Navigation und Personalisieren von Salesforce

Lernziele


Nachdem Sie diese Lektion abgeschlossen haben, sind Sie in der Lage, die folgenden Aufgaben auszuführen:
  • Navigieren in Salesforce.
  • Durchführen einfacher Anpassungen
  • Suchen nach Daten in Salesforce

In dieser Lektion wird die Navigation in Salesforce behandelt. Anschließend werden einige einfachen Anpassungen beschrieben, die Sie durchführen können, um Salesforce für Ihre Zwecke zu optimieren. Schließlich finden Sie einige Tipps, um die globale Suche in Salesforce optimal zu nutzen.

Hinweis

Hinweis

Blättern Sie nach unten zum Abschnitt "Schritt überprüfen" am Ende dieser Lektion und klicken Sie auf Übungs-Organisation starten, um Ihren Trailhead Playground in einer neuen Browserregisterkarte zu öffnen. Sie sollten über eine Übungsumgebung verfügen, wenn die Durchführung einiger einfacher Änderungen in Salesforce beschrieben wird.

Wechsel zwischen Bereichen und Funktionen

Oben auf jeder Salesforce-Seite befinden sich Registerkarten und Links für die Navigation zu den Hauptfunktionen.

  1. Über die Registerkarten können Sie zwischen Objekten und Funktionen wechseln. Sie können diese Liste Ihren Anforderungen entsprechend anpassen (mehr dazu in Kürze).
  2. Sie können beliebige Datensätze suchen.
  3. Über das Dropdownmenü neben Ihrem Namen können Sie auf benutzerspezifische Anpassungen zugreifen.
  4. Über das Setup-Menü können Sie Salesforce für Ihre gesamte Organisation anpassen. (Dafür sind Administratorberechtigungen erforderlich.)
  5. Sie können auf Hilferessourcen und Schulungen zugreifen.
  6. Eine Liste der Anwendungen, die jeweils andere Funktionen und Registerkarten enthalten.
Der Kopfzeilenbereich

Wählen Sie eine andere Anwendung im Menü für Anwendungen, wenn nicht die erwarteten Registerkarten angezeigt werden.

Die Anwendungsauswahl von Salesforce

Registerkarte "Startseite"

Wenn Sie sich bei Salesforce anmelden, wird in der Regel zuerst die Registerkarte "Startseite" angezeigt. Welche Elemente angezeigt werden, hängt jeweils von Edition, Layout und Anpassungen ab. Ein Standardlayout umfasst die folgenden Elemente.

  1. Eine Randleiste, in der Sie Datensätze erstellen, zu den zuletzt angezeigten Elementen springen, nützliche Links hinzufügen oder gelöschte Elemente wiederherstellen können. Auf den meisten Seiten wird dieselbe Randleiste angezeigt.
  2. Ihr Chatter-Feed, der eine Zusammenarbeit mit Kollegen im Kontext ermöglicht, ohne Salesforce verlassen zu müssen. Der Feed kann ausgeblendet (wie in der Abbildung gezeigt) oder durch Klicken auf Feed anzeigen eingeblendet werden.
  3. Dashboards, die aktuelle Ergebnisse aus mehreren Berichten anzeigen. Die Dashboard-Informationen werden bei jedem Neuladen der Seite aktualisiert.
  4. Ihre offenen Aufgaben in Salesforce mit der Möglichkeit, nach Datumsbereich zu filtern oder alle offenen Aufgaben anzuzeigen. Blättern Sie nach unten, wenn die Aufgaben nicht sichtbar sind, oder blenden Sie den Chatter-Feed aus, um die Aufgaben nach oben zu verschieben.
  5. Ihr Terminkalender in Salesforce mit Möglichkeiten, Termine zu erstellen.
Ein Screenshot mit dem Layout der Registerkarte ‘Startseite‘

Die Registerkarte "Startseite" umfasst standardmäßig einige, in der Regel nützliche Funktionen. Sie können den Inhalt der Registerkarte "Startseite" jedoch anpassen. Jose, der Vertriebsleiter von Cloud Kicks, möchte beispielsweise wissen, wie viele Opportunities seit mehr als sieben Tagen offen sind. Er hat daher auf seiner Startseite eine visuelle Darstellung, ein sog. Dashboard, unter dem Chatter-Feed hinzugefügt, um die Leistung seines Teams auf einen Blick erkennen zu können.

Objektstartseiten

Lassen Sie uns als Nächstes den Inhalt der Registerkarte "Accounts" betrachten. Vergewissern Sie sich, dass Sie "Vertrieb" im Anwendungsmenü ausgewählt haben, und klicken Sie dann auf die Registerkarte "Accounts".

