Erfassen Sie Ihre Fortschritte
Trailhead-Startseite
Trailhead-Startseite

Verwalten von Änderungen in zunehmend komplexen Versionen

Lernziele

Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Erläutern, wie das Verwenden der Versionskontrolle einer Änderungssetversion nutzen kann.
  • Beschreiben der Ähnlichkeiten zwischen den Änderungsset- und Organisationsentwicklungsmodellen

In dieser Einheit wird beschrieben, wie Calvin und seine Kollegen zu einer Entwicklung mit Code und einem Versionskontrollsystem übergehen. Während Sie diese Einheit lesen, denken Sie darüber nach, welche Änderungen Sie für Ihr Team vornehmen würden. Machen Sie den Praxistest, indem Sie die am Ende dieses Moduls aufgeführten Module durcharbeiten, um den Prozess kennenzulernen und die informiertesten Entscheidungen darüber zu treffen, was für Sie das Richtige ist.

Meistern der Lage trotz zunehmender Komplexität durch den Wechsel zum Organisationsentwicklungsmodell

Zephyrus erlebt ein tolles Quartal nach dem anderen. Salesforce kommt jetzt auch in anderen Geschäftsbereichen zum Einsatz, nicht nur im Vertrieb. Nach Beratung mit Calvin und Führungskräften aus der Kundenserviceabteilung ist der COO damit einverstanden, zur Enterprise Edition zu wechseln und Service Cloud Lightning zu kaufen. Mit Service Cloud Lightning kann das Unternehmen seinen Kunden sofortigen und personalisierten Support bieten. Und was noch besser ist: Die Kundenserviceabteilung hat einige Teammitglieder mit Kenntnissen im Bereich Codierung, die Salesforce-Anwendungen für die Bedürfnisse ihres Teams entwickeln können.

Es ist Calvin klar, dass die Komplexität der Organisation noch mehr zunimmt, als das Team mit dem Änderungsset-Entwicklungsprozess auffangen kann. Das Unternehmen benötigt jetzt zur Unterstützung der Verwaltung so vieler Arbeitsabläufe einen rigoroseren Änderungsverwaltungsprozess und einen Audit-Prozess (Versionskontrollsystem).

Das Team stößt zudem zunehmend auf Grenzen dessen, was sie mithilfe von Änderungssets tun können. Beispielsweise können Felder hinzugefügt, aber nicht gelöscht werden (zerstörende Änderungen).

In einer Präsentation vor seinem Geschäftsführer und dem CEO von Zephyrus schlägt Calvin vor, zum Organisationsentwicklungsmodell zu wechseln.

Calvin schlägt den Wechsel zum Organisationsentwicklungsmodell vor.

Wie beim Änderungssetprozess ist das Versionsartefakt, das sie erstellen, ein Set aus Metadatenänderungen in Bezug auf ihre Produktionsorganisation. Im Organisationsentwicklungsmodell kann das Team jedoch eine größere Verbesserung der Änderungsverwaltung erzielen, indem es die Änderungen, die es vornimmt, offenlegt. Es kann mithilfe der Salesforce CLI Metadaten aus einer Entwicklungsumgebung extrahieren, um sie in ein Versionskontrollsystem zu integrieren.

Es kann außerdem mithilfe der Salesforce CLI Routineaufgaben skripten und die Produktivität aller steigern, die einen Beitrag zu der Version leisten. Calvins Vorschlag, mit dem Erstellen von Skripten zur Ausführung von Testinstallationen zu beginnen und Apex-Tests auszuführen, erscheint seinem Geschäftsführer und dem CEO sinnvoll.

Dank Calvins geschäftsorientierter Argumente genehmigen sein Geschäftsführer und der CEO den Wechsel zur Organisationsentwicklung. In Anerkennung seines Beitrags zum Unternehmenserfolg wird Calvin zum Geschäftsanalysten befördert. Durch die Beförderung erhält Calvin zudem den Rahmen, den er zur abteilungsübergreifenden Versionsverwaltung benötigt.

