Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Einrichten Ihrer Organisation

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Beschreiben des Geschäftswerts benutzerdefinierter Objekte und Felder
  • Erstellen und Bearbeiten benutzerdefinierter Objekte und Felder
  • Erstellen einer benutzerdefinierten Registerkarte für ein benutzerdefiniertes Objekt

Ursa Major Solar

Ursa Major Solar ist ein im Südwesten der USA ansässiger Anbieter von Solaranlagen und -zubehör. Das kleine Unternehmen hat etwa 200 Mitarbeiter, wächst jedoch rasant und erhofft sich von Salesforce weitere Unterstützung für den Unternehmenserfolg. Maria Jimenez, die Administratorin, hat die Aufgabe, Salesforce zu konfigurieren und an die Anforderungen von Ursa Major anzupassen.

Maria

Ursa Major Solar baut seine Energieberatungssparte aus und bietet seinen Kunden individuelle Energiebewertungen an. Ursa Major Solar hat jedoch keinen Ort, an dem die Ergebnisse verfolgt und verwaltet werden können. Aus benutzerdefinierten Objekten und Feldern wird Maria eine Energieberatungs-Anwendung erstellen. Durch Erstellen eines benutzerdefinierten Objekts namens "Energiebewertung" und einiger benutzerdefinierter Felder für dieses Objekt kann Ursa Major Solar Informationen über den Energieverbrauch seiner Kunden erfassen und die Installation entsprechender Solarmodule empfehlen.

Im Verlauf dieses Moduls treten wir Marias Fußstapfen, während sie Salesforce an die Anforderungen des Teams von Ursa Major Solar anpasst. Ihre erste Aufgabe besteht darin, das Objekt "Energiebewertung" zu erstellen. Da wir dieses Objekt in späteren Lektionen brauchen, fangen wir am besten gleich an!

Erstellen eines benutzerdefinierten Objekts

Salesforce bietet Standardobjekte und -felder für gängige Geschäftsdatensatztypen wie etwa Accounts, Leads und Kontakte. Da Organisationen jedoch unterschiedliche Anforderungen haben, muss es Möglichkeiten geben, die Datenspeicherung individuell anzupassen. Das gilt auch für Ursa Major Solar. Benutzerdefinierte Objekte und Felder ermöglichen dem Unternehmen, Daten entsprechend seinen Anforderungen zu verwalten und zu speichern.

Gut! Erstellen wir nun das benutzerdefinierte Objekt "Energiebewertung".
  1. Klicken Sie im Setup -Menü im Objekt-Manager auf Erstellen | Benutzerdefiniertes Objekt.
  2. Geben Sie Energiebewertung als Bezeichnung ein.Benutzerdefiniertes Objekt 'Energiebewertung'
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um anzugeben, dass die Bezeichnung mit einem Vokal beginnt.
  4. Aktivieren Sie im Abschnitt "Suchstatus" die Option Suche zulassen.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nach dem Speichern dieses benutzerdefinierten Objekts den Assistenten für neue benutzerdefinierte Registerkarte starten. Sie werden gleich sehen warum.
  6. Behalten Sie die restlichen Werte unverändert bei und klicken Sie auf Speichern. Ganz einfach, oder?

Erstellen einer Registerkarte für ein benutzerdefiniertes Objekt

Maria hat das benutzerdefinierte Objekt erstellt und sucht jetzt nach einer Möglichkeit, es ihren Benutzern leicht zugänglich zu machen. Dazu erstellt sie am besten eine benutzerdefinierte Registerkarte für das benutzerdefinierte Objekt.
Wichtig

Wichtig

Dies ist ein ganz wichtiger Schritt beim Konfigurieren eines benutzerdefinierten Objekts. Ohne eine benutzerdefinierte Registerkarte können Sie ein benutzerdefiniertes Objekt nicht zu einer Anwendung hinzufügen.

