Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Erste Schritte mit Journey Builder

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Navigieren zur Journey Builder-Anwendung
  • Beschreiben wichtiger Funktionen des Journey Builder-Dashboards
  • Beschreiben wichtiger Funktionen und Merkmale der Journey Builder-Bearbeitungsfläche

Kennenlernen des Journey Builder-Dashboards

Marketingfachleute verwenden Journey Builder zur Erstellung und Verwaltung einer Vielzahl reaktiver, automatisierter Marketingkampagnen für mehrere Kanäle wie beispielsweise:

  • Begrüßungskampagnen für neue Kunden, die Mitteilungen abonnieren oder sich für ihren Empfang anmelden
  • Werbekampagnen für neue Produkte, Services, Angebote oder Events
  • Erinnerungskampagnen für Kunden, die ihren Einkauf oder ihre Suche abgebrochen haben
  • Kundenbindungskampagnen an Geburtstagen, Jahrestagen oder Vertragsverlängerungsterminen

Bevor wir uns im Detail mit der Anwendung befassen, sollten wir uns klar machen, dass Journey Builder zwar leistungsstark und effektiv, aber kein eigenständiges Produkt ist. Journey Builder verwendet für seine Aufgaben den Inhalt und die Zielgruppen, die Sie in Email Studio, Mobile Studio, Social Studio, Advertising Studio, Content Builder und Contact Builder innerhalb von Marketing Cloud erstellt haben.  

Um Journey Builder zu verwenden, melden Sie sich zunächst mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort für Marketing Cloud an. Keine Sorge, falls Sie kein Marketing Cloud-Kunde sind oder Journey Builder in Ihrem Account nicht aktiviert ist. In diesem und den folgenden Modulen finden Sie viele Screenshots und schrittweise Anleitungen, um Ihnen zu zeigen, wie einfach es ist, in Journey Builder zu navigieren und damit zu arbeiten.

  1. Wechseln Sie zu mc.exacttarget.com.
  2. Geben Sie Ihren Benutzernamen ein.
  3. Geben Sie Ihr Kennwort ein.
  4. Klicken Sie auf Anmelden.
  5. Bewegen Sie in Marketing Cloud den Mauszeiger in der oberen Navigationsleiste auf "Journey Builder".
  6. Klicken Sie auf Journey Builder.

Journeys-Dashboard

Sie haben Ihr Ziel erreicht! Werfen wir nun einen Blick auf die Komponenten des Journey Builder-Dashboards.

  1. Journey-Ordner: Speichern Sie Journeys in Ordnern, um sie später leichter wiederzufinden. Sie können Journeys entweder direkt nach dem Erstellen und Speichern organisieren oder zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt über das Journey Builder-Dashboard zu Ordnern hinzufügen.
  2. Journey: Hier wird eine Liste aller Journeys oder der Journeys im jeweiligen Ordner angezeigt. Angegeben werden Status, Performance und letzte Änderung der Journey.
  3. Journeys durchsuchen: Hiermit können Sie die Titel und Beschreibungen von Journeys durchsuchen, um bestimmte Journeys zu finden.
  4. Neue Journey erstellen: Dies ist der Ausgangspunkt für die Erstellung einer ganz neuen oder auf einer Vorlage basierenden Journey.
  5. Eingangsquellen: Zeigen Sie die Eingangsquellen an, die bisher für Ihre Journeys verwendet wurden. Eingangsquellen können von mehreren Journeys verwendet werden, müssen also nicht eindeutig sein. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, Eingangsquellen zu testen, zu kopieren und zu löschen.
  6. Journey-Verlauf: Verwenden Sie die ContactID, um den Pfad eines Kontakts durch eine Journey, die so genannte Journey-Version, anzuzeigen.
  7. Journey-Vorlagen: Hier finden Sie vorgefertigte, bearbeitbare Journeys, in denen kontextbezogene Hinweise auf der Basis gängiger Anwendungsfälle und bewährter Vorgehensweisen angezeigt werden. Durch die Verwendung von Journey-Vorlagen beschleunigen Sie die Journey-Erstellung.
Hinweis

Hinweis

Detailliertere Journey-Analysen stehen Kunden zur Verfügung, die die Google Analytics 360-Integration in ihrem Marketing Cloud-Account aktivieren. Weitere Informationen erhalten Sie bei dem für Sie zuständigen Vertriebsmitarbeiter.

