Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Kennenlernen Ihrer Salesforce Identity-Benutzer

Lernziele

Nachdem Sie dieses Modul abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Beschreiben, wie Mitarbeiter von Salesforce Identity profitieren
  • Beschreiben, wie Kunden und Partner von Salesforce Identity profitieren
  • Beschreiben, was beim Einrichten der Benutzerregistrierung wichtig ist
  • Erläutern, welche Funktionen von Salesforce Identity Vorteile für Mitarbeiter, für Partner und Kunden bzw. für beide Seiten haben

Wer braucht Zugriff auf Ihre Organisationen und Communities?

Eine Identität mit Zugriff auf viele Services hat für verschiedene Zielgruppen unterschiedliche Bedeutungen.

Benutzer von Salesforce Identity

In der vorhergehenden Lektion wurden die Hauptfunktionen von Salesforce Identity vorgestellt. Jetzt werfen wir einen Blick auf die Personen, die diese Funktionen benutzen, da unterschiedliche Personengruppe unterschiedlichen Bedarf an den Möglichkeiten von Salesforce Identity haben. Zunächst befassen wir uns mit den beiden Hauptgruppen der Salesforce Identity-Nutzer: zuerst Mitarbeiter, danach Kunden und Partner. Jede Gruppe hat eigene Anforderungen an Salesforce Identity.

Mitarbeiter

Sie und Ihre Kollegen haben besonderen Zugriff auf die Salesforce-Organisationen und andere Online-Objekte Ihres Unternehmens. Ihrem Unternehmen sind Sie alle gut bekannt. Es werden Ihnen daher wertvolle Daten und Tools anvertraut, damit Sie die Produkte des Unternehmen herstellen und seine Dienstleistungen erbringen können. Zum Schutz dieses Vertrauens müssen Sie, als Salesforce-Administrator, sicherstellen, dass dieser besondere Zugriff nur Mitarbeitern gewährt wird. Um einen reibungslosen, effizienten Geschäftsbetrieb zu ermöglichen, müssen Sie zudem Hindernisse aus dem Weg räumen, die den Mitarbeitern die Erfüllung ihrer Aufgaben erschweren könnten.

Kunden und Partner

Auch andere Personen benötigen Zugriff auf die Salesforce-Organisationen oder -Communities Ihres Unternehmens. Zum einen sind dies Kunden oder potenzielle Kunden. Zum anderen sind die Partner, die zum Wohl beider Unternehmen mit Ihrer Firma zusammenarbeiten.

Ihrem Unternehmen sind diese Personen nicht so gut bekannt wie seine Mitarbeiter. Sie möchten also Kunden und Partnern nicht denselben privilegierten Zugriff wie den Mitarbeiter geben. Dennoch möchten Sie es ihnen leicht machen, den Zweck ihres Online-Besuchs des Unternehmens zu erreichen.

Wie profitieren die Mitarbeiter und Ihr Unternehmen von Salesforce Identity?

Sie und die anderen Mitarbeiter Ihres Unternehmens arbeiten hart für den Unternehmenserfolg. So sind Sie nun mal. Doch wer möchte sich schon ständig durch einen Dschungel aus Passwörtern, Überprüfungscodes, Antworten auf Sicherheitsfragen und reCAPTCHA-Ausdrücken kämpfen müssen, um zu dem Bildschirm oder der Anwendung zu gelangen, die man für die eigentliche Aufgabe benötigt? Das fühlt sich wie Arbeit an, man hat aber nicht das Gefühl, mit der eigentlichen Arbeit voranzukommen.

Sie als Salesforce-Administrator verstehen das. Ihnen ist klar, dass Ihre Kollegen einen einfache, sichere Möglichkeit für den Zugriff auf Ihre Salesforce-Organisation und andere Anwendungen und Services benötigen, um möglichst produktiv arbeiten zu können.

Diese einfache, sichere Möglichkeit heißt Salesforce Identity. Mit Salesforce Identity können Sie Hindernisse beseitigen, die Mitarbeiter nur aufhalten, und gleichzeitig aber zuverlässige Sicherheitskontrollen einrichten. Dies sind die Hauptvorteile für Mitarbeiter, für Sie und Ihr Unternehmen:

Komfort

Mitarbeiter können sich bei einer Workstation anmelden und sich ohne erneute Anmeldung mit einer Salesforce-Organisation verbinden. Mit Single Sign-On können sie sogar eine einmalige Anmeldung für alle ihre Web- und mobilen Anwendungen verwenden. Sie können Ihnen Ein-Klick-Zugriff auf Produktivitätstools und -services von Drittanbietern wie Gmail oder Microsoft Office 365 geben.