Definieren wir nun eine neue Registerkarte für den Zugriff auf die Daten, die im benutzerdefinierten Objekt "Energiebewertung" gespeichert sind. So ist sichergestellt, dass das Beratungsteam von Ursa Major Solar das Objekt leicht finden und öffnen kann.

Da Sie die Option Nach dem Speichern dieses benutzerdefinierten Objekts den Assistenten für neue benutzerdefinierte Registerkarte starten ausgewählt haben, befinden Sie sich direkt an der richtigen Stelle und das Objekt "Energiebewertung" ist bereits ausgewählt.
  1. Klicken Sie auf das Nachschlagesymbol "Registerkartenstil", um das Farbschema und das Symbol "Sonne" für die benutzerdefinierte Registerkarte auszuwählen.

    Bildschirm zur Erstellung einer benutzerdefinierten Registerkarte

  2. Klicken Sie nacheinander auf Weiter und Weiter.
  3. Wählen Sie die benutzerdefinierten Anwendungen aus, in denen die neue benutzerdefinierte Registerkarte zur Verfügung stehen soll. Außerdem legen Sie fest, dass die Registerkarte nur für Benutzer der Anwendungen "Vertrieb" sichtbar sein soll. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Registerkarte hinzufügen und aktivieren Sie nur das Kontrollkästchen für Vertrieb (standard__LightningSales).
    Hinweis

    Hinweis

    Möchten Sie wissen, was eine benutzerdefinierte Anwendung ist? Eine benutzerdefinierte Anwendung ist im Grunde eine Reihe von Feldern, Objekten, Berechtigungen und weiteren Funktionen zur Unterstützung eines Geschäftsprozesses. In der nächsten Lektion erfahren Sie mehr darüber und werden auch selbst eine benutzerdefinierte Anwendung erstellen.

  4. Klicken Sie auf Save (Speichern).

Jetzt werden die Details des benutzerdefinierten Objekts "Energiebewertung" angezeigt.

Details des benutzerdefinierten Objekts 'Energiebewertung'

Erstellen benutzerdefinierter Felder

Maria ist noch nicht fertig. Für das Objekt "Energiebewertung" müssen einige benutzerdefinierte Felder erstellt werden, damit die Energieberater von Ursa Major Informationen über die Energiebedarfsbewertung eingeben können. Neben Angaben zum Account, für den die Bewertung durchgeführt wird, und dem Energieverbrauch des Kunden, geben die Berater zudem Empfehlungen für die Platzierung der Solarmodule. Lassen Sie uns hier beginnen.

Beim Erstellen eines benutzerdefinierten Felds sollten Sie sich zuerst überlegen, welche Art von Feld Sie benötigen. Wir werden hier ein Auswahllistenfeld erstellen, damit die Berater aus einer Liste von Möglichkeiten für die Solarmodulinstallation auswählen können.

  1. Klicken Sie zuerst auf Felder & Beziehungen und dann auf Neu.
  2. Wählen Sie Auswahlliste als Feldtyp aus und klicken Sie auf Weiter.
  3. Geben Sie eine Bezeichnung ein: Art der Installation.
  4. Wählen Sie Geben Sie Werte für die Auswahlliste ein.
  5. Geben Sie Werte für die Auswahlliste ein und achten Sie darauf, jeden Wert in einer eigenen Zeile anzugeben.
    • Dach
    • Carport
    • Bodenmontage
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ersten Wert als Standardwert verwenden und klicken Sie auf Weiter.

