Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Arbeiten mit dem Schemagenerator

Lernziele

  • Beschreiben der Vorteile des Schemagenerators bei der Datenmodellierung.
  • Verwenden des Schemagenerators zum Erstellen eines Schemas für ein bestimmtes Objektmodell.
  • Verwenden des Schemagenerators zum Hinzufügen eines benutzerdefinierten Objekts zu Ihrem Schema.
  • Verwenden des Schemagenerators zum Hinzufügen eines benutzerdefinierten Felds zu Ihrem Schema.

Ihr Datenmodell in Aktion

Bis zu diesem Zeitpunkt haben Sie und D’Angelo eine Handvoll benutzerdefinierter Objekte, Felder und Beziehungen erstellt. Das Datenmodell Ihrer Anwendung wird langsam etwas komplexer.

Der Schemagenerator ist ein Tool, das Ihnen die Visualisierung und Bearbeitung Ihrs Datenmodells erleichtert. Es ist sehr nützlich, um komplexe Datenmodelle wie das von D’Angelo zu entwerfen und zu verstehen. Sehen wir uns das an.

  1. Suchen Sie unter "Setup" im Feld "Schnellsuche" nach "Schemagenerator" und klicken Sie darauf.
    Ort des Felds 'Schnellsuche'
  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Alle löschen.
  3. Aktivieren Sie "Contact", "Favorite", "Offer" und "Property".
    Das Objekt "Favorite" sollte aus der vorherigen Einheit bereits vorhanden sein und die Objekte "Offer" und "Property" aus den vorhergehenden Aufgaben.
  4. Klicken Sie auf Automatisches Layout.

Die Anzeige sollte etwa wie folgt aussehen:

Die Benutzeroberfläche des Schemagenerators

Sie können diese Objekte auf dem Zeichenbereich an andere Positionen ziehen. Dies ändert weder die Objekte noch die Beziehungen, kann aber nützlich sein, um das Datenmodell besser zu visualisieren. Der Schemagenerator ist ein praktische Tool, um Ihre Salesforce-Anpassungen Kollegen vorzustellen oder den Datenfluss innerhalb Ihres Systems zu erläutern.

D'Angelo erläutert Michelle das Schema der DreamHouse-Anwendung.

Erstellen eines Objekts mit dem Schemagenerator

Der Schemagenerator ist praktisch für die Visualisierung, Sie können damit aber auch Ihr Datenmodell anpassen. Sie können beispielsweise die Berechtigungen für Ihre benutzerdefinierten Felder direkt im Schemagenerator verwalten. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den Feldnamen und klicken Sie dann auf Feldberechtigungen verwalten.

Sie können den Schemagenerator auch zum Erstellen von Objekten nutzen. Falls es Ihnen lieber ist, können Sie Objekte in dieser visuellen Oberfläche erstellen, wenn Sie Ihr System entwerfen und die Möglichkeit haben möchten, alle Anpassungen direkt an Ort und Stelle zu verändern. Sehen wir uns einfach an, wie das geht.

  1. Klicken Sie in der linken Randleiste auf die Registerkarte Elemente.
  2. Klicken Sie auf Objekt und ziehen Sie das Objekt in den Zeichenbereich.
  3. Geben Sie Informationen über Ihr Objekt ein. Sie können daraus machen, was Sie möchten!
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Ihr neues Objekt wird im Schemagenerator angezeigt. Das ging schnell! Als nächstes fügen wir einige Felder hinzu.

Erstellen von Feldern mit dem Schemagenerator

Zum Erstellen von Feldern mit dem Schemagenerator gehen Sie wie bei der Objekterstellung vor.

  1. Wählen Sie aus der Registerkarte "Elemente" einen Feldtyp und ziehen Sie ihn auf das Objekt, das Sie gerade erstellt haben. Bitte beachten Sie, dass Sie Beziehungsfelder, Formelfelder und normale Felder im Schemagenerator erstellen können.
  2. Tragen Sie die Details zu Ihrem neuen Feld ein.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Sehr gut! Wenn Sie zum Objekt-Manager zurückkehren, werden Sie sehen, dass Ihr neues Objekt genau wie die Objekte "Property", "Offer" und "Favorite" angezeigt wird.

Vergleich zwischen einem Objekt im Objekt-Manager und im Schemagenerator

Zusammenfassung

In diesem Modul haben Sie eine ganze Menge gelernt. Zuerst wurden das Datenmodell und die Datenbank behandelt. Dann haben wir uns mit Objekten, Feldern und Datensätzen vertraut gemacht und einige davon für unsere DreamHouse-Anwendung erstellt. Im Anschluss ging es um Beziehungen zwischen Objekten und über die Visualisierung des Datenmodells mit dem Schemagenerator.

Sobald Sie sich mit komplexeren Inhalten auseinander setzen müssen, wird es vor benutzerdefinierter Objekte und Felder nur so wimmeln. Und im Handumdrehen sind Sie ein Datenmodellierungs-Profi! Viel Spaß dabei!