Neue Vorteile und einige vertraute Themen

Calvin und zwei Mitglieder des Kundenserviceteams arbeiten alle an einem eigenen Projekt mit separaten Entwicklungsumgebungen. Die drei Projekte sind alle für dieselbe Version geplant. Während sie den Organisationsentwicklungsprozess durchlaufen, bemerken sie einige vertraute Aspekte und einige Dinge, die sich von dem Änderungssetprozess unterscheiden.

Alle drei Teammitglieder verfolgen die Änderungen, die sie vornehmen, genau so nach, wie sie es bei der Änderungssetentwicklung tun. Grund Das Team muss wissen, welche Komponenten sich ändern, ganz gleich, ob sie diese Komponenten zu einem Änderungsset hinzufügen oder sie mit der Salesforce CLI abrufen. Darüber hinaus können einige ihrer Anpassungen nicht bei einer anderen Organisation eingesetzt werden, da sie geänderte Komponenten enthalten, die nicht Teil der Metadaten-API sind. Diese Änderungen müssen in der Zielorganisation manuell neu erstellt werden, sodass es immer noch wichtig ist, dass sie nachverfolgt werden.

Wenn die Teammitglieder ihre jeweiligen Entwicklungszuweisungen abgeschlossen haben, besteht ihr nächster Schritt darin, mit ihren Änderungen zur Integration in die Entwicklungsumgebung zu wechseln. Jetzt verwenden sie jedoch die Salesforce CLI, um die Änderungen aus ihren jeweiligen Entwicklungsumgebungen abzurufen, anstatt mithilfe deklarativer Tools Änderungssets zu erstellen. Sie integrieren ihre Arbeit in ein Versionskontrollsystem, sodass die Änderungen, die Teammitglieder abrufen, im Versionskontrollsystem übernommen und nachverfolgt werden können.

Das Übernehmen und Nachverfolgen abgerufener Änderungen im Versionskontrollsystem ist ein wichtiger Vorteil für das Team. Wenn sie den Änderungssetprozess anwenden, können Teammitglieder versehentlich die Änderungen von jemand anderem überschreiben (was, tatsächlich geschehen ist), indem sie ein Änderungsset unmittelbar über dem vorherigen Änderungsset platzieren. Indem Sie den neuen Prozess der Übernahme von Änderungen in das Versionskontrollsystem anwenden, lassen sich Anpassungskonflikte identifizieren, bevor eine Änderung überschrieben wird.

Schaut man sich den Entwicklungsschritt von innen an, sind die Anpassungen des Teams bereits in der Quellcodeverwaltung in das Projekt integriert. Aus dem Versionskontrollsystem heraus werden diese Änderungen gemeinsam mit der Entwicklungsumgebung für Integrations- und Testaufgaben eingesetzt. Genau wie im Änderungssetprozess werden die Änderungen gemeinsam in der Entwicklungsumgebung getestet. Und wie zuvor ist das Ergebnis ein einzelnes Versionsartefakt, das eigentlich ein großes konsolidiertes Änderungsset ist. Aber Calvin verwendet jetzt die Salesforce CLI um das Artefakt aus der Entwicklungsumgebung abzurufen. Und während der Organisationsentwicklungsprozess weiterläuft, bewegt sich das Versionsartefakt vom Versionskontrollsystem weiter zur nächsten Umgebung.

Wenngleich im Organisationsentwicklungsprozess zusätzliche Tools verwendet werden, sind die grundlegenden ALM-Schritte, das Änderungssetkonzept und die Umgebungen für Entwicklung und Tests dieselben. Jeder, der an der ersten Version im Rahmen des neuen Entwicklungsmodells arbeitet, findet zumindest einige vertraute Bezugspunkte. Außerdem möchte Calvin unbedingt Trailhead und Ressourcen auf der Salesforce Developers-Website verwenden, um seine technischen Fertigkeiten und sein technisches Wissen zu verbessern.

Durch den Wechsel zum Organisationsentwicklungsmodell erhält Zephyrus die Kontrolle und die Effizienz, die benötigt werden, damit die Salesforce-Nutzung auf das gesamte Unternehmen ausgedehnt werden kann.