Ja, Sie haben richtig gehört: Ein-Klick! Es ist keine zusätzliche Anmeldung erforderlich. Und wenn Ihr Unternehmen neue Services implementieren, können Sie Mitarbeitern auch darauf einfachen Zugriff ermöglichen. Sie fügen einfach alles zum Salesforce App Launcher hinzu. Der App Launcher vereint alle Anwendungen, die ein Mitarbeiter braucht, an einer zentralen Stelle, sodass jede Anwendung nur einen Klick entfernt ist.

Kontrolle

Führungskräfte und Supervisor haben mehr Kontrolle über ihre Mitarbeiter. Wenn Sie feinmaschig steuern möchten, wer was verwenden darf, können Sie festlegen, dass der Manager oder Supervisor Mitarbeiteranfragen hinsichtlich des Zugriffs auf eine Anwendung oder einen Service genehmigen muss. Und wenn der Zugriff auf eine Anwendung entzogen werden muss, ist auch dies möglich.

Sicherheit

Der Charme von Salesforce Identity besteht darin, dass der größere Komfort und die größere Kontrolle zu mehr Sicherheit führen. Die Tatsache, dass nur eine Identitätsquelle für Benutzerdaten in Unternehmensnetzwerken und im Internet verwendet wird, macht es Ihnen und anderen Salesforce-Administratoren einfach, die Nutzung zu überwachen und zu verwalten. Mit der Reduzierung redundanter Accounts senken Sie auch Ihre Anfälligkeit für schädliche Aktivitäten.

Und mit der Zwei-Faktoren-Authentifizierung können Sie doppelt sicher sein, dass Ihre Benutzer wirklich diejenigen sind, die sie vorgeben.

Wie profitieren Kunden und Partner von Salesforce Identity?

Sie haben bereits gehört, wie Sie mit Salesforce Identity die Benutzererfahrung optimieren, Zeit sparen und Frust bei den Mitarbeitern Ihres Unternehmens minimieren. Sie können auch einer anderen geschätzten Gruppe das Leben etwas leichter machen, nämlich Kunden und Partnern Ihrer Firma.

Kunden und Partner haben ähnliche Wünsche wie Mitarbeiter.

  • Sie möchten auf Ihre Salesforce-Organisation oder -Community zugreifen, um zusammenzuarbeiten, Antworten zu finden und Geschäfte abzuwickeln.
  • Sie möchten sich auch nicht ständig neu anmelden müssen, wenn sie auf andere externe Services zugreifen möchten.

Wie Sie wissen, deckt Salesforce Identity all dies ab. Sie wissen aber vielleicht noch nicht, dass Sie den Kunden und Partnern des Unternehmens mit Salesforce Identity ein paar ganz besondere Schmankerl bieten können.

  • Kunden und Partner können ihre bestehenden Accounts bei sozialen Medien wie Facebook oder Google verwenden, um sich bei Salesforce-Organisationen und -Communities anzumelden. Sie müssen also nicht jedes Mal einen neuen Account einrichten.
  • Sie können spielend leicht den Zugriff auf nützliche Informationen wie ihre Anschrift und Telefonnummer gestatten und freigeben.

Erinnern Sie sich noch daran, wie gut Sie und Ihre Kollegen Ihrem Unternehmen bekannt sind? Sie können sich sicher vorstellen, dass dies bei Kunden und Partnern nicht ganz so der Fall ist. Dies wird noch durch die Tatsache verschärft, dass sie sich über verschiedene Kanäle mit Ihrem Unternehmen verbinden können: über das Internet, eine Anwendung, eine API, ein Gerät oder ein Produkt. Salesforce Identity erleichtert Ihrem Unternehmen diese Kunden und Partner kanalübergreifend zu erkennen und sich ein mehrdimensionales Bild von ihnen zu machen. Sie sind keine statischen, isoliert bestehenden Blöcke mit Identitätsinformationen in Ihrer Kontaktdatenbank. Sie sind jetzt echte Benutzer, die sich anmelden und mit anderen engagierten Mitgliedern der lebhaften Online-Community Ihres Unternehmens in Kontakt treten können.

Dies sind die Hauptvorteile von Salesforce Identity für Kunden und Partner sowie für Ihr Unternehmen:

Benutzerregistrierung

Wenn Sie möchten, dass sich Kunden und Partner für die Verwendung Ihrer Organisation oder Community registrieren, können Sie den Registrierungsprozess anpassen. Bei der Registrierung können Sie wichtige Informationen wie Standort, Kontaktpräferenzen oder Profilbild erfassen, um die Benutzererfahrung zu personalisieren. Benutzer können diese Informationen später ganz leicht bearbeiten und aktualisieren. Da Salesforce Identity Bestandteil der Salesforce Platform ist, können Sie Workflows und andere Geschäftsprozesse direkt von der Benutzerregistrierung aus starten.