    Benutzerdefiniertes Feld

  7. Behalten Sie die Einstellungen für die Feldebenensicherheit unverändert bei und klicken Sie auf Weiter.
  8. Lassen Sie das Energiebewertungs-Layout ausgewählt und klicken Sie auf Speichern.
Dieses eine Feld reicht aber noch nicht ganz aus. Die Energieberater müssen auch erfassen, wie hoch die Energiekosten und der Energieverbrauch des Kunden im Monat sind. Außerdem brauchen sie einen Bereich, in den sie ihre Bewertung eintragen können. Erstellen wir also noch einige weitere benutzerdefinierte Felder für die Energieberater. Behalten Sie die einzelnen Feldeinstellungen unverändert bei, es sei denn, in der Spalte "Parameter" wird etwas anderes angegeben.
Feldtyp Bezeichnung Parameter
Nachschlagebeziehung Account Bezug zu: Account

Legen Sie fest, dass für dieses Feld immer ein Wert angegeben werden muss.

Währung Durchschnittliche Stromkosten pro Jahr Länge: 16

Dezimalstellen: 2

Hilfetext: Jährliche Kosten pro Quadratmeter.

Legen Sie fest, dass für dieses Feld immer ein Wert angegeben werden muss.

Zahl Energieverbrauch im Jahr (kWh) Hilfetext: Verbrauch pro Quadratmeter.

Legen Sie fest, dass für dieses Feld immer ein Wert angegeben werden muss.

Textfeld (Lang) Anmerkungen zur Bewertung Anzahl sichtbarer Zeilen: 5

Jetzt nimmt das benutzerdefinierte Objekte doch richtig Form an. Gute Arbeit! Und nicht vergessen: Sie können ein vorhandenes benutzerdefiniertes Feld jederzeit ganz leicht an Ihre Anforderungen anpassen. Angenommen, Sie möchten Ihre Daten noch genauer sortieren. Oder Sie möchten ein Texteingabefeld in eine Auswahlliste ändern, um Daten für Berichte zu bereinigen. Sie können jederzeit zurückkehren und Felder exakt an die Geschäftsanforderungen anpassen.

Erstellen von Datensätzen für das Objekt "Energiebewertung"

Ein Objekt allein nützt ohne Datensätze, mit denen es ausgefüllt wird, noch nichts. Vor der Implementierung von Salesforce wurden Datensätze bei Ursa Major Solar in Tabellenblättern verwaltet. Der pure Horror! Ein Teil von Marias Aufgabe als Administratorin besteht darin, diese Bewertungsdatensätze in Salesforce einzugeben. Und wir werden diese Datensätze später in diesem Modul auch noch verwenden. Legen wir also los.

  1. Suchen und wählen Sie im App Launcher (App Launcher-Symbol) Energiebewertungen aus.
  2. Klicken Sie auf Neu.
  3. Fügen Sie einen Datensatz mit folgenden Parametern hinzu.
    • Name der Energiebewertung: Burlington-Bewertung
    • Art der Installation: Dach
    • Durchschnittliche Stromkosten pro Jahr: 1,86
    • Energieverbrauch im Jahr (kWh): 23
      Hinweis

      Hinweis

      Diese Werte scheinen gering zu sein, doch sie beziffern Kosten und Verbrauch pro Quadratmeter. Bei Gebäuden mit vielen Tausend Quadratmeter summiert sich dies zu einem hohen Energieverbrauch und einer dicken Rechnung!

    • Account: Burlington Textiles Corp of America

      Tipp: Geben Sie "Burlington" in das Feld "Account" ein, um alle Accounts anzuzeigen, die mit Ihren Eingaben übereinstimmen.

  4. Klicken Sie auf Speichern & Neu.
  5. Fügen wir einige weitere Datensätze hinzu, um dem Ganzen etwas mehr Substanz zu verleihen.
    Name der Energiebewertung Art der Installation Durchschnittliche Stromkosten pro Jahr Energieverbrauch im Jahr (kWh) Account
    UA Frühjahrsbewertung Carport 2,19 30 Universität von Arizona
    GenePoint 5-Jahres-Überprüfung Dach 1,56 21 GenePoint
    sForce Los Altos Hills Campus Bodenmontage 1,77 25 sForce

Gute Arbeit! Wir werden demnächst mit diesen Daten arbeiten.