Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Erste Schritte mit Empfehlungen in Ihrer Organisation

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Auflisten der Orte, an denen Empfehlungen ihren Ursprung nehmen können
  • Beschreiben, wie Sie Ihre Organisation anpassen können, um Empfehlungen leichter von überallher zu erhalten
  • Anpassen der Auswahlliste "Bekundetes Interesse", um den Kundenbedarf besser nachzuverfolgen

Empfehlungen aus beliebigen Quellen

Sobald Sie einen Kundenbedarf oder ein Interesse erkannt haben, können Sie ihn in Financial Services Cloud als Empfehlung erfassen. Eine Empfehlung eines Beraters an einen anderen ist recht unkompliziert. Mit Financial Services Cloud sind Empfehlungen über verschiedene Geschäftsbereiche hinweg zudem leicht zu verwalten.

Erinnern Sie sich daran, als Ryan eine Empfehlung für einen Kunden erstellt hat, der sein Interesse an einer Hypothek bekundet hat? Salesforce hat diese Empfehlung problemlos nachverfolgt und an beide Geschäftsbereiche weitergegeben. Niemand musste irgendwelche Kundeninformationen erneut eingeben.

Jetzt wissen Sie, wie Sie es jedem Geschäftsbereich ermöglichen, problemlos Empfehlungen für andere Geschäftsbereiche innerhalb desselben Unternehmens zu erstellen. Was kommt als Nächstes? Unterstützen von Empfehlungen von zufriedenen Kunden und Partnern.

Ihre Partner und Kunden wissen aus erster Hand, wie wertvoll Ihre Dienstleistungen sind, sodass sie eine großartige Quelle für mehr Umsatz sind. Sie können es Ihnen leicht machen, Ihnen Empfehlungen zu senden, indem Sie die Salesforce-Communities Ihres Unternehmens anpassen, sodass sie dort Empfehlungen erstellen können. Rachel Adams ist z. B eine Bestandskundin der Cumulus Bank. Sie nutzt ihre Community, um sie ihren Freunden zu empfehlen, und die meisten eröffnen auch tatsächlich ein Konto. Weitere Informationen über Salesforce Communities finden Sie im Trail Vergrößern Sie Ihre Reichweite mit Communities.

Matt weiß, dass seine Kollegen die Vorstellung von all diesen hereinkommenden Empfehlungen mögen, sodass er sich entschließt, mehr zu erfahren.

So vereinfachen Sie das Erstellen von Empfehlungen

Ganz gleich, ob Sie ein Banker, ein Kassierer, ein Berater, ein Kunde oder ein Partner sind; das Erstellen von Empfehlungen ist niemals mehr als nur ein paar Klicks entfernt. Die Empfehlungserstellung wird wie folgt eingerichtet.

  • Als globale Aktion. Salesforce definiert "Neues Lead- und Empfehlungsobjekt" als globale Aktion. Sie können sie zu einer beliebigen Seite hinzufügen, die globale Aktionen unterstützt – zur Startseite, einer Chatter-Registerkarte, zu Objektseiten und benutzerdefinierten Lightning-Anwendungsseiten. Tatsächlich haben wir so die Aktion "Neues Lead- und Empfehlungsobjekt" zum Menü "Globale Aktionen" hinzugefügt.
  • Als Standardaktion. Mit dem Leadobjekt und dem Empfehlungsdatensatztyp erstellen Sie einen Datensatz, den Sie so anpassen, wie Sie es möchten. Auf die Standardaktionen greifen Sie über die Listen und Datensatzseiten zu.
  • In einer Community. Nachdem Sie eine Community erstellt haben, erstellen Sie mit dem Experience Builder ein Formular zum Erstellen von Empfehlungen. Sobald Sie damit fertig sind, kann jeder in der Community problemlos Empfehlungen erstellen.

Modifizieren der Auswahlliste "Bekundetes Interesse"

Mit Empfehlungen können Sie Kundenbedürfnisse erfüllen. Kundenbedürfnisse werden bekundete Interessen genannt. Beispiele für bekundete Interessen sind Hypotheken, Kreditkarten, Girokonten oder Anlagen. All diese Optionen sind in der Auswahlliste "Bekundetes Interesse" enthalten, wenn Sie ein neues Lead- und Empfehlungsobjekt erstellen. Was geschieht, wenn Ihre Kunden sich für Dinge interessieren, die nicht in der standardmäßigen Auswahlliste enthalten sind? Die Liste wird angepasst, indem Interessen hinzugefügt (oder gelöscht) werden.

Lassen Sie uns ein Beispiel mit Matt durchgehen. Seine Finanzberater haben ihm gesagt, dass sie damit begonnen haben, Seminare über Finanzverwaltung und Nachlassplanung zu geben. Infolgedessen erhalten sie mehr Leads von Kunden, die ihr Interesse für Nachlassplanung bekunden. Nachlassplanung ist zurzeit kein Bestandteil der Auswahlliste "Bekundetes Interesse". So fügt Matt sie hinzu.

  1. Klicken Sie auf Setup und wählen Sie Setup aus.
  2. Klicken Sie auf Objekt-Manager.
  3. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Lead und Empfehlung und danach Felder und Beziehungen aus.
  4. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Bekundetes Interesse aus.
  5. Scrollen Sie nach unten zu "Werte" und klicken Sie auf Produktlisten-Wertesatz anzeigen.
  6. Klicken Sie auf Neu.
  7. Geben Sie in das Textfeld "Produktliste" Nachlassplanung ein.
  8. Um sicherzugehen, dass Ihr neues Element überall zur Verfügung steht, klicken Sie auf Fügen Sie die neuen Auswahllistenwerte allen Datensatztypen hinzu, die diesen Globalwertesatz verwenden.
  9. Klicken Sie auf Speichern.

Wenn er fertig ist, bewundert Matt den neuen Wert.

  1. Wählen Sie im App Launcher Vermögensverwaltung aus.
  2. Wählen Sie auf der Navigationsleiste Leads und Empfehlungen aus und klicken Sie auf Neu.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld "Neues Lead- und Empfehlungsobjekt" Empfehlung durch Person aus und klicken Sie auf Weiter.
  4. Öffnen Sie die Auswahlliste Bekundetes Interesse und scrollen Sie nach unten, um "Nachlassplanung" am Ende anzuzeigen. Dialogfeld 'Neues Lead- und Empfehlungsobjekt' mit 'Nachlassplanung' in der Auswahlliste 'Bekundetes Interesse'

Matt weiß, wie wertvoll Empfehlungen sind und wie er es vereinfachen kann, dass jedermann von überallher Empfehlungen erstellen kann. Er kann Elemente zur Auswahlliste "Bekundetes Interesse" hinzufügen, um den Bedarf von Neukunden zu erfüllen, sodass sie bessere Empfehlungen erstellen können. Als Nächstes lernt er, wie er seine Empfehlungen verwaltet, wenn sie einmal begonnen haben, in Massen hereinzukommen.