Markensteuerung

Ihr Unternehmen muss seine Marke in jeder Phase des Wegs des Benutzers von der Registrierung über die Anmeldung und darüber hinaus steuern. Sie möchten, dass Kunden und Partner Ihre Marke sehen, nicht unsere. Sie können Salesforce Identity so konfigurieren, dass Kunden und Partner nie auf den Gedanken kämen, dass Salesforce hinter der gesamten Oberfläche steckt. Salesforce Identity unterstützt Sie dabei, ein Benutzererlebnis innerhalb Ihrer eigenen Marke zu erstellen.

Anmeldung über soziale Netzwerke (Social Sign-On)

Manche Kunden möchten nicht noch einen Benutzernamen und ein Kennwort auf einen Klebezettel kritzeln und an den Bildschirm kleben. Sie würden sich lieber mit ihren Benutzerdaten aus Facebook, LinkedIn, Twitter oder einem anderen Social Provider bei Ihrer Website anmelden. Salesforce Identity bietet vordefinierte Social Sign-On-Möglichkeiten für beliebte soziale Netze.

Darüber hinaus werden auf OpenID Connect basierende Provider unterstützt.

Mit ein bisschen Programmierungsarbeit können Sie sogar ein benutzerdefiniertes Authentifizierungsanbieter-Plug-In erstellen, um Benutzer mit einem beliebigen Provider, der OAuth verwendet, zu authentifizieren. Das Sahnehäubchen des Ganzen ist, dass Salesforce den Social Sign-On-Prozess nutzen kann, um neue Benutzer-Accounts automatisch zu registrieren, ohne dass der Kunde ein Formular ausfüllen muss.

Nahtloses Weberlebnis

Der Internetauftritt Ihres Unternehmens für Online-Kunden umfasst wahrscheinlich eine Mischung aus Webinhalten, Services und Anwendungen, die teilweise aus Salesforce und teilweise aus Salesforce-fremden Quellen stammen. Da Salesforce Identity SSO für Kunden und Partner ermöglicht, können sie nahtlos zwischen den Websites Ihres Unternehmens und der Website eines Drittanbieters wechseln, ohne dazwischen von störenden Anmeldebildschirmen ausgebremst zu werden.

Zentrales, umfassendes Bild des Benutzers

Salesforce Identity ist Bestandteil der Salesforce Platform. Es nutzt die Leistungsfähigkeit der Plattform dazu, verschiedenen Geschäftsbereichen Ihres Unternehmens ein vollständiges, einheitliches Bild jedes Kunden bereitzustellen. Sie können Social Sign-On beispielsweise so konfigurieren, dass sowohl ein neuer Benutzer als auch ein zugehöriger Kontaktdatensatz erstellt werden. Anschließend starten Sie eine E-Mail-Kommunikationskampagne, um die Nutzung zu steigern. Sie können auch eine Aufgabe erstellen, damit ein Kundenbeauftragter daran erinnert wird, den Kunden bei einem Begrüßungsanruf willkommen zu heißen.

Vergleich der Funktionen für Ihre Salesforce Identity-Lösung

Sie haben jetzt eine Menge über die Funktionen von Salesforce Identity und ihre Vorteile für Mitarbeiter, Kunden und Partner erfahren. Jetzt betrachten wir, wie all dies zusammenspielt.

Die meisten Funktionen nützen allen. Einige Funktionen nützen entweder Mitarbeitern oder Kunden und Partnern. Von anderen Funktionen wiederum profitieren entweder nur Mitarbeiter oder nur Kunden und Partner. Wenn Sie sich noch einmal einen Überblick über alle Funktionen von Salesforce Identity verschaffen möchten, gehen Sie zurück zur ersten Lektion, "Kennenlernen von Salesforce Identity".

Diagramm von Funktionen für verschiedene Benutzer

In diesem Trail werden Sie üben, wie Sie die einzelnen Funktionen implementieren. Denken Sie jedoch daran, dass Sie nicht alle Funktionen auf einmal einrichten müssen. Die Funktionen können allein oder in Kombination verwendet werden, um eine sichere und doch flexible Benutzererfahrung aufzubauen.

Als nächstes stellen wir Ihnen die Sprache im Bereich Identität vor. Klingt langweilig? Vielleicht gar ein bisschen beängstigend? Keine Sorge! Wir möchten Ihnen nur ein bisschen Hintergrundwissen vermitteln, damit Sie sich nicht blindlings auf Ihre Salesforce-Einstellungen stürzen, ohne zu wissen, was Sie tun.