  1. Ein Dropdownmenü für die Auswahl von Listenansichten für Accounts, z. B. Standardlistenansichten und alle ggf. erstellten benutzerdefinierten Ansichten. Darüber hinaus werden Links zum Bearbeiten benutzerdefinierter Listenansichten sowie zum Erstellen benutzerdefinierter Listenansichten angezeigt. Listenansichten sind eine der Möglichkeiten, mehrere Datensätze in Salesforce zu durchsuchen. Im nachstehenden Beispiel werden in der Listenansicht alle Accountdatensätze angezeigt, die Sie sehen dürfen.
  2. Aktuelle Datensätze mit der Möglichkeit, eine Filterung nach den zuletzt angezeigten, geänderten oder erstellen Datensätzen vorzunehmen. Durch Klicken auf Neu können Sie hier auch einen neuen Account erstellen.
  3. Mehrere Links zu häufig verwendeten Accountberichten.
  4. Accountbezogene Tools, z. B. Dienstprogramme zum Import und Zusammenführen von Accounts.
Die Startseite für Accounts


Datensatz-Detailseiten

Klicken Sie auf der Registerkarte "Accounts" auf die Schaltfläche Neu, um einen Account zu erstellen. Geben Sie einen Namen in das Feld "Accountname" ein und klicken Sie auf Speichern. Abhängig von der Konfiguration wird u. U. eine andere Ansicht angezeigt, wenn Sie sich bei Salesforce anmelden. Wenn Sie Ihre Developer-Organisation verwenden, sieht die Ansicht ungefähr folgendermaßen aus.

  1. Ein Profilbild (sofern verfügbar) und Links zu sozialen Netzwerken
  2. Schnell-Links zum Anpassen von Seiteninhalt und -layout, für den Zugriff auf relevante Ressourcen für die jeweilige Seiten sowie zum Drucken
  3. Ein Feed, in dem Sie Kommentare zu einem Datensatz hinzufügen und anzeigen können
  4. Links, mit denen Sie auf der Seite navigieren oder andere Seiten bzw. externe Websites aufrufen können
  5. Ausführliche Informationen zum Datensatz
Die Accountdetailseite für ABC Tech Genius

Blättern Sie nach unten bis unter die Datensatzdetails. In Themenlisten werden Links zu anderen Datensätzen, die mit dem angezeigten Datensatz verknüpft sind, gruppiert und angezeigt. Sie können die Reihenfolge der Listen ändern, sodass die am häufigsten verwendeten Listen weiter oben stehen.

Ein Screenshot mit Themenlisten für Kontakte, offene Aktivitäten und Aktivitätsverlauf


Persönliche und administrative Einstellungen

Salesforce kann von Benutzern und von Administratoren angepasst werden.

1. Persönliche Einstellungen: Benutzer können eigene persönliche Anpassungen festlegen. Persönliche Einstellungen sind nur für den Benutzer sichtbar, von dem sie eingerichtet wurden. Candace, die Vertriebsmitarbeiterin von Cloud Kicks, hat die Registerkarten beispielsweise so angeordnet, dass die Registerkarte "Kundenvorgänge" neben der Registerkarte "Startseite" angezeigt wird. Demgegenüber hat Jose, der Vertriebsleiter, ganz links die Registerkarte "Accounts und Kontakte" und daneben die Registerkarte "Opportunities" angeordnet.

Greifen Sie auf persönliche Einstellungen zu, indem Sie auf Ihren Namen klicken und dann Meine Einstellungen auswählen.

2. Administrative Einstellungen: Administratoren können die Einstellungen für eine ganze Salesforce-Organisation ändern. Organisationsweite Einstellungen wirken sich auf alle Benutzer aus. Die persönlichen Einstellungen eines Benutzers können jedoch bestimmte organisationsweite Einstellungen überschreiben. Wenn beispielsweise Linda, die Salesforce-Administratorin, die mobile Salesforce-Anwendung für die Organisation aktiviert, können alle Benutzer mit der mobilen Salesforce-Anwendung auf ihren Salesforce-Account zugreifen.

Klicken Sie oben rechts auf jeder Seite auf Setup, um auf organisationsweite Einstellungen zuzugreifen. Die Einstellungen stehen Benutzern mit der Berechtigung "Anwendung anpassen" zur Verfügung. Solche Benutzer werden in der Salesforce-Dokumentation normalerweise Administratoren genannt.

Ein Screenshot, der zeigt, wo sich ‘Meine Einstellungen‘ und ‘Setup‘ in der Salesforce-Kopfzeile befinden

Schnelle und einfache persönliche Anpassungen

Nachdem Sie jetzt wissen, wie Sie in Salesforce navigieren können, werden in diesem Abschnitt einige einfache Anpassungen behandelt, mit denen Sie Ihre Benutzeroberfläche optimieren können.

Bei diesen Anpassungen handelt es sich nicht um globale Änderungen für alle Benutzer, sondern um spezifische Änderungen für Ihre persönliche Ansicht in Salesforce (dies gilt auch als Administrator).

Schauen Sie sich dieses kurze Video an:

Sie mögen keine Videos? Sehen wir uns die einzelnen Schritte an.

