Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Erste Schritte mit Communities

Lernziele

Nachdem Sie dieses Modul abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Definieren von Communities
  • Einrichten des Zugangs zu Communities
Hinweis

Hinweis

Wenn Sie keine eigene Organisation haben, verwenden Sie die 30-tägige Testorganisation, die Sie hier finden. Sehen Sie sich für weitere Informationen dieses Video an.

Was ist eine Community?

Eine Online-Community ist eine hervorragende Methode, um Menschen zusammenzubringen. Das Erstellen einer Community hilft Ihnen dabei, mit Ihren Kunden, Experten innerhalb Ihres Unternehmens und Partnern in Kontakt zu treten.

Im Prinzip handelt es sich bei einer Community um eine Gruppe von Personen mit einer gemeinsamen Mission oder einem gemeinsamen Ziel. Sie können ein Zusammenarbeitsmodell definieren, das Ihre Anforderungen am besten erfüllt. Möchten Sie, dass sich Kunden gegenseitig unterstützen? Dann brauchen Sie Peer-zu-Peer-Communities. Vielleicht möchten Sie aber auch ein Portal einrichten, in dem Ihre Kunden beispielsweise auf Account-Informationen zugreifen können.

Cumulus Bank

Innerhalb Ihrer Organisation können Sie sogar mehrere Communities erstellen, die unterschiedlichen Zwecken dienen. Diese Möglichkeit wird von vielen Unternehmen genutzt. Da Communities Bestandteil Ihrer Organisation sind, können Sie auswählen, welche Mitarbeiter Ihres Unternehmens und welche Kunden, Partner oder sonstigen Personen außerhalb des Unternehmens beitreten können.

Legen Sie also los: Geben Sie Inhalte, Erfahrungen, Geschäftsprozesse und Informationen für Ihre Community frei und schauen Sie sich den Austausch an, der sich bald ergeben wird.

Die folgenden Communities kommen in der Finanzdienstleistungsbranche häufig vor.

  • Kunden-Community. Ein Online-Portal, in dem Kunden sich ihre Account- und Finanzinformationen ansehen können. Kunden können Probleme mit Unterstützung von Peer-zu-Peer-Support, Ihrer Kundenservice-Agenten und Ihrer Knowledge Base lösen. Diese Erfahrung kann je nach Standort maßgeschneidert werden, sodass Kunden in ihrer Herkunftssprache mehr über den Vertrieb oder die Probleme erfahren können, die sich speziell auf ihre Branche oder ihr Land beziehen.
  • Partner-Community. Ein Ort, an dem Partner, wie z. B. die unabhängigen persönlichen Bankmitarbeiter und Finanzberater, die mit Matt, dem Administrator der Organisation, zusammenarbeiten, Kundenaccountdetails und Finanzaccountinformationen einsehen können, sodass sie Kontakt zu Kunden aufbauen oder Geschäfte nachverfolgen oder abschließen können. Zudem können Sie Informationen zu Einarbeitung und Schulung bereitstellen.
Hinweis

Hinweis

Wenn Sie sich den Badge zu den Financial Services Cloud-Grundlagen verdient haben, erinnern Sie sich vielleicht an Matt. Er war an der Einrichtung von Financial Services Cloud für die Vermögensverwaltung und das Privatkundengeschäft bei der Cumulus Bank beteiligt.

Der Salesforce-Community-Vorteil

Worin besteht der Vorteil, wenn Sie mit Salesforce eine Community generieren? Ganz einfach: komplette Integration. Die folgende Liste gibt einen kurzen Überblick darüber, wie Sie Community Cloud nutzen können, um ein tolles Erlebnis zu erzielen.

  • Erstellen Sie für spezifische Anforderungen mehrere Communities.
  • Erweitern Sie Geschäftsprozesse auf Mitarbeiter, Partner und Kunden.
  • Integrieren Sie Daten (wie Aufträge oder Finanzdaten) von Drittanbietern.

Daten aus Ihrer Community sind Bestandteil Ihrer Salesforce-Organisation, und die Daten in Ihrer Salesforce-Organisation können durch die Community für externe Benutzer freigegeben werden. (Keine Sorge! Ihr Administrator steuert die Datensichtbarkeit nach außen und legt fest, welche Zielgruppe worauf zugreifen darf, genau wie bei Ihrer internen Salesforce-Organisation.) Kurz gesagt bietet eine mit Salesforce generierte Community ein Fenster zu Ihrer Salesforce-Welt für alle Arten von Personen, auch für diejenigen außerhalb Ihres Unternehmens.

Aktivieren von Communities

Bevor Sie mit der Einrichtung von Financial Services Cloud-Communities beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie über die richtigen Community Cloud-Benutzerlizenzen verfügen. Wenden Sie sich an Ihren Salesforce-Kundenbeauftragten, um sicherzustellen, dass Sie die Lizenz haben, die Sie brauchen.

Sobald Sie sicher sind, dass Sie eine Lizenz haben, aktivieren Sie Communities, sodass Sie sie in Ihrer Organisation verwenden können.

  1. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und dann auf "Setup".
  2. Geben Sie im Feld "Schnellsuche" den Text Communities ein und wählen Sie Communities-Einstellungen aus.
  3. Wählen Sie die Option Communities aktivieren aus.
  4. Geben Sie Ihren Domänennamen ein und klicken Sie auf Verfügbarkeit prüfen.
  5. Wenn der Domänenname verfügbar ist, klicken Sie auf Speichern. Andernfalls versuchen Sie es mit einem anderen Domänennamen.
  6. Klicken Sie auf Speichern und dann auf OK.

Jetzt, da Sie eine Lizenz haben und Communities aktiviert haben, können Sie eine Community erstellen.