Kennenlernen der Journey Builder-Bearbeitungsfläche

Nach Ihrer Tour durch das Journey Builder-Dashboard sehen wir uns nun die Journey Builder-Bearbeitungsfläche an. Die Bearbeitungsfläche verändert sich abhängig vom Status der Journey geringfügig. Schauen wir uns zunächst eine Journey im Entwurfsmodus an. Klicken Sie auf "Neue Journey erstellen" oder auf einen vorhandenen Journey-Entwurf. Die Erstellung einer Journey mit einzelnem Versand wird später in diesem Modul behandelt, und Informationen über die Erstellung komplexer Journeys finden Sie in Journey Builder-Kampagnen. Vorerst konzentrieren wir uns auf die Komponenten der Bearbeitungsfläche.  

Bearbeitungsfläche von Journey Builder

Die Bearbeitungsfläche enthält vier Komponenten:

  1. Journey-Titel und -Beschreibung
  2. Eingangsquellen und Aktivitäten
  3. Journey-Bearbeitungsfläche
  4. Journey Builder-Symbolleiste

Diese Komponenten sehen wir uns nun genauer an.

Journey-Titel: Als erstes sehen Sie den Titel und eine Beschreibung der angezeigten Journey. Wenn Sie eine neue Journey erstellen, geben Sie hier einen Titel und eine Beschreibung ein. Außerdem wird angezeigt, welche Version der Journey angezeigt wird. Gibt es mehrere Versionen, können Sie durch Klicken auf dieses Feld weitere Versionen auflisten. Später erfahren Sie mehr über Journey-Versionen. 

Eingangsquelle: Dies gibt Journey Builder die Datenquelle für eine bestimmte Journey an. Zu Eingangsquellen gehören Data Extensions, API-Events, Audiences, CloudPages, Salesforce-Daten und Events. Alle Journeys müssen mit einer Eingangsquelle beginnen.

Eingangsquellen

Aktivitäten: Zu den Aktivitäten zählen verfügbare Nachrichtenaktionen, Entscheidungspunkte, Aktualisierungen oder eine Kombination dieser Elemente, die die Customer Journey lenken, bis der Kunde ein Ziel oder den Endpunkt der Journey erreicht. 

  • Aktivitäten unter "Nachrichten": Hierzu zählen E-Mails, SMS, Push-Benachrichtigungen und alle anderen Formen von Inhalten, die an Ihre Kontakte gesendet werden.
  • Aktivitäten unter "Werbung": Mit der Aktivität "Ad Audience" können Sie eine Advertising Audience in Journey Builder erstellen. "Ad Campaign" ermöglicht Ihnen, eine Advertising Audience und eine einfache Facebook-Werbekampagne zu erstellen, ohne Journey Builder zu verlassen.

Zu den in Journeys verwendeten Nachrichtenaktivitäten gehören: SMS, Push, E-Mail und andere an den Kunden übermittelten Inhalte.

  • Aktivitäten unter "Flusskontrolle": Mit Flusskontrolle-Aktivitäten steuern Sie den Weg Ihres Kontakts durch die Journey.

    • Eine Aktivität vom Typ Warten "parkt" Ihren Kunden für eine gewisse Zeit zwischen Aktivitäten, bevor er zur nächsten Aktivität gelangt. Während Warteaktivitäten bewertet Journey Builder Kunden, um festzustellen, ob sie ein Ziel erreicht haben, bei Kriterien für eine Entscheidungsteilung angelangt sind oder mit einer Nachricht interagiert haben.
    • Mit Aktivitäten vom Typ Teilen passen Sie den Pfad eines Kunden auf der Grundlage seiner Interaktionen mit Nachrichten oder anderen Aktionen an. Dies kann willkürlich oder mithilfe von Einstein erfolgen.
    • Eine Join-Aktivität bringt Kontakte auf den ursprünglichen Pfad zurück, nachdem sie eine Aufteilungsaktivität durchliefen, die sie vom ursprünglichen Pfad wegführte.
    • Mit der Aktivität Warten bis "parken" Sie Ihren Kunden für die von Ihnen festgelegte Dauer zwischen Aktivitäten.