Anpassen persönlicher Registerkarten

Eine der einfachsten und effektivsten Anpassungen, die Sie vornehmen können, besteht darin, die Registerkarten zu ändern, die nach der Anmeldung bei Salesforce angezeigt werden.

  1. Klicken Sie auf Ihren Namen.
  2. Wählen Sie Meine Einstellungen aus.
  3. Klicken Sie auf Anzeige & Layout.
  4. Klicken Sie auf Meine Registerkarten anpassen.

Sie können Registerkarten hinzufügen und entfernen (1) sowie die Reihenfolge der angezeigten Registerkarten ändern (2).

Ein Screenshot, der zeigt, wie Registerkarten hinzugefügt, entfernt und anders angeordnet werden

Probieren Sie es aus. Klicken Sie unter "Verfügbare Registerkarten" auf eine beliebige Registerkarte und dann auf den Rechtspfeil, um sie zu "Ausgewählte Registerkarten" hinzuzufügen. Klicken Sie dann unter "Ausgewählte Registerkarten" auf eine beliebige Registerkarte und dann auf den Linkspfeil, um sie zu entfernen, oder auf die Aufwärts- und Abwärtspfeile, um sie entsprechend zu verschieben.

Anpassen Ihrer Seiten

Nachdem Sie diese Aufgabe gemeistert haben, sollen jetzt einige Seitenlayouts geändert werden. Sie erinnern sich sicherlich noch, dass ein Accountdatensatz in Salesforce erklärt und die zugehörigen Themenlisten auf der Seite behandelt wurden. Diese Themenlisten enthalten Datensätze für andere Datensätze mit einem Bezug zum Hauptdatensatz.

Ein Seitenlayout umfasst normalerweise viele Themenlisten. Sie können anpassen, welche Listen in welcher Reihenfolge angezeigt werden.

  1. Sie befinden sich bereits im Bereich "Anzeige & Layout" Ihrer Benutzereinstellungen. Klicken Sie diesmal auf Meine Seiten anpassen.
  2. Wählen Sie Accounts im Dropdownmenü aus und klicken Sie auf Seite anpassen.

Sie können Themenlisten hinzufügen und entfernen (1) sowie die Reihenfolge der angezeigten Themenlisten ändern (2).

Ein Screenshot, der zeigt, wie Themenlisten hinzugefügt, entfernt und anders angeordnet werden

Geben Sie der Liste eine Chance. Klicken Sie unter "Liste Verfügbar" auf den Rechtspfeil, um sie zu "Liste der ausgewählten Elemente" hinzuzufügen. Klicken Sie unter "Liste der ausgewählten Elemente" auf eine beliebige Liste und dann auf den Linkspfeil, um sie zu entfernen, oder auf die Aufwärts- und Abwärtspfeile, um sie entsprechend zu verschieben. Navigieren Sie danach zu einem beliebigen Accountdatensatz, indem Sie auf die Registerkarte "Accounts" klicken und einen Account öffnen, um die vorgenommenen Änderungen anzuzeigen.

Aktualisieren Ihrer E-Mail-Benachrichtigungen in Chatter

In diesem Abschnitt werden die E-Mail-Benachrichtigungen für Chatter angepasst. Dies ist ein häufiges Problem für viele Benutzer, das aber leicht gelöst werden kann.

Da Sie sich immer noch in "Meine Einstellungen" befinden, klicken Sie auf Chatter, und dann auf E-Mail-Benachrichtigungen.

Sie können jetzt die gewünschten Einstellungen festlegen, wann Sie per E-Mail über Chatter-Aktivitäten benachrichtigt werden möchten. Sie möchten beispielsweise nicht benachrichtigt werden, wenn Sie einen neuen Anhänger haben oder jemandem ihre Posts gefallen, aber eine Benachrichtigung erhalten, wenn Sie in Chatter erwähnt werden.

Sie können auch Einstellungen festlegen, welche Benachrichtigungen Sie für Chatter-Gruppen erhalten möchten, denen Sie beigetreten sind, z. B. Erhalt eines täglichen oder wöchentlichen Auszugs.

Tipp

Tipp

Wenn Sie jetzt Ihre Standardeinstellungen für Chatter-Gruppenbenachrichtigungen festlegen, müssen Sie beim Beitritt zu einer neuen Chatter-Gruppe nicht jedes Mal hierher zurückkehren und Ihre Einstellungen aktualisieren.

Ein Screenshot des Dialogfelds mit den Einstellungen für Chatter-Gruppenbenachrichtigungen
Lernen Sie weiter kostenlos!
Registrieren Sie sich für einen Account, um fortzufahren.
Was ist für Sie drin?
  • Holen Sie sich personalisierte Empfehlungen für Ihre Karriereplanung
  • Erproben Sie Ihre Fähigkeiten mithilfe praktischer Aufgaben und Quizze
  • Verfolgen Sie Ihre Fortschritte nach und teilen Sie sie mit Arbeitgebern
  • Nutzen Sie Mentoren und Karrierechancen