vertriebsteams zu. Wenn die Mitarbeiter dann Energiebewertung-Datensätze anzeigen, sehen sie die überarbeitete Ansicht der Felder und die neue Themenliste. Los geht's.

  1. Wenn Sie sich noch nicht im Objekt "Energiebewertung" befinden, klicken Sie auf Objekt-Manager | Energiebewertung.
  2. Klicken Sie auf Seitenlayouts und dann auf Seitenlayoutzuordnung.
    Nun wird die Liste der Profile und das ihnen zugewiesene Seitenlayout angezeigt.
  3. Klicken Sie auf Zuordnung bearbeiten.
  4. Wählen Sie die Zeile Benutzerdefiniert: Vertriebsprofil aus.
  5. Wählen Sie im Feld "Zu verwendendes Seitenlayout" Energiebewertung Vertriebslayout aus.
  6. Wählen Sie die Zeile Systemadministrator aus.

    Normalerweise würde Maria nur die Zeile "Benutzerdefiniert: Vertriebsprofil" auswählen, doch da Sie als Systemadministrator angemeldet sind, wählen wir auch diese Zeile aus, damit Sie kontrollieren können, wie das neue Seitenlayout aussieht.

  7. Wählen Sie im Feld "Zu verwendendes Seitenlayout" Energiebewertung Vertriebslayout aus und klicken Sie auf Speichern.
    Jetzt sehen wir uns das Ergebnis an.
  8. Suchen und wählen Sie im App Launcher Energiebewertungen aus und öffnen Sie einen zugehörigen Datensatz.
    Sehen Sie sich die Registerkarte "Details" an. Sie ist jetzt kompakter und effizienter.
    Vorher Nachher
    Detailbereich des Standardlayouts Detailbereich des neuen Layouts

    Wenn Sie auf die Registerkarte "Themen" klicken, wird die Themenliste "Dateien" angezeigt, die nur darauf wartet, dass Benutzer Dateien hochladen.

Gut gemacht! Sie haben nun Seitenlayouts und den Seitenlayout-Editor kennengelernt und können jetzt damit beginnen, Layouts zu erstellen, die genau das enthalten, was Ihre Benutzer brauchen. Wenn Sie Tools und Felder in logischen Abschnitten anordnen, machen Sie es den Benutzern noch leichter, die für das Unternehmen wichtigen Daten zu speichern und zu verwalten.