Flusskontrolle bei Ereignissen

  • Kundenaktualisierungen: Diese Aktivität weist das Marketing Cloud-System an, die Daten eines Kontakts in einer Data Extension zu aktualisieren.

Eine Data Extension, die Kundendaten enthält

  • Aktivitäten unter "Sales & Service Cloud": Diese Aktivitäten dienen der Interaktion mit Salesforce Sales & Service Cloud innerhalb von Journey Builder. Sie stehen nur bei Accounts zur Verfügung, bei denen der Marketing Cloud-Connector installiert ist.

'Sales & Service Cloud'-Aktivitäten, die in einer Journey verwendet werden können: Aufgabe, Opportunity, Lead, Kontakt, Kundenvorgang, Kampagnenmitglied, Account, Objektaktivität und Lead konvertieren. Diese Aktivitäten stehen nur bei Accounts zur Verfügung, bei denen der Salesforce Marketing Cloud-Connector installiert ist. 

Journey-Bearbeitungsfläche: Die Journey-Bearbeitungsfläche ist die Fläche, auf die Sie Aktivitäten ziehen und ablegen, um die Customer Journey zu erstellen. Dies ist sozusagen der Ort, an dem die Magie passiert. Hierzu mehr beim Erstellen einer Journey im Trail Verwalten von Kampagnen mit Journey Builder.

Journey-Bearbeitungsfläche mit einer Beispiel-Journey

Journey Builder-Symbolleiste: In der Symbolleiste wird der Status der angezeigten Journey angegeben. Außerdem verwalten Sie hier die von Ihnen erstellte Journey.

  • Sie können Aktionen im Zusammenhang mit dem Journey-Plan rückgängig machen, wiederholen, kopieren und einfügen.
  • Sie haben die Möglichkeit, die Randleiste mit Aktivitäten ein- oder auszublenden.
  • Sie können Anleitungen aktivieren.
  • Sie legen ein Ziel fest.
  • Sie definieren Beendigungskriterien.
  • Sie bearbeiten Einstellungen.
  • Sie speichern, prüfen, testen und aktivieren die Journey.

Journey Builder-Symbolleiste

Weitere Einzelheiten hierzu erfahren Sie beim Erstellen einer Journey im Modul Journey Builder-Kampagnen

Anzeigen einer vorhandenen Journey

Jetzt sehen wir uns an, wie die Journey Builder-Bearbeitungsfläche aussieht, wenn eine Journey gerade ausgeführt wird oder gestoppt wurde. 

Journey in der Journey-Bearbeitungsfläche mit zufälliger Teilung

Der Hauptunterschied zwischen einer gestoppten und einer laufenden Journey besteht darin, dass der Builder mit Optionen für die Eingangsquellen- und Aktivitätenoptionen ausgeblendet ist. Jetzt wird dagegen angegeben, wie viele Kontakte die einzelnen Schritte in der Journey durchlaufen haben (1). Die Symbolleiste (2) bietet jetzt die Möglichkeit, die laufende Journey anzuhalten bzw. eine neue Version der Journey zu starten. Außerdem können Sie den Gesamtstatus Ihrer Journey prüfen.

Nachdem Sie sich nun mit der Journey Builder-Anwendung vertraut gemacht haben, können Sie die gelernten Konzepte im Modul Customer Journey – Grundlagen in die Praxis umsetzen.

Ressourcen

Die Rechte von ALBERT EINSTEIN werden mit Erlaubnis der Hebräischen Universität Jerusalem genutzt. Vertretung ausschließlich durch Greenlight.